PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : XT-Schalthebel dreht durch



rufus
31-12-2003, 11:03
Hallo,
seit einiger Zeit passiert es mir immer öfter, dass mein Schalthebel beim Drücken ins Leere geht (und dann auch nicht schaltet). Ich habe schon öfter mal mit Sprühöl versucht, ins Innere zu sprühen, eine spürbare Wirkung konnte ich nicht feststellen.
Jetzt möchte ich das Teil mal öffnen. Fliegt mir da alles um die Ohren oder was sollte ich beachten? Woran könnte es liegen, dass der Schalthebel nicht greift?

Fritz the Biker
31-12-2003, 11:30
Den Schalthebel mußt Du wahrscheinlich wechseln. Du brauchst folgendes Ersatzteil, das ich als Bild eingefügt habe. (gibt es im Fachhandel)

Zap
31-12-2003, 12:56
Das Problem kenne ich von meinen alten LX-Shiftern. Das Problem tritt aber nur bei großer Kälte auf. Vermutlich ist das Fett im Schaltmechanismus daran schuld...

Komote
31-12-2003, 13:07
zerleg das teil ienmal auf alle fälle, mehr als dass er nachher nicht funktioniert kann nicht passieren.
zerlegen ist kein problem.(zusammenbauen auch nicht)
vielleicht ist auch nur dreck drinnen.

übrigens die xt-shifter haben mind. 3 unnötige teile, die man ohne funktionseinschränkung auch weglassen kann. (sind mir beim zerlegen unter den kasten gerollt.) :rolleyes:

EineDrahra
31-12-2003, 17:17
Original geschrieben von Komote

zerlegen ist kein problem.(zusammenbauen auch nicht)


is des echt ka problem?! hab nur einmal vor uuurzeiten sowas aufgemacht, und dann sind a paar federln geflogen, naja.... kurz und gut: es war vorher eh schon zum wegschmeissen, also kein verlust ;)

morillon
31-12-2003, 18:04
...ich hab das selbe Problem mit meinen LX, die Schalter lassen sich durchdrücken, nix passiert...

aber schieb es aber auch auf den Winter, sprich die Kälte zurück!

lg
petra

Komote
31-12-2003, 18:05
du solltest natürlich bei der rechten seite (=hinten) den 7./8./9. gang einlegen, je nachdem welches modell, und links (=vorne) aufs kleinste kranzl schalten...dann sind die federn am wenigsten gespannt.

am besten nicht gleichzeitg zerlegen und die teile auf einen haufen legen. :rolleyes: über einem tisch arbeiten und nicht auf huschhusch im stehen (meine methode), dann springt dir auch kaum was davon.

Gravity
01-01-2004, 23:20
Hallo

hm ich kenne das Probl. sehr gut.. repariere ich etwa 5 mal am tag...

ganz einfach
der schalthebel mit nem 5er imbus drehen das, das unterteil nach obenschaut.
denn schalhebel aufschrauben..
dann sind so klinken drin die mit ner feder bei so nem zahnrad einrasten
und da liegt das probl. das fett was orginal drauf ist verhartz mit der zeit und die klinken kann die feder nicht ganz zum zahnrad hindrücken...

also du must nur mit ein besten neval bike ÖL die feden mit der klinke ein wehing einsprühen und ein wehnig leichtgängig machen...
also ja nichts zerlegen.. nur das Öl muß an die richtige stelle kommen und die klinken dann leicht bewegen undfertig
das ist arbeit von etwa 10 min.


gruß domi

tommy d. p.
04-01-2004, 00:37
richtig. ist nur ausgehärtetes fett. mit nem dünnflüssigen schmiermittel (neoval is perfekt und teuer genug, hehe) kriegst des wieder hin.

einfach nach der anleitung oben vorgehen.

Gatschbiker
04-01-2004, 00:47
Original geschrieben von Gravity
Hallo

hm ich kenne das Probl. sehr gut.. repariere ich etwa 5 mal am tag...

ganz einfach
der schalthebel mit nem 5er imbus drehen das, das unterteil nach obenschaut.
denn schalhebel aufschrauben..
dann sind so klinken drin die mit ner feder bei so nem zahnrad einrasten
und da liegt das probl. das fett was orginal drauf ist verhartz mit der zeit und die klinken kann die feder nicht ganz zum zahnrad hindrücken...

also du must nur mit ein besten neval bike ÖL die feden mit der klinke ein wehing einsprühen und ein wehnig leichtgängig machen...
also ja nichts zerlegen.. nur das Öl muß an die richtige stelle kommen und die klinken dann leicht bewegen undfertig
das ist arbeit von etwa 10 min.


gruß domi

Hab das zwar im Gegensatz zum Gravity erst 1 Mal in meinem Leben gemacht, und seither funkt meine LX Rapid Fire wieder wie ein Glöckerl

Paul

noandi
07-01-2004, 08:08
@ gravity

ich hab das so gemacht jetzt funkt zwar die schaltung
aber die anzeige stimmt nima,
gehört der zug ausgehängt wenn man das macht ??

Gravity
08-01-2004, 18:05
hallo

ne der schaltzug kannst du ruhg eingehängt machen...

was stimnt mit der ganganzeige nicht? geht sie falsch?
damm ist es ganz einfach..

du schaltest auf das kleinste ritzel und schraubst oben die ganganzeige runter...
dann steht bei der ganganzeige so ein kleines stiftchen herunter mit der du sie verschiebst...das must du dann nur wieder richtig einhängen und sie geht wieder.

noandi
09-01-2004, 06:56
seit ich den schalthebel offen hatte, stimmen der
eingelegte gang und die anzeige nicht mehr überein
die zeigt was ganz anderes an
aber danke für deinen tipp werds versuchen