PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eigentlich fällt mir für dieses Thema kein aussagekräftiger Titel ein…



smutbert
05-09-2011, 12:05
Als Fan jeglicher, besonders aber der griechischen Mythologie, möchte ich euch die nun folgende Entdeckung mitteilen.

Es geht um den berühmten Arzt Asklepios. Asklepios der Sohn des Apoll heilte nicht nur Menschen — nein, er erweckte sogar zumindest einen Toten wieder zum Leben. Hades der Gott der Unterwelt wollte das, ob seines ausgeprägten Sinnes für Gerechtigkeit nicht hinnehmen und schwärzte ihn daraufhin bei Zeus an. Zeus widerum hat, vielleicht sogar aus Eifersucht auf seinen Sohn Apoll, ohne Vorwarnung einen Blitz auf Asklepios geschleudert und ihn damit getötet, woraufhin Asklepios sogar zum Gott der Heilkunst erhoben wurde.
Auf deutsch nennt man Asklepios Äskulap. Von diesem Namen stammen auch der Äskulapstab oder die Äskulapnatter, den oder die man oft bei Apotheken sieht. Dieser Stab, um den sich eine Schlange schlängelt soll der Wanderstock des Asklepios gewesen sein. Übrigens hat ein mir bekannter Arzt einmal die Behauptung aufgestellt, dass sich um den Äskulapstab keine Natter sondern tatsächlich ein *** schlängelt. Spätestens damit sollte jedem klar sein, wieso ich ausgerechnet bei der Lektüre des Themas „Sattel + einschlafen des ***“ (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?151806-Sattel-einschlafen-des-***) auf folgendes gekommen bin:

SQLab der Name eines bekannten Herstellers bequemer Sättel, unter anderem ahbe auch ich einen Sattel klingt ausgesprochen — „Es-Ku-Lab“ — gleich wie Asklepios und nicht nur das, obendrein findet sich auf der Nase des besagten Sattels die Abbildung eines Stabes um den sich was-auch-immer schlängelt.

liebe Grüße :wink: smutbert

herb_j
05-09-2011, 14:03
Als Fan jeglicher, besonders aber der griechischen Mythologie, möchte ich euch die nun folgende Entdeckung mitteilen.

Es geht um den berühmten Arzt Asklepios. Asklepios der Sohn des Apoll heilte nicht nur Menschen — nein, er erweckte sogar zumindest einen Toten wieder zum Leben. Hades der Gott der Unterwelt wollte das, ob seines ausgeprägten Sinnes für Gerechtigkeit nicht hinnehmen und schwärzte ihn daraufhin bei Zeus an. Zeus widerum hat, vielleicht sogar aus Eifersucht auf seinen Sohn Apoll, ohne Vorwarnung einen Blitz auf Asklepios geschleudert und ihn damit getötet, woraufhin Asklepios sogar zum Gott der Heilkunst erhoben wurde.
Auf deutsch nennt man Asklepios Äskulap. Von diesem Namen stammen auch der Äskulapstab oder die Äskulapnatter, den oder die man oft bei Apotheken sieht. Dieser Stab, um den sich eine Schlange schlängelt soll der Wanderstock des Asklepios gewesen sein. Übrigens hat ein mir bekannter Arzt einmal die Behauptung aufgestellt, dass sich um den Äskulapstab keine Natter sondern tatsächlich ein *** schlängelt. Spätestens damit sollte jedem klar sein, wieso ich ausgerechnet bei der Lektüre des Themas „Sattel + einschlafen des ***“ (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?151806-Sattel-einschlafen-des-***) auf folgendes gekommen bin:

SQLab der Name eines bekannten Herstellers bequemer Sättel, unter anderem ahbe auch ich einen Sattel klingt ausgesprochen — „Es-Ku-Lab“ — gleich wie Asklepios und nicht nur das, obendrein findet sich auf der Nase des besagten Sattels die Abbildung eines Stabes um den sich was-auch-immer schlängelt.

liebe Grüße :wink: smutbert


so einen hast?
und wie is er so?

SirDogder
05-09-2011, 14:53
Gute Idee. Gefällt mir.

smutbert
05-09-2011, 14:56
Nein, ich hab den 613, den gibt es in einer Hans Rey, einer Sascha Meyenborg — keine Ahnung wer das ist oder aus welchem Grund sich sein Name neben einem Totenkopf auf einem Sattel findet — und in einer normalen Ausführung. Allen Varianten gemein ist aber der Äskulapstab auf der Sattelnase und wie ich vermute der hervorragende Sitzkomfort. Ich bin nach wie vor begeistert von diesem Sattel.


Gute Idee. Gefällt mir.
Zu viel der Ehre, danke, dieses Lob eines langjährigen BB Mitglieds und der verunglückte letzte Satz meines Beitrags, den ich aber nicht korrigieren werde, lassen mich vor Stolz und Scham erröten.

soulman
05-09-2011, 22:12
SQLab der Name eines bekannten Herstellers bequemer Sättel, unter anderem ahbe auch ich einen Sattel klingt ausgesprochen — „Es-Ku-Lab“ — gleich wie Asklepios und nicht nur das, obendrein findet sich auf der Nase des besagten Sattels die Abbildung eines Stabes um den sich was-auch-immer schlängelt.

liebe Grüße :wink: smutbert

neiiiin!!!!
also auf was du alles draufkommst!
is ja sensationell!!!!!

SirDogder
06-09-2011, 08:37
Zu viel der Ehre, danke, dieses Lob eines langjährigen BB Mitglieds und der verunglückte letzte Satz meines Beitrags, den ich aber nicht korrigieren werde, lassen mich vor Stolz und Scham erröten.

In Ernst, man liest selten originielle und höchst unkonstruktiv-humorvoll-strukturierte Beiträge, dass ich mich in fast allen Fällen schon auf einen One - Liner beschränke! Nebenbei bemerkt, hasse ich wenig mehr als nachdrücklich hinterher redigierte Beiträge, deren Sinn sich entschließt und die originäre Energiequelle der primären Salzquelle versiegen läßt.

snowy
07-09-2011, 20:52
....ohne Vorwarnung einen Blitz auf Asklepios geschleudert und ihn damit getötet, woraufhin Asklepios sogar zum Gott der Heilkunst erhoben wurde.


Also Insider behaupten ja, dass damals die Strafen auf ärztliche Kunstfehler noch angemessen waren !
Als abschreckendes Beispiel für folgende Ärztegenerationen wurde eben der Sch.... des Asklepis um eben diesen besagten Stab gewickelt.
Leider konnte ich keine entsprechenden Quellenangaben für diese doch recht einleuchtende Hypothese finden und stehe daher dieser Behauptung
eher "ratlos" gegenüber.
Auch konnte ich keine Angabe über die Art des Kunstfehlers finden ...