PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stürze !



schneiz
17-02-2002, 20:18
hi

Wie oft fliegts ihr eigentlich auf die Pappn (Anzahl pro Rennen, Training, oder "nur" beim HobbyDHen)´?
Und wenns mal zum Sturz kommt wie oft und schwer verletzt ihr euch dabei
Und: Auf welchen Streckenbereichen stürzt ihr hauptsächlich(schwere-, Sprung, oder Boizerpassagen)?
Und: Eine Frage hätt ich noch an die unter euch die Rennen fahren: Trainierts ihr die High Speed Teile der Strecke schon im Renntempo oder ist es eher so, daß es dann im Rennen heißt Bremsen los und irgendwie durch durch die Passage.

Ich fahre hauptsächlich Trial (hier passieren öfters Stürze aber bei geringer Geschwindigkeit oder stehend gehts fast immer ohne Verletzungen aus (außer öfters mit sehr schmerzenden Schienbeinen)) und ab und zu CC (beim wirklichen owiboizen (auch wenn jetzt die DHer sagen werden wir CCfahrer wissen eh net was boizen ist - so langsam denk ich bin ich dann auch wieder nicht) hats mich noch nie aufglegt - wär auch ohne Protektoren echt S........)

so genug gefragt (bin aber echt neugierig auf die Antworten)

mfg schneiz

Christoph
17-02-2002, 21:05
Beim XC hat's mich schon ewig nicht mehr aufghaut. Aber einmal bin ich bei einer Ampel nicht mehr aus den SPD-Pedalen gekommen :rolleyes:

Beim DH haut's mich ziemlich oft auf. Also sturzfreie Tage gibt's eher weniger (kommt aber auch vor).
Das bringt aber meistens nur jede Menge blaue Flecken und Prellungen.
Die einzig schlimmeren Verletzungen bisher waren ein Bänderriss im Knöchel und eine angeknackste Rippe und ein beleidigter Daumen.

Stürze gehören einfach dazu, un wenn ich evrsuche Stürze zu vermeiden dann verkrampfe ich viel zu sehr und stürze erst recht ;)

Deshalb geh ich auch nicht ohne Protektoren Downhillen (Ausnahmen mit blutigen Knien bestätigen die Regel ;) )

Wo schmeißt's mich auf? Den Bänderriss hatte nach einer verhauten Landung nach einem einfachen Sprung (da bin ich mit dem Fuß unters Vorderrad gekommen). Die angeknackste Rippe hab ich mir bei einer technisch recht anspruchsvollen Stelle zugezogen die auch die Top-Fahrer nicht immer sturzfrei schaffen.
Und sonst stürz ich aufgrund technischer Gebrechen, rutsche in Kurven weg (harmlos) oder bleib irgendwo hängen.

Die unangenehmsten Stütze sind im Normalfall die beim XC wo ich ohne Protektoren auf Schotter stürze und mir dann Abschürfungen am ganzen Körper hole. Da breche ich mir lieber die Hand bevor ich mir nocheinmal den Rücken und den Großteil der rechten Seite aufschürfe *autsch*

cowan
18-02-2002, 01:49
Also am meisten hauts mich auf schwierigen Downhillstrecken
und bei Jumps auf maul.Neuerdings nach meinem kürzlichen
"Debüt mit den Clickies auch schon mal bei einfachen Situationen.
Ich glaub mit den Dingern werd ich auf Dauer nicht "alt werden!!!
Zur zeit kann ich mir nicht vorstellen damit "freiwillig extreme
Strecken zu fahren!Das Rauskommen vor einer Kurfe geht ja
noch RELATIV gut,ABER dann(eventuell(beim Rennen wieder schnell drinenzusein,glaub ich nicht.Und nach wieder anfänglichen
Whellie training lieg ich auch ab und zu am Rücken*gg*.

Bernd67
03-03-2002, 01:34
sind zum Glück (*auf Holz klopf*) nicht so arg. Der letzte ordentliche "Stern", den ich gerissen habe war vor ca. 2 Jahren, als ich winters bergab auf einer aperen Forststraße über einen Laubhaufen gefahren bin (wollte ein paar Wanderern ausweichen).

Als ich dann dalag, stellte ich fest, daß sich blankes Eis darunter verborgen hatte. Geflogen bin ich natürlich auf den Schotter danach (Hose aufgerissen und Knie darunter aufgeschürft).

Sonst wars heuer immer ziemlich eisig, da passierte es immer wieder, war aber eher lustig, da ich auf der Eisfläche weiterrutschte..

Ein Umfaller aus Unkonzentriertheit voriges Jahr (nach der Trinkflasche gelangt und die Balance verloren).

Ich erinnere mich aber an einer Sturz vor ca. 15 Jahren (da war vom MTB noch keine Rede, auch nicht von Helmen!!) als es mich in der Dämmerung über eine Absperrkette katapultierte (habe nur die zwei Pfosten gesehen und durchgezielt...... :o )NUR (!) zwei Cuts waren das Resultat, wer weiß was da hoch hätt passieren können. Aber das ist eine andere Geschichte. Ich paß daher immer auf, ob nicht irgendwo Absperrungen lauern.

Bernd67
03-03-2002, 01:43
Original geschrieben von cowan


"Debüt mit den Clickies auch schon mal bei einfachen Situationen.
Ich glaub mit den Dingern werd ich auf Dauer nicht "alt werden!!!



also aus meinen schaffe ich auch "Schreckausstiege". Zu streng eingestellt??

mav
04-03-2002, 02:21
Also mei Ausbeute worn vurigs Johr 2 richtige Stürze, oba olle lei relativ longsom ...

Daraus ergebn sich 1 Nasenbeinbruch (offen) und 7 Nähte im rechtn Wadl ... do is de Kronz dringsteckt, mit Radl obndrauf ...


Oba mi hauts oba meistens beim erstbefohrn ana Streckn auf de "Nosn", wenni no relativ longsom fohr ...

mankra
04-03-2002, 11:22
Beim Touren selten

Im Hobbydh: Wenns mich bis zum Abend nicht zerlegt hat, war ich zu langsam.
Zum Glück noch nix schlimmes passiert