PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : online shops???



NoWay
10-02-2002, 21:28
ich hab ja schon mal in einem online shop einiges eingekauft und auch nicht gar so schlechte erfahrungen gemacht - supergünstig, aber dauert halt ein weilchen (www.hibike.de).

wer von euch hat da auch schon erfahrungen und kann einen shop weiterempfehlen?

nachdem mein bike einen tüchtigen tuningkit vor dem ersten rennen braucht, such ich grad ein paar shops zum preisvergleich.

realbiker
10-02-2002, 21:36
http://62.27.73.10/ (H&S Bikediscount) kann aber Fachhändler nicht ersetzen !;)

NoWay
10-02-2002, 21:43
is klar, dass ein onlineshop den händler nicht ersetzt, aber wenn ich dort ein bestimmtes teil, z.b. vorbau, sattel, ..., wo ich genau weiß was ich will ums halbe geld bekomm, warum nicht.
reifen schläuche kauf ich nur online, da kann nicht viel passieren.

Christoph
10-02-2002, 21:52
Ich bestell öfter mal online weil's viele DH_Teile nicht online gibt.

Gute Erfahrungen habe ich mit Roseversand, mountainbikes.net, Maxx, Tomac und noch irgendeinem kleinen deutschen Händler gemacht.
Schlechte Erfahrungen habe ich bisher noch keine gemacht.
Außer bei mountainbikes.net würde ich aber nie per Vorauskassa oder mit Kreditkarte zahlen.

Roox
10-02-2002, 21:58
ja
www.hibike.de
is ziemlich fett !!!

bikepalast.com (http://www.bikepalast.com ) kann aber auch was, mit denen kannst auch handeln ;)

Marco & Bike
10-02-2002, 22:27
ich weis nicht!
ich kaufe nur im geschäft - bekomme viele %!!! ha ha ha ätsch:D

ich wollte mir mal beim roseversand eine federgabelpumpe bestellen - habs aber nicht getan weil ich über 5 od. 6e versandgebür hätte bezahlen müssen - ist das normal?
ich habe noch keine erfahrungen mit online shopping gemacht!

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

Christoph
10-02-2002, 22:36
Das ist ja eh lächerlich wenig. Ein Paket von Ö ins Ausland kostet schon mal 10,90€ Grundpreis! Eine Pumpe kannst vielleicht bei gutem Willen noch als Brief aufgeben, kostet dann aber non-priority und nicht eingeschrieben (also recht riskant) bei einer Pumpe sicher 7,27€.

pagey
11-02-2002, 00:01
also ich kauf nur online.....die teile die ich will hat kein shop !!

habauch nur gute erfahrungen, hatte ncoh nie probleme, und billiger ist es auf jeden fall !!

soulman
11-02-2002, 00:43
ist eine ziemlich sichere sache, solange es um standardsachen geht wo man nicht verhandeln braucht und eine reklamation auch nicht zu erwarten ist.

einmal hab ich mir bei bicycles.de xtr-bremsen bestellt, weil sie zum preis von lx angeboten wurden. der haken an der sache war aber, daß die die teile noch nicht mal auf lager hatten und ich daher erst warten musste bis die trümmer an den versand geliefert wurden. auf meine frage wie lange ich da zu warten hätte bekam ich die antwort: "keine ahnung, wir warten selber schon ein monat auf ein lieferaviso".

wie sie dann angekommen sind, hab ich sie nimmer gebraucht und zum preis von xt weiterverhökert!

mein tip: sich vor dem kauf um die verfügbarkeit erkundigen.

theBikeMike
11-02-2002, 08:54
Serv's!!!

Bikeparts net, beim bikepalast n 15er Pak Protein Plus von PowerBar.

Pünktllich gekommen, hab's aber vom Postamt abholen müssen.

Harald
11-02-2002, 10:07
Nachdem ich mir gerade ein Bike zusammen baue und die Teile bei den verschiedensten Händlern und bikeshops gekauft habe, kann ich nur folgendes sagen.
Wenn du Beratung bzw. ev. Teile umtauschen willst, geht nichts über einen guten Händler.
Allerdings bei "normalen" Teilen (Kette, Umwerfer, Bremsen, usw.) kann sich bei eingen herumstöbern einiges an Geld ersparen (Versandkosten sollte man allerdings immer beachten!!).
- bicycles.de: Lieferung war innerhalb von 2 Tagen da - bei Angebote super Preis
- hibike.de: Service und Lieferzeit war leider nicht besonders!!
- bikestore.co.at: super Preise - teilweise billiger als in Deutschlang!!
- bikepalast.com: top Beratung zu guten Preis

Hari

bikermax
11-02-2002, 12:09
Kauf auch das meiste online. Hauptsächlich beim Bikepalast.

Ersatzteile bekommst online oft schneller als beim Händler. Habe offenbar immer das Glück, daß mein Teil nicht lagend ist. Bevor ich dann immer 2x hinlatsche und noch dazu mehr Geld hinlege greif ich lieber zum Telefon oder Tastatur.

Bei dringenden Fällen schickt der Bikepalast auch Express. Hab mal dringend ein Teil gebraucht - Vormittag bestellt - am nächsten Tag 7:00 war das Teil da.

lg
Markus

theBikeMike
11-02-2002, 12:38
Serv's!!!

Na, alles im Internet würd' ich nicht kaufen, weil ich auch immer in den Shop latsch wg. Rep. usw.. Außerdem krieg ich wie der Race-Driver %e:D

soulman
11-02-2002, 14:02
was halt kein online-shop kann, ist wenn'st zu deinem händler gehst, der manchmal auch zu deinem freundeskreis gehört und ein bissl stöberst, schaust was es neues gibt und dann nix kaufst aber trotzdem fast a stund dort warst.
weil grad nicht viel los war, tratscht man
a bissl über die neuigkeiten, dann über dies und jenes usw.
das ist das was einen guten shop ausmacht und wo's leider immer noch viel zu wenig davon gibt.

bikermax
11-02-2002, 14:16
Natürlich ists in einem Shop persönlicher. Aber vom stöbern und tratschen kann halt auch keiner leben. Wird aber in vielen Bereichen so gemacht. Beim Händler anschauen und irgendwo dann billig bestellen. Das ist wie bei den Greißlern - Kleinigkeiten auf die schnelle mitnehmen, aber die Großeinkäufe im Supermarkt machen. (nehme mich da selbst aber auch nicht aus).

