PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 27,5 " / 650 B ... das beste aus 26" und 29" in einem neuen Trend !?



Seiten : [1] 2

muerte
13-12-2011, 20:55
was haltet ihr von diesen (anscheinend schon neuen "underground"-trend) ?

ist sicher eine nette überlegung. zum einen größer als die 26"er. laut werbestrategen sollten die ja dann auch viel viel besser über wurzelteppiche und hindernisse rollen. dennoch viel agiler als die 29" er ?

zudem sollten sie in einige aktuelle rahmen passen.

material gibt es auch schon:
- notubes hat zB die crest und die flow in 650 b.
- pacenti bringt die neue TL28 (23 mm maulweite bei 409 g in 650B !!! :love:)
- pacenti und schwalbe haben gummis.

was könnte der nachteil sein ???

kennt ihr noch hersteller, webshops, communities die sich auf so etwas spezialisiert haben.

ich finds sehr interessant

smutbert
13-12-2011, 21:18
genau zu dem Thema, wollt ich auch schon ein Thema eröffnen…

Den Vorteil sehe ich in der Kompatibilität mit vielen 26er Gabeln und Rahmen. Dazu gibt es auf mtbr schon recht umfangreiche Threads:

Gabeln (http://forums.mtbr.com/650b-69er-new-wheel-trends/official-650b-fork-thread-392220.html)
Kompletträder/Rahmen (http://forums.mtbr.com/650b-69er-new-wheel-trends/my-list-650b-compatible-26ers-376656-6.html)

Nachteil wüßte ich keinen, aber ich bin mir sicher, dass mir auch bei einem 29er, die Agiilität nicht fehlen würde. Ich habs gern spurtreu.

muerte
13-12-2011, 21:32
Ha, ich war direkt gerade im keller. Bei meinem rzOne 20 würds vorne funktionieren :-)

Ah, gibts eigene rahmen?

MalcolmX
13-12-2011, 22:18
ziemlich viel costum-zeuch... aber ein "neuer" trend ist das nicht, eher fast 10 jahre alt...

st. k.aus
13-12-2011, 22:56
...

Ah, gibts eigene rahmen?

nicht unbedingt
oft passen normale 26er rahmen
der "trend" (29er ist auch kein trend mehr) ist älter als 10 jahre (älter als 29er)

kashani
14-12-2011, 07:45
muerte: wie hast du das festgetellt (die frage ist ernst gemeint:confused:), die lefty muss man für 29 umbauen?
auch wenn das thema schon 10 jahre alt ist, ich finde es echt interessant ob hier jemand 27,5 fährt.

muerte
14-12-2011, 09:58
also ob das ein trend ist oder nicht und ob das 10 , 50, oder 100 jahre alt ist is mir eigentlich egal. bin auch nicht der typ der unbedingt der erste sein muß der das schon vor x jahren hatte.
ich denke nur es ist sehr interessant weil man offensichtlich bestehende fahrräder umrüsten kann. nicht alle, aber schon einige.

wie ich das festgestellt habe. naja, ich hab einfach den freiraum zwischen reifen/gummi und steuerrohr bzw sattelrohr gemessen. vorne brauchst du halt zusätzlich zum federweg noch mind. 20 mm freiheit. hinten dann eben die 20 mm.

um genau zu sein sind es 27,5" minus 26" = 1,5" / 2 = 0,75" x 25,4 = 19,1 mm !

nachdem was die 29" fraktion von sich gibt kann man etwas weniger voluminöse reifen fahren und erhält gleichen komfort und tw mehr gripp. das heißt in meinem fall ist es sehr sehr knapp. gemessen hätte ich genau 20 mm bei derzeit 2,4" reifen. wenn ich den umrüste und "nur" 2,25" reifen fahre hätte ich nochmal einen gewinn von 0,15 " x 25,4 mm = 3,81 mm ! somit genügen theoretisch 15,29 mm Freiheit. mit Reserve für Schmutz komme ich also wieder auf 20 mm. wobei die 5 mm Freiheit die dann bleibt zugegebenermaßen nicht viel ist!

korregiert mich sollte ich falsch liegen :s:

st. k.aus
14-12-2011, 09:58
die lefty könnt´ sogar ohne umbau nicht am reifen anschlagen ... denk´ ich

hat ja keiner behauptet das es nicht interessant wäre

im aktuellen bike magazin ist auch ein artikel darüber
zwar bissl mit einem seitenhieb auf 29er aber nicht schlecht

muerte
14-12-2011, 11:33
lefty geht sich ganz ganz knapp aus, zumindest wenn ich dann keine 2,4" reifen mehr fahre.

ja das mit dem interessant ist ja so eine sache, ich weiß es eben auch nicht. es geht schließlich um nur 19 mm im radius? kann das wirklich besser sein. prozentuell will ichs mir gar nicht ausrechnen. 1 stellig vom radius ... phah, kanns das bringen?

in so einem english sprachigen spezialforum für 650b wird das ja extrem "gelobt". also nur vorteile, gegü 26" und gegü 29" !? kann das stimmen?

welches bike magazin meinst du? das BIKE oder das mountainbike? muß ich mir glatt wieder mal eins kaufen....

klaus, hand aufs herz. wie "gewaltig" war der unterschied wirklich zw 26" und 29" ? du bist ja glaub ich von 140 mm FW auf 100 mm FW zurückgegangen!? wünscht du dir schon wieder mehr? sags ehrlich!

G.

kashani
14-12-2011, 13:13
danke für die erklärung:), ich werde das mal an meinem flash messen.

ich kann das 29 feeling schlecht erklären. es geht nicht nur um weniger federweg gg. 26 zoll. ich bin einige 29iger gefahren und verstand den hype nicht, bis an dem "allesüberdenhaufenwerfenden" tag mit dem s works epic 29. ein wahnsinn, das sollte man erlebt haben.

der artikel steht in der neuen ausgabe von BIKE.

st. k.aus
14-12-2011, 13:35
...
...
...
...
29" !? kann das stimmen?

welches bike magazin meinst du? das BIKE oder das mountainbike? muß ich mir glatt wieder mal eins kaufen....

klaus, hand aufs herz. wie "gewaltig" war der unterschied wirklich zw 26" und 29" ? du bist ja glaub ich von 140 mm FW auf 100 mm FW zurückgegangen!? wünscht du dir schon wieder mehr? sags ehrlich!

G.
im 01/2012 BIKE
der untershied von 26" auf 29" war und ist für mich gewaltig, hab´ ja alle 26er verkauft
bin von 140mm-26" auf 130mm-29" gewechselt, das scalpel29 mit 100mm wird das zweitbike
130/140mm beim 29er sind genug :)



... ... ...
bis an dem "allesüberdenhaufenwerfenden" tag mit dem s works epic 29. ein wahnsinn, das sollte man erlebt haben.
diese erlebnis hatte ich vor 1 1/2 jahren mit einem rad vom krull

MalcolmX
14-12-2011, 15:15
das tretlager kommt dann aber auch 15-20mm höher - mit der umrüstung eines 26" bikes wäre ich also vorsichtig...

Mabe
14-12-2011, 16:46
diese erlebnis hatte ich vor 1 1/2 jahren mit einem rad vom krull
Hehe - und ich vor über 1 Jahr - mit dem SSP vom krull ;):D

lizard
14-12-2011, 16:49
um genau zu sein sind es 27,5" minus 26" = 1,5" / 2 = 0,75" x 25,4 = 19,1 mm !


diese Zollangaben sind so ein Topfen!
27 1/2" sind 584 mm Durchmesser an der Felge,
26" hat 559 mm;
macht also 25 mm im Durchmesser.
(29" = 622 mm)

"Za wos" frag ich mich: wer braucht bitte zw. 26" und 29" noch ein Mittelding?

Ich hätte bitte gerne 28.3" Laufräder, weil die sind dann 16 % steifer als 29" aber rollen soooooo viel besser wie 26" ...
Mit 1.7" Mickey Maus Reifen passen sie dann super in einen 26" Rahmen und beim 29" kannst dann endlich 2.7" Schlapfen aufziehen!
Danke, bitte nebst den ganzen Steuerrohrgrößen, Nabenbreiten, Sattelstützendurchmesser bitte noch etwas neues!

muerte
14-12-2011, 17:25
Danke, bitte nebst den ganzen Steuerrohrgrößen, Nabenbreiten, Sattelstützendurchmesser bitte noch etwas neues!

beruhig dich :wink: außerdem gibts es eh schon 10 jahre :rofl:

kashani
14-12-2011, 18:20
[

diese erlebnis hatte ich vor 1 1/2 jahren mit einem rad vom krull[/QUOTE]

welches rad hat dich bekehrt?

JoHo
14-12-2011, 19:32
diese Zollangaben sind so ein Topfen!
27 1/2" sind 584 mm Durchmesser an der Felge,
26" hat 559 mm;
macht also 25 mm im Durchmesser.
(29" = 622 mm)

"Za wos" frag ich mich: wer braucht bitte zw. 26" und 29" noch ein Mittelding?

Ich hätte bitte gerne 28.3" Laufräder, weil die sind dann 16 % steifer als 29" aber rollen soooooo viel besser wie 26" ...
Mit 1.7" Mickey Maus Reifen passen sie dann super in einen 26" Rahmen und beim 29" kannst dann endlich 2.7" Schlapfen aufziehen!
Danke, bitte nebst den ganzen Steuerrohrgrößen, Nabenbreiten, Sattelstützendurchmesser bitte noch etwas neues!

:klatsch:

krull
14-12-2011, 22:08
diese Zollangaben sind so ein Topfen!
27 1/2" sind 584 mm Durchmesser an der Felge,
26" hat 559 mm;
macht also 25 mm im Durchmesser.
(29" = 622 mm)

"Za wos" frag ich mich: wer braucht bitte zw. 26" und 29" noch ein Mittelding?

Ich hätte bitte gerne 28.3" Laufräder, weil die sind dann 16 % steifer als 29" aber rollen soooooo viel besser wie 26" ...
Mit 1.7" Mickey Maus Reifen passen sie dann super in einen 26" Rahmen und beim 29" kannst dann endlich 2.7" Schlapfen aufziehen!
Danke, bitte nebst den ganzen Steuerrohrgrößen, Nabenbreiten, Sattelstützendurchmesser bitte noch etwas neues!

Ich würde auch sagen, dass der Unterschied einfach zu gering ist.

@kashani: War immer mein Haro Mary, die bitch!

muerte
15-12-2011, 20:33
"Za wos" frag ich mich: wer braucht bitte zw. 26" und 29" noch ein Mittelding?


naja, ich denke mal das wurde anfangs über fullys, scheibenbremsen und 29" (roder halt felgen mit 622 mm außendurchmesser) auch gesagt, oder? dann hats 15 jahre gedauert und jetzt gehts nimma ohne ? versteh ich jetzt nicht solche aussagen; seid doch froh das der markt mehr als wasser und brot hergibt !

is doch egal. super das wir eine gewaltige auswahl haben. jeder kann sich selbst zusammenstellen was er will!!!

lizard
15-12-2011, 22:10
Schon mal überlegt was passiert, wenn jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht?:
Da ist dann nix mehr mit großer Auswahl und alles frei zusammenstellen!
Dann hast überall verschiedene Abmessungen und du kannst nur mehr innerhalb des
Angebotes eines Herstellers Teile kombinieren!

