PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Triathlon



Anningerwarrior
07-03-2002, 17:42
eigentlich tummeln sich in dem subforum ja hauptsächlich biker die zwecks GA aufm renner sitzen, aber ich frag trotzdem: hat wer von euch Triathlonerfahrung oder betreibt das ganze sogar richtig und oft und so ?

aja: und wieso sind Triathlonräder nur 26zöller ?

Beinhart
07-03-2002, 21:38
Ich hab schon einen hinter mir - allerdings in einer Staffel. :)

Wenn das Schwimmen nicht wäre könnte ich mich echt damit anfreunden. Werd mich allerdings heuer mal in einem Duathlon versuchen - bin schon gespannt.

Eine Idee der 26" Laufräder lag darin, daß man eben etwas niedriger in der Gesamthöhe wird und dadurch der Luftwiderstand geringer wird.
Bodenfreiheit bei den Pedalen und Bequemlichkeit haben ja beim Triathlon nicht so eine große Bedeutung wie bei einem Straßenrennen.

Wenn ich mich richtig erinnere hat sich auch Jalabert heuer bei der Tour mal damit versucht. :confused:

theBikeMike
08-03-2002, 17:57
Serv's!!!

Gibts Tria's in Wien und der näheren Umgebung?

Glaub' nämlich, dass letztes Jahr irgendwann mal einer bei Tulln war. Kann das sein?

Beinhart
08-03-2002, 21:01
Am 9.6.02 ist ein Triathlon in Tulln.

1,9 / 90 / 21 km

....wenn nur das Schwimmen nicht wäre....

werner5
17-05-2002, 11:35
weils hier gerade um Triathlon geht...

Möchte demnächst auch den einen oder anderen versuchen, habe aber noch kein geeignetes Rad dazu.
Hat jemand hier im Board Erfahrung damit bzw. auf was sollte man beim Kauf speziell achten ?

mfg Werner5

christoph01
17-05-2002, 16:12
hab (noch) keine triathlon-erfahrung,
irgendwann möcht ich mal einen ironman finishen...
(... da ist das schwimmen das geringste problem,
das laufen am schluss wird 10x härter)

duathlon hab ich schon gemacht, powerman in weyer.
ist eine super-veranstaltung, kann ich nur empfehlen.
www.powerman.at

in neufeld und obergrafendorf gibts glaub ich jedes jahr einen triathlon (kurzdistanzen).

Gatschbiker
17-05-2002, 16:58
Euer Gatschbiker ist auch schon ein IRONMAN! :-)

"Wenn das Schwimmen nicht wär" bekommt man von vielen Sportlern zu hören.
Ich hab auch mal so gedacht, aber genau das war eben die Herausforderung und ich hab sie angenommen.

Im Wettkampf (Langdistanz) ist das Schwimmen wirklich "harmlos", das Laufen ist letztlich die Härteprüfung.

Würde gerne Tipps geben, aber da kann ich j aein Buch darüber schreiben :-)

Einen Tipp hab ich aber:
Das Buch "Das 8 Stunden Programm" von Ole Petersen kaufen!
Speziell für Triathleten die die Langdistanz finishen wollen, im Beruf stehen und Famlie haben....

much gatsch
paul

PS.: 7.7.2002 Klagenfurt, ich bin dabei :)
Startnummer: 1313

christoph01
17-05-2002, 18:03
@gatschbiker:

ich war im vorjahr in klagenfurt, aber nur als zuseher beim ironman. ist schon eine harte sache, vor allem bei 37 grad im schatten, ich war vom zuschauen schon fertig.
also wenn ich sowas mach, dann muss auch die vorbereitung stimmen, sonst stirbst dort "tausend tode".


bin vom vorjahr die radstrecke abgefahren, ist recht schnell glaub ich. kurzer steiler anstieg, dann lange, leicht fallende abfahrt.

hast du eine bestimmte zeit vor - oder willst nur durchkommen ?