Hoffe, daß sich die (vor allem kleineren) Händler den sich laufend ändernden Rahmenbedingungen anpassen können, und ihnen ein Greißler(sterben)schicksal erspart bleibt.

lg
Markus

Christoph
11-02-2002, 14:55
Original geschrieben von bikermax
Hoffe, daß sich die (vor allem kleineren) Händler den sich laufend ändernden Rahmenbedingungen anpassen können, und ihnen ein Greißler(sterben)schicksal erspart bleibt.

Amen ;)


Aber solange Shimano regelmäßig neues Spezialwerkzeug braucht, wird's auch niedergelassene Bikeshops geben ;)

soulman
11-02-2002, 15:27
@ bikermax !

nachdem mein händler, bei dem ich seit kurz nach dem aussterben der dinos stammkunde bin, meine bikes wie sein eigenes westentaschl kennt, weiss er auch ganz genau was ich bei ihm gekauft hab und was nicht.

es klingt jetzt vielleicht deppert oder zumindest unglaubwürdig, aber ehrlich gesagt:
wenn ich zu ihm sag: geh komm, bau die tschesen du!, dann würd ich mir schon sehr komisch vorkommen wenn ich dann dazusagen würde: "aber kurbel und innenlager nicht , weil das krieg ich woanders billiger. aber schaltung einstellen tust mir dann schon. und die gabel hätt ich auch gern beim ersten mal gratis gewartet. daß ich sie nicht von dir hab, is dir ja eh wurscht, gell?"

wenn ich mir selbst ein radl zusammenbau und 90% vom händler stammt, dann hab ich allerdings keine skrupel die fehlenden trümmer irgendwo anders zu kaufen.

obendrein gehört vermerkt, daß er mir sowieso immer einen sehr guten preis macht. und wegen 100,-€ differenz bei einem gesamtwert von 5000,-€ zerbrech ich mir sicher nicht den kopf. wenn ich mir das nicht leisten kann, dann muss ich eben kleinere schritte machen.

mir ist schon klar, daß einige von uns noch nicht selbst (schule...) oder nur mässig (studium...) verdienen und daher von den eltern und sonstigen zuwendungen wie geburtstag, weihnachten o.ä. abhängig sind. daß man sich dann umschauen muß, bevor man sein geld ausgibt ist sowieso klar.

pagey
11-02-2002, 15:42
Original geschrieben von soulman
was halt kein online-shop kann, ist wenn'st zu deinem händler gehst, der manchmal auch zu deinem freundeskreis gehört und ein bissl stöberst, schaust was es neues gibt und dann nix kaufst aber trotzdem fast a stund dort warst.
weil grad nicht viel los war, tratscht man
a bissl über die neuigkeiten, dann über dies und jenes usw.
das ist das was einen guten shop ausmacht und wo's leider immer noch viel zu wenig davon gibt.

ich weiss was du meinst . tu ich ja auch...aber äähhh was hat des mit dem einkaufen zu tun !

ich bestell mei zeugs im onlineshop, und nehm dem bikeshop aber nix weg weil er dieses zeug sowiso ned ghappt hätte, dafür geht man in den shop wenn man mal tratschen will oder ein paar knifflige reperaturen braucht .... zuerst frag ich aber immer im stammshop ob er das zeug auftreiben kann wenn nicht dann wird im netz bestellt !

Christoph
11-02-2002, 15:51
Genau das ist es ja.
Die Leute ordern sich Steuersätze oder Tretlager, können sie aber nicht einbauen.
Und dann rennen's in den nächsten Shop und erwarten das sich dort sofort 5 Mechaniker ihres Problems annehmen und den Teil einbauen. Und wenn dann die Arbeitszeit dafür in Rechnung gestellt wird dann werden's noch ungehalten weil 15 Minuten Arbeitszeit mehr kosten als das Alivio Innenlager beim Bikepalast gekostet hat.
Ganz gern hab ich die Leute die vorbeikommen und sich nur "schnell mal die Schaltung einstellen" lassen wollen. Weil sich die "plötzlich verstellt hat und ich grad kein Werkzeug mithab".
Und dann ist da ein nagelneues Schaltwerk oder Umwerfer dran, mit neuen Zügen. Die Schläge überhaupt nicht eingestellt. Grad mal das der Plastikspacer beim Umwerfer nicht mehr drin steckt ;)

Wie der Soulman schon gesagt hat, bei Bikes die einzeln aufgebaut werden machen die meisten Händler dann schon recht gute Preise. Und man darf ja auch nicht die Zeit fürs Zusammenbauen vergessen. Weil da kommt ja oft das Hardcore-Werkzeug zum Einsatz.
Und Komplettbikes von Markenherstellern sind in D meistens auch nicht billiger als bei uns in Shops weil da die Preise ja von den Vetrieben ohnehin recht streng kontrolliert werden.