Darum machen gewisse Standards schon Sinn.
Ich erinnere mich an die Zeit bevor Scheibenbremsen "genormt" waren ... sehr super! :f:

Als Händler / Hersteller hast es mit solchen Sachen auch immer schwerer,
wer kann sich schon alle Teile für Laufräder in allen Durchmessern auf Lager legen?

Nur ein Beispiel noch: wer hat bitte den (neuen) QR15 Gabel / Naben Standard gebraucht?
Gerade 29" Laufräder würden von der größeren Baubreite (Abstützbreite der Speichen) vom
"alten" 110/20 mm Standrad profitieren.

Ich bin nicht gegen Fortschritt, nur sehe ich da keinen!

muerte
16-12-2011, 06:43
naja, gerade wenn jeder sein süppchen kocht ist die auswahl groß !?

aber du hast schon recht, es passt nichts mehr zusammen.

händler? ich bin endkunde ... also wies dem händler geht, naja. viele händler können heute laufräder eh nicht wirklich zufriedenstellend servicieren. bsp: bringst ein laufrad zum händler fürs nachzentrieren und ordentlich spannen. bekommst es zurück, aber in den meisten fällen nicht zufriedenstellend. ich gehe davon aus das die wenigsten händler einen sitzen haben der wirklich laufräder "herrichten" bzw bauen kann....usw. aber egal, darum gehts nicht.


und was ändert sich schon. wenn ein händler mit einer zusätzlichen dimension überfordert ist, dann kann er es ja lassen. es geht schließlich nur um längere speichen, größere felgen und mäntel ... was solls!


hier wird wohl immer nur das negative gesehen. ich sehs positiv!

aber kurz um, von euch hat keiner erfahrung damit?

st. k.aus
16-12-2011, 09:21
Schon mal überlegt was passiert, wenn jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht?:Da ist dann nix mehr mit großer Auswahl und alles frei zusammenstellen!
Dann hast überall verschiedene Abmessungen und du kannst nur mehr innerhalb des
Angebotes eines Herstellers Teile kombinieren!

Darum machen gewisse Standards schon Sinn.
Ich erinnere mich an die Zeit bevor Scheibenbremsen "genormt" waren ... sehr super! :f:

Als Händler / Hersteller hast es mit solchen Sachen auch immer schwerer,
wer kann sich schon alle Teile für Laufräder in allen Durchmessern auf Lager legen?

Nur ein Beispiel noch: wer hat bitte den (neuen) QR15 Gabel / Naben Standard gebraucht?Gerade 29" Laufräder würden von der größeren Baubreite (Abstützbreite der Speichen) vom
"alten" 110/20 mm Standrad profitieren.

Ich bin nicht gegen Fortschritt, nur sehe ich da keinen!

gab´s das nicht schon ´mal bzw. gibt´s das nicht schon lange(?)
stichwort: SI - system integration
zB cannondales 1.5" (1 9/16") zB, hat bis jetzt nur cannondale
BB30 von cannondale (&FSA), hatte ´zig jahre nur cannondale mittlerweile hat es sich zu PF30 weiterentwickelt (weils ja so schwer ist tretlager toleranzen einzuhalten)
specializeds 25mm achse bei deren "tollen" "eigenen" gabel (AFR E 150 im enduro sl 2007/08),
specializeds 142+X12
treks FCC (Oversized-Naben), treks Pressfit standards BB86&BB92

ich stimme dir 100% zu, QR 15 (e-thru 15) ist unnötig wie nur was
da wäre es doch besser gewesen alle setzen sich auf einen tisch und entwickeln die 20mm achse weiter
ich bin heilfroh das man mittlerweile nur mehr die endanschläge der naben tauschen muß um von 20mm maxle auf die depate 15mm achse zu wechseln


und vielfalt (26"/29"/700C/650B) ist immer eine bereicherung
versteh´ nicht ganz was an 650B so schlimm sein soll ... wer´s fahren will, soll´s fahren ...
->
http://www.cyclos-cyclotes.org/650/histoire_650_ang.html
http://bike198.com/history-of-650b/

650B ist ein standard für den es einige teile schon sehr lange gibt
außerdem gibt´s 650A und C auch :D

erfahrungen wirst du (denke ich) nur in französischen und amerikanischen (mtbr.com - http://forums.mtbr.com/650b-69er-new-wheel-trends/) foren finden
glaub´ im IBC gibt´s auch ein paar

burger
16-12-2011, 12:48
Ich verdanke einem Dieb den Umstieg auf 29"-und natürlich ein biserl dem Krull!
der Oliver ist also der 29"-godfather aus Österreich!?;-)

Mabe
16-12-2011, 13:07
Ich verdanke einem Dieb den Umstieg auf 29"-und natürlich ein biserl dem Krull!
der Oliver ist also der 29"-godfather aus Österreich!?;-)
Ja, das ist er :D

st. k.aus
16-12-2011, 15:05
Ich verdanke einem Dieb den Umstieg auf 29"-und natürlich ein biserl dem Krull!
der Oliver ist also der 29"-godfather aus Österreich!?;-)

glaub nicht
es gab schon vorher leute (wenige) hier im bikeboard die 29er fuhren ...

mike79
16-12-2011, 15:08
aber keiner davon hat mit seinen Videos soooo schöne Werbung für 29 Zoll gemacht;)

st. k.aus
16-12-2011, 15:13
ja, stimmt
ich würde ihn eher als messias
statt godfather bezeichnen :D

Milanese
16-12-2011, 15:19
bei den Schweizern bastelt der Zingel da schon ne Weile dran rum http://www.twentyniner.ch/phpbb3/viewtopic.php?f=33&t=3622

smutbert
17-12-2011, 22:45
Gerade bin ich über einen Blog über 650B gestolpert: 650B Palace (http://650bpalace.com/)

muerte
17-12-2011, 23:19
man ich könnte heulen. warum nur hab ich mein prophet hergegeben! :-(

muerte
09-01-2012, 20:17
2011 er Scalpel funkmtioniert mit 650 b.

smutbert
09-01-2012, 20:26
Selbst ausprobiert?

Obwohl 650B für mich nicht in Frage kommt — da nutze ich lieber das Maximum an Reifenbreite und -dicke aus, das Rahmen und Gabel erlauben — interessiert mich das Ganze doch sehr. Fotos wären auch toll.

muerte
09-01-2012, 20:55
ich habs nicht probiert. habs bei den amys im forum gelesen.

gugst du hier: http://forums.mtbr.com/650b-69er-new-wheel-trends/650b-2011-scalpel-team-702979.html



130805130806130804

hill
10-01-2012, 12:22
das tretlager kommt dann aber auch 15-20mm höher - mit der umrüstung eines 26" bikes wäre ich also vorsichtig...

wenns dafür keine eigenen rahmen bauen (was aber ein wahnsinn wäre, da jetzt noch eine zwischenstufe einzulegen) sehe ich MalcolmX' meldung hier als wichtigstes argument.
ich hab mir das zweineuner hauptsächlich deshalb bestellt, weil man da so schön "drinnen" sitzt - zum balancieren spann ich mir lieber ein slackline...

smutbert
10-01-2012, 13:12
Stimmt nur nicht so ganz:


diese Zollangaben sind so ein Topfen!
27 1/2" sind 584 mm Durchmesser an der Felge,
26" hat 559 mm;
macht also 25 mm im Durchmesser.
(29" = 622 mm)
[…]

Das Tretlager kommt also schlimmstenfalls 12,5mm höher, eher weniger, weil man bei 650B wahrscheinlich dünnere Reifen nehmen wird. Ob man den Unterschied überhaupt spürt, es ein Vor- oder ein Nachteil ist, wird wohl von Rahmengeometrie und vom Fahrer abhängen.

Eigene Rahmen/Gabeln bleiben uns hoffentlich wirklich erspart, schaut eher so aus als würde es vereinzelt (26") Teile geben, die auch für 650B „freigegeben“ sind oder werden, zB die kommende 26" Fox 34 (http://forums.mtbr.com/all-mountain/34mm-26-650b-fox-fork-761221.html) mit 160mm.

muerte
10-01-2012, 19:18
rahmen gibts schon eigene. zB ventana, jamis, haro, carver und khs cycles ... sind halt die die mir grad einfallen.

cannondale prophet, scott spark 30 und santa cruz blur funktioniert anscheinend auch mit 650b .... und ich hab mein prophet verkauft, verd.... !

fox bringt angeblich 2013 eine 650 b gabel. ansonsten fertigt x-fushion und white power oder wie die heißen schon 650b gabeln.

ich finds nachwievor interessant. khs in croatien kann das rahmenset nicht anbieten, und khs UK antwortet nicht?

Inigo Montoya
11-01-2012, 13:49
... white power oder wie die heißen schon 650b gabeln.

:rofl: White Brothers heissen die...
http://www.mountainracingproducts.com/

st. k.aus
11-01-2012, 13:57
Stimmt nur nicht so ganz:



Das Tretlager kommt also schlimmstenfalls 12,5mm höher, eher weniger, weil man bei 650B wahrscheinlich dünnere Reifen nehmen wird. Ob man den Unterschied überhaupt spürt, es ein Vor- oder ein Nachteil ist, wird wohl von Rahmengeometrie und vom Fahrer abhängen.