Gatschbiker
18-05-2002, 01:14
@christoph01

2001 wars temperaturmäßig voll am Limit. Ich hab 32 Grad im Schatten registriert, vorallem beim Laufen ist das ein Hammer.
Am Rad stört die Temperatur nicht, musst nur schaun dass du immer trinkst, weil wennst dehydrierst is the game over.

Die Radstrecke hat es schon in sich, aber als Biker kam ich mit dem Ruppertiberg ganz gut zurecht. Es geht zwar am Ende der Runde lange bergab, aber guter Teil der Steigung fällt auch wieder "steil" ab, sodass du das zeitmäßig nicht wirklich verwerten kannst.

Für heuer hab ich vor (nach Priorität gereiht):
1. Finishen (Hauptziel)
2. Laufzeit deutlich verbesser (ggf. auch auf Kosten der Radzeit)
3. Schwimmzeit halten.
4. 12:29:06h unterbieten.

much gatsch
paul

bikejunkie
19-05-2002, 15:58
@werner5:
Ich bin seit kurzem in einem Triathlon-Verein, hab zwar auch noch nicht die Ahnung davon, aber hab ganz erstaunt festgestellt, dass kaum einer meiner Vereinskollegen ein typisches Tri-Rennrad fährt. Hauptsächlich sind es 28"-Räder bei denen etwas auf Aerodynamik Wert gelegt wurde und ein Lenkeraufsatz aufgeschraubt wurde, also eigentlich nichts besonderes.
Liegt wohl daran, dass man sich von 26"ern sowieso distanziert und Spezialkonstruktionen, so schön und interessant sie auch sind, zumeist ein Vermögen kosten.
Solltest du trotzdem Interesse an solchen Rädern haben, hier ein paar Hersteller und Modelle, die meines Erachtens nach recht interessant sind:

Cervêlo P3 (DER HAMMER!)
CAT Chetaah (Ich glaub aus Österreich?!)
Cannondale "Hawaii-Collection"
Cube Aerium
FELT
und zu guter letzt Principia!!!

werner5
21-05-2002, 10:10
vielen Dan für eure Tipps.

Was ich vorhabe:
Ich überlege gerade ob ich heuer im August am Austrian Triathlon in Podersdorf teilnehmen sollte, und dann wäre das nächste wohl der Ironman Austria 2003, aber das steht noch in den Sternen.

mfg Werner5

bikejunkie
21-05-2002, 18:12
@werner5:

Meld dich doch mal, wie du dich bezüglich
Trirad entschieden hasst!

werner5
23-05-2002, 12:06
Momentan favorisiere ich ein Simplon Ventus.
Hat jemand Erfahrung damit ?
Und was hat es mit den 3 großen Zahnrädern vorne auf sich ?
Sieht man in letzter Zeit imer öfter, habe aber den Eindruck, dass Renrradfahrer mit mit mehr als 2 Zahnrädern vorne eher als "warmduscher" angesehen werden ?
Was steckt dahinter ? würden 27 Gänge am Ventus für mich sinn machen ?

mfg Werner5

christoph01
23-05-2002, 14:00
27 gänge nur für "warmduscher" ?
bevor ich mitten im steilen anstieg absteigen muss, weil ichs nicht mehr "dertrete", lass ich mich lieber als warmduscher bezeichnen.
beim triathlon wird man 3-fach vorne aber kaum brauchen.
am berg ist 3-fach schon eine feine sache, vor allem, wenn man gewöhnt ist, eine hohe kadenz zu fahren.
übrigens habe ich das simplon unit, ein vorgänger des ventus.
und ich bin damit hoch zufrieden.

werner5
23-05-2002, 14:08
@Christoph01:

Abgesehen von meiner fehlenden Erfahrung am Rennrad würde ich es ähnlich sehen.