Ich will da jetzt niemanden persönlich angreifen. Aber ich finde es irgendwie richtig sinnlos die Verschleißteile online zu bestellen. Das erinnert mich an meine Großmutter die ihr Mineralwasser beim Hofer kauft weil's dort 50Cent billliger ist als beim Billa. Nur das der Hofer am anderen Ende der Stadt ist und sie eh nur 20 Flaschen Mineralwasser im Jahr trinkt (so ungefähr ist das jedenfalls).
Weil echt sparen kann man nur bei Shimano Teilen, aber wer kauft sich schon jedes Jahr eine neue XTR Gruppe.
Und wenn ich mir meine Ketten und Schläuche online bestelle dann spare ich mir nach Abzug von Porto und Nachnahme bzw. Überweisungsspesen vielleicht 40€ im Jahr.
Na juhuuu, wenn ich das in einen Investmentfonds mit 10 jähriger Bindung einzahle dann hab ich nach 10 Jahren schon 80€! Einfach so, nebenbei. Das reicht dann schon wieder für einen neuen Satz Reifen ;)

Christoph
11-02-2002, 15:52
@pagey:

Hast eh recht. Müssen ja Tom, Christian und ich auch so machen.

soulman
11-02-2002, 16:00
@ pagey !

na mid einkaufen hat des eh nix zu tun!
wollt aber nur mal zeigen, daß ein herkömmlicher shop auch vorteile hat, die es im online-geschäft gar nicht geben kann.

Harald
11-02-2002, 16:02
Man ist sich oder dem Geldbörsel halt doch am naechsten - ist doch ein Unterschied, ob man z.B. f. ein und dasselbe Laufrad EUR 280,- (Internet) oder EUR 360,-- bezahlt. Da müsste man schon ca. 25% Ermässigung bekommen, das man auf diesen Preis kommt.

Hab auch schon mit ein paar Händlern gesprochen und die kaufen die Ware teilweise teurer ein, als sie im Internet zum Verkauf angeboten wird.

Schade, aber ist leider so.

Hari

Christoph
11-02-2002, 16:16
@Harald:
Ja, das ist leider wirklich so :( zB bei Shimano.
Außerdem haben die Deutschen fast 4% weniger USt. UNd das macht sich auch bei den Preisen bemerkbar.

Bei größeren Dingen bei denen Du Dir viel sparst ist es schon klar das Du die im Internet bestellst.
Meine ersten beiden Nicht-Intersport-Bikes sind auch aus D gekommen weil ich um das Geld bei einem österreichischen Händler nur Schrott bekommen hätte. Allerdings ist es mir da rein um Preis-Leistung gegangen und nicht um den Namen, weil das waren ein Red Bull und ein Maxx (gesponsert).

mikeva
15-02-2002, 20:48
also, die meisten werkzeuge hab i selber.
wenn i wo ansteh frag i im bikeboard oder hol ma anleitungen ausm internet.
bei die händler gibts a riesen unterschiede. in graz gibts händler, die für 1 schaltseil-plastik-wiederlager 1 euro nehmen. de ham ja an vogel. in lassnitzhöhe beim www.bikestore.co.at kriegst sowas als kunde fast gschenkt.
trotz allem hat mir noch keiner erklären können, warum in deut. die xt um 50% billiger zu haben ist ??????????????????

soulman
15-02-2002, 21:25
Original geschrieben von mikeva
trotz allem hat mir noch keiner erklären können, warum in deut. die xt um 50% billiger zu haben ist ??????????????????

was fragst'n ned mi, hä?

ö hat 7 mio. deixe und d hat 72mio. karl-uwes!
oisa 10 mal soviel figuren.
d. h. die brauchen 10 mal so viel xt-schaltwerke. deshalb kriegen jens-dieter und heinz-henning auch einen viel besseren preis.

ausserdem zahlens statt 20% mwst nur 16% ust und haben einen niedrigeren lohnsteuersatz.

ps: wenn ich einem preussen erzähl, daß ich als alleinverdiener mit drei kindern pro monat knapp 600,-€ (8250,-ats) nur sozialversicherung peck, dann lacht sich der wahrscheinlich an ast!

Christoph
15-02-2002, 22:12
Außerdem kommen diese Teile oft nicht vom deutschen Shimano-Vetrieb sondern von Radproduzenten die mehr oder weniger absichtlich etwas zuviel bei Shimano bestellt haben (zu supergünstigen Preisen) ;)

Tommi
15-02-2002, 22:57
.. und ich muss wirklich sagen dass die Preisunterschiede Teilweise wirklich enorm sind. Und so wies ausschaut komm ich billiger weg wenn ich mir im Inet jedes Teil einzen kauf als ein ganzes Rad beim Händler...?? Ok Prozente vom Händler sind nicht abgezogen aber immerhin.
Und auch die Unterschiede zwischen den Internet Shops sind auch ziemlich gross. Ich finde vor allem der Bikepalast ist relativ teuer..

So und jetzt noch mal eine Liste von den Shops die ich kenn:

www.bike-discount.de
www.bike-szene.de
www.mountainbikes.net
www.bikegear.de
www.bikemarket.de
www.raddiscount.de
www.roseversand.de
www.zweirad-stadler.de
www.tnc-hamburg.de
http://www.bikestore.co.at/
www.hibike.de
http://www.action-sports.de/
http://www.bicycles.de/
http://www.bike-o-bello.de/
www.veltec.de
www.fabial.de
www.bike-box.de
wheels-world24.de
www.bike.szene.de
100prozenbike.de


Jaja kommt einiges zu sammen;)
Mfg Tommi

theBikeMike
15-02-2002, 23:04
@ Tommi

Was baust' dir denn für ein Bike z'amm? (CC, DH,..)?

