PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motiv und Motivation



LoneRider
07-03-2002, 17:31
So nachdem ich mich nun wieder von meiner Verkühlung erholt habe, und dringend ein Beitrag von mir von Nöten ist, um meine xBeiträge/Tag nicht total absacken zu lassen, hier ein neues Thema...

Frag mich was die wahre Motivation von Euch zum Biken ist.
Es gibt ja auch andere Sportarten wie z.B. Frauenfussball (nett zum Zuschauen), Tischtennis (Witterungsunabhängig), Golf (genauso teuer wie MTB), ....

Warum gerade Mountain Bike?

a) Manschaftsportarten sind nix für Euch, lieber alleine kämpfen
b) die Nähe zur Natur, der Geruch von Bärlauch (die Wienerwälder vor allem) macht Euch high
c) jetzt hab ich mir schon so ein teueres Bike gekauft, also fahre ich es auch!
d) Mein Freund/Mann/Frau/Kollege macht's, also häng ich mich an
e) Ist einfach gut für mein Selbstwertgefül, wenn ich bei Rennen was reisse.
f) Die Wampe muss weg!
g) Mountainbiken ist der perfekte Ausgleich zu meinem stressigen Beruf/Leben.
h) Will einfach fit bleiben.
i) Meine Beine sollen muskelpakete werden
j) Dahoam fadisier i mi nur
....

Also ich für mich sieh das so:
Wenn ich einen stressigen Tag hab, dann geniess ich des enorm, am Abend no meine 800 hm (Hausrunde) abzuspulen, dann ist alles vergessen und vorbei, wenn ich dann endgültig daheim zur Ruhe komm. Ich war eigentlich nie besonders sportlich, doch mein Arzt hat gsagt, nachdem mei Oma und mei Onkel einen Herzinfarkt hatten, dass Ausdauersport gut für mich wäre, ich hab dann (da ich Joggen hasse!) mit dem Mountainbiken angefangen, und gelernt es zu geniessen, irgendwo ausgepowert am Bergzu stehen, die Aussicht zu geniessen, no an Schluck aus der Flaschn, und dann zügig ins Tal. Also i sieh's hauptsächlich als eine Art Entspannung.

Und Ihr?

-Thomas

Ingrid
07-03-2002, 17:59
Hi, LoneRider, schön dass es dir wieder besser geht. Hab mir schon Sorgen gmacht, wieso ma nix von dir liest in der letzten Zeit.

Zu deiner Frage kann ich folgendes sagen. Bei mir treffen folgende Punkte zu:
d - weil irgendwie muss ma ja mal dazu kommen
f - vorallem im Frühjahr, danach natürlich
h - ist immer von Vorteil, und ma fühlt sich einfach besser
g - vorallem unter der Woche, weil nach der Arbeit nicht viel Zeit ist, aber oft genügt schon 1 Stunde und man hat (wie du schon sagst, die ganzen Aufgaben (weil Probleme gibts ja keine) bis zum nächsten morgen vergessen.
j - trifft auch manchmal zu, weil aufräumen oder so kann ich bei schlechtem Wetter immer noch.
b - vorallem am Wochenende bevorzuge ich lange, ausgedehnte Touren und genieße die Gegend. Ja und der Bärlauch ist wirklich ganz super (freu mich - kann ich für Spinat verwenden).

Wie schon so oft bin ich ganz deiner Meinung .

LG

Christoph
07-03-2002, 18:12
1.) Ich fahr Rad seit ich mich erinnern kann.
2.) Ich kann auch ganz gemütlich fahren ohne mich anzustrengen
3.) b
4.) g
5.) es schont meine Knie. Das ist der Hauptgrund fürs XC-fahren
6.) eigentlich fahre ich fast nur DH, und das hat mit a-j nix zu tun ;)


Aja, Golf hebe ich mir für später auf, wenn ich gad noch auf 2 Beinen stehen kann.

Marco & Bike
07-03-2002, 19:32
Hello!!!

Mountainbiken ist ein traum für mich. ich liebe die natur. mir taugts voll wenn ich mich einen berg raufspulen muss. i love technische, schwere,..... downhills, ich liebe es wenn ich rennen fahre - schon alleine das feeling, nach einem rennen forne am podest zu stehnen, die viele anstrengung beim täglichen training, weils gesund ist, ich kann stolz drauf sein,.......... könnte dir noch 1000000 gründe aufzählen!

ich bin ein voll und ganz naturverbundener typ. mir taugts wenn ich meine körperliche entwicklung durch das training beobachten kann. es ist auch sehr schön wenn man mit freunden mal ne ausgedehnte tour macht..........

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

soulman
07-03-2002, 22:09
die richtige antwort lautet:
b
e
g
h

....und der schnellste war..."soulman"!!!

