PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : UST Laufrad vergleich normale Laufräder



enzo
25-08-2003, 15:52
wer hat erfahrung mit UST laufräder und kann mir sagen ob sich der umstieg auszahlt. fahre zurzeit ein trek 9.8 mit normalen bonträger race disk felgen.
und wie ich gerade gesehen hab, bietet bikepalast den crossroc disc UST laufradsatz um 299 an!
da ich sowieso schon länger nach einen zweiten laufradsatz auf der suche bin, warum nicht gleich auf ust umrüsten??

wer kann mir helfen??

martind
25-08-2003, 16:11
gerade bei disclaufrädern kann, muss aber nicht, die sache recht mühsam sein, da die naben der hersteller nicht alle 100% gleich gebaut sind. kann daher sein, das du den bremssattel neu ausdistanzieren musst. das bei jedem wechsel ist irgendwie nervend.

Matthias
25-08-2003, 18:18
Ich bin als Rennfahrer (XC und MA) in der 2. Saison, nachdem UST erstmals erhältlich war umgestiegen. Und ich habe es keinesfalls bereut! Der Gewichtsunterschied ist minimal, was auch das einzige Cons ist. Zu den Pros zählen super Grip bei niedrigem Luftdruck, Pannenanfälligkeit. Mittlerweile liefern derart viele Hersteller ihre Modelle auch in UST-Version aus, die Vielfalt nimmt so ständig zu.

enzo
26-08-2003, 08:47
merci für die tips, ich denke das ausdistanzieren is kein problem, wenn ich die bremsscheibe mittels distanzscheibe ausmittel, das mußte ich bei den bonträgern auch schon, und gewichtsmäßig is mittlerweile nicht mehr wirklich der große unterschied. bleibt nur mehr die frage, das ich dann von meinen hoch geschätzten irc mythos umsteigen müßt, welche erfahrungswerte habt ihr mit den mänteln??
einsatzgebiet sollte marathon (challange) sein!

LG, Enzo!

Chilli
26-08-2003, 09:13
Wenn du den UST Laufradsatz als 2.Satz verwenden willst (wie in deinem 1. Posting geschrieben), dann wäre ein Ausdistanzieren bei jedem Wechsel schon sehr aufwändig. Ausser du besitzt eine Bremse mit Langlochbefestigung.
Bei UST solltest du die doch etwas eingeschränkte Reifenauswahl berücksichtigen. Eventuell wäre auch ein Tubelesskit überlegenswert.

lG

giantdwarf
26-08-2003, 09:40
also ich fahr schon seit 2001 die Crossroc und bin höchst zufrieden.
die Vorteile wurden ja schon besprochen.
mußte nur heuer die Industrielager der Naben tauschen (problemlos und viel billiger als Nabentausch)

und das mit dem Ausdistanzieren sollte kein Prob sein: du mußt dir nur merken wieviele Beilagscheiben du jeweils brauchst
und wenn du die Schimano-Beilagscheiben verwendest, dann mußt du zum Wechseln ja nur die Schrauben lockern und nicht ganz aufschrauben

ich würd an deiner Stelle zuschlagen

übrigens: das größte Manko bei UST ist meiner Meinung nach das schwach Reifenangebot

martind
26-08-2003, 09:58
Original geschrieben von enzo
ich denke das ausdistanzieren is kein problem, wenn ich die bremsscheibe mittels distanzscheibe ausmittel,
LG, Enzo!
also das hab ich noch nie gehört. bis du dir sicher, oder andere kompetente, das das keine probs mit sich bringt. ausdistanzieren tut man ja ansich den bremssattel und nicht die disc mit scheiberln unterlegen. endet das nicht in einem quitschkonzert :confused:

Chilli
26-08-2003, 10:22
Original geschrieben von martind
also das hab ich noch nie gehört. bis du dir sicher, oder andere kompetente, das das keine probs mit sich bringt. ausdistanzieren tut man ja ansich den bremssattel und nicht die disc mit scheiberln unterlegen. endet das nicht in einem quitschkonzert :confused:

Natürlich wird der Bremssattel ausgerichtet.

Bezüglich Preis: also der Bikepalast ist da sicher nicht der günstigste. Die Crosroc hab ich schon billiger gesehen (auch bei Versendern in at).

lG

enzo
26-08-2003, 10:59
Original geschrieben von martind
also das hab ich noch nie gehört. bis du dir sicher, oder andere kompetente, das das keine probs mit sich bringt. ausdistanzieren tut man ja ansich den bremssattel und nicht die disc mit scheiberln unterlegen. endet das nicht in einem quitschkonzert :confused:

Ja, hundertpro.
wie gesagt, ich hab ein trek 9.8 mit sid gabel und bonträger racedisk+bonträgernaben. und da ich, wie ich die disk nachgerüstet hab,den bremssattel (julie vorne, hayes hinten, da hinten noch rahmen mit trek standart aufnahme) nicht so weit ausdistanzieren konnte (es ging immerhin um satte 5mm(vorne) , 3mm (hinten) habe ich vorne und hinten eine distanzscheibe für die bremsscheibe, die zwischen nabe und bremsscheibe sitzt. den tip hab ich mir übrigens beim mountainbiker geholt, der hat die scheibe (und keine scheiberl,die disk liegt satt auf der distanzscheibe auf.) für vorne lagernd gehabt, die hintere hab ich mir selbst abgedreht.
und es gibt damit keine probleme,kein quitschen, kein schleifen.

und der preis für die crossroc ist nicht 299 wie erstmals gepostet sondern 249. hat wer ein noch ein billigeres angebot gesehen??

gruß, Enzo!

Chilli
26-08-2003, 12:13
249,- ist ok

lG