Tommi
15-02-2002, 23:06
CC aber eigentlich für meine Freundin(ich kann auch schrauben aber sie kauft die Teile:D :D )..
Wird aber trotzdem ein ganz nettes Radl...nur der Rahmen fehlt noch:( :mad: :rolleyes:

the-heckler
18-02-2002, 19:21
1) reklamationen meist besser und prompter behandelt als mancher lokaler haendler

2) viel bessere preise

3) haben/besorgen auch oft exotische teile

4) einbauen muss man die teile halt koennen, sonst ist man halt auf die werkstatt des lokalen haendlers angewiesen (und dessen oft unverschaemte wartezeiten und preise):mad:


ach ja, mein favorit :
www.bikedirekt.at

Chicken R.
24-03-2002, 14:46
Hi,

ein sehr günstiger anbieter ist, bike-discount.de.

wer jedoch einen GUTEN Radshop in seiner nähe hat, is da besser dran wg. beratung und montage und so (auch wenns etwas teurer is).
Gruß
C.R.;)

mikeva
24-03-2002, 21:01
www.bikestore.co.at
zum grossen teil billiger als die biefkinesen.
hab mir ne z1 wedge um 248 e gekauft und ne black 80/100 um 300 e. hehehehe

G[ern]OTT
02-12-2002, 14:56
Mikeboy

was machst Du eigendlich mit dem ganzen Zeugs ?
( Deine Radlsammlung würde ich mal gerne sehen )

greetings

gernott

tommy d. p.
02-12-2002, 15:06
@ gernott

prahlen, was sonst. oder hast schon einmal eines dieser teile an einem seiner radln gesehen?

ciao nach graz

D77668
02-12-2002, 17:24
Also ich kaufe fast ausschließlich beim bikepalast ein und bin äußerst zufrieden.
Die sind bei allem billiger als die Geschäfte und es dauert nur 24 Std. wenn mans eilig braucht.
Auch die Fachberatung ist genial.

Kallahan
02-12-2002, 18:37
Gruss!
Also Ich bin von Onlinieshops begeistert.
Habe früher viel beim Bikepalast gekauft,nachdem Ich jeztz Internet habe bin Ich zum bikemarket .de gewechselt,prompte Lieferung und super Preise.
Habe mir eine Xtr Kurbel bestellt 290 Euro+16,20 Lieferung und Nachnahme. :p
Den Shop kann Ich nur empfehlen.

mikeva
02-12-2002, 23:04
@ gernott

den freerider mit der z1 hab ich an eben jenen shop zruckvaschnittn und mir dafür des dale fully gnommen ;)

de black wurde gewinnbringend nach kärnten vaschnitten, dafür hab i jetzt a gsscheits liacht und a gratisquartier in velden ;)

und für di hätt i no a günstige coda v-brake........echt kaum benutzt......... :D vurn und hinten im set.

der corratec rider is no zan hom beim bikestore.........wie gsagt, z1, hs33, irc backcountry, selle italia, vorn und hinten 130 cm weg usw......... :cool:

mikeva
02-12-2002, 23:16
ps. : i glaub 700 euro wüll da wolfi für de hutschn hom :)

punkti
03-12-2002, 00:01
also i muss sagen das i mit i-net shops nu kane probs koppt hab!!amazon is do echt super!! und sei zeig hot ma a innerhalb kurzester zeit!! a wens ausm auslaund kimmt!!......hoitaus da kau ma jo haupsächlich nur bichl bestöhn!!


mit de bikeshops is des a so a gschicht!!das hardcore in st.p is, meiner meinung noch, ein richtiger pfuschladen!! i kaun nix über de ausglieferten radln sogen, aber der service is zum sch.... :mad: dreimal hätt i mir handschuach bestellt, dreimal hob i nix bekommen!! und de tretter die i mir bestellt hab warn auch nicht da!! hob aber andere bekommen um den selben preis!!weils soquasie a restposten waor!! mit dehnen bin i nit zufrieden!!


mfg botschn!!
ps:supi is der schüller in tulln!! vo durtn is a mei radl!

Dietmar
08-12-2002, 01:45
Hallo Ihr!

Ich hab auch nur gute Erfahrungen gemacht. In Deutschland hab ich nen Shop gefunden, der die Bikepalastpreise deutlich unterbietet (zB XT-Kurbelsatz um 100€)

Nur die Lieferzeit beträgt ne gute Woche!

Wenn man ein paar Sachen beisammen hat, die man braucht, oder sich die Versandkosten aufteilen kann, ist dieser Shop nur zu empfehlen.

http://nubuk-sports.de

Dietmar

NoBeat
02-01-2003, 01:13
hallo,
nachdem ich nun auch auf den gusta kommen bin und kaum zeit habe, habe ich auch einige sachen online bestellt.
bei www.bike-discount.de
selbst wenn man die doch hohen vesandgebühren dazurechnet in summe billiger als die meisten anderen.
(sks-kotflügel,sigma mirage,dh-lenker,..)
harre nun der dinge ob´s klappt :rolleyes:

scotty
02-01-2003, 09:59
Naja - eigentlich könnt ich mich über den "guten" Preis freuen aber ich hab mir am 23.12.2002 bei http://www.bike-discount.de eine Rock Shox Duke XC schwarz 2002 um EUR 199,-- bestellt (für mei winterbike).

Auf der Webseite war die Rede von EUR 15,-- (auch tel. Auskunft). Jetzt hab ich eine Post-Benachrichtigung bekommenen, aus der ersichtlich ist das die Postspesen EUR 24,-- ausmachen ! NET schlampad !

Werd mich beschweren aber trotzdem des Ding heute beim Postamt abholen.

FAZIT: Angesichts solch günstiger Preise (gleiche Gabel in Österreich um EUR 450,--) muß bzw. kann man da die "Krod" fressen - aber wegen einem XTR werfer oder ähnlichen zahlt es sich nicht aus in DE zu bestellen.

ciao
scott-maniac

HAL9000
02-01-2003, 12:42
Original geschrieben von Scott-Maniac
... eine Post-Benachrichtigung bekommenen, aus der ersichtlich ist das die Postspesen EUR 24,-- ausmachen ...
dann hast du offensichtlich per nachnahme bestellt. zu den € 15,-
kommen dann noch die nachnahme-gebühren der österreichischen
post... - da hilft beschweren beim bike-discount nix. auf der rechnung
wirst du auch nur die € 15,- finden...

billiger ist es, wenn du per vorkasse (€ 13,-) bestellst. da kommen
dann nur die überweisungsgebühren (je nach bank ca. € 10.-)
dazu. es bleibt dann nur das kleine risiko der wochenlangen
vorfinanzierung, wenn das teil nicht lagernd ist...

