PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RockShox-Gabel Garantieabwicklung



falke126
22-10-2009, 00:16
Hallo,

ich habe vor kurzem meine RS Recon zur Reparatur eingeschickt.
Das Ganze sollte eigentlich auf Garantie laufen, da die Gabel nur 10 Monate alt ist und etwa 1500km gelaufen ist.

Die Gabel hatte einen Defekt an einer Dichtung der Dämpfungeinheit, so dass die Gabel keine Dämpfung mehr hat und nur mehr den halben Federweg macht. Es handelt sich dabei um ein Problem, das bei den Recon/Reba-Gabeln öfters auftritt.

Die Gabel hab ich in Deutschland gekauft. Mein lokaler Händler hat sie ohne weiters zum Kalnai eingeschickt.... so weit so gut.

Die Gabel wurde repariert und ich hab nun eine Rechnung über 90EUR für ein komplettes Service erhalten. Die Begründung war, dass wenn die Gabel etwas länger gelaufen ist, IMMER ein Service (mit allen Dichtungen + Öl) gemacht wird. Der eigentliche Fehler wird auf Garantie gemacht.

Jetzt frage ich mich, ist das normal ??!!!

Eigentlich sollte ja eine Garantieabwicklung für den Kunden kostenlos sein.
In diesem Fall lassen sich die Kollegen von RS bzw. Kalnai die Arbeitszeit für die Reparatur in Form eines Services vom Kunden bezahlen.

Welche Erfahrung habt ihr bei Reparaturen auf Garantie bei RS ??
War es da genau so wie bei mir ??

treboR
22-10-2009, 10:48
Hast du ein Service verlangt, nein. Falls ein Service für die Garantiereparatur notwendig war, -> Garantiefall.
Ganz einfach eigentlich.

GrazerTourer
22-10-2009, 11:45
Es ist komisch daß der Kalnai die Gabel überhaupt genommen hat. Das macht er normalerweise nicht. Unter Umständen ist das der Grund?

roadrunner82
22-10-2009, 11:59
Wird sicher der Grund sein. War wie es ausschaut ein normales service da sie ja für ausländische Gabeln nicht zuständig sind. Aber der 50 cent O-Ring geht immerhin auf Garantie. Sonst wärens 90,50€.
Stellt sich halt die Frage wie das vorher kommuniziert wurde. Die Begründung ist jedenfalls einmal sehr zweifelhaft.

smutbert
22-10-2009, 12:04
kostenlos wäre auf alle Fälle der Anspruch auf Gewährleistung. Das hat dann aber eigentlich nichts mit Rock Shox oder Kalnai zu tun, vom Standpunkt des Käufers aus. Den Anspruch auf Gewährleistung hast/hättest du gegenüber deinem (deutschen) Verkäufer.

Garantiebedingen kann jeder Hersteller/Verkäufer ja eigentlich im Großen und Ganzen nach belieben festlegen, glaube ich.

queicheng
22-10-2009, 12:08
das ist eine bei kalnai schon des öfteren erlebte, rechtlich mMn nicht ganz korrekte vorgangsweise.

außerdem finde ich das ziemlich "hinterhältig" von ihnen, denn eine "gute kinderstube" würde es doch gebieten, dass der auftraggeber, bevor man über seinen kopf entscheidet, ob ein service gemacht wird oder nicht, gefragt wird.

immerhin handelt es sich bei den verlangten 90 EUR auch um das geld des auftraggebers, über das die herren bei kalnai so eigenmächtig verfügen.

und es steht ja nirgends geschrieben, dass ich das service machen muss (verliere halt uU garantieansprüche, wenn es nicht ordentlich nach werksvorgaben gemacht wird) und schon gar steht nirgends geschrieben, dass ich es bei kalnai machen muss.

denn es gibt ja auch RS-vertragswerkstätten, wo man das abwickeln kann. dort geht es idR nicht nur schneller (keine Postwege) und zuverlässiger (hab es bei einer Gabel nach dem dritten Einsenden an Kalnai aufgegeben), sondern auch meist um weniger als 90 EUR.

Siegfried
22-10-2009, 12:21
Es ist komisch daß der Kalnai die Gabel überhaupt genommen hat. Das macht er normalerweise nicht. Unter Umständen ist das der Grund?

Genau deswegen brennt er auch die 90 Euro ;)

Übernehmen zum Reparieren tut der Kalnai jede Gabel, egal, wo sie her kommt. Wär ja unwirtschaftlich, das nicht zu tun, wenn gezahlt wird.

Wenns ein Garantiefall ist, dann nur bei den Gabeln, die über Kalnai vertrieben worden sind (SRAM-Konzern hat überall Seriennr. drinnen, daher gute Rückvervolgbarkeit).

Unterm Strich sind die 90 Euro für die Reparatur, sofern sie in Ordnung ist, fair.

Das Unwissenheit (Garantiebestimmungen) vor Schaden nicht schützt, ist ja mittlerweile eh gemeinhin bekannt.

Daher: ned aufwurschtln, sondern happy sein, dass die Gabel wieder ok ist, neue Dichtungen und neues Öl drin ist, und gut is.

Andretti
22-10-2009, 13:36
Anrufen und fragen?

st. k.aus
24-10-2009, 15:04
Hallo,

ich habe vor kurzem meine RS Recon zur Reparatur eingeschickt.
Das Ganze sollte eigentlich auf Garantie laufen, da die Gabel nur 10 Monate alt ist und etwa 1500km gelaufen ist.

Die Gabel hatte einen Defekt an einer Dichtung der Dämpfungeinheit, so dass die Gabel keine Dämpfung mehr hat und nur mehr den halben Federweg macht. Es handelt sich dabei um ein Problem, das bei den Recon/Reba-Gabeln öfters auftritt.

Die Gabel hab ich in Deutschland gekauft. Mein lokaler Händler hat sie ohne weiters zum Kalnai eingeschickt.... so weit so gut.

Die Gabel wurde repariert und ich hab nun eine Rechnung über 90EUR für ein komplettes Service erhalten. Die Begründung war, dass wenn die Gabel etwas länger gelaufen ist, IMMER ein Service (mit allen Dichtungen + Öl) gemacht wird. Der eigentliche Fehler wird auf Garantie gemacht.

Jetzt frage ich mich, ist das normal ??!!!

Eigentlich sollte ja eine Garantieabwicklung für den Kunden kostenlos sein.
In diesem Fall lassen sich die Kollegen von RS bzw. Kalnai die Arbeitszeit für die Reparatur in Form eines Services vom Kunden bezahlen.

Welche Erfahrung habt ihr bei Reparaturen auf Garantie bei RS ??
War es da genau so wie bei mir ??

da hattest wirklich pech
und ich hätte die gabel nicht zum kalnai geschickt
dein lokaler händler, sorry wenn ichs so sag´: ist ein "wappler" ...:rolleyes:

hatte selbst bei einer reba dichtungsprobleme nach ~300km
die auf garantie beim deutschen händler getauscht wurden

Es ist komisch daß der Kalnai die Gabel überhaupt genommen hat. Das macht er normalerweise nicht. Unter Umständen ist das der Grund?
die fragen normalerweise woher die gabel ist ... oem gabeln nehmen sie teilweise gar nicht an ...

schade für dich ...
seit dem mach´ ich ölservice und dichtungstausch selber, hubschraufer danke das du mir das gezeigt hast ...