Eigene Rahmen/Gabeln bleiben uns hoffentlich wirklich erspart, schaut eher so aus als würde es vereinzelt (26") Teile geben, die auch für 650B „freigegeben“ sind oder werden, zB die kommende 26" Fox 34 (http://forums.mtbr.com/all-mountain/34mm-26-650b-fox-fork-761221.html) mit 160mm.

also vollkommen vernachlässigbar
mMn

muerte
11-01-2012, 18:34
spezi stumpjumper fsr expert carbon:
130840

cannondale prophet (im vergleich mit einem 29er)
130841

gt force 2.0
130842

jamis B2 ... ist direkt schon ein eigenes 650b bike. beim neuen modell ist die dämpferanordnung so das auch eine trinkflasche platz hat.
130843

smutbert
11-01-2012, 19:28
Ausgerechnet das spezielle 650B Jamis B2 gefällt mir eigentlich gar nicht und vom Speci sieht man nicht viel, aber das Cannondale und vor allem das GT find ich richtig nett.

muerte
13-01-2012, 10:36
ich hab mich mit geometrie noch nie so richtig beschäftigt (außer beim rennrad) darum frag ich mal die experten....was haltet ihr von folgender geo, speziell sitz- und lenkwinkel, radstand, tretlagerhöhe usw.....

gedacht wäre es als 120 mm FW bike für Touren und Trails ... also ein Spaßbike .... für Voralpen (da wohn ich) und natürlich Alpen (da fahr ich)

130870

wär dann dieses bike

130871

st. k.aus
14-01-2012, 12:49
Ausgerechnet das spezielle 650B Jamis B2 gefällt mir eigentlich gar nicht und vom Speci sieht man nicht viel, aber das Cannondale und vor allem das GT find ich richtig nett.

das jamies dürfte ein älteres modell sein
da gibt´s neuere:
http://www.jamisbikes.com/usa/thebikes/fullsuspension/sixfiftyb/12_dakar650bcomp.html
schauen aber nicht besser aus ;)

das specialized ist ja ein normales 26er sj expert carbon
das GT und das cannondale prophet sind auch 26er
die reifenfreiheit zum rahmen wird ähnlich begrenzt sein wie das oben abgebildete 2011er scalpel (26")
bei gatsch brauchst da gar nicht damit fahren

2011 gab´s das flagstaff & preescott von khs bicycles
ist ein 29er das man auch als 650B verwenden kann
http://www.khsbicycles.com/02_flagstaff_11.htm
http://www.khsbicycles.com/02_prescott_11.htm

hier der link zum reinen 650B-2012er aus muertes #41:
http://www.khsbicycles.com/02_six-fifty-656xc_12.htm
denke das hat nur vorne 120mm und hinten 100mm federweg

muerte
02-02-2012, 11:06
rockshox revelation als 650b für 2013
http://www.bikerumor.com/wp-content/uploads/2012/01/2013-Rockshox-Revelation-650b-fork-axle.jpg

trialELCH
02-02-2012, 12:42
rockshox revelation als 650b für 2013
http://www.bikerumor.com/wp-content/uploads/2012/01/2013-Rockshox-Revelation-650b-fork-axle.jpg

Juuuuuuhu noch ein neuer Achsen Standard fürs VR

st. k.aus
02-02-2012, 14:25
Juuuuuuhu noch ein neuer Achsen Standard fürs VR

muß dich enttäuschen
ist der normale 15x110 standard den auch rockshox verwendet

edit:
hast recht der hatte ja nur 15x100 :eek: WTF ???!!!

pez25
13-02-2012, 16:55
Hallo!

hat schon jemand ein 650B Laufrad in Verwendung? Wenn ja, könnte er dann bitte mal nachmessen, was denn der genaue Aussenradius (incl. Stollen) von seinem Reifen ist?

Anbei der maximale Radius von meiner Magura Durin - glaubt ihr das funzt mit einem 650B Laufrad?

Gibt es bei den Reifen Unterschiede in der "Bauhöhe"?

lg pez

mike79
13-02-2012, 19:42
würd mal hier anfragen
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=559380

da gibts dann die Bikes nicht nur in der Theorie;)

smutbert
13-02-2012, 20:49
Glaub nicht dass sich das vernünftig ausgeht. Ein Pacenti Cycles Neo-Moto 650B 2.3" Reifen geht sich jedenfalls nicht aus (http://forums.mtbr.com/650b-69er-new-wheel-trends/magura-durin-fork-450734.html).

pez25
13-02-2012, 21:16
alles klar, danke für die antworten!
lg

smutbert
14-02-2012, 00:22
http://forums.mtbr.com/showthread.php?p=8999888

Hab noch etwas zu deiner ursprünglichen frage gefunden. der Durchmesser von den eben erwähnten reifen ist 704mm.
Also wurde sich dem Foto nach zu urteilen der reifen tatsächlich mit der Gabel überschneiden.

trailmaster
16-02-2012, 12:54
Ich habe noch ein OnOne SummerSeason das derzeit wenig genutzt wird, da es dem Spitfire zu ähnlich ist. Da ist mir die Idee gekommen, es auf 1x9 und Starrgabel umzurüsten. In die OnOne Stahlgabel passt ein 29er, in den Rahmen passt ein 650B Laufrad.

Derzeit hat der Rahmen mit einer Gabel mit 510 mm Einbauhöhe nachgemesse 65° Lenkwinkel. Die Starrgabel hat 440mm Einbauhöhe plus 38 mm für das 29er Laufrad ergibt, gegenüber der alten Gabel, eine Absenkung der Front um 32 mm. Das sollte einen Lenkwinkel von 66.5° und eine Absenkung des Tretlager um 12 mm ergeben. Mit einem 650B Laufrad hinten wird das Tretlager wieder um 12 mm erhöht und der Lenkwinkel nochmals vergrößert. Rauskommen sollten etwa 67.5° Lenkwinkel und etwa 73.5 ° Sitzwinkel bei unveränderter Tretlagerhöhe und 425mm Kettenstrebe. Das müsste doch eine sehr feine Trailrakete ergeben, oder hab ich irgendwo einen Denkfehler?

fg
Bernhard

MalcolmX
16-02-2012, 13:00
klingt gut!
ich würde aber erstmal nur die front umrüsten, und dann schauen, ob du den zweiten schritt mit dem 650b laufrad gehen willst...

trailmaster
16-02-2012, 13:14
ja, schrittweise umzurüsten wäre der plan.

muerte
17-02-2012, 10:09
verdammt, cannondale rush funkt auch! wieso hab ich alle bikes verkauft wo es funktionieren würde :-(

131771

Cruiser1
19-02-2012, 13:03
Cannondale Flash Bj 2011 funzt auch?

muerte
19-02-2012, 13:29
gibts bald eine schöne enve carbonfelge für 650 b ?

http://www.650bpalace.com/

g-rider
21-02-2012, 20:35
Mir geht der neue "Trend" am A...h vorbei - egal ob 27,5 oder 29". Tatsächlich braucht nur der Handel die neuen Wunderdinge. Was ist denn der Industrie sonst Großartiges eingefallen? Überspitzt dargestellt, neue Lackierung, Anbauteile von einem neuen Hersteller und fertig ist das "neue" Bike. Der gepushte Hype um die 29er passt dem Radhandel sowie dem Wintersporthandel die Erfindung des Carvingskis. Der war davor klinisch tot.Wer bis dato ein 26er hatte, kaufte sich wg. einer neuen Farbe kein neues Bike. Bei einem 29er ist das natürlich was anderes.. Bikeprofis schwören drauf, die Bikebravo sowieso und schon schwärmen die Käuferscharen zum nächsten Radshop. Otto Normalverbraucher darf sich dann am 29er mit einer 2/3fach Kurbel mit 26" Übersetzung anfreunden, was Lust oder eher Frust bedeuten kann. Hauptsache der Rubel rollt. Jedes Jahr wird das Thema Bike neu erfunden.. bspw. Multirelease bei den 2012er XT Triggern..warum das meine 2011 nicht haben , entzieht sich meiner Kenntnis. Wahrscheinlich musste der zuständige Ingenieur erst bei Shimano eingestellt werden;-)
Und so läuft das Werkel dahin, alles neu, alles besser. Ich bin mir ziemlich sicher, dass jedem von uns schon Fehlkäufe von vermeintlichen techn. Wunderdingen passiert sind und man ernüchternd feststellen durfte, dass man zwar um eine Erfahrung reicher ist, aber die Kohle woanders und der reibt sich die Hände.. zB neue Reifen, die leicht sind UND Supergrip haben, das leidige Bremsenthema und von den Gewichtsangaben div. Komponenten red ich gar nicht;-)

Der Hersteller schreibt mal ganz locker von 10% Differenz beim Gewicht.. na dann möcht ich gerne sein Gesicht sehen, wenn wir beim Zahlen um 10% abweichen.

muerte
21-02-2012, 20:42
g-rider, was willst du uns mitteilen?

g-rider
21-02-2012, 20:45
Dass man dem ganzen Thema kritisch gegenübertreten sollte und wer davon wirklich profitiert.

mike79
21-02-2012, 21:09
Dass man dem ganzen Thema kritisch gegenübertreten sollte und wer davon wirklich profitiert.

schon klar, ist eh in JEDEM WIrtschaftszweig das gleiche....;).
aber samma ehrlich, gehts da Wirtschaft gut, gehts uns allen gut:D

st. k.aus
22-02-2012, 07:56
Das man dem ganzen Thema kritisch gegenübertreten sollte und wer davon wirklich profitiert.
sowieso
bist du je ein 29zölliges gefahren?

nur ist weder 650B(650A,650C) noch 29" was neues

Mir geht der neue "Trend" am A...h vorbei ...

riffer
22-02-2012, 08:16
Mir ist zwar der Schritt von 26" zu 650b GERADE JETZT nicht klar, das hängt für micht ausschließlich mir dem Erfolg der 29er zusammen und wird medial auch noch nicht so breitgetreten, da ja die 29er am Markt noch nicht Sättigung erfahren haben. Sollte sich das Mittelmaß etablieren, wird es interessant, ob zu oder statt 26" und 29". Für mich wäre es momentan denkunmöglich umzusteigen, aber in einigen Jahren könnte es sich anbieten, statt eines neuen 26ers ein anderes Laufradmaß zu wählen, wenn die Vorteile dafürsprechen.

Daß aber keine Verbesserungen gebracht wurden und man keine 26er mehr kauft, kann man aber sicher so nicht behaupten. Allein von meinem ersten HT 2001 über mein erstes Fully 2005 sind einige Dinge passiert, die zwar das MTB nicht neu erschaffen, aber doch deutlich leistungsfähiger gemacht haben - dazu zählen Komponenten der Federung/Dämpfung, Schaltung und Bremsen genauso wie Kinematiken und v.a. die Gemometrien.

Also kritisch ja, selbst erfahren auch, aber sinnlos oder von vorne mal abzulehnen hat noch nie Verbesserungen gebracht.

g-rider
22-02-2012, 22:26
bist du je ein 29zölliges gefahren?



Ja bin ich - und als unnötig empfunden.

Dass weder 27,5 noch ein 29" was Neues ist, weiß ich und auch jeder andere der die Szene verfolgt - deswegen auch das Wort "Trend" unter Anführungszeichen.

@riffer

Klar dass sich zw. 2001 und 2005 einiges getan hat - das mit den Komponenten habe ich eingangs erwähnt. Wenn ich bei meinem örtlichen Bikedealer vorbeischau, kann ich in den letzten 3 Jahren nur bedingt grosse Fortschritte zu erkennen, eher Kleinigkeiten, die groß dargestellt werden. Mein 2009er 26" hatte eine 15mm Steckachse, mein 2011er Modell detto. Außer dass der Preis rauf und die Ausstattung runter ging, hab ich noch die tolle Verbesserung, dass die 10fach XT Gruppe zwar besser schaltet, jedoch schwerer ist und wesentlich schneller verschleisst.

Mir ist es egal, was wer wie mit seinem Geld macht und in welches Laufradmaß investiert. Solange ich bei unseren Biketouren weder bergauf noch bergab von den 29er abgehängt werde, bleibe ich bei dem Material was mir zusagt und jeder andere, natürlich auch bei dem was ihm zusagt.

st. k.aus
23-02-2012, 08:21
Ja bin ich - und als unnötig empfunden.