CU,
HAL9000

scotty
02-01-2003, 12:49
hello !

HAL du hattest Recht - hab inzwischen schon die entsprechende Antwort von H&S Bike bekommen. Tatsächlich sind es die Nachnahmegebühren. Ich hab mal bei der CA eine solche Vorabüberweisung schon einmal gemacht - dieser Arsch-Verein hat mir tatächlich EUR 13,-- in Rechnung gestellt. Darum wollte ich die Vorauskasse vermeiden - bin aber in einem Anfall von Naivität mit diesen Versand/Nachnahmekosten aufs Maul gefallen.

Egal, heute abend halt ich das gute Teil (XC 2002) in Händen halten, werd mich einfach über den Preis freuen und werd mir diese Sache fürs nächste mal auch ganz ganz gut merken.

ciao
scotty

NoWin
02-01-2003, 13:01
Original geschrieben von HAL9000
da kommen
dann nur die überweisungsgebühren (je nach bank ca. € 10.-)
dazu
Stimmt seit 1.1.2003 nicht mehr, da nach geltendem EU-Recht ab diesem Zeitpunkt Auslandsüberweisungen nur mehr das gleiche kosten dürfen wie Inlandsüberweisungen

HAL9000
02-01-2003, 13:41
Original geschrieben von NoWin
... Auslandsüberweisungen nur mehr das gleiche kosten dürfen wie Inlandsüberweisungen
stimmt (ma, san mia heit oba penibel... :rolleyes:;)) - aber umso
besser, wird dann ja noch billiger... :p

per vorkasse bestelle ich aber trotzdem nur bei seriösen shops.
ich habe schon zu viel von problemen mit nicht gelieferter ware
gelesen/gehört, um dieses risiko eingehen zu wollen...

ein sparefroher
HAL9000

Nightrider
02-01-2003, 14:59
Hi,

Auslandsüberweisungen müssen gleich viel kosten wie Inlandsüberweisungen.

I würd aber damit rechnen, dass eher die Inlandsüberweisungen teurer werden als die Auslandsüberweisungen viel billiger....

Die Banker san ja ollas Pülcher... :D (des was i aus eigener Erfahrung).

lg

manfred
02-01-2003, 17:01
@Nightrider
Danke für das "Kompliment". :( Entschuldige, daß auch wir versuchen, Geld zu verdienen.
lg
manfred

Nightrider
02-01-2003, 18:03
@ Manfred

war eher zynisch gemeint, i arbeit nämlich selber in einer Bank (hab aber mit Überweisungen nichts zu tun).

lg

Nightrider
02-01-2003, 18:31
Nachsatz zum mein vorigen Posting:

Eigentlich wars a Kritik am EU-Recht, welches vorschreibt, dass eine Diensleistung (Auslandsüberweisung), welche dem Erbringer mehr kostet als eine andere (Inlandsüberweisung) für den Kunden gleich viel kosten muss.

lg
willi

aflicht
02-01-2003, 20:09
Original geschrieben von Nightrider
Nachsatz zum mein vorigen Posting:

Eigentlich wars a Kritik am EU-Recht, welches vorschreibt, dass eine Diensleistung (Auslandsüberweisung), welche dem Erbringer mehr kostet als eine andere (Inlandsüberweisung) für den Kunden gleich viel kosten muss.

lg
willi

im prinzip host absolut recht damit.
10 t€uro loss i mia fia an bargeldtransport per briaftaubn einredn. fia a eu-überweisung is des im zeitolter der elekronischn vernetzung scho eher derb :(

und de weniger routiniertn auslondsüberweiser, de innerhoib der eu stott ana eu-überweisung naiv a normale auslondsüberweisung ausgfüllt hobn, san gelegentlich no wesentlich kräftiger grupft worden!

am gscheitestn san do imho de kreditkortn. fia beide seitn relativ sicher, a wonn de händla mitn disagio (bsundas bei amex, drum nehman vüle nimma) ka freid hobn.

manfred
03-01-2003, 03:06
@Nightrider
Ich hab´s eh angenommen daß´d das zynisch meinst. :)
lg
manfred

scotty
03-01-2003, 10:06
naja - hab gestern mein packerl von der post geholt - und uiiiii - i gfrei mi.

auf der rechnung steht neben dem produktpreis ein versandkostenanteil von EUR 15,-- die restlichen EUR 7,30 hat die Post aufgeschlagen ! naja - hab trotzdem ein schnäppchen jetzt bekommen - glei testen muaß morgen !

langlaufen is momentan ex nix - in neustadt hatte es heute früh um 05:00 ca. +10.7 Grad - des schreit nach 3/4 hose und ärmlinge und auf geht's !

pfiat eich
scotty

realbiker
03-01-2003, 13:39
Thema Auslandsüberweisung!

Ich war heute auf der Bank um eine Auslandsüberweisung zu machen und die kostet nachwievor mehr als eine Inlandsüberweisung! :(

Die wissen nix, dass es angeblich gleich viel kosten soll wie ein Inlandsüberweisung! :o :eek: :(

NoBeat
09-01-2003, 19:48
hab heut mein paket von der post abgeholt. bestellt am 2.1. bei http://www.bike-discount.de und eben am 9.1 geliefert.
somit ca 1 wo lieferzeit.
lieferzeit ok
preis ok *
ware ok

*durch die versandkosten zahlt es sich nur aus wenn man ein bestimmtes bestellvolumen erreicht (ab ca 150 €)


jetzt geht ans umbaun : ritchey dh lenker (bin schon neugierig)
werd auch gleich die sigma laden

cu beim nächstem nightride

herbert

scotty
10-01-2003, 06:37
Auskunft der Bank Austria - Creditanstalt.

EUR 5,-- + EUR 5,-- wenn man die Spesen des Empfängers übernimmt. Naja - wer würde das schon machen !!!

