PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Datenschutzkomission prüft HEROLDs Marketing CD private



pusztaschnecke
17-09-2003, 14:33
wer´s noch nicht gehört hat:
4ma herold bringt in den nächsten wochen ein neues produkt auf den markt. es soll eine datensammlung werden die nicht nur daten zu name, tel. und adresse enthalten wird sondern auch "tiefendaten" d.h familienstand, anzahl der kinder, gebäudeart, geschätzte kaufkraft etc...
soll ein Instrument für professionelles zielgruppenorientiertes Direktmarketing werden.....für den Anwender werden nur Informationen zu Name und Adresse ersichtlich sein
thema datenschutz ist ein heikles thema....könnten lang drüber diskutieren....
aber hier wird das vor augen geführt...was sonst versteckt/geheim praktiziert wird...

aber urteilt selbst:http://www.herold.at (http://)

die veröffentlichung der CD wurde verschoben damit in Ö lebende die möglichkeit haben sich aus dieser datensammlung streichen zu lassen (per fax,tel.,email...).viele leute wissen nicht dass so ein produkt geplant ist...

lg

Christoph
17-09-2003, 14:37
Original geschrieben von pusztaschnecke
familienstand, anzahl der kinder, gebäudeart, geschätzte kaufkraft
ledig, 0, gemeindebau-style, eigene: 0

So, jetzt kennt's meine intimsten Daten :D

pusztaschnecke
17-09-2003, 15:03
So, jetzt kennt's meine intimsten Daten
fast... :D
bitte um die daten zu haustiere, lieblingsgericht :p

der thread is scho ernst gemeint...
PS

Christoph
17-09-2003, 15:07
Original geschrieben von pusztaschnecke
fast... :D
bitte um die daten zu haustiere, lieblingsgericht :p

der thread is scho ernst gemeint...
PS

Hast eh vollkommen Recht. Ich find's auch heftig, dass es diese CD jetzt gibt. Wobei sie ja den Zugang zu den Daten nur vereinfacht. Möglich war er bis jetzt schon (nur hat man da verschiedenste Quelle in Anspruch nehmen müssen). Ich hab mal einen Sommer lang nichts anderes gemacht als für ein Unternehmen die zugekauften Daten in den Computer zu tippen :rolleyes:

TomCool
17-09-2003, 15:09
Original geschrieben von pusztaschnecke
haustiere, lieblingsgericht :p [/SIZE]

Lieblingsgericht: Haustiere :p :D :D

Ich sag Euch's gleich und Ihr dürft's gern auf mich einhaun, aber ICH hätt diese CD gerne!

Und ich wüsst tooootaaaaal gern, was dann ALLE über mich wissen!
Kann nämlich mit Sicherheit NUR Blödsinn drinstehn. (hmmm, das wären dann ja echte Tiefendaten, is ja praktisch alles was es über mich zu wissen gibt: Blödsinn, Blödsinn, Blödsinn)

pusztaschnecke
17-09-2003, 17:35
alles was es über mich zu wissen gibt: Blödsinn, Blödsinn, Blödsinn nur net tiefstapeln... :D :D

hab im eröffnungsbeitrag nicht genau definiert:
es geht hier um eine datensammlung von in österreich lebenden PRIVATpersonen der 4ma herold = herausgeber/produzent von telefonbüchern und -CDs

madhead
17-09-2003, 17:42
des is meiner meinung nach relativ zu betrachten. ich persönlich hab kein problem damit, einen anderen würds wahrscheinlich zu tode ärgern.

herold hätte es halt irgendwie in den medien kundtun müssen, das sie sowas machen und jeder, der etwas dagegen hat soll sich eben streichen lassen, so wies jetzt passiert. aber es passiert glaub ich genug, wo der einzelne net nach seiner meinung gefragt wird :(

zu verbergen ist heute eh nix mehr

Xcelerate
17-09-2003, 17:49
Original geschrieben von pusztaschnecke
Instrument für professionelles zielgruppenorientiertes Direktmarketing werden.....[I]

Rein rechtlich kann man trotz der CD nur Werbung von Firmen bekommen, die einen ohnehin jetzt schon mit Werbung bombardieren.
Es ist vom Gesetz her verboten, an nicht-Kunden Direktmarketing zu betreiben.

Andererseits halten sich nur wenige daran :rolleyes:

nestor
17-09-2003, 19:30
Gibt ja auch einDatenschutzgesetz an das sich die Firma zu halten hat. Ist leider sehr kompliziert das Gesetzerl, und bietet
Interpretationsmöglichkeiten...
gute seite um alles zu finden ist das rechtsinformationssystem des bundes, http://www.ris.bka.gv.at/

Matthias
17-09-2003, 19:48
Mit den persönlichen Daten gibt es schon einen (Schwarz-)handel, ob das nun in CD-Form auf dem Markt kommt, ist ja zweitrangig.
Alleine wenn du bei einem MTB-MA an den Start gehst, gibts du den Veranstaltern den Persilschein, dass sie deine Daten für "werbliche" Zwecke an Dritte weitergeben dürfen.

Beispiel: ein Unternehmen will mit seinem Produkt die MTBer Österreichs ansprechen. Ganz einfach: Lieber Veranstalter XY, bitte stellen Sie uns einige Kontaktadressen von MTB-Sport begeisterten Personen zur Verfügung - über den Preis läßt sich reden!
2 Wochen später ist das Postkastl voll.....