PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Scheibe und Beläge zur Magura M. SL



fralu
07-01-2010, 02:46
Hallöchen
Meine Tochter, bekommt zum ersten mal Scheibenbremsen.
Am neuen Rad ist eine Magura M. SL verbaut (180/160).
Ich, habe aber gehört, das die original Scheiben und Beläge nicht die optimalsten sein sollen.
Kann mir jemand ein passenderes, alternatives Set empfehlen?
Vom Gewicht her, eher leichter,als schwerer, aber hauptsache, verläßliche Bremsleistung im XC!!!!
Daaaaanke :wink:

Siegfried
07-01-2010, 09:05
Scheiben und Bremsbeläge des ORIGINALHERSTELLERS sollen nicht optimal sein? Die SL-Rotoren der Marta sind ebenso in Ordnung, wie die Bremsbeläge; Qualitativ auf keinen Fall ein Mangel und in 180/160 für dein eKids puncto Bremsleistung allemal ausreichend.

Was man an den SL-Rotoren bemängeln könnte, ist die geringere Reibringhöhe gegenüber der normalen Marta oder der Louise BAT. Das äußert sich MÖGLICHERWEISE in etwas geringerer Bremskraft und/oder früherem Fading.

Sollte aber bei deinen Kids auch kein Problem sein.

Und die Magura-Beläge sind schon in Ordnung; da hat´s nix. Du kannst ja mal die originalen Belagmischungen durchprobieren, die sind schon recht gut. Alternativ sind die Semi-Metallic-Beläge von Alligator (www.bikenonlineshop.at) zum Austausch empfehlenswert.

Aber von vornherein andere Teile zu verbauen halte ich für verfrüht, übertrieben und sinnlos.

Immerhin ist zu Tode gefürchtet auch gestorben.

robotti80
07-01-2010, 09:09
Ich, habe aber gehört, das die original Scheiben und Beläge nicht die optimalsten sein sollen.
Kann mir jemand ein passenderes, alternatives Set empfehlen?

Wenn du angedenkst sowohl Scheiben, als auch Beläge bei der neuen Bremse zu wechseln, dann könntest du dich auch um eine komplette Bremsanlage umsehen und die montierte zum Verkauf anbieten bzw wäre es sinnvoll gewesen bei Neukauf auf eine andere Bremsanlage respektive andere Parts upzugraden.

Ich würde es einfach so belassen und auf ein eventuelles Feedback reagieren.

AB
07-01-2010, 09:12
So schlecht sind die Magurabeläge wieder auch nicht. Nur verschleißen sie imho ziemlich schnell. :rolleyes: Die organischen Alligator funken auch hier sehr gut bei einem viel viel niedrigerem Preis. Nur Achtung: Die Garantie ist dann futsch. Und bei Nässe fangen sie zumindest wenn die Scheibe feucht ist zum Quietschen an.

st. k.aus
07-01-2010, 12:02
...
Am neuen Rad ist eine Magura M. SL verbaut (180/160).
Ich, habe aber gehört, das die original Scheiben und Beläge nicht die optimalsten sein sollen.
Kann mir jemand ein passenderes, alternatives Set empfehlen?
Vom Gewicht her, eher leichter,als schwerer, aber hauptsache, verläßliche Bremsleistung im XC!!!!
...


original scheiben und beläge sind sehr gut
die gesamte bremserei ist top
bin ich lange gefahren ! und ich hab ~90kg
hab´ dann wegen fading problemen auf ´ne louise bat mit ventidiscs gewechselt
wie schwer ist deine tochter?

was leichteres als die marta sl wirst kaum finden
eine der leichtesten xc bremsen

fralu
07-01-2010, 12:15
original scheiben und beläge sind sehr gut
die gesamte bremserei ist top
bin ich lange gefahren ! und ich hab ~90kg
hab´ dann wegen fading problemen auf ´ne louise bat mit ventidiscs gewechselt
wie schwer ist deine tochter?

was leichteres als die marta sl wirst kaum finden
eine der leichtesten xc bremsen

Franziska wiegt in der Rennsaison ca. 60-63kg

Ich wollte ja die SL haben, nur soll es Scheiben geben, mit denen die Bremse noch effektiver arbeiten soll,ich glaube, es geht darum das die originalen Scheiben keine "Löcher" haben.
Ich habe mir halt gedacht, wenn ich alles vor der ersten Ausfahrt wechsle, dann kann sie sich gleich daran gewöhnen, da sie bis jetzt nur Felgenbremsen gefahren ist.

