PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Genetix Bikes, schon Erfahrungen gemacht?



Bike94
08-03-2010, 16:59
Hallo, wollt mich mal erkundigen ob irgendjemand schon mit GENETIX-BIKES made in Switzerland, Erfahrungen gemacht hat.

Ist noch nicht wirklich bekannt, aber vielleicht kennts ja trotzdem wer....
freu mich über eure Antworten!!:)

Siegfried
08-03-2010, 17:01
Ist mir jetzt neu der Anbieter, aber die Möglichkeit von Maßrahmen ist reizvoll. Gibts wo Info´s bezüglich der Preise?

Bike94
08-03-2010, 17:18
Ist mir jetzt neu der Anbieter, aber die Möglichkeit von Maßrahmen ist reizvoll. Gibts wo Info´s bezüglich der Preise?

soweit ich weiß gibts die nur über pedalus...
http://www.pedalus.at/index.php?article_id=33
und Preise muss ma einzeln erfragen, hab noch keine Preisliste gefunden....

Essi
08-03-2010, 17:18
Top Rahmen, Verarbeitung 1A! Preislich leider auch.
Importeur ist da Garber Roli (www.pedalus.at).
In der Schweiz fahren viele Top Fahrer einen Genetix, oft auch umgelabelt.

Bike94
08-03-2010, 17:29
Top Rahmen, Verarbeitung 1A! Preislich leider auch.
Importeur ist da Garber Roli (www.pedalus.at).
In der Schweiz fahren viele Top Fahrer einen Genetix, oft auch umgelabelt.

Fahrst du selbst eines?

hermes
08-03-2010, 17:37
ich habs vor 2 1/2 jahren erstmals auf der eurobike gesehen. der eindruck war sehr gut, wirklich fein verarbeitet.

Bike94
08-03-2010, 20:17
ich habs vor 2 1/2 jahren erstmals auf der eurobike gesehen. der eindruck war sehr gut, wirklich fein verarbeitet.

ihr schreibts ja nur positives, hab da schon ganz andere Dinge gehört....
aber is immer wichtig mehrere Meinungen einzuholen...

hermes
08-03-2010, 21:32
ihr schreibts ja nur positives, hab da schon ganz andere Dinge gehört....
aber is immer wichtig mehrere Meinungen einzuholen...
selber gefahren bin ichs ja noch nicht ;)
du hast aber recht - mehrere meinungen einholen ist sicher gut. du solltest auch mal nachforschen, wie dei firma in sachen garantieabwicklung arbeitet. sollte wirklich mal was sein.

biker_w
09-03-2010, 11:47
also ich kann nur abraten ein Genetix Bike zu kaufen!! Hab nur schlechte Erfahrungen gemacht...

:(um ein Jahr verspätete Lieferzeit, da könnte man schon das neue Modell erhalten ein Jahr später

:mad:Vorauskassa, der gesamte Betrag, das heißt man muss dann einfach warten um das Rad zu bekommen oder man verklagt die Firma (aber das will ma ja auch net unter Radsportlern...)

:f:Keine Entschädigung für die Wartezeit, nur noch mehr Probleme weil nach dem Rahmen die anderen Teile schön langsam nacheinander angeliefert wurden ;), also eigentlich abgeholt werden mussten aus Wien....

:k: nie wieder würd ich sowas kaufen, und wie oben schon erwähnt wurde, Garantie is dann auch so eine Sache...die hat man dann sicha auch net, oder es dauert wahrscheinlich 1 Jahr bis man ein Teil kriegt...

:odie optimale Abmessung und Anpassung an den Fahrer is meiner Meinung nach auch net gut durchdacht, weil man beim Kurvenfahren mit dem Rennrad mit dem Schuh am Vorderrad streift...

