PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsen für Freeride



fearius
28-07-2010, 13:46
Hallo,

hätte bezüglich einer Breme ein paar Infos bzw. eure Meinung.

Habe auf meinem Bergamont Big Air eine echte Arschbremse die so garnicht für diesen Bereich gemacht wurde, nämlich
die Avid Juicy three. (eine Trekkingbike Bremse auf einen Freerider :rolleyes: )

Welche Bremse würdet ihr mir für empfehlen wo Preis/Leistung passt?
Zur Info habe gerade mal um die 60kg!

Mein Händlern hätte für mich eine Bremse, Formula RX für ca 50€!
Kann die Bremse was, im Inet steht das diese für AllMountain bzw Enduro gemacht worden ist.

Danke schon einmal!

schwarzerRitter
28-07-2010, 13:59
Also mit den großen Discs geht die Juicy für den Preis gar nicht soo schlecht, speziell wenn man so ein Fliegengewicht ist.

Was stört dich denn genau an der Bremse (Power, Dosierbarkeit, Standfestigkeit) und welche ScheibenØ und Beläge hast du zurzeit montiert?

Wenn du was stärkeres suchst würd ich mir Magura's Gustav M, die Shimano Saint und die Avid Code ansehen.

Von den Formulas halte ich nicht viel (obwohl bei den 50€ nicht viel verhaut wäre) sind zwar optisch schön und solange sie funktionieren gut, aber wehe es hat mal was (sind mMn zB zum Entlüften schon viel nerventötender).

fearius
28-07-2010, 14:49
Also mit den großen Discs geht die Juicy für den Preis gar nicht soo schlecht, speziell wenn man so ein Fliegengewicht ist.

Was stört dich denn genau an der Bremse (Power, Dosierbarkeit, Standfestigkeit) und welche ScheibenØ und Beläge hast du zurzeit montiert?

Wenn du was stärkeres suchst würd ich mir Magura's Gustav M, die Shimano Saint und die Avid Code ansehen.

Von den Formulas halte ich nicht viel (obwohl bei den 50€ nicht viel verhaut wäre) sind zwar optisch schön und solange sie funktionieren gut, aber wehe es hat mal was (sind mMn zB zum Entlüften schon viel nerventötender).

Also ein Kollege hat ne Formula the One auf seinem Canyon Torque und wahrscheinlich bin ich da sehr verwöhnt. ;)
War dann doch sehr enttäuscht von der Juicy three.

Was mich stört ist auf jeden Fall die Power! War seit geraumer Zeit in Wagrain um mein Bike mal ordentlich zu testen und da hatte ich gar kein sicheres Gefühl mit der Bremse, selbst bei stark angezogener Bremse dreht sich der Reifen noch immer leicht mit. Das darf doch nicht sein oder? :mad:

Also welche Beläge weiß ich nicht, standard wie gekauft. Scheibengröße 203mm!

Wo liegen deine vorgeschlagenen Bremsen preismäßig?

schwarzerRitter
28-07-2010, 15:16
Was mich stört ist auf jeden Fall die Power! War seit geraumer Zeit in Wagrain um mein Bike mal ordentlich zu testen und da hatte ich gar kein sicheres Gefühl mit der Bremse, selbst bei stark angezogener Bremse dreht sich der Reifen noch immer leicht mit. Das darf doch nicht sein oder? :mad:


Kann es sein, dass deine Scheiben oder Beläge mit Öl/Bremsflüssigkeit versaut sind?



Wo liegen deine vorgeschlagenen Bremsen preismäßig?
Schau mal da http://www.bike-components.de/shop/cat/c349_MTB-Disc-Bremsen.html/limit/40/page/2

Dr. Speed
28-07-2010, 23:32
Würde die Formula sofort nehmen. Formula Bremsen sind zuverlässig und haben einen super Biss, da kann sich jede Avid (egal welche Scheibengröße)verstecken.

MalcolmX
29-07-2010, 00:22
das mit dem biss stimmt.
aber fadinganfälliger sind sie, und generell defektanfälliger... hat bislang noch jeder gesagt, den ich kannte... meine war auch ziemlcih bald kaputt...

ich glaube, deine juicy zieht nicht, weil die beläge im eck sind.
alles gründlich entlüften, reinigen und neue beläge, und die sache sollte passen.

Siegfried
29-07-2010, 10:15
Wenn wer a Bremse zum Bergab shreddern braucht, gibts 3 wirkliche Kandidaten:

Magura GustavM (gibts die überhaupt noch?)
Avid Code
Shimano Saint (die aktuelle 4-Kolben-Variante) --> wär meine erste Wahl!

Andretti
29-07-2010, 11:20
selbst bei stark angezogener Bremse dreht sich der Reifen noch immer leicht mit. Das darf doch nicht sein oder?