Aber am 1. Juli 2003 soll das ja alles Geschichte sein ! (hab ich gehört).


ciao
scotty

Chaingang
12-01-2003, 17:00
Meine Erfahrungen zu Onlineshops sind durchwachsen.
Gute Shops:
www.bikestore.co.at
www.starbike.com
www.whizwheels.de (nur Laufräder)

Maessig:
H&S
Hibike

Schlecht:
www.bike-components.de (aber billisch)

Hai
13-01-2003, 23:57
hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn ich was bestelle dann bei
www.bicycles.de
www.bike-discount (H&S)
www.laufradprofis.de


Wenn ich Beratung und Service brauche, dann geh ich zu meinem Händler und kauf dort.
Auch alle Bikes (meins und das meiner Frau) hab ich dort gekauft. Es gibt einfach Teile (haben andere schon mehrmals gesagt --> speziell Shimao) die sind einfach soviel billiger das selbst mein Händler mit allen Rabatten und guten Willen nicht mitkann. Er ist mir aber auch nicht bös und montiert mir auch mal ein Teil wenn ichs selber nicht auf die Reihe bekomme. Dann zahl ich eben für die Arbeit, wenn ich das Teil bei Ihm kauf macht er´s umsonst. So sind wir beide ganz zufrieden.


mfg
Hai

Nutellamann
15-01-2003, 21:29
wie gehabt, bike-discount.de (H&S Bikediscount)
hatte nie ein problem, saubillig, sauschnell und es taugt was!
alternativ empfehle ich noch hibike.de und actionsports.de

FendiMan
24-02-2003, 03:06
Ich werde die nächsten Einkäufe sicher auch im I-Net machen, bei den Preisdifferenzen bleibt einem ja gar nichts anderes über.
Ein paar Beispiele:
XT-Kassette
Eybl 80€
H&S 50€
XT Schalthebel
Eybl 120€
H&S 70€
Explorer Supersonic 2 Stück
Mountainbiker 100€
H&S 45€
Alleine bei den drei Einkäufen hätte ich 135€ abzüglich der Versandkosten gespart.

scotty
24-02-2003, 06:18
...jo jo - wie recht du hast ! die preisunterschiede sind enorm, angesichts solcher preisunterschiede ist es völlig klar wohin die bike-euros hingehen !

anderes beispiel: duke XC 2002 Bikepalast 459,--, bei H&S hab ich EUR 199,-- gezahlt

FendiMan
24-02-2003, 21:20
Speziell der Reifenpreis vom Mountainbiker wurmt mich jetzt noch, des is ja richtiger Wucher!

scotty
25-02-2003, 06:38
....das ist ja wirklich eine andere welt. der hat teilweise preise wie die abzockerhaufen auf den skihütten in touristengebieten ! wenn ich mich nicht verguckt hab, hab ich dort vor kurzem ritchey V2 pedale um EUR 107,-- gesehen !!! - ähhhm - ich hab EUR 39,-- bei H&S Bike gezahlt.

scott-maniac

goofy
25-02-2003, 07:15
würdet ihr auch bikes bei den online-shops kaufen??
in der letzten bike waren nämlich ein paar versender drin, die haben gar keine schlechten angebote gehabt und von der bike gab es auch positive kritik. such nämlich für meinen bruder ein bike um die 1000 euronen.

lg thomas

scotty
25-02-2003, 07:29
vor 3 jahren hab ich nicht einmal gewußt was ein steuersatz ist, diesen winter hab ich mir einen rahmen schicken lassen jede menge anbauteile geordert und 2 abende investiert und schon hab ich ein supergeiles bike zusammen, allle parts nach meinen ansprüchen/bedürfnissen, bei komplett-bikes sparen firmen wie scott z.b. echt oarg = z.b. oarsch sattelstütze, sattel etc. aber scott ist da sicherlich nicht der einzige ! irgendwo müssen's ja sparen um auf solche preise zu kommen, ist genauso wie bei mediamarkt pc's & co - der preis ist uiiii, aber drinnen ist's pfuiii

daher gilt für mich - nie wieder komplett-bike kaufen !

scott-maniac

soulman
26-02-2003, 15:51
schauts leutln, des is a so:

solange es unlöbliche leute gibt, die jeden preis zahlen, wird es gschäftln wie den löblichen herrn bergfahradfahrer auch geben.
die einen zahlen halt so viel weil's cool is, wenn a paar andere deppen sagen: "wuuiii, der is reich!"
die anderen gneissen halt nicht, dass wenn er ihnen 50% rabatt gibt, weils so klasse burschen san, dass sie immer noch z'viel pecken!

derjenige der alles selber zangelt ist natürlich im anlinie-geschäft löblicher:D dran!
der der's nicht kann, will oder darf, ist halt gut beraten sich zuerst die preise reinzuziehen und im falle einer reparatur dem mech auf die finger zu schauen.
und wenns notwendig is, glei mitn dremo-schlüssel erzieherische massnahmen setzen!:mad:

Anningerwarrior
27-02-2003, 21:20
das du schon wieder über diesen armen shop herziehst. pfui. da kommt mir ja das :k:

mikeva
27-02-2003, 23:01
@ soulinger

genau

i bin a so a zangler, der si im ausland des teire klumpat büllich kaft, damit er in österreich ois a gstopfta dosteht...........:D :D

darkday
14-03-2003, 11:17
Schauts mal auf www.nubuk-sports.de (http://www.nubuk-sports.de)

Also preislich is der a klasse billiger als bikepalast und co. nur der versand is ziemlich hoch aber bei einer sammelbestellung geht schon..... mfg darkday

GARYFISHER for PRESIDENT!!!!

nestor
18-03-2003, 17:56
reifenpreis bei mountainbiker: irc mythos hinterreifen: um die 50 euro so weit ich mich erinnern kann, aber ich depp habs bezaaaaaaaahlt!! sowas order ich nur mehr online!!!!! :bump:

NoWin
18-03-2003, 18:16
Fangts jetzt hier nicht schon wieder eine Diskussion über den MTBer an, hier gehts um Online-Shop !!!

