PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer österreichischer Dokumentarfilm über Extremsport – What do you think?



Attention
14-11-2011, 17:38
Liebe Bikefreunde!

Wir, die Adrialpe-Media drehen gerade einen Dokumentarfilm über drei verschiedene Extremsportler und versuchen, der Faszination des Extremsports und der Motivation der Athleten näher zu kommen. Wir begleiten dabei Gerhard Gulewicz, einen österreichischen Teilnehmer am Race Across America, einen Apnoe-Taucher und einen Wingsuit-Flyer bei Ihren Versuchen, die eigenen Grenzen ständig zu erweitern.

Auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/pages/Attention-a-life-in-Extremes/126420377446378) könnt ihr bestaunen, wozu diese Athleten in der Lage sind. Was macht euer Meinung nach die Faszination von Extremsport aus? Wir würden uns freuen wenn ihr uns eure Meinung dazu auf die Pinnwand schreibt!


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=C599YXxRay4

shroeder
14-11-2011, 18:15
Was macht euer Meinung nach die Faszination von Extremsport aus?

fürn sportler oder zuseher?

Attention
15-11-2011, 10:53
fürn sportler oder zuseher?

Hallo shroeder,

ich dachte eher an die Extremsportler selber, aber ihr könnt uns natürlich genauso aus der Perspektive der Zuschauer berichten!

Ich glaube aber schon, dass die Sportler, die ja das gesundheitliche Risiko, Kosten und ev. Einschränkungen im Privateben tragen müssen, eine unglaubliche Motivation und Willenskraft benötigen - Das "Warum" dahinter hat uns angetrieben, diesen Film zu machen...

Grüße

soulman
18-11-2011, 10:29
Hallo shroeder,

ich dachte eher an die Extremsportler selber, aber ihr könnt uns natürlich genauso aus der Perspektive der Zuschauer berichten!

Ich glaube aber schon, dass die Sportler, die ja das gesundheitliche Risiko, Kosten und ev. Einschränkungen im Privateben tragen müssen, eine unglaubliche Motivation und Willenskraft benötigen - Das "Warum" dahinter hat uns angetrieben, diesen Film zu machen...

Grüße
wenn man es wirklich auf den punkt bringen möchte und ich das hier schreibe worum es dem sportler wirklich geht, kann ich mir gut vorstellen, dass mich die wenigsten verstehen werden.
denn es ist die begierde, die einen treibt.
dem wunsch nach der erhöhung seiner eigenen person ist immer angetrieben von der begierde.
und im grunde genommen geht es egal bei welcher art von leistung, sei es körperlich/sportlich oder auch wenn es um besitz geht immer um die begierde.
wer des lateinischen mächtig ist, kann das bei marc aurel nachlesen.

der zuseher hingegen erliegt dabei ausnahmslos dem voyeurismus.

riffer
18-11-2011, 11:57
wenn man es wirklich auf den punkt bringen möchte und ich das hier schreibe worum es dem sportler wirklich geht, kann ich mir gut vorstellen, dass mich die wenigsten verstehen werden.
denn es ist die begierde, die einen treibt.
dem wunsch nach der erhöhung seiner eigenen person ist immer angetrieben von der begierde.
und im grunde genommen geht es egal bei welcher art von leistung, sei es körperlich/sportlich oder auch wenn es um besitz geht immer um die begierde.
wer des lateinischen mächtig ist, kann das bei marc aurel nachlesen.

der zuseher hingegen erliegt dabei ausnahmslos dem voyeurismus.

:rofl:

Na ob da nicht auch ein bissi Flucht vor etwas anderem dabei ist, warum manche(r) sich lieber im Sport quält... :wink:

shroeder
18-11-2011, 12:47
:rofl:

Na ob da nicht auch ein bissi Flucht vor etwas anderem dabei ist, warum manche(r) sich lieber im Sport quält... :wink:

da kömma dann auch gleich drüber diskutiern ob viele sportler single oder viele single sportler sind.

vorher kömma noch klären wo "extrem" anfängt, da simma scho a zeitl beschäftigt :D

Klausecka
21-11-2011, 10:59
da kömma dann auch gleich drüber diskutiern ob viele sportler single oder viele single sportler sind.