Dass weder 27,5 noch ein 29" was Neues ist, weiß ich und auch jeder andere der die Szene verfolgt - deswegen auch das Wort "Trend" unter Anführungszeichen.
... ...
...
Mein 2009er 26" hatte eine 15mm Steckachse, mein 2011er Modell detto. Außer dass der Preis rauf und die Ausstattung runter ging, hab ich noch die tolle Verbesserung, dass die 10fach XT Gruppe zwar besser schaltet, jedoch schwerer ist und wesentlich schneller verschleisst.
... ....

dann hast du kein gefühl fürs rad, sorry
was genau ist daran unnötig?!

und warum hast du dir dann 2011 ein neues gekauft?
was verschleißt bei der 10fach xt schneller?

g-rider
23-02-2012, 09:12
Da lehnst dich aber sehr weit aus dem Fenster. Nur weil für dich ein 29er besser passt, heisst das nicht dass das für alle so sein muss. Also erklär mir bitte nicht worauf ich mich besser fühle. Diese Frage kann nur jeder für sich selbst beantworten. Hier im Forum gehts mMn dass jeder seine Meinung haben darf und nicht wer im Recht ist, auch wenn manche Artgenossen einen gew. Überzeugungsdrang verspüren.

Mir taugt die Wendigkeit und die Spritzigkeit eines 26er samt der leichteren Laufräder. Ein paar Kumpels fahren auch 29er, war noch nyx
dabei was ich mit meinem 26er nicht geschafft hätte.
Ich hab vorhin schon geschrieben, dass es mir egal was jeder fährt.. nur erwarte ich mir das umgekehrt auch.

Das 2011er Bike ist ein Racefully und passt mehr zu meinem Einsatzgebiet. Das 2009 war ein Trailbike

Meine 9fach Kette hielt länger als die neue 10fach.. trotz gleicher Pflege.

st. k.aus
23-02-2012, 09:35
Da lehnst dich aber sehr weit aus dem Fenster. Nur weil für dich ein 29er besser passt, heisst das nicht dass das für alle so sein muss. Also erklär mir bitte nicht worauf ich mich besser fühle. ... ...
ich schreib´ auch nicht das 29er für alle besser sind auch nicht wo du dich besser fühlst, fahrgefühl ist was anderes, und
keine ahnung wozu du dann hier postest wenn es für dich unnötig ist

Ich hab vorhin schon geschrieben, dass es mir egal was jeder fährt.. ... ...
posting #57 sagt dazu einiges aus

Mir geht der neue "Trend" am A...h vorbei - egal ob 27,5 oder 29". Tatsächlich braucht nur der Handel die neuen Wunderdinge. Was ist denn der Industrie sonst Großartiges eingefallen? Überspitzt dargestellt, neue Lackierung, Anbauteile von einem neuen Hersteller und fertig ist das "neue" Bike.... ... ...

eine xt kette (http://www.bike-components.de/shop/cat/c326_10-fach.html/filter_id/29/limit/10/page/2) kostet 20€ :wink:

riffer
23-02-2012, 09:49
Ein bisschen hab ich zwar vergessen zu schreiben, dass meiner Meinung nach auch nach2005 genau wegen der davor umgesetzten Fortschritte auch die weiteren bis heute auf den Markt gekommen sind, aber das ändert ja nichts daran, dass auch ich dir Recht gebe: Nicht alles, was da entwickelt wurde, ist auch ein Vorteil. Das mit 9-fach zu 10-fach mag gewisse Vorteile haben, aber mir persönlich sind die von dir genannten Nachteile auch Grund genug, sicher auf 9-fach zu bleiben, solange es geht.

Dass sich der Achsstandard nicht jedes Jahr ändert, will ich hoffen. Ist ja eine Entscheidung, die nicht nur ein Bike betrifft, sondern wenn man mehrere hat, muss man schon nachdenken, ob die Laufradsätze bei mehreren Bikes verwendbar sein sollen (und sei es mit Adapterlösungen). Das ist auch ohne unterschiedliche Laufraddurchmesser mitunter mühsam.

Ganz ehrlich konnte ich mit den beiden minimalen Aufsitz-Rundedrehen-Testfahrten am Stumpy 29 FSR 2011 und 2012 auch noch keinen großen Unterschied feststellen, außer dass man irgendwie anders sitzt (wobei sich der Crosser mehr anders angefühlt hat, was aber auch logisch ist). Muß da mal mehr testen.

Lustig, wenn auch bissi OT: Eine Fox-Gabel mit G2-Geometrie fühlt sich schon sehr anders als eine herkömmliche an. Der Kreis schließt sich damit, dass sich halt auch jedes 29er sicher anders fährt. Wenn man beim 26er etwas vermisst, wird man sich dann sicher eher mal bei einem 29er umschauen und sich dort durchtesten. Das hat schon was, so eine Vielfalt vorzufinden.

g-rider
23-02-2012, 10:25
@gmk Wir 2 kommen auf keinen grünen Zweig, da wir komplett unterschiedliche Ansätze haben und dabei belass ich es.

@ riffer Das seh ich genauso. Man braucht nicht noch mehr versch. Standards, sonst brauchst ein Studium für Ersatzteilbeschaffung oder ein gutes Konto wennst zum Radhändler gehst. Ich muss sagen dass ich die aktuelle XT fast so gut finde wie die vorige XTR. Als mir aber ca. 700km das kostenlose Erstservice mit neuer Kette samt Wechsel mit 37€ zu Buche schlug, war ich sauer. Damit habe ich nicht gerechnet und i kann selber Kette wechseln, also hats mich doppelt geärgert.

Ich denke dass eine gewisse Vielfalt durchaus entwicklungsfördernd sein kann, weil es mehr Wettbewerb unter den Herstellern gibt. Dass aber dadurch Laufradsätze nicht mehr zum neuen Traumbike passen oder zu den Bremsen ist die Kehrseite der Medaille. Höhere Lagerkosten der Händler schlagen sich dann auch wieder beim Konsumenten nieder.

NoMütze
23-02-2012, 15:50
Männer aus Flake! Es wird ja niemand gezwungen auf andere Standards umzusteigen, also einfach mal tief durchatmen...
Und zum Thema Standards und Modellvielfalt! Einfach 10 Jahre zurück denken..."Wer braucht schon 9fach? Wer braucht schon über 100mm FW?" etc etc...
Solche Diskussionen ließen sich ewig fortführen....Wobei interessanterweise immer ein Dogma unangetastet zu bleiben scheint: die Radgröße!!
Ich jedenfalls freu mich auf jeden Inch, den die Teile größer werden...weil es für mich als Lulatsch einfach mehr Vorteile mit sich bringt.

So..und gleich mal back to topic: hat wer einen 650b RaRa aufgezogen und könnt den abmessen, wie groß der genau ist...
Hab da ein altes HT und spiele mit dem Gedanken einfach mal die 650er auszuprobieren...und da wärs gut wenn er unter 700mm Durchmesser hätt, danke!
(Oder halt andere nicht allzu hoch bauende Reifen...)

muerte
23-02-2012, 18:54
2011er giant reign
2009er trek remedy 9

funktionieren beide auf 650 b ( quelle: mtbr.com )

angeblich soll scott auch an etwas arbeiten.... das wär was, das genius als 650b

aber grundsätzlich kommen wir da schon in eine richtung mit den bikes wie ich's mir für mich wünsche! yeahhh

130-150mm fw mit 27,5".... genau mein ding!


und macht euch nicht verrückt hier, es kommt sowieso! da kann die industrie was verdienen dran, also kommt es. ich wills auch haben ;-)

riffer
23-02-2012, 19:40
Dann mach es so: Fahr´ hinten ein 26er, vorne eine 34er Fox und ein 29er oder 27,5er. Z.B. im Remedy. :devil::wink:

muerte
24-02-2012, 06:22
nein, das kann ich aus optischen gründen nicht machen :rolleyes:
wie auch immer, diese bikes sind nett das sie mit 650b laufen, allerdings bleibt immer noch die frage der reifenfreiheit/max. reifengröße!

vertigo69
07-03-2012, 22:37
die indusrie hat eine neue einnahmequelle entdeckt. hab gerad auf .." umgerüstet. kann das ein zufall sein?
immer mehr steigennauf das fahrrad um. arum nicht etwas neues bringen. oder bin ich naiv?

st. k.aus
08-03-2012, 00:58
die indusrie hat eine neue einnahmequelle entdeckt. hab gerad auf .." umgerüstet. kann das ein zufall sein?
immer mehr steigennauf das fahrrad um. arum nicht etwas neues bringen. oder bin ich naiv?


was ma ned kennt des mog ma ned, gell
die einnahmequelle bildet der kunde selbst, der z.b. magazine kauft wo drinsteht was ma vielleicht ned braucht
also mit anderen worten = werbung
nicht nur aber auch, tests in bergfahrrad-magazinen können ja auch objektiv sein ...
und es gibt mindestens ein land in europa, da fahren´s solche komischen, "scho wieder was neues, des i ned versteh"-fahrräder schon seit ewigkeiten
detto mit '26"+2"mehr felgen' und großen, dicken reifen drauf
soll ja laut gerüchten ned amal der garywho? erfunden haben ...

wirklich so naiv, nein
einfach nur xenophob :devil:

Cruiser1
08-03-2012, 14:38
Frage an die Theoretiker und/oder Praktiker - passt diese Zwischengröße in ein 2011er Cannondale Flash Carbon?

st. k.aus
11-03-2012, 17:43
http://www.mtb-news.de/news/2012/03/11/taipei-cycle-show-4-sr-suntour-axon-carbon-650b/

g-rider
11-03-2012, 18:06
Carbonschaft und Carbonkrone wär mir lieber

Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk

muerte
20-03-2012, 16:59
Schurter gewinnt erneut den Worldcup-Auftakt ...


.... und das ganze angeblich auf 650 B



soviel zum thema neuer trend den eh keiner braucht *gg*

zitat: vom bike magazin




In Pietermaritzburg gewann der beste Fahrer, soviel steht fest, das konnte man auf Redbull-TV eindrucksvoll sehen. Was man nur schwer sehen konnte: Schurter eroberte den Sieg auf einem neuen Scott-Bike, einem mit Laufrädern im Format 27,5 Zoll – oder 650B – oder Midsize. Seine zwei Konkurrenten Manuel Fumic und Burry Stander fuhren auf 29ern, Julien Absalon (4. Platz) wie immer auf 26 Zoll, Weltmeister Jaroslav Kulhavy (5. Platz) auf einem 29er Fully.

Die zahlreichen Kritiker (wir kriegen nach wie vor regelmäßig Leserbriefe von 29er-Feinden) möchten wir gleich beruhigen: Es geht hier nicht darum, eine neue Sau durchs Dorf zu treiben und es muss sich auch niemand gezwungen fühlen, ein neues Bike zu kaufen. Wir betrachten in diesem Artikel einfach mal mit journalistischer Neugier, was sich in der (Renn-)Szene tut.

Seit gut einem Jahr gehen Racer vermehrt auf 29 Zoll großen Laufrädern an den Start. In der Disziplin Marathon noch häufiger als im Cross Country. Twentyniner haben Vorteile, aber auch Nachteile. In jedem Fall besitzen sie ein anderes Handling als klassische 26er. Besonders in der Rennszene haben 29er eine Eigendynamik entwickelt, nach den ersten Rennsiegen in 2010 verlangten immer mehr Racer nach 29ern, Firmen entwickelten eifrig, fast hatte man Grund zur Annahme, Rennfahrer fühlten sich auf 26 Zöllern fortan unterlegen. Wie viel Prozent der Leistung bei Profis an einer starken Psyche hängt, ist ja bekannt.

Die Schweizer Nino Schurter und Florian Vogel vom Scott-Swisspower-Team waren allerdings nie überzeugt von 29, sie waren auch nicht die idealen 29er Fahrer. Einerseits von der Körpergröße, andererseits vom Fahrstil. Für die Ex-Weltmeister José Antonio Hermida und Julien Absalon gilt das Gleiche.

Thomas Frischknecht, Schurter und Vogel haben also mit Scott an einem neuen Konzept getüftelt. Sozusagen am Midsize-Format, auch 27,5 Zoll oder 650 B genannt. Seit November 2011 waren die Fahrer auf Scott Scale-Hardtails mit dem Laufradmaß 27,5 Zoll unterwegs. „Es gleicht einem kleinen Wunder, dass wir dies bis Pietermaritzburg von der Öffentlichkeit fern halten konnten“, erzählte uns Frischknecht. Nino und Florian setzten die 27,5er Scale erstmals eine Woche vor dem Worldcup beim Testrennen in Pietermaritzburg ein. „Nicht mal da hat jemand was bemerkt. Es hieß sogar letzte Woche, wir seien noch die letzten Mohikaner auf einem 26er“ freute sich Frischknecht über den gelungenen Coup. „Nach Ninos Sieg stehen nun viele mit offenem Mund da. Einige Topfahrer haben sich ein 27,5er gewünscht – doch hat bis dahin noch keine Top-Marke eins produziert.“

Für die Fahrer hat diese Neuentwicklung schon einen sehr positiver Effekt, meint Frischknecht. „Zu wissen, das man der Konkurrenz vom Equipment her eine Nasenlänge voraus ist, motiviert natürlich. Zumal in Südafrika bei einigen Konkurrenten ein Licht aufgegangen ist.“

Thomas Frischknecht hat uns beschrieben, wie das Projekt gelaufen ist: „Die Idee fürs 27,5“ liegt fast ein Jahr zurück und resultierte aus dem Fakt, dass Nino und Florian zwar die Vorzüge eines großen Rades schätzten, aber ihre Position auf einem 29“ fühlte sich nicht so an wie sie sich das von einem 26“ gewohnt sind. Bei aggressivem Fahren – speziell in Kurven – vermissten sie das direkte Steuern eines 26er. Dies hat vor allem beim Anbremsen viel mit der Torsion des größeren Rades und an der längeren Gabel zu tun. Das ist was das 29er deutlich träger macht. Schlussendlich wollten sich beide auf ein Bike für die ganze Saison festlegen statt immer von 26“ auf 29“ zu wechseln.“

Das Scott-Swisspower-Team hat also identisch aufgebaute Scale im Maß 26, 27,5 und 29 Zoll in Südafrika ausgiebig getestet und war vom Mittelmaß überzeugt. „Frischi“ weiter: „Ich bin 23 Jahre mit 26 Zoll gefahren. Seit bald zwei Jahren fahre ich nur 29er und war voll begeistert. Das war Anfangs zwar eine Umstellung, doch an diese gewöhnte ich mich relativ schnell. Allerdings fühlt sich das 27,5er vom ersten Meter richtig an. Die Proportionen passen einfach. Es ist nicht einfach ein gut schweizerischer Kompromiss, sondern verbindet vielmehr das Beste aus beiden Welten. Auf technischen Trails mit engen Kurven fühlt es sich an wie ein 26“. In schnellen Passagen und betreffend Laufruhe fährt es sich wiederum eher wie ein 29“.

Was das Besondere ist: Die Scale-Racebikes sind Neuentwicklungen, man hat also nicht einfach eine längere Gabel und größere Laufräder eingebaut. Aktuell sind die Bikes nur für die Teamfahrer erhältlich. Das Rahmengewicht soll bei unter einem Kilo liegen. „Wir befinden uns noch immer in einer Testphase. Was Scott damit macht, kann ich nicht sagen“, meint Frischknecht.

Wir werden sehen. Mehr zu den Entwicklungen im Thema 27,5 Zoll oder 650B steht in BIKE 5/12, ab Anfang April im Handel. Bis dahin: Viel Spaß bei den ersten Frühlingstouren – egal mit welchem Laufradmaß!

krull
20-03-2012, 18:31
Es zeigt sich was viele vermutet haben: 650b etabliert sich als Zwischengröße für jene die zu klein für 29er sind. Im Umkehrschluss heißt das (zumindest für Rennfahrer): die Räder so groß wie möglich, ohne Einbußen in der Sitzposition (Sattelüberhöhung) zu haben.

g-rider
20-03-2012, 18:31
Dann warten wir mal auf die Antwort der Industrie.. echte 27,5" Rahmen, Reifen, Gabeln usw.

Auf jeden Fall gefällt mir die Optik jetzt schon besser als bei einem 29er:D

krull
20-03-2012, 21:03
Mich würde nur interessieren ob der Durchschnittsbiker überhaupt einen nennenswerten Unterschied spürt.

g-rider
20-03-2012, 21:31
Da müssen wir Normalos wohl noch etwas warten.. momentan hat nicht mal jeder Händler 29er Testbikes...

muerte
21-03-2012, 06:33
ah das sieht ja schon mal gut aus....

remedy mit 650 b ... schön langsam kommen wir ja auch meinem gewünschten setup näher ;-)

NoGo
21-03-2012, 07:15
Könnte man dann eigentlich einen 26" Rahmen mit 27,5" LR "aufrüsten", wenn sich´s ausgeht. Wäre vielleicht der beste Kompromiss!?!

muerte
21-03-2012, 07:20
also beim RZ 120 gehts nicht, leider. vorne bei der lefty schon, aber hinten nicht. beim caffeine gehts vorne und hinten nicht wirklich.
ein weiterer nachteil ist halt die reifenfreiheit. bei vielen serien 26" passt es, aber dann oft nur mit schmalen reifen wie 2,1" oder 2,25". 2,25" geht aber eh oft schon nicht mehr.
und mit dieser geringen reifenfreitheit.... muß man halt klarkommen....

riffer
21-03-2012, 08:52
Ja, das klingt nach einer vernünftigen Lösung: Großes Laufrad und dafür schmal wie eine Spaghetti. Irgendwie ist das doch bitte nicht das Wahre, nur lustige Versuche, die zu Serienbikes führen werden...

muerte
21-03-2012, 09:33
sagt ja keiner was anderes....

letztendlich würden mir bei einem tourenfully so 2,25" reifen aber schon passen.

am enduro is es zu wenig...das stimmt

st. k.aus
21-03-2012, 13:11
Mich würde nur interessieren ob der Durchschnittsbiker überhaupt einen nennenswerten Unterschied spürt.

kann mir irgendwie nicht vorstellen das der geringe durchmesserunterschied (zu 26") so ausschlaggebend ist.



...
remedy mit 650 b ... schön langsam kommen wir ja auch meinem gewünschten setup näher ;-)

viel spaß wenn´s einmal gatschig ist/wird

muerte
21-03-2012, 14:04
mit so was neuem würd i eh nur bei sonnenschein fahren.
i hab mir auf jeden fall schon mal ein giant reign besorgt. da wird es auch passen, aber eben nur mit mickey mouse reifen. daher wird mein masterplan, ein enduro mit 650b, noch etwas dauern bis er umgesetzt ist.

st. k.aus
21-03-2012, 14:15
kauf dir leiber ein männerfahrrad(=29er) ©by krull
:D

Joey
21-03-2012, 14:29
Dem Schurter wuerden DH races auch gut stehen - ist einer der technisch besten fahrer im XC weltcup. Im vergleich zu ihm ist der Burry Stander mit dem 29er deutlich eieriger ueber den rockgarden gefahren. Grosse laufraeder haben ihre vorteile, aber leute mit aktivem fahrstil koennen mit kleineren laufraeder nach wie vor besser bedient sein (unabhaengig von der lenkerposition).
Mich stoert am 29er am meisten, dass ich mit meinen 1.75m deutlich mehr kraft aufwenden muss, um das rad aufs hinterrad zu bringen (kurzer manual), um bodenwellen wegzudruecken. Das ist nunmal nicht wegzuleugnen, Der hebel vergroessert sich dadurch enorm.

riffer
21-03-2012, 14:34
mit so was neuem würd i eh nur bei sonnenschein fahren.
i hab mir auf jeden fall schon mal ein giant reign besorgt. da wird es auch passen, aber eben nur mit mickey mouse reifen. daher wird mein masterplan, ein enduro mit 650b, noch etwas dauern bis er umgesetzt ist.

Mickey Mouse-Reifen sagt er - dann gib halt endlich gute breite Wuzerl drauf... :wink::rofl:

krull
22-03-2012, 00:23
Mich stoert am 29er am meisten, dass ich mit meinen 1.75m deutlich mehr kraft aufwenden muss, um das rad aufs hinterrad zu bringen (kurzer manual), um bodenwellen wegzudruecken. Das ist nunmal nicht wegzuleugnen, Der hebel vergroessert sich dadurch enorm.

Stimmt! Ich erzähl dir zwar sicher nicht neues, aber da machen kurze Kettenstreben einen deutlichen Unterschied. Hab am 2Souls 29er von 430mm auf 416mm gestellt und jetzt gehts deutlich (!) leichter aufs Hinterrad. Und das merken nicht nur hypersensible DH-Pros, sondern ein jeder!

Joey
22-03-2012, 02:12
Das sowieso, aber es geht ja nicht bloss um die kettenstrebenlaenge. Das ganze bike (plus fahrer) dreht sich ja um einen hebel der um den faktor 29" minus 26" geteilt durch 2 groesser ist, und das merke ich deutlich mehr als nur die um 20mm laengeren kettenstreben (29er hardtail gegen 26er fully).

krull
22-03-2012, 09:00
Das sowieso, aber es geht ja nicht bloss um die kettenstrebenlaenge. Das ganze bike (plus fahrer) dreht sich ja um einen hebel der um den faktor 29" minus 26" geteilt durch 2 groesser ist, und das merke ich deutlich mehr als nur die um 20mm laengeren kettenstreben (29er hardtail gegen 26er fully).

Du sprichst auf die Höhe der Hinterradachse an bzw. auf den größeren BB-Drop? Das merkt man natürlich auch - konnte ich beim Haro mit EBB testen. Mit dem Tretlager in den unteren Position gings deutlich schwerer aufs Hinterrad als in der oberen Position.
Trotzdem, leichter als am 29er mit 416mm Kettenstrebenlänge braucht glaube ich niemand außer irgendwelche Pumptrack-Kids, aber die fahren eh BMX. Ich kann problemlos am Lenker anreißen und nach hinten runterfallen.
Ich bin jetzt keine ultrakurzen 26" Hardtails zum Vergleich gefahren, aber noch kein Rad ging so leicht aufs Hinterrad wie das 2Souls.
Wenn du mal in Wien bist, treffen wir uns für eine Probefahrt. Dein Urteil würde mich interessieren.

