PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laktat - Messgerät



Daniel
17-09-2001, 13:18
Hallo!

Ich bin am überlegen, ob ich mir selbst ein Laktat-Messgerät zulegen soll? Wer hat Erfahrung damit?

Wenn ja, welches Messgerät ist zu empfehlen?

Danke, Daniel

manitou
17-09-2001, 18:24
hy
bist du doktor oder stehst du sonst irgendwie mit medizin in verbindung, oder bist trainer?

wenn das alles nicht zutrifft, tät ich die finger davon lassen.
is gerät alleine bringt dir nix.
da mußt schon viel, viel grundwissen mitbringen, um das auch zu verwerten.

stone
20-09-2001, 08:48
aber um die schwellen aerob/aerob-anaerob/anerob zu ermitteln ists ja notwendig ein laktatmessgerät zu verwenden und das sollte man ja mehrmals in einem jahr machen. würde von einem sportarzt regelmäßig wohl a bisserl sehr teuer kommen.

manitou
20-09-2001, 23:29
das laktat allein is es aber net!!!
du kannst da jeden tag dein laktat bei an test messn lassn, wirst jeden tag a andere schwelle habn.
da ghört schon mehr dazu als nur a bissl laktat!!!!

stephan
21-09-2001, 07:43
hi daniel

vergiß des mitn laktat & de viele testerei, i bin vor ca 5 jahren als i zu biken begann auf einen "leistungsdiagnostiker" einigfalln, dauernd tests & so, kostet a vermögen & bringt weníger als nix, er hats ned bös gmeint aber der hat halt ned viel ahnung vum biken ghabt (der kam ausm squash-sport), mein letzter test liegt jetz 4 jahre zurück, wennst deine trainingsbereiche nach tabellen einteilst kommst ah ned so schlecht hin & im zweifelsfall immer niedrigeren puls wählen als in der tabelle steht, dann stichst dich ah ned ab, wenn die dann die intensitäten abgehen trainierst halt pulsmäßig a bissl höher & dann paßts meistens eh, weil entweder dauernd tests oder laß es weil 1er im jahr bringt eigentli nix, des is dann eher gesunden-untersuchung :-)
& für marathons is eh der grundsatz grundlagenausdauer & kraftausdauer, & wennst a gemütliche bike-runde (3-6std) fahrst brauchst kann pulsmesser weilst eh im optimalen bereich (GA1/2) bist :s: , i weiß i bin da a bissl radikal, aber i hab mi verrückt machn lassn mit der ganzn laktat & pulsmesserei, & dann is der spaß weg , do kannst dann glei aufhörn (ah wenns leut gibt die nur wegn resultate fahrn :f: );)

stone
21-09-2001, 09:12
@manitou

und was würdest du empfehlen manitou?
keine tests, oder alle 2 wochen maximal puls test, oder....???

michl
21-09-2001, 10:56
Die anderen haben da sicher recht- ein Laktatmeßgerät nützt dir ohne der entsprechenden umfangreichen Kenntnisse überhaupt nix!!
Mach zu Beginn der Vorbereitung (ca. 14 Tage nach dem eigentlichen Beginn) einen Leistungstest (Hf max- Test), der dir die Pulsbereichsgrenzen sehr genau angibt. Die Veränderung während des Jahres ist oft nur sehr geringfügig, sodaß du immer gut im Training liegen wirst.
Ansonsten zählt in erster Linie sicher der Spaß am Biken!

manitou
22-09-2001, 23:09
räusper!!!!!!!

na bitte net. also die einstellung vom stephan kann i net ganz gut heißen (wer i a schlechta trainer, wenn i des tatat)

jetzt im herbst an test, um die werte festzulegen, dann kann ma a vernünftiges grundlagentraining übern winter machen.

lieber stephan, es gibt leute, die haben ihre schwelle bei 100 und es gibt welche die haben sie bei 140. und wenn sich die nicht testen lassen, dann haben die nie und nimmer ein erfolgserlebnis und die lust aufs biken kommt bei denen erst gar nicht auf. so schauts aus.

auf einen leistungsdiagnostiker kannst net reinfallen, wennst di vorher erkundigst.

keine tests is a schaas und zvü is a nix. es kommt immer drauf an was ma will, und wieviel einen der spaß wert is.

übrigens, beim romuald schönfeld gibts ebenfalls sonderkonditionen.
näheres folgt.