PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorschläge für gute Radabstellanlagen



wo-ufp1
29-04-2011, 15:51
Hi.
Immer wieder hört man die Kritik, dass es zu wenige Radabstellanlagen gibt.
Und wenn, dann sind diese meistens einfach ausgeführt; dh mit einem einfachen Stahlbügel (Wiener Bügel; in grün oder grau).
Mittlerweile gibt es welche, die haben vorne noch eine Zusatzverstrebung, um das Vorderrad zu sichern.

Doch was sind gute Radabstellanlagen?

Sollen diese

* Überdacht sein?
Also zumindestens teilweise vor Wind und Wetter, vor allem Regen, schützen

* Überwacht werden?
Wie in den U-Bahn Abteilen.

* besser/mehr beleuchtet sein?
So wie einige (Frauen-)Parkplätze.

* mehr auf öffentlichen Plätzen?
Wo auf der einen Seite mehr "Bewegung" ist, ist dies auf der anderen Seite für potentielle Diebe weniger interessant; sprich, zu gefährlich entdeckt oder gestört zu werden (wobei, wer würde schon nachfragen oder etwas sagen, wenn jemand am Rad/Schloss herumhantiert :confused:)

Oder wie bei der Kennedy-Brücke, ein eigener Raum (Radgarage (http://www.schicker.at/?p=2713#more-2713)), dafür aber mit Kosten (1€ pro Tag) verbunden?

philson
29-04-2011, 16:02
Ich finds nervig, wenn ichs Rad nicht (gescheit) mit einem Bügelschloss abschließen kann.Sowas geht z.B. gar nicht:
http://www.moravia.at/produkte/gross/169B0897_250_q.jpg

Sowas ist mir lieber:
http://www.wien.gv.at/verkehr/radfahren/images/fahrradabstellanlagen-3-gr.jpg

Überdachung bzw. Beleuchtung ist mir nicht so wichtig. Überwachung wär klasse, doch ist sowas finanzierbar?

hermes
29-04-2011, 16:24
zumindest teilweise überdacht und gut beleuchtet wäre mal ein anfang. radgaragen wären ein traum, beim derzeitigen radleraufkommen aber wohl unrealistisch. und wer solls bezahlen? nova, mineralölsteuer und ähnliches gibts ja für radler nicht. aber das wäre vielleicht mal ein anlass ...

wo-ufp1
30-09-2013, 19:32
Eher aus der Not eine Tugend machen:
http://img51.imageshack.us/img51/6962/1l0r.jpg (http://img51.imageshack.us/i/1l0r.jpg/) http://img834.imageshack.us/img834/4261/4im2.jpg (http://img834.imageshack.us/i/4im2.jpg/)

http://img706.imageshack.us/img706/7310/ktb0.jpg (http://img706.imageshack.us/i/ktb0.jpg/)


War wohl eine Haltestelle.
Aber immerhin, der Ansatz ist schon mal nicht schlecht.
Ein Glas vorne und ein längerer Bodenbügel zum Absperren auch für das hintere Rad, dann wär's noch brauchbarer.

@hermes
Wer's bezahlen soll?
Aus allgemeine Steuermittel. Dient ja letztendlich uns allen.
So wie andere Steuermittel für Dinge verwendet werden, die ich nicht brauche.

woha
30-09-2013, 19:36
So ghört das und ned anders!:D

http://www.youtube.com/watch?v=pcZSU40RBrg

hartwig
30-09-2013, 20:33
München, Bahnhof Pasing, gesehen und fotografiert Ende August 2013:
147706

Es gibt dort zwei dieser Plätze, natürlich mit dem vollen Sicherheitsprogramm.

Vasi - ab nach München zur Nachhilfe - auch in Sachen Radwege.:wink: