PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grundsatz



Carby
11-09-2003, 14:17
Moin,

in 2005 möchte ich mein erster IM machen und da habe ich Frankfurt ausgesucht und jetzt möchte ich wissen ob ich vielleicht nicht doch in Klagenfurt starten soll. Einige von Euch haben Klagenfurt schon hinter sich oder planen es fürs nächste Jahr.
Welchen Grund könnt Ihr mich nennen damit ich FFM aufgebe?? Also was ist besser, FFM oder Klagenfurt.

Carby

Anningerwarrior
11-09-2003, 17:16
viele athelten sagen, unabhänig von einander, auch in dt. medien (z.b.3athlon.org), dass die stimmung in klagenfurt einfach mit keiner anderen bei irgendeinem rennen verglichen werden kann.
von der streckenführung her (durch den park, entlang der wörterseepromenade, durchs freibad in krumpendorf, etc...) und auch was den moderator betrifft. wer mikemike kennt wenn er aufgeigt, weiß was da abgeht....

eine der schnellsten strecken

liegt in österreich

war noch nie schlechtes wetter

kostet frankf. nicht schon 350 ?

es herrscht eine gewisse erfahrung bei den veranstaltern, frankf 2mal, .klagenf 5mal.

Gatschbiker
11-09-2003, 23:37
Klagenfurt is the best!
(Stimmung, Strecke, Drumherum, Organisation)

much gatsch
Paul

Carby
06-10-2003, 16:49
Und wie sieht denn die Radstrecke aus. Viele Höhenmeter??

Carby

Gatschbiker
07-10-2003, 02:10
@cabby:

Alle Infos zur Strecke unter www.ironmanaustria.com

Kenne die Strecke in FFM nicht.
Die Klagenfurter is zwar mit deutlich über 1000Hm nicht ohne, aba sind wir IRONfuzzies oder Lulus????

Bin jetzt 3x in KGF gewesen, die Radstrecke ist sehr abwechslungsreich, mit einem sehr langen Bergabstück gegen Ende der Runde kannst vorm Laufen richtig "ausrollen".

Für GenussTriathleten is KGF sicher lässig, wie es die Elite sieht kann ich dir leider nicht sagen....

much gatsch
Paul

adal
07-10-2003, 09:16
Also ich bin die Runde vom mbiker geführt worden, ist eine geniale Strecke. Warum probierst nicht 2004 Klagenfurt einfach locker aus? Nicht als A Rennen, einfach als langes Training zum Spass?

Denke, dass die Strecke ab einem gewissen Niveau ( ich bin da sicher eher drunuter) schneller ist als eine flache Strecke, der Anstieg ist kurz, den kann man tw. echt hochpowern und dann gehts lang runter.

Deshalb sind auch die schnellsten Radsplits aller IM in Kärnten erzielt worden (wobei einige Kritiker auch meinen es seien nur 178 km).

Vielleicht macht der mbiker ja wieder eine "Führung" im Frühling, dann können wir uns ja ein paar anhängen. Ich möcht auf jeden Fall im Frühling auf der Originalstrecke noch trainieren - ist ja nicht weit von Wien und lässt sich mit einem Badetag am wunderschönen Wörthersee verbinden.

Wobei ich mir vorstellen kann, dass der Rupertiberg beim 3. Mal wächst :D :D

mbiker
07-10-2003, 09:24
Original geschrieben von adal
Vielleicht macht der mbiker ja wieder eine "Führung" im Frühling, dann können wir uns ja ein paar anhängen. Ich möcht auf jeden Fall im Frühling auf der Originalstrecke noch trainieren - ist ja nicht weit von Wien und lässt sich mit einem Badetag am wunderschönen Wörthersee verbinden.

wenn ich zu da zeit habe, können wir das schon machen. wenn nicht g.hans, baumi und martina sind da unten auch mitn rr unterwegs, die kennen die strecke auch.

Carby
07-10-2003, 11:58
Einfach mal einen IM als langes training zwischendurch?? :confused:

heiß ich Lothar Leder????

Ich habe mich dieses Jahr auf die OD gestürzt, und will mich nächstes Jahr auf die MD konzentrieren mit als Abschluß in Oktober 2004 ein Marathon, und dann soll man einfach zwischendurch mal eben ein IM hinlegen??

Kannst Du mir mal erklären wie das gehen soll, will ich nicht die Marathonstrecke im Walkingtempo bewältigen und nach 17 Stunden im Ziel kommen. Anschließend wegen Verletzungen 6 Monaten ausfallen usw.

Ich habe so lange Distanzen bis dato noch nie gemacht. Natürlich reizt es ein IM ein Jahr früher zu machen als ich geplant habe, aber ich glaube nicht daß das gut für mein Körper sein wird.

Carby

Matthias
07-10-2003, 22:47
War auch heuer in Klagenfurt IM zuschauen und bin begeistert gewesen - ein solche Stimmung habe ich schon ewig nicht erlebt bei einem Sportevent!
Wennst allerdings als Zuschauer kein Rad o.ä. dabei hast, dann bringen einen die eigenen Füße um: 10 Stunden und mehr durchgehend auf den Beinen :(

schöni
08-10-2003, 14:40
Hallo Carby,

hab bis jetzt 3mal Klagenfurt gefinisht und finde die Veranstaltung super.
Ob jetzt Klagenfurt oder Frankfurt ist reine Ansichtssache. Super in Klagenfurt ist die einfache Anreise, die Stimmung und für Freunde und Fans die Streckenführung in allen 3 Disziplinen.
Wünsche dir natürlich egal wo einen super Wettkampf.

Walter

Carby
08-10-2003, 15:30
Moin,

ich habe mal ein bißchen in der Ironmanlive.com site gestöbert und festgestellt, daß die Zeiten in Klagenfurt erheblich viel schneller sind als in Frankfurt. Ist also ein wirklich schnelles Pflaster. Macht natürlich die Entscheidung für Klagenfürt wieder besser. :bounce:

Aber grundsätzliches: Die Stimmung in FFM ist erste Sahne. 250.000 Besucher stehen an der Strecke sowohl beim radeln also auch beim Laufen. Stimmung ist überwältigend. Ich war dieses Jahr in FFM als Zuschauer und kriege immer noch Gänsehaut wenn ich daran denke. Klagenfurt kenne ich nicht, bekomme aber immer mehr positive Ansichten. Noch ist alles offen. Erstmal 2004 gut hintermir bringen und dann sehen ob 2005 das Jahr aller Jahre ist.

Carby