PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Batteriewechsel bei Polaruhr



sanzan
21-11-2003, 10:57
Wer hat denn schon die Batterie von seiner Polaruhr wechseln müssen?

Man sollte das ja bei einer Polar-Servicestation machen, oder? Wegen Dichtheit usw.? Bei einer Servicestation kostet der Wechsel ca. € 20,-. Dabei wird auch der Gurt überprüft.

Oder habt ihr die Batterie selber getauscht?

HAL9000
21-11-2003, 11:20
ich habe vor kurzem bei meinem s710 die batterie bei einer polar
servicestation wechseln lassen. das hat € 19,95 gekostet. nebenbei
hat er mir gleich kostenlos den gebrochenen start-knopf getauscht... :cool:

grundsätzlich ließe sich die batterie schon selber tauschen. beim s710
sind das nur die 4 schrauben an der unterseite. aber ich wäre mir dann
wegen der dichtheit nicht mehr sicher. und dafür, dass man das im
regelfall eh nur alle 2 jahre machen muss, ist es mir dann doch den
mehrpreis wert... :)

CU,
HAL9000

BisamTrek
21-11-2003, 12:07
Ich habe die Batterie selbst getauscht und habe nie Probleme mit der Dichtheit gehabt, auch wenn ich zugeben muss, dass ich damit nie Schwimmen war. Aber sonst hat der Polar alles mitgemacht - Schweiss, Regen, Abwaschen (ihn selbst),...
Du solltest nur beim Öffnen und Schliessen auf die zarte Dichtung achten und sie möglichst nicht beschädigen.

Joga
21-11-2003, 12:21
Der Battarietausch (unter Garantie) wird nur von Polar selber durchgeführt bzw authorisierten Händlern. In Graz gibts einen davon... gleich am Joanneumring zwischen Herrengassen und Jakominiplatz.

Mr.T
21-11-2003, 14:51
Ich halte es wie HAL9000:

Denn der Preis für das Wechseln der Batterie beim authorisierten POLAR-Service (habe bisher bei meinem alten Accurex Plus dreimal (Ø-lich alle 2 Jahre) wechseln lassen, der 720er läuft noch mit den original Batterien) liegt gerade an der Schmerzgrenze. Die damit verbundene Gewährleistung und der inkludierte Check des Brustgurtes (auch da kann die Batterie alle werden) sind's mir Wert. (Mir kommt vor, ich habe das letzte Mal aber auch weniger als € 19,95 dafür gelöhnt.)

Nach dazu hasse ich das "feinmechanische Herumgeschraubse". Soviel Beruhigungsachterl kann ich gar nicht trinken, dass ich die Dichtung und die Schrauben beim Zusammenbau korrekt plaziere ... ;)

Aber wenn Du keinen Händler in der Nähe hast: Mit dem nötigen Geschick ist's sicher möglich, die Batterie selbst zu wechseln.

lG Thomas

Michi
21-11-2003, 15:19
kommt darauf an wie alt die uhr schon ist!

wenn die garantie schon abgelaufen ist, kannsts beim uhrmacher genauso wechseln...

sanzan
21-11-2003, 16:03
Hab eine A5, ist also noch nicht so alt. Ich glaub 2 Jahre oder so.

Gehe nicht damit schwimmen, werde aber trotzdem zum Fachhändler gehen, weil man hat immer die Ungewissheit :rolleyes:

In Judenburg gibt´s auch eine Servicestation - das ist für mich nicht weit entfernt. Kosten sind halt grad an der Grenze mit € 19,95!

Was kostet so eine Batterie - welche ist das überhaupt - wenn ich sie selber tausche.

Hügelritter
22-11-2003, 14:52
Habe bei meinem Polat 710, die Batterie einmal vom Fachgeschäft tauschen lassen und das zweite Mal habe ich sie schon selbst getauscht. Beim Tausch im Fachgeschäft habe ich zugesehen. Die machen nichts anderes als auch nur die Schrauben öffnen, Deckel herunternehmen, Batterie einsetzen und den Deckel wieder vorsichtig, ohne den Dichtungsring einzuklemmen, wieder daraufschrauben. Ein wenig vorsichtig mußt du mit dem Dichtungsring sein. Ist aber wirklich keine Hexerei. War damit schon mehrfach im Wasser und es gab keinerlei Probleme :)

sanzan
22-11-2003, 16:05
Hab meine Uhr heute zum Händler, wo ich sie gekauft habe, gebracht. Er tauscht mir die Batterie aus und hat gemeint, dass er das schon öfter gemacht hat und es jedesmal ohne Probleme funktioniert hat.