MalcolmX
22-03-2012, 09:03
@joey: glaub dem krull... das 2souls geht wesentlich leichter aufs hinterrad als jedes 26" enduro...

lizard
22-03-2012, 09:11
Wow ... 416 mm Kettenstreben für ein 29"!?
Geht wahrscheinlich nur mit Einfachkurbel und wenig Reifenfreiheit bzw. schmalen Reifen oder?
Das wären ja umgelegt auf 26" ca. 385 mm Kettenstreben!!!

krull
22-03-2012, 09:34
Wow ... 416 mm Kettenstreben für ein 29"!?
Geht wahrscheinlich nur mit Einfachkurbel und wenig Reifenfreiheit bzw. schmalen Reifen oder?
Das wären ja umgelegt auf 26" ca. 385 mm Kettenstreben!!!

2 bzw. 3fach Kurbel mit Umwerfer, geplant waren/sind 2,4" Reifen auch in kürzester Stellung. Geht sich beim SlimJim Modell jetzt wegen eines nicht optimal gebogenen Blechs zwischen Tretlagergehäuse und rechter Kettenstrebe nicht ganz aus (grundsätzlich aber schon möglich, der Prototyp den ich gefahren bin hatte einen 2,4er Ardent drinnen). Ein 55mm breiter Reifen (außen gemessen) geht sich beim SlimJim in kürzester Stellung mit ausreichend Luft in alle Richtungen aus.
Jedenfalls muss man als Rahmenhersteller dafür aber tief in die Trickkiste greifen.

Joey
22-03-2012, 13:15
Glaub ich dir eh, Krull. Wir haben all diese rahmengeo's als proto's verfuegbar (auch ohne werfer), also ultrakurz. Mein kommentar war schon gemeint in hinblick auf ein volltaugliches rad (mit umwerfer). Ausserdem bist du doch etwas laenger als ich, wenn ich mich recht erinnere. Mein kritikpunkt auessert sich bei kleineren fahrern umso staerker.

Die vorteile liegen natuerlich auf der hand, werde am ende dieses jahres ein wesentlich besseres urteilsvermoegen aufgebaut haben.

krull
22-03-2012, 18:21
Ah schön, dass ihr auch in die Richtung experimentiert. Ich bin 183cm groß.

muerte
12-04-2012, 10:01
jetzt gibt es auch krasse felgen für 650b, enve composites (http://www.bikerumor.com/2012/04/11/enve-composites-debuts-27-5-650b-rims-new-graphics/)(quelle mtbr)!
und so wie es aussieht auch den nobby nic ... ziehen also alle mit. versorgung dürfte damit wohl, zumindest ab 2013, kein problem sein?

muerte
13-04-2012, 11:11
so mi hat der rappi pockt ... sagt zumindest meine frau *gg*

ich probiers jetzt einfach mal und bau ein hardtail auf 650 b auf! ich denke das dies der beste kompromiss ist. laufruhiger und komfortabler als 26", wendiger und agiler als 29"! punkt aus!


basis ist schon geschaffen:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133287&d=1334308069


ein on*one whippet carbon rahmen in 18" + eine lefty ultra pbr in alu

reifen werd ich vermutlich mal den racing ralph nehmen. aufbau wird ja ein touren-/marathon bike. ich denke da fahr ich mit racing ralph ganz gut bis es dann raceking/x-king kombo für 650b gibt. dauert ja nimma lang. pacenti, kenda haben jeweils 2 reifentypen, von schwalbe gibt es kommendes jahr fix nobby nic. vermutlich auch fat albert und rocket ron. conti weiß ich nicht welche typen kommen, aber fix ist das sie welche bringen.

über die dimension bin ich mir noch nicht sicher. bisher war am tourenrad immer 2,25" - 2,4" oben. der volksmund sagt ja größere reifen genügt kleinere dimension. jetzt überlege ich hinten 2,1" und vorne 2,25".... was denkt ihr?

sonst halt wieder vorne und hinten 2,25".

ahja, felgen denke ich an notubes ztr crest? pacenti tl28 wär mein favorit, die ist etwas schwerer, darum vermute ich stabiler? aufbau dann mit tune cannonbal/kong und cn424 mac. ich habe vor die speichen aus optischen gründen weiß zu machen ... gibt ihr mir recht?

riffer
13-04-2012, 12:16
basis ist schon geschaffen:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133287&d=1334308069


Bitte, das rosa Scott wäre aber für die Eisdiele zum Posen viel besser! :love:

muerte
13-04-2012, 12:51
Bitte, das rosa Scott wäre aber für die Eisdiele zum Posen viel besser! :love:
is aber nur 12", würde das trotzdem gelten ;-)
ist überraschend von meiner tochter und zu haben, nur falls wer interesse hat.

riffer
13-04-2012, 13:11
Da ist es noch leichter zu rechtfertigen, warum auf größere Laufräder umzusteigen ist! :D

krull
13-04-2012, 17:21
über die dimension bin ich mir noch nicht sicher. bisher war am tourenrad immer 2,25" - 2,4" oben. der volksmund sagt ja größere reifen genügt kleinere dimension. jetzt überlege ich hinten 2,1" und vorne 2,25".... was denkt ihr?

sonst halt wieder vorne und hinten 2,25".

ahja, felgen denke ich an notubes ztr crest? pacenti tl28 wär mein favorit, die ist etwas schwerer, darum vermute ich stabiler? aufbau dann mit tune cannonbal/kong und cn424 mac. ich habe vor die speichen aus optischen gründen weiß zu machen ... gibt ihr mir recht?

Wenn du am 650B Radl einen 2,1er fährst bist vom Außendurchmesser wohl wieder sehr nah beim 26er mit 2,4er Reifen oder?

Die Pacenti ist wohl auch wegen der Ösen schwerer (wieviel ist der Gewichtsunterschied?).
Ich persönlich mag keine weißen Speichen.

kashani
13-04-2012, 21:31
Wenn du am 650B Radl einen 2,1er fährst bist vom Außendurchmesser wohl wieder sehr nah beim 26er mit 2,4er Reifen oder?

Die Pacenti ist wohl auch wegen der Ösen schwerer (wieviel ist der Gewichtsunterschied?).
Ich persönlich mag keine weißen Speichen.

und wenn der außendurchmesser fast wieder gleich ist, oder sagen wir rein theoretisch er wäre gleich; hat dann 27,5 noch vorteile gg. 26?
ich habe ein 26er flash, wenn ich jetzt auf 27,5 umrüste passt hinten nur mehr ein 2,1; gibt es da noch vorteile gg. 26er mit 2,25 die auch spürbar sind?
ich bin auf eure meinungen sehr gespannt, denn ich weiß es nicht.

MalcolmX
13-04-2012, 21:44
ich bezweifle es stark... 650b wird sinnloser, je mehr man darüber nachdenkt... und das ibc fährt natürlich voll drauf ab :)
das whippet finde ich dennoch lässig...

muerte
13-04-2012, 23:08
ich habe ein 26er flash, wenn ich jetzt auf 27,5 umrüste passt hinten nur mehr ein 2,1; gibt es da noch vorteile gg. 26er mit 2,25 die auch spürbar sind?.

hm, rechnerisch ja schon...
2,25" - 2,1" ist ja nur 3,8 mm ... also sagen wir 4 (theoretisch noch durch 2, also nur 2 mm?)

650b auf 27" bringt allerdings 584 - 559 = 25 mm

dh es sollten immer noch 25 - 4 = 21 mm durchmesser mehr bleiben :confused: :s: :f:

korrigiert mich wenn ich falsch gerechnet hab.

egal, ich finds für euch raus.
vergleich mach ich dann gleiche strecke, gleiche zeit, 3 hardtails (1 x 26" / 1 x 650b / 1 x 29"). hab das glück das die dinger alle in meiner größe verfügbar sein werden. wenngleich ich ja den richtigen vorteile in einem trailbike mit hinten 130 mm FW, vorne ca 140-150 mm FW, 650b laufräder, flacher lenk/steiler sitzwinkel sehen würde!? aber das geplante testobjekt (giant reign, hinten 150 mm, vorne 160 mm) gibt wohl die reifenfreiheit für einen aussagekräftigen test doch nicht her (darum bleibts jetzt mal beim HT).


hier noch der beweis
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133315&d=1334351421
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133314&d=1334351421

st. k.aus
14-04-2012, 07:48
21mm im durchmesser spürt man sicher!
:rofl:

romanski
14-04-2012, 07:53
Die Maestro-Hinterbauten dürften alle recht knapp bemessen sein, bei meinem Trance hat der Ardent 2,25 von der Höhe her gerade noch gepasst.

Das Whippet ist aber auch ein normaler 26"-Rahmen, in den halt zufällig die größeren Räder reinpassen? Bin gespannt, ob du einen Unterschied merkst.

muerte
19-04-2012, 22:36
21mm im durchmesser spürt man sicher!
:rofl: he, es kommt auf die qualität an, nicht auf die größe ... sagt halt mei frau ;-)

hier mal eine darstellung wie dt swiss die zukunft sieht:

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133459&d=1334867543

und hier eine (mit entsprechenden reifen) außendurchmesser darstellung von dt swiss

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133460&d=1334867543


des aktuelle 650b projekt ist übrigens verschoben:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133453&d=1334866770
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133454&d=1334866770
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133455&d=1334866770
rahmen geht zurück ... wird ausgetauscht ... dauert also noch!

inzwischen hoffe ich das bald mal ein fully-rahmen mit 140 mm fw und 650b tauglich für muerte kommt! evtl das ICB (carver-ibc bike?)! mal sehen...

st. k.aus
22-04-2012, 22:06
he, es kommt auf die qualität an, nicht auf die größe ... sagt halt mei frau ;-)

hier mal eine darstellung wie dt swiss die zukunft sieht:

...

und hier eine (mit entsprechenden reifen) außendurchmesser darstellung von dt swiss

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133460&d=1334867543


des aktuelle 650b projekt ist übrigens verschoben:
...
...
...
...

inzwischen hoffe ich das bald mal ein fully-rahmen mit 140 mm fw und 650b tauglich für muerte kommt! evtl das ICB (carver-ibc bike?)! mal sehen...

ich dachte auf die technik kommts an
:D

ich bezweifle trotzdem die dtswiss-sichtweise (wird nicht nur deren sichtweise sein) das (21 bzw) 25mm im durchmesser was bringen werden
sicher kann werden dann die reifen voluminöser machen (mehr als 715mm reifenaußendurchmesser) aber dann müssen auch die hinterbauten und gabeln solche reifen vertragen


da tut sich einiges auch für den herrn muerte:
intense tracer 27.5
http://www.pinkbike.com/photo/8008439/

http://www.pinkbike.com/news/Sea-Otter-Randoms-part-2-2012.html

muerte
23-04-2012, 11:16
da hätten wir schon mal die vorlage für mein "wunschbike", 650 b enduro

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133556&d=1335172223

:bounce:

wens dann auch noch ne lefty mit 160 mm gibt wär der muerte wohl wunschlos .... :klatsch:


dahingehend auch interessant: unsere nachbarn aus dem IBC forum entwickeln gemeinsam mit carver ein "user-wunschbike". interessant dabei das bei der 2 ten abstimmung (da gings um 26" , 29" oder 650b umbaubar auf 26") die 650 b variante gewonnen hat. erste abstimmung führte zur kategorie enduro. ach wie schön....

vielleicht kann ich denen eine lefty einreden (/schreiben)...? :devil:

lizard
23-04-2012, 12:52
dahingehend auch interessant: unsere nachbarn aus dem IBC forum entwickeln gemeinsam mit carver ein "user-wunschbike". interessant dabei das bei der 2 ten abstimmung (da gings um 26" , 29" oder 650b umbaubar auf 26") die 650 b variante gewonnen hat. erste abstimmung führte zur kategorie enduro. ach wie schön....



