PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marzocchi zerlegen



smutbert
25-10-2009, 21:03
Hallo liebe BB Gemeinde,

wegen Problemen beim Zerlegen einer Marzocchi All Mountain 3 suche ich nun mittlerweile halbwegs ratlos Hilfe.
Auf der rechten Seite konnte ich ganz leicht die Mutter an der Unterseite der Tauchrohre herrunterschrauben, aber auf der anderen dreht sich ganz einfach das komplette Innenleben, damit mein ich Dämpferstange und Kolben, mit und so wie das ausschaut gibt es da nicht wirklich was zum gegenhalten, da ist nämlich alles rund innen drinnen.
Hat wer Tipps wie ich diese besch...eidene Hutmutter doch noch herunterkrieg?

hubschraufer
26-10-2009, 01:27
...wenn die gabel noch zusammengebaut ist, selbige zusammendrücken und dann die mutter lösen.

zweite möglichkeit wenn du zugang von oben hast das innenleben etwas zur seite drücken...

bei beiden methoden hofft man dass sich der untere O-ring verkeilt...

smutbert
26-10-2009, 09:20
danke, aber so ganz funktioniert das nicht, zumindest nicht mit zusammendrücken, das war das erste das ich probiert habe.

oben ist es schon offen, auf der Seite habe ich oben nur die Kappe mit einem Ventil drin (kein ETA oder sonst was), aber das ganze schaut so aus:

Der einzige involvierte O-Ring, von dem ich weiß, ist in einer Nut der Hutmutter und nicht wie bei älteren MZs, die ich kenn auf der Dämpferstange.
Der kann sich deswegen meiner Meinung höchstens zwischen tauchrohreinheit und Hutmutter verkeilen, was auch nicht besonders hilfreich wäre.

Sollte es also noch eine dritte Methode geben... :D

smutbert
11-11-2009, 11:45
Dank zwei zusätzlicher Tricks, der Hilfe (eigentlich bin ich vielmehr dumm danebengestanden und hab blöd geschaut wie die Muttern plützlich offen waren) und dem Können eines hervorragenden Mechanikers ist die Gabel jetzt endlich zerlegt.

1. Die Mutter mit Schlägen auf die Ratsche bzw. den Hebel lösen (der Könner hat einfach mit dem Handballen ein paar Mal draufgekplopft), bei der einen Mutter hat das gereicht um sie zu lösen
2. Die Gabel auseinanderziehen, dadurch drückt man die Reboundfeder gegen den Anschlag weswegen sich das Innenleben nicht so leicht mitdrehen kann.