Gibt es Unterschiede im Übersetzungsverhältnis zwischen 18/27
oder dreht sich der Unterschied hauptsächlich um die zusätzlichen gr. Gewicht welche das 3. Zahnrad mit sich bringt ?
Auch wenn mir das kleine Zahnrad vorne für den Triathlon nix bringt, würde ich es doch lieber draufhaben, da ich eigentlich aus dem Gebirge komme und so ein Dolomiten-Radmarathon würde mich irgendwann sicherlich reizen.

mfg Werner 5

bikejunkie
23-05-2002, 19:47
Also, grundsetzlich spricht sicher nicht viel gegen ein drittes Kettenblatt, außer einem verkraftbarem Mehrgewicht und
einem Aufpreis, der zumeist bei Kompletträdern sowieso recht gering ausfällt (bei der Dura-Ace beispielsweise insgesamt ca.170gr Mehrgewicht und ein regulärer Aufpreis von ca.200Euro...soll doch ne Shimano-Schaltung werden, oder).
Jedoch vergisst man hierbei den Fakt, dass man mit 27 Gängen, abzüglich Überschneidungen und nicht "fahrbaren" Gängen auch "nur noch" auf effektiv 18 Gänge kommt. Nicht viel mehr als bei einer tatsächlichen 18-Gang-Schaltung. Dennoch oft ein deutlich merkbarer Unterschied, gerade am Berg. Man hat, so oder so, ein größeres Spektrum an Gängen als mit zwei Kettenblättern. Doch dies bezahlt man letztlich(und dies sollte man nicht unterschätzen) mit größeren Einbüßen bei der Schaltpräzision..."Chainsucks" unter größerer Last, wie am Berg, sonst einem vom RR weitestgehend unbekannt, dürften nun wenn nicht an der Tagesordnung, so doch unter
Umständen des öfteren vorkommen.

Ich würd da doch eher zur leichteren 18-Gang-Schaltung greifen und bei Bedarf halt ne MTB-Kassette montieren.

Gatschbiker
23-05-2002, 23:46
Oiso mei Senf:

Die 3-Fachfahrer sind derartige Warmduscher, dass Shimano ihre Topgruppe auch schon mit 3fach Kettenblatt anbietet!

Ich fahre übrigens auch 3-fach, aus folgenden Gründen:
1) Für GA Fahrten im kupierten Gelände (zB Waldviertel wo i herkomm) brauchst für pulsorientiertes Training eben die Dodlwinde.
2) Im Gebirg bei heftigeren Anstiegen sicher kein Nachteil.
Zeller Rain, Turracher Höhe,....

Ich hab das Gefühl, dass viele Rennradfahrer sich einfach zu Stolz sind eine 3fach Garnitur rauf zu schrauben.
Als wir Biker daherkamen und das Straßenrad als Trainingsgerät für GA entdeckt haben war es uns nicht zu blöd eine 3ergarnitur raufzuschrauben.

Aber mir is wurscht, solln sie sich doch mit einer Trittfrequenz von 28 den Berg raufschrauben, jeder wie er will...

Zum Triathlon: Also in Klagenfurt mit dem Rupertiberg ist die 3fachgarnitur auch kein Nachteil!

Du bist damit in der Lager konsequenter im Pulsbereich zu bleiben und nicht zu überdrehen, was gerade in Hinblick auf auf die noch ausstehende Marathonlaufdistanz zu beachten ist.

Für kürzere Triathlondistanzen kommst aber (im Wettkampf) mit einer 2er Kettenblattgarnitur aus.

much gatsch
paul

bikejunkie
24-05-2002, 00:05
@Gatschbiker:

Manche brauchens nicht (gut trainierte oder Holländer=fahren im Flachen), andere wollen es wegen des Gewichts nicht oder denken ähnlich wie ich(s.o.) und ich denke auch,

dass viele Rennradfahrer sich einfach zu Stolz sind eine 3fach Garnitur rauf zu schrauben.
Falscher Stolz kann man da an und für sich nur sagen!
Das sind doch die ganz üblen Poser!!!
Aber gegen diese Überlegungen spricht, dass laut Frank Pfeiffer, Marketing Director von Shimano Europe inzwischen 40% aller Rennradgruppen mit 3KB (nicht Kilobyte, Kettenblättern) verkauft werden! Ne ganze Menge!