Stimmt so nicht: schau dir das Umfrageergebnis bezüglich Laufradgrößen an:
26": 683 Stimmen
650B: 289 Stimmen
26" & 650B wahlweise: 702 Stimmen

Da liegt 26" gesamt gesehen wohl noch deutlich voran.

DT bringt bei seinem Durchmesser Vergleich zw. 25 - 30 mm zusammen ...
Die Felgen sind 25 mm größer, die Reifen im Schnitt eher schmäler - in der grausamen Realität schrumpft damit der Abstand.
Aber man kann ja alles schön reden und die Fakten sich zurecht biegen.

muerte
23-04-2012, 14:24
26": 683 Stimmen
650B: 289 Stimmen
26" & 650B wahlweise: 702 Stimmen

Aber man kann ja alles schön reden und die Fakten sich zurecht biegen.

i hab mi vielleicht a bissl undeutlich ausdrückt, aber 702 stimmen sein mehr als 683, oder ... hmm?

26" & 650B umbaubar sind 702 stimmen
26" sind 683 stimmen

und die 289 stimmen von 100% 650 B würd i jetzt wohl auch zu den 702 stimmen werten. und somit hat ja wohl das bike das 650b vertragen wird deutlichen zuspruch erhalten....? oder bin ich zu blöd um das zu verstehen?

aber i will mir hier eh nix schön reden oder irgendetwas herumbiegen, i finds einfach für mich toll das es in diese richtung eine entwicklung gibt.... :D ich werds ja auch probieren bevor ich selbst die aussage tätige: das ist voll super oder das ist voll nicht super.

die meinungen zum thema sind halt gespalten bzw gehen auseinander! was solls....hier jetzt etwas mies machen oder hochloben bringt eh nix....is nur meine meinung,
weiß nicht was das mit herumbiegen und blabla zu tun haben soll.
(is da etwa wer angep.... weils ergebniss nicht zur eigenen zufriedenheit?) ;)

GrazerTourer
23-04-2012, 21:59
Wenn du es so siehst, kann man aber gleich die Stimmen aller drei Kategorien zusammenzählen und irgendwas bauen. ;)

Ich bin ein 29er testgefahren - okay, es fuhr sich gut, war aber leider besch....eiden bereift und wäre auch mit ordentlichen Reifen nicht wirklich eine Offenbarung für mich gewesen. Ich konnte die angeblichen Vorteile einfach nicht genug spüren, um sie als "super" betiteln zu können. Kleine Unterschiede waren da, aber die sind bei weitem nicht so eklatant merkbar wie viele tun. Den Unterschied im Fahrverhalten zwischen einer 160mm 36er Gabel und einer 150mm 32er Gabel in meinem 301 stufe ich persönlich als deutlicher spürbar ein, als 26 vs 29"....
Ein 650b Bike ist dann wohl noch weniger anders als ein 26" Radl - womit sich die angeblichen Vorteile für mich selbst für...naja....lächerlich erklären.

Gerade bei der bergauf-Traktion und beim Überroll-Verhalten bergauf habe ich am 29er kleine Vorteile gespürt. Trotzdem behaupte ich, daß das kaum einer bling merkt. Wenn, dann hat die Reifenwahl und der gefahrene Luftdruck einen spürbareren Einfluß - finde ich. Selbst wenn ein 29er Radl bergauf über kleine Hindernisse etwas besser rollt (tut's auch), so trau ich mich dumm behaupten, daß den Unterschied zwischen 650b und 26" kaum ein Mensch blind bemerken wird (wenn die Räder von Gewicht, Bereifung identisch sind). Insofern bleibt das für mich eine Spielerei die nur Geld kostet und überhaupt keinen Vorteil, sondern nur Nachteile bringt.

Ich persönlich möchte kein Bike fahren müssen, daß für 650b ausgelegt ist und dadurch zB längere Kettenstreben etc haben muß. Nicht einmal 20g mehr wäre mir das wert. Wozu?!

st. k.aus
23-04-2012, 22:35
...
...
...
...

Ich persönlich möchte kein Bike fahren müssen, daß für 650b ausgelegt ist und dadurch zB längere Kettenstreben etc haben muß. Nicht einmal 20g mehr wäre mir das wert. Wozu?!

wenn eine 29er fully(!) eine kettenstrebe um 440mm (~+/-5mm bei den radmodellen in klammer) haben kann (zb sj fsr comp 29, trek rumblefish, cannondale scalpel 29 c2 (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?148869-2012er-Cannondale-Flash-29er-Scalpel-29er-und-SuperSix-Evo-im-Test), ...)
und eine liteville 301 ~430mm (http://www.liteville.de/t/22_30.html) hat,
dann denke ich wird ein 650B/27.5" fully sicher keine gewaltig längeren kettenstreben haben.

NoMütze
24-04-2012, 08:03
Ich bin ein 29er testgefahren - okay, es fuhr sich gut, war aber leider besch....eiden bereift

Das ist möglicherweise auch ein Kardinalfehler...von einem Radl mit irgendwelchen Komponenten auf seinen Tuning-bock in der
Garage zu schließen...die %-Verteilung von beschixxxen Bikes bleibt wohl in einer vergleichbaren Streuung erhalten, egal ob 26er, 27er, 29er ...

Ähnlich war wohl auch mal die Diskussion, als Fullys aufkamen und die HT-fraktion kategorische Ablehnung signalisierte...auf Basis einer Probefahrt!!

Es bleibt wohl auch in Zukunft schwierig, die eierlegende Wollmilchsau im Stall zu finden!
Einzige, man muss sich nun noch entscheiden, in welchem Stall man reinschaut :D

Ich jedenfalls freue mich schon. Jeder Inch, den die Laufräder größer werden, empfinde ich als Fortschritt!
Letztlich entscheidet ohnehin der Konsument (und gezwungen wird ja niemand)!

@Norco...sehr geil, aber statt Lefty? eine Dorado!

st. k.aus
24-04-2012, 08:12
Das ist möglicherweise auch ein Kardinalfehler...
...
...
...

@Norco...sehr geil, aber statt Lefty? eine Dorado!

da wär´ doch ´mal ein bikeboard 29er testival nett
und der muerte nimmt dann sein 60B/27.5" fully mit :wink:

?
am bild ist es doch eine normale lyrik
und warum eine bleischwere dorado? ;)
oder bezieht sich das auf ein anderes muerte posting

NoMütze
24-04-2012, 08:40
ah nein...nur spasseshalber....und wegen der Optik quasi als Gegenpol zum Linkshänder!
gibt da ja ein Nicolai AM 29 mit der Manitou im MTBR....awesome!!!
http://forums.mtbr.com/nicolai/you-29er-haters-%3B-755599.html

st. k.aus
24-04-2012, 12:40
achso
das kenn ich
hab´ ich auch schon mal im 29er thread verlinkt
schönes teil
nur die kettenstrebe ist "viel" zu lang

fürs norco mit 120mm (wie´s shinobi) wird ja eine lefty 29 mit max. 117mm reichen

GrazerTourer
24-04-2012, 13:22
Das ist möglicherweise auch ein Kardinalfehler...von einem Radl mit irgendwelchen Komponenten auf seinen Tuning-bock in der
Garage zu schließen...die %-Verteilung von beschixxxen Bikes bleibt wohl in einer vergleichbaren Streuung erhalten, egal ob 26er, 27er, 29er ...


Es waren eh zwei. :D

Aber ja, du hast damit natürlich Recht. Gegangen sind die beiden Bikes eh nicht schlecht, aber es war für mich eben kein "Aha, echt geil"-Erlebnis. Das ist es halt.

@gmk
Ich habe damit gemeint, daß ich die Erweiterbarkeit für mich einfach unnötig finde. Das tut man in der Praxis doch eh nicht, daß man sich zwei laufradsätze kauft um dann keinen Unterschied zu merken.

Es klingt jetzt aber schon wieder so, als fände ich 29er per se doof. Das stimmt nicht. Ich für mich habe gemerkt, daß ich keines brauche. Schlechter sind sie ja auf keinen fall. Bei 650b denk ich mir halt "wie fad war demjenigen der sich das schöngeredet hat?".

st. k.aus
24-04-2012, 16:17
wollte dir auch nichts unterstellen

nur klarstellen das kurze kettenstreben möglich sind (#118)
wenn man auf gewisse rahmenelemente rücksucht nimmt (umwerfer zb) geht´s oft nicht anders

für mich war und ist ein 29er ein aha-erlebnis
allein der positive unterschied (nennen wir´s mal so) vom sj fsr comp29 aufs trek (gf collection) rumblefish (dank der drcv-federelementen) waren schon recht groß
geschmackssache oder gefühlssache oft vielleicht auch einbildung
soll jetzt nicht heißen, dass der herr GrazerTourer gefühllos oder geschmacklos wäre ;)

650B (sowei A & C und 700C) ist ein alter standard, der seine berechtigung hatte
http://sheldonbrown.com/650b.html

lizard
24-04-2012, 16:55
[U]650B (sowei A & C und 700C) ist ein alter standard, der seine berechtigung hatte
http://sheldonbrown.com/650b.html

Weil es bei der 650B Diskussion immer wieder vorkommt:
"Das ist ja eh ein alter Standard!"

Ja - eh, aber nur bei Stadträdern /Tourenräder ...
Und die haben mit Mountain Bikes nicht wirklich viel zu tun.

Sprich: ich kann auf kein Ersatzteil zurückgreifen, für Bikes wird jetzt alles erst neu gebaut.

st. k.aus
24-04-2012, 19:11
stimmt vollkommen
28" rennrad felgen waren und sind auch lange vorm mtb ein standard
durch die großvolumigen "schlapfen" (reifen) wurden´s dann 29"
weils besser klingt als 30" / "thirty-er"... ;)
die angeblich der herr fisher erfunden hat

OltaBanolta
24-04-2012, 20:53
Einen Vorteil haben die großen Laufräder: Wenn man selber groß ist (über 1,90 m) kann man sich endlich Bikes kaufen, die nicht wie Kinderräder ausschaun. Das find ich nicht so blöd (blöd nur, dass der Preis für ein Bike mit großen Laufrädern derzeit noch jenseits von Gut und Böse ist).