Siegfried
07-01-2010, 12:38
Franziska wiegt in der Rennsaison ca. 60-63kg

Ich wollte ja die SL haben, nur soll es Scheiben geben, mit denen die Bremse noch effektiver arbeiten soll,ich glaube, es geht darum das die originalen Scheiben keine "Löcher" haben.


Der MartaSL rotor hat so einen schmalen Reibring, dass man da kaum mehr Löcher rein machen kann ;)

http://www.tehava.com/Tehava/ItemImages/THV022243/P_THV022243.jpg

Du kannst auch einen "Schweizer Käse" ala Alligator WindCutter montieren, aber die bremsen um nix besser und fräsen die Bremsbeläge regelrecht runter.

http://www.mtb-forum.eu/mountainbike-forum/alligator-windcutter-1.jpg

Nimm einfach das Originalzeugs von Magura; das funktioniert gut, macht kaum Probleme und REICHT ALLEMAL AUS!!

st. k.aus
07-01-2010, 12:54
Franziska wiegt in der Rennsaison ca. 60-63kg

Ich wollte ja die SL haben, nur soll es Scheiben geben, mit denen die Bremse noch effektiver arbeiten soll,ich glaube, es geht darum das die originalen Scheiben keine "Löcher" haben.
Ich habe mir halt gedacht, wenn ich alles vor der ersten Ausfahrt wechsle, dann kann sie sich gleich daran gewöhnen, da sie bis jetzt nur Felgenbremsen gefahren ist.

lass alles wie es ist,
wirst sehen die marta ist sehr gut

ad "scheibe ohne löcher" siehe posting vom Siegfried

Matthias
07-01-2010, 13:34
Franziska wiegt in der Rennsaison ca. 60-63kg

Ich wollte ja die SL haben, nur soll es Scheiben geben, mit denen die Bremse noch effektiver arbeiten soll,ich glaube, es geht darum das die originalen Scheiben keine "Löcher" haben.
Ich habe mir halt gedacht, wenn ich alles vor der ersten Ausfahrt wechsle, dann kann sie sich gleich daran gewöhnen, da sie bis jetzt nur Felgenbremsen gefahren ist.
Der serienmäßig verbaute Belag ist der weichere der beiden Magura beläge und natürlich entsprechend schnell unten.
Mit anderen Scheiben kann man halt bei den Maguras einiges an Gewicht rausholen. 100g mit Schraubentuning an der Bremse vo/hi sind kein Problem und kann auch noch weniger kosten.

schwarzerRitter
07-01-2010, 13:40
... daran gewöhnen, da sie bis jetzt nur Felgenbremsen gefahren ist.

Also wenn sie bis jetzt nur V-Brakes gefahren ist, reicht eine 180/160 Marta Kombi mit SL Scheiben sicher aus.

Wenn sie mal eingebremst ist bezögert das Fliegengewicht recht ordentlich (bin selber von 2002 bis 2006 eine normale Marta mit 160/160gefahren und hab seit 2007 eine mit 180/160er SL Scheiben am Tourenbike).

Für Bremse-bergab-immer-leicht-schleifen-Lasser ist sie halt eher ungeeignet da sie dann doch zum Fading tendiert.

Bei den Belägen hab ich bis jetzt immer die Originalen verwendet, grüne SwissStop werden jetzt über den Winter zum Testen montiert.

fralu
07-01-2010, 15:26
Gut, dann werde ich erst mal alles so belassen, wie es ist.
Nur noch eine Hilfe, welche Beläge, soll ich auf Vorrat kaufen?
Vielen Dank an alle :toll:

Siegfried
07-01-2010, 15:30
Nur noch eine Hilfe, welche Beläge, soll ich auf Vorrat kaufen?


Gefährliche Frage, die jetzt ungefähr einen 5seitigen Thread mit Materialdiskussionen hervorrufen wird.

Bevor die anderen Ernst machen:

Leg dir von den Alligator-Belagsmischungen je 2 Paar auf Lager; kosten 10 Euro/Paar, und dann kannst du ja experimentieren, welche dir am besten taugen.

st. k.aus
07-01-2010, 18:16
Gut, dann werde ich erst mal alles so belassen, wie es ist.
Nur noch eine Hilfe, welche Beläge, soll ich auf Vorrat kaufen?
Vielen Dank an alle :toll:

lass die beläge drin bis sie runter gefahren sind
werden sicher lang halten bei dem fliegengewicht und xc-gebrauch
dann kauf die swissstop für die marta, da mehr bremspower, halten leider nicht so lang ...