Für das erstere gibts schon genügend Threads - Tip: SUCHFUNKTION

nestor
18-03-2003, 18:25
ändert nix dran, dass der shop übrteuert ist, btw daher eben nur mehr online shops, ergo stimmt das forum

NoWin
20-03-2003, 09:00
@ nestor

Gib dir vollkommen recht, bin selbst kein besonderer Freund von besagtem Shop und kaufe fast alles online !!

aflicht
04-04-2003, 22:43
http://oesterreich.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=10&id=252857

slipknot
14-11-2003, 15:10
www.bmxshop.de haben auch mtb
ich hab da meine bmx teile bestellt, 4tage gedauert nur leida kostet as liefern noch österreich 20€ und bei unsrer post nochmal 10€

NoBeat
15-11-2003, 20:49
natürlich bin als konsument daran interessiert zum jeweils günstigsten preisleistungsverhältnis einzukaufen!
bin aber beruflich auch mit der anderen seite konfrontiert.
im elektrofachhandel haben wir immer wieder mit angeboten aus dem net zu tun. hier muss man aber sehen das hier ganz einfach einige leistungen die der klassische fachhandel bietet nicht geboten werden.
ein erster schritt zur konstentransparenz geht in der e-branche, ein shop aus floridsdorf. der hat 2 preise: 1 online basis preis und dann nach wunsch service pakete:
+10€ Beratung, +10€ Einschulung auf das Produkt,+20€ für Erklärungen zum Produkt nach dem Kauf,+20€ für das Übernehmen der etwaigen Garantieregelungen (inkl dem ausnutzen der vorhanden Kontakte) statt selbst direkt mit der Industrie kontakt aufnehmen zu müßen - und sich dort abspeisen lassen (kein garantieanspruch da eigenverschulden o.ä).

unsere kd reklamieren den internet preis , sehen aber zusätzlich die o.a serviceleistungen als selbstverständlich an. nur das kann sich für den klassischen handel ala´ long (schreibt man das so?) nicht rechnen! (personalkosten,miete,lagerhaltung usw.)
das sich das auch für manche internet spezialisierte händler nicht rechnen kann sieht man an der im konkurs befindlichen vobitech gruppe (vobis/birg)

versteht mich richtig ,ich bestelle auch bei h&s - nur der hat auch weit wenige aufwand mit mir (keine beratung notwendig) als möglicherweise ein verkäufer eines fachgeschäftes. das schlimmste aus der sicht des handels ist es natürlich sich im geschäft ausgiebigts beraten zu lassen und dann im net zu kaufen....

soviel dazu.....

NorwegianBlue
15-11-2003, 22:08
Original geschrieben von beetlejuice
unsere kd reklamieren den internet preis , sehen aber zusätzlich die o.a serviceleistungen als selbstverständlich an.
Ist aber aus Kundensicht absolut verständlich.
Klar, der Handel sieht nur, dass Serviceleistungen wie Beratung eine Menge Geld kosten. Fraglich ist halt manchmal nur, ob diese Leistungen für den Käufer ihr Geld auch wert sind, vor allem wieder im Vergleich mit - noch dazu kostenlosen - Angeboten aus dem Net.
Inzwischen hab ich wesentlich mehr Vertrauen in Produktbewertungen z.B. auf mtb-rewiev, roadbikereview, geizhals, ciao.de etc. als in die Meinung eines einzelnen Verkäufers, die noch dazu möglicherweise (provisionsbedingt) nicht ganz objektiv sein könnte.

Ich war letzte Woche in einem großen Elektronikmarkt, um einen mp3-Player fürs abendliche Laufen zu erstehen. Der Verkäufer dort war zwar sehr freundlich, aber die Beratungsleistung hat sich aufs Vorlesen der Kurzbeschreibungen beschränkt.
Dann hat er mir noch ein Gerät empfohlen, das dann gar nicht mehr lagernd war. Und dafür soll ich noch was zahlen, egal ob über einen höheren Preis oder eine Extra-Gebühr?

Ich glaub, dass sich der klassische Handel mit "Standard"-Produkten in nächster Zeit gewaltig anstrengen muss, um gegen die Online-Angebote zu bestehen

Andi

mikeva
15-11-2003, 22:41
pferdefussdasein.............. ;)

wenn i mi net auskenn bin i auf beratung angewiesen..............und garantiert dann schwafelt der verkäufer, der des niximiauskenn gschnallt hat, den ladenhüter auf ;)

oiso guat is si a bissl auskennen, um seriös beraten zu werden, oder si supa auskennen und die ware nach bestgebot zu kaufen. wieder ;)

ein engagierter biker hat hoffentlich nach 1 joah gschnallt, worums geht.....................leider fürn fachhandel :(

warat aber a marktlücke: "der bei firmen reklamierer, wenn was kaputt geht " :D

wirtschaftlich gsehn halt i den zwischen und grosshandel sowieso für schwachsinn...............direktvermarktung bringts..............auch fürn kunden :cool:

tommy d. p.
16-11-2003, 23:36
naja, das ist nun mal die sache des kunden, sich über die qualität des ladens in dem man sich"beraten" lässt zu informieren. und mir ist klar, dass dies net leicht ist. aber eine gewisse selbständigkeit muss man leider voraussetzen. i fahr bei manchen läden nur einmal ein, so lernfähig sollt man sein ;) .

i bin und bleib ein fan des fachhandels, hab durch perfektes service mmn schon wesentlich mehr kohle gespart als durch den internetzversand. drum soll dieser auch leben. ich finds super....

GrazerTourer
31-12-2003, 09:37
Original geschrieben von tommy d. p.
i bin und bleib ein fan des fachhandels, hab durch perfektes service mmn schon wesentlich mehr kohle gespart als durch den internetzversand. drum soll dieser auch leben. ich finds super....