Klingt, als wären Scheiben und/oder Beläge versaut. Aber anyway, die J3 muß nicht auf einen Freerider sein ...

Als Code-Fahrer kann ich dir diese nur empfehlen. Hab sie (Code 5, 203/185) seit 2008 in Verwendung und hatte bislang keine Probleme oder Schwierigkeiten. Sie bleibt auch nach einer langen Abfahrt (X-Line zb) noch eine 1-Fingerbremse (und ich bremse eher viel). Mir taugt das Hebelgefühl, anderen nicht. Zumal der Preis für die gebotene Leistung unschlagbar ist.

The One: haben zwei Freunde von mir, da kamen bislang keine Klagen.

Gustl: Bremsleistung würde ich fast der Code gleichsetzen, etwas giftiger zu dosieren.

bs99
29-07-2010, 11:56
Die Gustl bremst gut, keine Frage. Ist aber ein schwerer, teurer, nicht mehr zeitgemäßer Krapfen und wenn man einen Adapter auch noch dazu kaufen muß ist das Budget vollends ruiniert. Wennst eher kleine Hände hast ist die Hebelergonomie auch nicht besonders.

Mit der Elixir5 und 200er Scheiben bin ich mit 95kg problemlos (=ohne Fading) den Feuerkogel gefahren, und der hat 1100hm und stellenweise 50Grad (ja Grad und nicht Prozent).
Die Juicy ist zwar nicht so potent wie die Elixir, sollte aber fürn Park bei ordentlicher(!) Entlüftung und sauberen (!) Bremsbelägen und Scheiben allemal reichen.

Sonst gibts eigentlich nur zwei Varianten der Brachialabteilung: Saint und Code (da würde ich die 5er nehmen, die Druckpunktverstellung braucht man nicht wirklich). Code5 Komplettsets mit Scheiben und Adaptern gibts ab 200,-
Von Hope gibt es auch super Bremsen, die sind aber preislich in einer anderen Liga, die Formula TheOne sind auch relativ teuer.

Ganz ehrlich: investiere 5,- in eine Dose Bremsenreiniger und 30,- in 2 Paar frische Bremsbeläge (BBB z.B.), putze deine Scheiben ordentlich und probiers nochmal mit den neuen Belägen.
Und Aufpassen beim Radl-Schmieren nach dem Biken, sonst hast das Problem gleich wieder!

fearius
29-07-2010, 15:25
Ich danke euch allen schon mal für Eure informativen Antworten.
Mein Händler hat mir jetzt sogar angeboten das ich die Juicy three gegen die RX eintauschen könnte! :confused:

Was spricht eigentlich generell gegen die Formula RX ?
Zwar hat keiner über die RX gemeckert, jedoch hat mir keiner, außer Dr.Speed dazu empfohlen.
Gibt es Probelem bei den Formula Produkten?

Siegfried
29-07-2010, 15:31
Formula ist eine gute Bremse, solang sie funktioniert:

Bremskolben und Geberzylinder (im Griff) neigen zu Undichtigket -> Luft im System -> Fading -> Entlüften -> lästig
Ersatzteilversorgung ist selbst bei trivialen Teilen wie Dichtungen oder Schrauben schrecklich -> lästig
Fertigungsqualität der Bremse ab Werk ist typisch italienisch -> eher sorglos -> hoher Anteil an "Montags"-Bremsen -> lästig

Sind für mich 3 Argumente KEINE Formula zu kaufen.

Bin derzeit auf Avid Elixier und die Dinger schauen nicht schlecht her (bin aber auch ein heikler Typ). Allerdings wart ich nur, bis es von Magura optisch/haptisch wieder eine schöne Bremse gibt und ich bin "back2Germany"

bs99
29-07-2010, 15:43
Ich danke euch allen schon mal für Eure informativen Antworten.
Mein Händler hat mir jetzt sogar angeboten das ich die Juicy three gegen die RX eintauschen könnte! :confused:

Was spricht eigentlich generell gegen die Formula RX ?
Zwar hat keiner über die RX gemeckert, jedoch hat mir keiner, außer Dr.Speed dazu empfohlen.
Gibt es Probelem bei den Formula Produkten?

Ich bin eine Formula auch drei Jahre ohne Probleme gefahren. Die RX ist vom Biss her sicher super, standfester als eine Juicy wird sie IMHO aber nicht sein. Ich weiß nur dass die RX am Zesty meiner Freundin eine Nervensäge in punkto Quietschen ist (trotz peniblem Planfräsen der Aufnahmen, Swissstop-Beläge, gebrochenen Bremsbelagkanten, und und und).
Da die RX ja gar nicht so billig ist, frag deinen Händler doch ob er dir nicht eine Code5 besorgen kann (wahrscheinlich hat er halt eine RX liegen).
Sonst würd ich die RX nehmen, in der Börse verscherbeln und mir statt dessen eine Code5 holen.