Gatschbiker
24-05-2002, 00:26
Jo, oba wast eh warum?
Biker are breaking the rules :D :D :D

much gatsch
paul

PS.: Jetzt hät i gern an Warmduschersmilie eingesetzt! Wer hat einen?

bikejunkie
24-05-2002, 00:43
@Gatschbiker:

That´s it!!!

PS: I su au no na a zünftge Warmduschersmilie!:D

michl
24-05-2002, 07:32
des kunst für ois nehma!!:cool:

werner5
24-05-2002, 12:00
also...
i war gestern beim Hitech und da ist ein Simplon Vision in Reflexrot rumgestanden (ja das Carbon-Ding) und ich war hin und hergerissen (geschlafen hab ich deswegen auch schlecht,letzte Nacht).

Nur der Preis... der ist halt schon happig. das sind dann doch bald 1000€ mehr als ich überhaupt vorhatte auszugeben. Sch...ön!

mfg Werner5

bikejunkie
25-05-2002, 22:08
@Werner5:

Ach jaaaaaaaaa...
das
VISION!

Und auch noch in rot! (In silber find ich´s nicht so dolle.)
Das ist schon ein klasse Rad!
Und wenn einem das Geld nicht zu weh tut
sicherlich eine ernsthafte Überlegung wert.
Es hat ein wirklich gutes Gewicht, es gibt es
mit gelungenen Ausstattungsvarianten, das Rad
ist überdurchschnittlich steif und
das Finish ist auch sehr schön
(auch wenn der Lack relativ "schlaganfällig" ist),
die Optik kann auch wahrhaft überzeugen!
Wenn man einen Carbonrenner
im "gemäßigten" Preissegment sucht,
dann ist das Simplon allein schon
auf Grund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses
aller erste Wahl! (Da können sie mir mit ihrem Dreck...äh,
´tschuldigung, mit ihren TREK bleiben, wo sie wollen.
Sicher sind die auch gut, aber so ein Paar Kleinigkeiten
passen mir einfach nicht. Und nur weil LAAAANCE mit denen
fährt sind DIE Preise auch noch nicht eher gerechtfertigt.)
Also, mein Schwager hat sich vor einiger Zeit eines der Vorjahresmodelle gekauft
(denk ich zumindestens, stand nur ein anderer Name drauf ;) ).
Der ist voll und ganz zufrieden und ich behaupte einfach mal; das nicht umsonst!
Ansonsten, sollte die Brieftasche noch Hosentaschenbreite haben ;), ist das VENTUS auch ein gutes Rad!

soulman
27-05-2002, 14:50
also irgendwas hats da....


Original geschrieben von bikejunkie

Jedoch vergisst man hierbei den Fakt, dass man mit 27 Gängen, abzüglich Überschneidungen und nicht "fahrbaren" Gängen auch "nur noch" auf effektiv 18 Gänge kommt. Nicht viel mehr als bei einer tatsächlichen 18-Gang-Schaltung

meiner rechnung nach erreicht man mit einer 52-42-30er kombi vorne und einer 12-27er kassette hinten gerade mal 15 sinnvolle übersetzungen. wobei die 30-27er noch am ehestens einer 32-30er mtb-kombi gleichkommt.
anders bei einer 12-23er kassette, da werdens schon 17 sinnvolle gänge. aber ob eine 12-23er mit dreifach-kb als ganzes sinnvoll ist???

für meine person sei gesagt, daß ich selbst auf einen 10.000,-€ custom-renner eine 3-fach kombi raufschrauben tät, weil ich weiß, daß ich dann alles "fahren" kann.
weil "quälen tun's mich eh in der firma!:D

ps: ich dusche immer warm. (weil da geht der dreck besser runter. warmduscher sind die saubereren!):D

soulman
27-05-2002, 14:52
hier die übersetzungen:

bikejunkie
01-06-2002, 20:45
Scheinen doch nur 17 zu sein!
Aber mein Grungedanke dürfte um so mehr klar geworden sein!