PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zechpreller



yellow
21-09-2003, 04:05
Frage an die Juristen:

heute am Lindkogel haben wir uns wieder einmal über die lahmarschige Bedienung geärgert.
Und nur damit hier keine Zweifel aufkommen, es waren für draußen 2 Kellner zuständig und genau 4 Tische belegt, an Überarbeitung kanns also nicht gelegen haben.

Nehmen wir mal an, nach dem x-ten Mal um Bezahlen bitten und einer angemessenen Wartezeit (von locker einer 1/2 Stunde), gehts einem ausreichend am Oasch und man verläßt das Lokal, nicht ohne vorher einen Zettel mit Namen, Adresse und was man sonst noch will, hinterlassen zu haben, sowie der schriftlichen Bitte doch eine Rechnung, oder den Betrag + Kontonummer zukommen zu lassen, weil man nimmer weiter warten wollte.

Kommt man damit durch?

PS: ich bin immer noch angfressen, daß ich 50 Cent Trinkgeld gegeben habe, obwohl die sowieso automatisch 55 Cent für irgendwas bei jeder Rechnung dazuaddieren.Nächstes Mal hab ich ein Brot mit und esse dieses vorne auf der Holzterasse :mad:

ghost rider
21-09-2003, 08:11
do oben am Lindkogel is immer so.... :mad:

aber es finden sich ja trotzdem immer genug die trotzdem versuchen etwas zu Essen und zu Trinken zu bekommen :D

warum nicht gleich runter fahren und zum Heurigen wie schon praktiziert?

AB
21-09-2003, 08:20
Schreib dem NoDoc eine PM.
Hat dir die Sache eine schlaflose Nacht bereitet? Was machst um 4h früh im BB oder warts doch noch in Wr. Neustadt? :confused:

Zap
21-09-2003, 11:50
Stimmt, es ist schon ärgerlich solange warten zu müssen. Im Winter und im Frühjahr bedienen sie einen aber schneller, hab ich das Gefühl.
Vielleicht ist die Bedienung Witterungs-abhängig:D

Bevor ich mich aber auf einen möglichen Rechtsstreit einlasse, gehe ich lieber zur Ausschank und zahl' dort.

Christoph
21-09-2003, 12:47
Bei kleineren, überschaubaren Rechnungsbeträgen (zB im Kaffeehaus) laß ich einfach das Geld am Tisch liegen.
Und in Lokalen wo man gleich zahlt wenn man die Bestellung kriegt, geh ich manchmal einfach wenn der Kellner nach der Aufgabe der Bestellung irgendwo verschwindet und sich eine halbe Stunde nicht mehr sehen läßt.

Aber im Restaurant ist das natürlich schon blöd.
Oft bringt's ja nichtmal was ins Lokal reinzugehen, weil man dort dann auch nur "das kann nur der für sie zuständige Kellner, warten's bitte" zu hören bekommt :rolleyes:

Da gibt's nur eines: ordentlich Trara machen, und dann das Retourgeld auf den Cent genau rausgeben lassen. Eventuell dazu noch ein "Danke für die zuvorkommende Bedienung". :D

Als "einschlägig Vorbelasteter" bin ich da ein wenig empfindlich - normalerweise gebe ich schon ordentlich Trinkgeld (weil mir ist's wurscht, und der Kellner kann sich damit sein ohnehin mageres Gehalt aufbessern), aber ich kann auch ziemlich unangenehm werden wenn sich Personal blöd spielt.

manfred
21-09-2003, 16:27
Mir haben sie mal gesagt, 3 Mal "Zahlen bitte!" muß genügen. Dann kann´st aufstehen und gehen.
Voraussetzung ist natürlich, daß das Personal nicht überbeschäftigt ist.
Dann sollte Nachsicht und Geduld geübt werden.

Gott sei Dank hab ich das noch nie anwenden müssen. Nach dem zweiten Ersuchen, die Rechnung zu begleichen, wurde meinem "Drängen" nachgegeben. ;) :D

lg
manfred

mikeva
21-09-2003, 17:32
manfred hat recht..........laut abgb 3 x zahlen rufen und jedesmal ein zeichen der verständnis vom kellner/in kriegen, dann is gratis.......... :D

TomCool
21-09-2003, 18:04
Original geschrieben von mikeva
manfred hat recht..........laut abgb 3 x zahlen rufen und jedesmal ein zeichen der verständnis vom kellner/in kriegen, dann is gratis.......... :D
falsch, gratis wird dadurch nichts, die von yellow anfangs erklärte Vorgangsweise ist die richtige und akzeptabel. Aufzustehn ohne eine Nachricht zu hinterlassen ist Zechprellerei und damit strafbar.
Wrist erwischt, bist in jedem fall schuld und bekommst zur Zeche noch a Strafe dazu, das zahlt sich net aus.
Außerdem ist es ja das Geld vom Wirt nicht von seinem vertrottelten, unfähigen Kellner.
Trinkgeld gibt's bei mir in dem Fall keins.
Geld am Tisch liegen lassen ist im Kaffeehaus durchaus o.k., im Gastgarten würd ich's nciht tun.

mikeva
21-09-2003, 18:41
@ kühler tom

net foisch.....iha ja gschriebn, dass da traktor ein zeichen des verstanden habens gebn muass

TomCool
21-09-2003, 19:20
selbst dann, es is ja auch schwer nachweisbar.

Mit einem Zetterl kannst Dich straffrei halten und alles ist in Ordnung.

Aber so oder so, kleiner Tipp, Zettel früher schreiben und einfach aufstehn, wirst sehn wie schnell dann der Kellner kurbelt. :p :D :D

mikeva
21-09-2003, 20:19
jojo, is gastgewerbe................cooler tom, wann bistn wieder in graz, hiazn, wost wieder gsund bist ;)

so sturm und kastanien................ :s:

und gips :D

TomCool
21-09-2003, 22:03
Original geschrieben von mikeva
so sturm und kastanien

Geh Sturm, die können ja nyx, GAK ist die Macht in Graz! :p :D

Wird wohl Frühjahr werden, bis dahin werd ich eher vier Händ brauchen als eine im Gips! ;) :D

mikeva
22-09-2003, 21:13
saufen die wiener im winter mehr :confused: