PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Faule Sau - Freeride/DH Wien???



maxyl
10-08-2011, 14:26
Hello allwissende Gemeinde!

Ich war vor kurzem endlich mal am Semmering und es ist geschehen, was geschehen musste. Es hat mir echt gefallen. Mit der Gondel Rauf und dann über die Freeridestrecke (ja natürlich nur Chickenway, bin ja ein Hosenscheißer) runter. Unten in die Gondel und wieder hoch. Herrlich! Anstrengend genug!

So jetzt stehe ich vor dem Problem, dass mir das ganze wirklich Spaß macht aber 1) bis um 17 Uhr arbeiten muss und somit net jederzeit am Semmering fahren kann und 2) wäre mir das auch auf Dauer zu teuer. Tja und jetzt zu 3) Ich hab ein Kraftstoff E1, was für meine Bergabqualitäten bestimmt noch lange ausreicht (siehe Chickenway Stichwort: "Hosenscheißer"), aber dieser Hobel will ja auch Bergauf gebracht werden. Gut meine Freundin setzt sich jetzt sicherlich nicht ins Auto und fährt mich dann k.a. irgendwo auf den Kahlenberg hoch und wartet dann am Fuße des Mugl´s auf mich um mich wieder hochzufahren (warum eigentlich *g*?)...

Jetzt meine Frage... fahrt Ihr wirklich immer ganz brav dann mit euren Freeridern und Downhillern den "Gipfeln" in Wien entgegen oder lasst ihr euch mit dem Auto fahren oder wie macht ihr das? Stimmt schon, auch rauffahen will gelernt sein und der Kondi schadet das in keinem "Phall", aber das ist dann ja doch auch wieder ein wenig mühsam :-)

Ach ja und an die Wilden Damen und Herren unter euch aus dem Raum Wien... Wo düst ihr denn so rum? Ich fahr immer in der Gegend um den Exelberg, also Neuwaldegg raus (da kenn i mi wenigstens a bissle aus)...

Naja vielleicht habt ihr ja ein paar interessante Alternativen für mich... und irgendwo in oder um Wien wird man ja auch ein bissl hupfen lernen können :-)

Hochachtungsvoll, euer maxyl!!!

marty777
10-08-2011, 17:39
Ich gehörte nicht zur "DH Fraktion", aber ich hab schon ein paar gesehen am Bisamberg und diese achten das Motto: "Wer sein Rad liebt, schiebt".
Dafür fahren sie dann um einiges schneller bzw. andere Wegerln hinunter. :D

riffer
10-08-2011, 20:00
Nicht, daß ich das vorwiegend mache, aber wenn es so ein Gelände ist, wo man nicht rauffahren will oder kann, wird getragen.

Damz
10-08-2011, 21:06
Tjaaa.....

herb_j
11-08-2011, 08:27
welcome to the club ;)

kommt ganz drauf an
- richtige dh strecken kannst eh nicht raufradln vor allem weil du da normalerweise zum training mitm reinrassigen dh racer erscheinst...
- die wälder ums haus werden zwecks kondi mitm trailbike pedaliert und das bergab kann man eher als enduro spaß bezeichnen...weniger als dh...
- einzige ausnahme is mein hometrail hinterm Haus - der is recht steil und hald extra angelegt. da gehts mir nur ums techniktraining, da schieb ich das radl 5-10 mal rauf und fetz runter

übrigens mit "fauler sau" is da nicht viel beim dh/fr, wennst es richtig machst bist nach ein paar runden hintereinander am dh track relativ ko...:s:

maxyl
11-08-2011, 09:00
Ich seh schon, ich seh schon, das wird nicht einfach. Dann muss ich wohl doch auch rauffahren, bzw. schieben. Reinen Downhiller hab ich ja keinen, nicht mal einen Freerider, aber mein Enduro tuts mal in jedem Fall.
Ich muss gestehen, dass jetzt erstmal gar nicht die wilden Drops mein Ziel sind, ich find ja schon das "Steilkurven" fahren absolut scharf und trainieren muss ich so oder so jede Menge.
Gut aber dann Frag ich mal so. Wo wird denn so trainiert... Wie gesagt i kenn eigentlich nur Exelberg hoch zur Sophienalpe und dann halt dazwischen irgendwo wieder runter, das meiste sind ja nur so Forstwegerl bis Straße, was ja net soooo extrem aufregend ist.

Verdammt, ich befürchte, dass mir die Bergabfraktion wirklich gefallen könnte und der Renner wird jetzt schon fast nimma ausgeführt :-(
Tja, dann muss ich mich wohl von meinem "faule-sau-dasein" trennen... wenns net sooooo anstrengend wäre!!!

Also schon mal danke für die Tips die da noch so kommen werden :-))))

maxyl
11-08-2011, 09:19
Tja dann werd ich das mal so machen! Eine andere Frage hab ich dann auch noch... und zwar zur Ausrüstung:

Also Schienbeinschoner hab ich schon :-), und am Semmering hab ich mir ja alles ausgeliehen. So, jetzt bin ich ja der Meinung das mein Hobel für mein Können noch länger ausreichen sollte, aber wie siehts mit der Schutzbekleidung aus? Ja im TV sehen die Freerider immer sehr kuhl aus mit knieschonern und sonst nix, aber das überlass ich lieber den Pro´s. Fahrt ihr Fullfacehelmen, Brust/Rückenpanzer, oder wie macht ihr das?

Was ich so in diversen Foren gelesen habe, werde ich um einen entsprechenden Fullface-helm nicht herumkommen (und die am Semmering passen irgendwie net auf meinen deppaden Schädel), da werd ich mir schon was finden. aber diese Panzerjackets... hmmmm... zugegeben wenns einen zerlegt (was ja net selten der fall sein dürfte) ist sowas bestimmt g´schickt, doch benutzt ihr solche sachen dann auch am Hometrail oder nur im Park? Vor allem das Berghochfahren mit Fullface, stell ich mir durchaus unangenehm vor...

So jetzt lass ich euch dann aber mal in Ruhe...

Damz
11-08-2011, 10:55
gmüttliches fr fully, helm, a paar deckeln und schieben... wer dh fahren will muss sein schlimmster feind werden. der wanderer!!! weil zufuss auffehatschn erfordert viel selbst hass und liebe zur kettenführung. also, wandern mit bike muss dein leidenschaft werden.. dei berg in wu haben keine lifte.... aber wenns a geile abfahrt findest die dich happy macht, deann gehst umso lieber wandern.

aufn papraplui brauchma mittlerweile knapp 30min... militärschritt!!!

herb_j
11-08-2011, 13:59
Tja dann werd ich das mal so machen! Eine andere Frage hab ich dann auch noch... und zwar zur Ausrüstung:

Also Schienbeinschoner hab ich schon :-), und am Semmering hab ich mir ja alles ausgeliehen. So, jetzt bin ich ja der Meinung das mein Hobel für mein Können noch länger ausreichen sollte, aber wie siehts mit der Schutzbekleidung aus? Ja im TV sehen die Freerider immer sehr kuhl aus mit knieschonern und sonst nix, aber das überlass ich lieber den Pro´s. Fahrt ihr Fullfacehelmen, Brust/Rückenpanzer, oder wie macht ihr das?

Was ich so in diversen Foren gelesen habe, werde ich um einen entsprechenden Fullface-helm nicht herumkommen (und die am Semmering passen irgendwie net auf meinen deppaden Schädel), da werd ich mir schon was finden. aber diese Panzerjackets... hmmmm... zugegeben wenns einen zerlegt (was ja net selten der fall sein dürfte) ist sowas bestimmt g´schickt, doch benutzt ihr solche sachen dann auch am Hometrail oder nur im Park? Vor allem das Berghochfahren mit Fullface, stell ich mir durchaus unangenehm vor...

So jetzt lass ich euch dann aber mal in Ruhe...

trail/enduro:
- Dirthelm (Halbschale)
- Knieschoner
- Handschuhe
- 5.10 Impact (Schuhe)

dh/freeride
- Fullface Helm
- Leattbrace
- Rückenprotektor
- Handschue
- 5.10 Impact (Schuhe)

generell gilt du sollst tragen womit du dich wohlfühlst.
Manche hassen den Leatt z.B., ich liebe das Teil! Fühl mich damit um einiges sicherer! Aber das ist geschmackssache. Je besser du dich schützt desto mehr traust dich auch und desto höher wird die Lernkurve sein.

bs99
11-08-2011, 15:25
@ E1: habe ich lange gefahren und war immer sehr zuverlässig.
Welcher Dämpfer/Gabel?
Ich bins mit dem DT 190SSD immer 30-35% SAG gefahren und da gings recht gut.