Bin ganz deiner Meinung. Beim Bike ist das für mich auch der Fall. Aber wenn ich zum Beispiel daran denk wie ein Bekannter eine Digicam kaufen wollte....da kommt mir's Grausen! Mehr als die Pixelanzahl und den Zoom (von der Kamera ablesen) hat kaum ein/e Verkäufer/in gewußt. Da stellt sich dann halt auch die Frage: "Warum 100 Eur mehr zahlen als sonst wo, wenn ich net amal a Service bekomm?" Aber wie gesagt, ich bin mit meinem Bike Händler 100% zufrieden. Das Service ist ein Traum - nix würd mich mehr anzipfen, als ein paar Wochen ohne Bike zu sein, nur weil ich's einschicken muss...

LG
Martin

punkti
01-01-2004, 19:49
also ich hab bis jetzt bei bike-discount gekauft und bei bikemailorder.

beim bikediscount wurden 2 federgabeln gakauft, alle beide mussten gleich nach erhalt eingeschickt werden und repariert werden. bei einer waren die buchsen beschädigt, bei der anderen die ecc-kartusche. spricht nicht wirklich für den shop. aber bei einer sammelbestellung hab ich mir auch pedale besorgt, da gabs keine probleme!

begeistert bin ich von bikemailorder. die bestellte gabel ist prompt gekommen und im gegensatz zum discount wusste ich wo meine bestellung ist (ich bekamm eine mail wann das ganze verschickt wurde)


fazit für mich:

auf den preis schaun zahltsich eindeutig aus, und ich hab einen händler der sehr tollerant gegenüber fremdkäufern ist und sich sogar mit mir immer wieder gern malunterhält über diesen und jenen presi denn ich irgendwo her bekomm. dennoch kauf ich mein kleinzeug beimhändler (kette, ritzel, züge, pedale,....) und würde auch das service dort machen lassen(wenn ich das meiste nicht selbst machen würde)

Neo
02-01-2004, 18:22
Also ich hab mit Onlineshops bisher nur gute Erfahrungen gemacht! Speziell mit dem Bikepalast. Ist zwar sicher nicht der billigste von den Onlineshops aber für mich der schnellste mit der Auslieferung! Hab am 30.12.2003 um 13.00 Uhr bestellt und am 31.12.2003 um 9.00 Uhr war der Paketdienst bei mir vor der Tür!
Bei Teilen bei denen ich sowieso weiß das ich sie nicht umtausche oder eine Garantieleistung in Anspruch nehmen werde find ich das auch ok!
Ich kaufe auch viel beim Eybl ein weil ich dort über meinen Verein einige Prozente bekomme (ich weiß eh das ma den Eybl ned unbedingt als Fachhandel ansehen sollte) Leider muss ich sagen das dort die Beratung meist unter aller Sau ist weil sich die Verkäufer nicht richtig auskennen. Es ist immer besser wenn ma sich vorher informiert egal wo ma etwas kauft. Der Fachhandel darf die überhöhten Preise nicht immer mit dem Argument der besseren Beratung rechtfertigen weil die aus meiner sicht auch nicht immer so super ist.

mankra
02-01-2004, 20:40
Original geschrieben von botschn
beim bikediscount wurden 2 federgabeln gakauft, alle beide mussten gleich nach erhalt eingeschickt werden und repariert werden. bei einer waren die buchsen beschädigt, bei der anderen die ecc-kartusche. spricht nicht wirklich für den shop.

Wieso?
Glaubst die haben die Gabeln sabotiert? ..........

der andi
02-01-2004, 20:57
nein, sabotiert nicht, aber vielleicht bekommen diese online shops 2.klassige ware....?? kann mir nicht ganz vorstellen daß eine gabel ausgeliefert wird ( von mz ) obwohl sie einen sicher festzustellenden fehler hat....ecc-kartusche blockiert nicht.....

kann aber auch ganz einfach nur pech gewesen sein.... :rolleyes:

mankra
03-01-2004, 10:22
Natürlich war es nur Pech.

Selbst wenn nur OEM Ware ist, hat das nix mit der Auslieferungsqualität zu tun.

Das MZ Probleme (speziell 01) mit den ECC Kartuschen hatte, ist ja bekannt.

der andi
03-01-2004, 10:44
die verschwörungstheorie klingt aber auch ganz nett.... :D

waren aber beides 03er gabeln.....aber is egal, jetzt funktionierens suppa !! :p

manfred
03-01-2004, 12:33
Ist schon recht interessant.
Müßte mir neue Reifen (Mythos Irc) kaufen und entdecke da große Preisunterschiede.
Auch gibt es Anbieter, die Reifensets (v/h) anbieten.
Muß nur aufpassen, ob´s eine Mindestbestellgröße gibt und die Versandkosten vergleichen.

Zahlt´s ihr eigentlich per Nachnahme oder mit Kreditkarte?

lg
manfred

edelweiss
03-01-2004, 23:54
mal ne ganz andere frage...

kommt es eigentlich günstiger ein Bike selber zusammenzustellen die Teile online zu kaufen oder eben ein ganzes Bike direkt beim Händler zu ordern ?

Beim Online shopping kann man ja mal ein schnäppchen machen und auch die Teile kaufen die man will. Wenn man etwas versteht von der Technik.

Beim Händler ein ganzes Biken kaufen hatt den Vorteil das ja der Händler wie schon oft erwähnt, das Bike & Kunden kennt.

Aber um auf die frage zurückzukommen......würde es günstiger kommen ein Bike aus dem Internet zusammenzustellen ?
Ich denke alleine die Versandkosten für die Teile sind ja z.teil wahnsinn...

:cool:

punkti
04-01-2004, 17:39
kommt stakr drauf an! wenn du nur bei ein paar versendern deine teile nimmst würde es sich vielleicht rechnen, jedoch musst du dir einen rahmen kaufen, und der ist einzeln meist teurer als wenn man vom kompletrad die komponenten herunterrechnet!

wenn man günstig zu einem rahmen kommt und vielleicht auch ein paar teile zuhause hat kommt man aber schon günstiger!