"grüss gott, herr soulman !"
"grüss gott, frau stöckl !"
"also nehmen sie gleich platz...wen haben's denn mitgebracht?"
"meine frau....."
"aah, die frau soulman ist also heute dabei!"
"naa, soulwoman hasst's!"
"ach so, na gut ...wir beginnen mit der ersten frage...."

bla, bla, bla....
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

wenn ich vollgestresst - und mein job lebt vom stress - von der firma heimkomm, mich dann aufs bike hau und mich ausblas'...das ist das schönste was es für mich gibt.
das hirn ist nachher frei von schlechten und belastenden gedanken und man ist wieder richtig mensch!

letzten herbst hatte ich so ein erlebnis. es war schon ein bissl später als ich losfuhr. die abendsonne war richtig golden. wie ich dann oben (am husarentempel) angekommen bin war der ganze wald in tiefgoldenes licht getaucht und ein leichter, warmer abendwind fächelte. unten in mödling fuhren die autos schon mit licht, ein jeder hatte es eilig nach hause oder noch schnell irgendeinen schas einkaufen der dich eh nicht glücklicher macht. und umso finsterer es wurde, umso weniger die da unten alle sahen umso eiliger hatten sie's.
und ich stand da im goldenen licht, allein, ganz ruhig wars...nur der wind, dass licht und ich.....
es war sooo schön!

ihr glaubts ja gar nicht wie sehr die da unten in diesem moment bei mir sch...en gehen konnten.
ich war könig für einen tag (david bowie) und bikin' in a free world (neil young).

wisst's jetzt ungefähr was ich mit "soul" meine und warum ich "soulman" heiss??

Xcelerate
07-03-2002, 22:12
Ich wollte mich einfach nur fit halten. Und laufen war nicht so mein Ding, also hab ichs mit Radfahren probiert.

Irgendwann kam mir dabei die Idee einfach mal da in den Waldweg einzubiegen - mal schaun ob man da auch fahren kann...

Und - zack - da hats mich erwischt. Und jetzt komm ich nicht mehr davon los...zum Glück :D

(Und seit ich Bike gehe ich auch öfter Laufen... komisch, is aber so!)

<MM>
08-03-2002, 01:13
die fehlende Alternative:

y) Weil i' das Joggen net vertrag'.

un das andere:

z) Weil man mitn MTB schneller aufm Berg drobm und wieder druntn is als beim Wandern und daher die bereifte Heimatkunde (jeden Tag ein neues Wegerl) effektiver ausfällt, wenn man mit leiser Kette durch Wald und Tal surrt, mit Fuchs und Has' auf Du und Du ist, einem bei jedem Bambi-Rehaugenkontakt warm ums Herz wird und zudem das Sportliche net zu kurz kommt und man(n) ständig mit der Frage im ansonst entspannten Hirn hadert, wann denn endlich die Traumbikerin des BikeBoys Wege kreuzen mag'... *G*

Obwohl: A MTBlerin als Lebensabschnittspartnerin? - Uiuiui, das auszuformulieren, würd' wohl einen eigenen Thread füllen...

:D

theBikeMike
08-03-2002, 12:44
Weil's einfach cool is'.

ghost rider
08-03-2002, 13:04
zugang durch d (Kollegen)

derzeitige Motivation: h,g,b


desweiteren darf ich mich den ergreifenden Worten des Hrn. Soul anschließen:

Wennst dich bergauf ausblast wird der Kopf wieder frei

und jo,jo es gibt do a paar Platzerln mit goldenem Licht
... in die Wiesn legn, nix denken, nur schauen und genießen ....

LoneRider
08-03-2002, 13:19
Tja, schön das man nicht der einzige ist der sich die Birne frei bläst von den ganzen anstehenden "Aufgaben" (laut Ingrid gibt's ja keine Probleme).
Ich find's halt einfach urgeil, wenn man durch den stillen wald raufschnauft, den inneren Schweinehund im Nacken ("Soll i jetz umdrahn?") und dann nach genüsslichen Ettapenziel den Downhill beginnt, einem ab und zu ein Reh über den Weg läuft, man ab und zu ein Eichhörnchen sieht und tonnenweise Fliegen und Mücken schluckt :D (Kontakt mit der Fauna eben)

Schön wenn sich's am Abend ausgeht, und es nicht schüttet wie aus Kübeln, noch schöner wenn's glatt mal am Wochenende a brilliantes Wetter hat und sich a schöne Tour ausgeht.