:mad:und eine durchgehende Sattelstütze beim Genetix-Mountainbike is meinem Freund abgebrochen, war gesponsert für Crocodile Trophy, find ich auch ziemlich gefährlich.....
also das mal zur Qualität der Bikes....und der extrem guten Verarbeitung, und so billig find ichs dann auch nicht....im Gegenteil für die Leistungen...

will da jetzt keine Negativwerbung machen, aber ich find ihr sollts wissen wie ich eingfahrn bin!!:wink:

Essi
09-03-2010, 12:05
Auf massgeschneiderte Rahmen wartest du bei anderen Herstellern
auch zwischen 3 und 6 Monate. Ein Jahr ist natürlich zu lange, da ist sicher was schiefgelaufen. Gibts ja anders nicht.
Ich nehm an, Standartware geht schneller, Massanfertigungen dauern.
Auch hab ich schon oft auf Rahmen endlos lang gewartet. Hier hilft nur: Liefertermin im
Kaufvertrag vereinbaren, inkl. Pönale bei Lieferverzug. Wirst sehen, das hilft und beruhigt.

Vorauskassa: ist sicher reine Verhandlungssache, 20 bis 50% ist branchenüblich.

Mit dem Schuh am Vorderrad (bei langsamer Kurvenfahrt und größerem Einschlag) hab ich bis jetzt auf allen meinen (Renn-) Rädern gestreift.

Ein Bruch kann beim besten Rahmen passieren, bei durchgehenden Sattelstützen ist dieses Risiko sogar bekannt (Hebelwirkung).
Also kein reines Genetix Problem.

Herstellergarantie und dessen Abwicklung bei Fernost Rahmen ist sicher noch problematischer.

Ich würd mich einfach mal mit dem Importeur zusammensetzen, man sieht dann eh ob was rauskommt.

Essi
09-03-2010, 12:10
selber gefahren bin ichs ja noch nicht ;)
du hast aber recht - mehrere meinungen einholen ist sicher gut. du solltest auch mal nachforschen, wie dei firma in sachen garantieabwicklung arbeitet. sollte wirklich mal was sein.

Hilfe bei Garantieabwicklungen gibts natürlich bei der Wirschaftskammer in der Rechtsabteilung. Die sind ziemlich neutral und geben ordentliche Auskunft.
Bringt mehr als der Konsumentenschutz, der ja nur gegen Händler hussen tut ohne echten Rechtsbeistand.

biker_w
09-03-2010, 13:20
naja wenn irgendwas schief rennt hab ich totales Verständnis, aber irgendwann reichts auch der besten Seele....und dieser Fall Genetix war einfach zu viel..., so viel Hoppalas dürfen nicht passieren bzw. müssen entschädigt werden...
und mit dem Importeur reden hihi..hahaha....ja reden kann ma viel, und lang und breit und immer wieder, nur das entschädigt nicht, da müssen schon Taten folgen...

Bike94
09-03-2010, 13:51
Gut zu wissen, dann werd ich mir das nochmals überlegen!
:U:

Essi
09-03-2010, 15:48
naja wenn irgendwas schief rennt hab ich totales Verständnis, aber irgendwann reichts auch der besten Seele....und dieser Fall Genetix war einfach zu viel..., so viel Hoppalas dürfen nicht passieren bzw. müssen entschädigt werden...
und mit dem Importeur reden hihi..hahaha....ja reden kann ma viel, und lang und breit und immer wieder, nur das entschädigt nicht, da müssen schon Taten folgen...

Ich habs ja eh geschrieben: Rechtsabteilung der WKO, einen Kaufvertrag kann man bei Vertragsbruch wandeln! Wo ist das Problem?
Entschädigung gibts vom Gesetz her nicht, wenn es nicht im Vetrag vereinbart wurde. Auch weil ja der Importeur für die verspätete Lieferung eigentlich nix dafür kann.
Ein blöder Vergleich: Mir ist voriges Jahr ein LKW ins Auto gefahren, mein Auto war 2 Wochen beim Spengler und ich hatte kein Recht auf
ein Ersatzfahrzeug. Damals war das Wetter grad nicht so toll und wenn ich keinen 2. Wagen hätte,.......