:toll: ...viele Sportler sind single! ..hoff ich mal! :D

ricatos
21-11-2011, 11:22
bei so manchen ganz extremen sachen ist es oft hilfreich, wenn man das hirn ausschalten kann ..... oder vielleicht am besten gleich garkeins besitzt :devil:

Reini Hörmann
23-11-2011, 12:11
erst einmal würde dich die frage stellen, was extremsport überhaupt heissen soll..es ist ein unterschied, ob ich ohne sicherung eine steilwand hinauf klettere, oder ich mich mit carbon flügeln aus einem ballon stürze - oder ob ich formel 1 rennfahrer bin - oder einer, der das raam fährt...

der eine sucht den adrenalin kick und möglicherweise auch die todesnähe,
der andere hätte gern ein talent radprofi zu werden und weil er das nicht hat, sucht er sich eine nische im unkonfortablen bereich,
der nächste wieder wittert ein gutes geschäft - das gelingt den wenigstens, aber die extremos kommen bei lesern wie sponsoren nicht so schlecht an, wie man glaubens sollte..aber auch bei der selben sportart gibt es unterschiedliche zugänge..spilauer, fasching und von mir aus auch gulewicz sind komplett unterschiedliche typen, mit total anderen motivationen.
"faszinierend" ist für viele das, was völlig ausser der norm ist...für den sportler selbst, ist das was er macht nach einiger zeit aber keinesfalls abnorm, sondern sein tagesgeschäft..radfahren ist mit sicherheit sport - aber das raam zu fahren ist keine spur extremer, als die tour de france zu fahren..das eine dauert lang ohne zu schlafen, dafür ist es langsam, dass andere dauert lang mit mehr schlaf, dafür werden extremleistungen in watt geboten..für mich wird der begriff extrem extrem oft überstrapaziert...

ich gebe insofern allen recht: manche laufen oder fahren ihrem leben davon, die andern sind single, wieder andere sind glücklich verheiratet und manche machens aus geschäftlichen gründen..oder um sich selbst vor anderen zu profilieren..ob das faszinierend ist, sei dahingestelllt..

Edit: btw. ist der fred knapp an unerwünschter werbung, aber wenigstens wird versucht, das produktplacement mit einer frage zu überspielen..^^

JIMMY
23-11-2011, 12:21
erst einmal würde dich die frage stellen, was extremsport überhaupt heissen soll..es ist ein unterschied, ob ich ohne sicherung eine steilwand hinauf klettere, oder ich mich mit carbon flügeln aus einem ballon stürze - oder ob ich formel 1 rennfahrer bin - oder einer, der das raam fährt...

der eine sucht den adrenalin kick und möglicherweise auch die todesnähe,
der andere hätte gern ein talent radprofi zu werden und weil er das nicht hat, sucht er sich eine nische im unkonfortablen bereich,
der nächste wieder wittert ein gutes geschäft - das gelingt den wenigstens, aber die extremos kommen bei lesern wie sponsoren nicht so schlecht an, wie man glaubens sollte..aber auch bei der selben sportart gibt es unterschiedliche zugänge..spilauer, fasching und von mir aus auch gulewicz sind komplett unterschiedliche typen, mit total anderen motivationen.
"faszinierend" ist für viele das, was völlig ausser der norm ist...für den sportler selbst, ist das was er macht nach einiger zeit aber keinesfalls abnorm, sondern sein tagesgeschäft..radfahren ist mit sicherheit sport - aber das raam zu fahren ist keine spur extremer, als die tour de france zu fahren..das eine dauert lang ohne zu schlafen, dafür ist es langsam, dass andere dauert lang mit mehr schlaf, dafür werden extremleistungen in watt geboten..für mich wird der begriff extrem extrem oft überstrapaziert...

ich gebe insofern allen recht: manche laufen oder fahren ihrem leben davon, die andern sind single, wieder andere sind glücklich verheiratet und manche machens aus geschäftlichen gründen..oder um sich selbst vor anderen zu profilieren..ob das faszinierend ist, sei dahingestelllt..

Edit: btw. ist der fred knapp an unerwünschter werbung, aber wenigstens wird versucht, das produktplacement mit einer frage zu überspielen..^^..das mit der werbung hab ich mir auch schon gedacht ,reini....

und bei "extrem" geh ich mit dir konform,
was für den einen normal,is für den anderen extrem....

siehe ötztaler, bodybuildingszene......usw