Tja, zum Thema Partner und Bike:
Dazu versuche ich meine Frau auch gerade zu bewegen, kriegt zum Burzeltag a Radl von mir, dann werd i sie schu mal mitzarrn.
Da sie aber schon an Kindersitz u.d.gl. denkt, wird's wohl mit Touren zu zweit auch nicht viel, denn meine kleine Tochter muss erst mal ihre Stützradln loswerdn (und dann mit am Singlespeed höllenschweren Kinderrad geht's eh nur eben) und mei Bua braucht an Chaufeur, blöderweise kann ma an am Fully koan Kondersitz montieren, also weart der ans Hardtail von meiner rau kommen müssen :D

-Thomas

Ingrid
08-03-2002, 13:55
@ LoneRider

Viele von meinen Biker-Freunden haben auch versucht, die Frau / Freundin zum MTB zu bewegen. Sie haben aber den Fehler gmacht, gleich die ärgsten Steigungen einzubauen (vielleicht keine Ahnung von der Gegend ??). Auf jeden Fall sind die Mädls abgstiegn, habn das Radl (bildlich gsprochen) in die Ecke gschmissn und steign nimmer drauf. Da hilft jetzt keine Versprechung von wegen eh ganz langsam, Rücksicht, immer warten, kein Druck etc. .... Die glauben "dir" nix mehr.

Mein guter Tipp - gehs bitte langsam an. Wirklich ganz langsam. Zuerst ein Minihügerl reicht. Man kann sich ja pro Ausfahrt steigern.


In diesem Sinne - viel Glück.

<MM>
08-03-2002, 15:30
Hm - das hat man doch schon des öfteren gehört? *haha*


Na, die Lösung schlechthin ist wohl ein Tandem, ein MTB-Tandem natürlich.

Aber die sind ja noch teurer, als die besten Cannondales...

Ach, es ist verfl... ;)

theBikeMike
08-03-2002, 17:51
Is' MTB-Tandem fahren net ur schwer.

Ich und ein Freund haben uns in Italien mal so ein Tandem ausgeborgt (rostiges Teil, aber mit 2 Sitzen), das war am Anfang ziemlich schwer zum Fahren.

Zammbracht haben wir's nur, wie ich vorn und er hinten gehockt is'. Andersrum is' nix g'worden.

Und so auch noch irgendwelche Trails owi heizen:confused: Beim DH in Lissabon war'n auch Tandems, ur geil:D (MBR S. 15)

Racy
08-03-2002, 19:14
Mir taugts MTB einfach weils für mich mal eine Abwechslung ist. Wenn ich grad in der B-Schule oder in der Arbeit bin denk ich nur daran wie geil es am Abend wird wenn ich supertolle Trails am Kahlenberg owehatzn darf. Ausserdem ist es ja auch nur ein Hobby, zwar manchmal teuer aber ein Hobby.

MfG. Race-Driver:D

Marco & Bike
08-03-2002, 19:52
ich denke auch immer ans biken! auch wenn ich grad in der schule hock und eine schularbeit schreiben muss - wo man ja konsentriert sein sollte/muss. im nebengedanken od. untergedanken denke ich immer ans biken, bikes und zubehör:D

ingoShome
08-03-2002, 21:26
Ich bin Fahrrad/Rennrad gefahren, seit ich mich erinnern kann und kann mich aber nimer erinnern, warum ich das angefangen hab - hab's dann aufgehört, weil das Zeug immer kaputtgegangen ist (Das war allerdings zu einer Zeit, wo ich ich um die 70kg gewogen hab - gern der Zeit gedenk ich .... ;-). Als ich dann Mitte der 80er Jahre das erste Mountainbike gesehen habe, wusste ich dass es wieder Sinn macht weiter zu machen (trotzdem zwei Rahmenbrüche im Tour-/XC-Einsatz)-: ... so ... und nun fahre ich dahin und weiss nicht warum und weiss nur dass ohne nicht geht und ... hey keine ahnung ... ist doch nur wichtig, dass man's tut und sich gut dabei fühlt!

... but keep the rubber side down!

ingo

criz
08-03-2002, 21:50
b-e-g-h

zuerst kommt bei mir der "wohlfühl" oder "soul" aspekt, dann erst der vergleich mit anderen ("wettkampfaspekt").
d.h. biken werde ich mit garantie immer, rennen fahren wahrscheinlich nicht...:cool:

AB
08-03-2002, 22:44
Original geschrieben von LoneRider

Warum gerade Mountain Bike?


b) die Nähe zur Natur, der Geruch von Bärlauch (die Wienerwälder vor allem) macht Euch high

e) Ist einfach gut für mein Selbstwertgefül, wenn ich bei Rennen was reisse.
f) Die Wampe muss weg!
g) Mountainbiken ist der perfekte Ausgleich zu meinem stressigen Beruf/Leben.
h) Will einfach fit bleiben.
i) Meine Beine sollen muskelpakete werden
j) Dahoam fadisier i mi nur
....

steht eh scho oben...
.....
k) weils leiwand is
l) weil Laufen fad is
m) weils eine Kombination aus Ausdauersport und Fahrtechnik is
n) weil man immer was neues Unvorhergesehens erlebt! FEEL THE EXPIERENCE!!
o) und es gibt sicher noch tausend Grunde mehr....