Ansonsten ist das doch alles absolute Marketing-Scheisse! Als ob irgendjemand (ich rede von der großen Masse mit der die Konzerne Kohle verdienen und die sich dies Hypes als Heilsbringung einbilden müssen) den Unterschied zwischen 26", 650b oder 29" bemerkt. Da werden Marketingvideos gemacht mit Racebikern ala Christoph Sauser der 2 Mal eine Strecke hochfährt und dann behauptet, dass er mit dem 29" ganze 14 Sekunden gespart hat. Oder es werden Videos gezeigt von (im positiven Sinn) gestörten West-Coast Bikern in den Wäldern von BC oder Washington State oder Utha die über gebaute Trails bügeln und ihre Bikes von einer Steilkurve in die nächste schmeissen.

Auf Basis dieser visuellen "Erfahrungen" wird dann von der Masse (im deutschen Nachbarforum gibts ein paar ganz spezielle) kryptisch behauptet, dass man mit 29" so viel besser vorankommt, weil man so viel leichter über Wurzeln hoppelt und in keiner Senke mehr hängen bleibt. Oder es wird argumentiert, dass man gerade KEIN 29" fahren kann, da die Laufräder weich wie Butter und die Federgabeln zu unterdimensioniert sind und man es daher nicht krachen lasse kann.

Und was tut man dann mit den Bikes, die ja ach so riesen Vorteile bringen? Man fährt - verglichen mit den Marketing-Videos - wie der erste Mensch durch die Gegend und freut sich seines Daseins! Man wird mit dem neuen Material weder schneller den Berg hoch radeln, weil man einfach nicht die Kraft und Ausdauer hat, und man wird das Bike nicht durch Steilkurven prügeln, weil man nicht die Technik und die Eier dazu hat.

Aber immerhin, kann man sich einbilden, dass man es könnte, wenn man nur wollte.....

Der neue "Standard" geht jetzt in dieselbe Richtung. Man argumentiert wie folgt: Man rollt leichter über Hindernisse als mit einem 26" Bike, ist aber agiler als mit einem 29" Bike.

Bis jetzt hat NIEMAND, wirklich NIEMAND, das Abrollverhalten von 26" Laufrädern bemängelt. Auch ist man niemals so brutal unterwegs, dass man es nicht mal mehr schaffen würde, ein 29" Bike in die Kurve zu legen weil einen die Massenträgheit quasi gerade aus schiessen lässt.

Es werden hier also Lösungen für Probleme angeboten, welche für die Masse nicht existieren.

Dasselbe gilt übrigens für Tapered Steuerrohre. Aber das.... ja das ist eine andere Geschichte! :D

st. k.aus
24-04-2012, 21:19
du irrst dich
in fast allen punkten


... ...
Es werden hier also Lösungen für Probleme angeboten, welche für die Masse nicht existieren. ...
allein diese aussage ...

was interessiert mich ein test mit irgendwelchen weltcup stars
so wie die werd´ ich nie einen berg raufheizen

jeder soll das fahren was er/sie/es will


ich bin hald auf den 10 jahre andauernden schmäh
... absolute Marketing-Scheisse! ... reingefallen

shize was jetzt ?!

ecalex
24-04-2012, 21:57
bei Kinderrädern wusste man es schon lange: je größer der Rahmen, desto größer die Laufräder. Jetzt gibts das auch für Erwachsene :)

muerte
24-04-2012, 22:11
i glaub sogar das uns die marketing experten überhaupt erst einreden das wir radfahren wollen, egal welcher durchmesser. wenn die trotteln nit wären würden wir glaub ich gar nicht fahren ... hätt ma alle a moped :D ;) ... drum daugts mir das uns die sowas einreden sonst hätt i ja des hobby gar nit ... :f:

NoMütze
24-04-2012, 22:29
http://www.bikeradar.com/mtb/gallery/article/sea-otter-2012-intense-show-tracer-275-prototype--33774/1

und ab geht die Post...(kapier des Bildverlinken nit ganz)

st. k.aus
24-04-2012, 22:47
http://www.bikeradar.com/mtb/gallery/article/sea-otter-2012-intense-show-tracer-275-prototype--33774/1

und ab geht die Post...(kapier des Bildverlinken nit ganz)

http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?157860-27-5-quot-650-B-das-beste-aus-26-quot-und-29-quot-in-einem-neuen-Trend-!&p=2350186&viewfull=1#post2350186


...
...
da tut sich einiges auch für den herrn muerte:
intense tracer 27.5
http://www.pinkbike.com/photo/8008439/

http://www.pinkbike.com/news/Sea-Otter-Randoms-part-2-2012.html

GrazerTourer
24-04-2012, 22:52
@OltaBanolta
Ein 29er Laufrad rollt wirklich besser wo drüber, das merkt man! Ich für mich werde mich aber wohl noch länger dagegen entscheiden, weil ich die Vorteile nicht so grandios finde, daß ich ein für einen 180cm großen Menschen schirches Radl fahren möchte, für das ich nur sauschwer einen Laufradersatz oder Reifen bekommen würde. Das ist mir einfach zu doof. Auch wenn das 29er Superbike kommen würde, so würd ichs wegen diverser Nachteile lieber mit 26" fahren. Aber ein 29er hat auch klare Vorteile die man eindeutig merkt, wenn man einfach nur damit fährt...

st. k.aus
25-04-2012, 10:57
ähem
ich bin 180cm (schrittlänge 86cm)
bin bis jetzt eine santa cruz tallboy in L (danke herrn krull & besserbiken.at) für eine kl. tour
ein niner rip9 in L (dank besserbiken.at, war mir zu teuer und zu groß) mit einem 'american classic - ztr crest'-laufradsatz (der wirklich sehr leicht war ~1700g, für mein gewicht sicher auf dauer nichts gewesen wäre) für 2 1/2 tage getestet.
ein gary fisher hifi (heißt jetzt superfly 100) und noch ein anderes 29er fully das mir gerade nicht einfällt beim mountainbiker testival 2010
bessesen habe ich bis jetzt ein sj fsr comp29 ´11 (größe L) und noch ein sj fsr comp29 ´12 (größe L)
demnächst (heute oder morgen) ein scalpel29 c2 und wenn´s sj fsr comp 29 ´12 weg ist
ab mai 2012 (wenn der liefertermin stimmt) ein trek (gary fisher collection) rumblefish elite

infiziert hat mich übrigens herr krull vor mittlerweile bald 3 jahren bei einer netten maurer wald ausfahrt (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?82917-29-Zoll&p=1942175&viewfull=1#post1942175)

soll jetz keine großkotzige aufzählung sein
sondern eine wirkliche er'fahr'ungsauflistung

also mein am-29er laufradsatz hat bisschen weniger als 1880g (dtswiss 240s/comp/ztr flow29)
was daran schwer sein soll

g-rider
25-04-2012, 21:00
also mein am-29er laufradsatz hat bisschen weniger als 1880g (dtswiss 240s/comp/ztr flow29)
was daran schwer sein soll

Nachdem ich weiss dass du technisch sehr versiert bist, geh ich davon aus, dass du das Mehrgewicht deines LRS als 29 Liebhaber gerne in Kauf nimmst.

Leicht ist dennoch was anderes
Mein 26" LRS mit den gleichen Naben/ Revo-Supercomp Speichen und ZTR Alpine Felgen hat knapp 1400 gr. :D

KungFuChicken
25-04-2012, 21:08
Leicht ist dennoch was anderes
Mein 26" LRS mit den gleichen Naben/ Revo-Supercomp Speichen und ZTR Alpine Felgen hat knapp 1400 gr. :D

Die Flow ist aber auch was anderes als die Alpine ;)

Edit: Und man kann über 650b denken was man will, aber der der Norco Enduro Prototyp schaut wirklich steil aus.

g-rider
25-04-2012, 21:13
Die Flow ist aber auch was anderes als die Alpine ;)

Stimmt ich hab irrtümlich an die Crest gedacht. Die Flow ist definitiv schwer.. sogar in 26"


Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2

st. k.aus
25-04-2012, 22:45
Nachdem ich weiss dass du technisch sehr versiert bist, geh ich davon aus, dass du das Mehrgewicht deines LRS als 29 Liebhaber gerne in Kauf nimmst.

Leicht ist dennoch was anderes
Mein 26" LRS mit den gleichen Naben/ Revo-Supercomp Speichen und ZTR Alpine Felgen hat knapp 1400 gr. :D

bei 95kg (bald weniger) :D
relativieren sich 480g für einen leichten am-laufradsatz
und es geht bedeutend leichter bei laufradsätzen auch bei 29ern

das 29er schwerer sind als 26" mtbikes hat ja keiner bestritten oder?

mein 29er fully hat auch noch keine 11kg
das teil kommt erst

g-rider
26-04-2012, 09:16
bei 95kg (bald weniger) :D


Auch das ist mit finanziellem Aufwand möglich :p

st. k.aus
26-04-2012, 14:12
klar
aber da sagt der kontostand was anderes

riffer
26-04-2012, 14:41
Irgendwie lustig, vielleicht ist 650b jetzt die Gewichts- und rollwiderstandsoptimierte Zwischenlösung?

Na ich weiß nicht.

@g-rider: "Mit weniger Ausgaben für Essen reduziert man das eigene Gewicht", ist auch eine Möglichkeit. In Wahrheit liegt das ganze eh im Hirn/Kopf, so wie die Entscheidung, ob man ein 29er/650b/26" oder HT/Fully oder breite vs. leichte Laufräder haben will. Wo ein Wille, da auch bald ein Bike - oder so... :D

g-rider
26-04-2012, 15:00
Deswegen hab ich heuer auch die Ernährung umgestellt. Allerdings brauch i jetzt wieder neue Klamotten:D

Bike 1kg leichter.. G-Rider 5kg.. da kannst dich jetzt anstrengen @gmk:p

st. k.aus
28-04-2012, 13:22
:D
-3kg gmk
-2 new 29" mtb
:p

muerte
12-05-2012, 07:13
bei mir hat sich auch wieder was getan. der austauschrahmen ist endlich da:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133944&d=1336797885
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133947&d=1336797894

so halb fertig aufgebaut sieht das so aus
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133950&d=1336797911

extrem doof sieht das mit den spacern aus bei dem lefty4all ding
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133949&d=1336797906

aber was solls. die felgen und reifen sollten ende kommender woche oder die woche darauf kommen. mann da sind noch lieferzeiten drauf....

riffer
12-05-2012, 09:40
Das OnOne wird aber sehr hübsch...

Flo
12-05-2012, 09:48
Einen Vorteil haben die großen Laufräder: Wenn man selber groß ist (über 1,90 m) kann man sich endlich Bikes kaufen, die nicht wie Kinderräder ausschaun. Das find ich nicht so blöd (blöd nur, dass der Preis für ein Bike mit großen Laufrädern derzeit noch jenseits von Gut und Böse ist).

Ansonsten ist das doch alles absolute Marketing-Scheisse! Als ob irgendjemand (ich rede von der großen Masse mit der die Konzerne Kohle verdienen und die sich dies Hypes als Heilsbringung einbilden müssen) den Unterschied zwischen 26", 650b oder 29" bemerkt. Da werden Marketingvideos gemacht mit Racebikern ala Christoph Sauser der 2 Mal eine Strecke hochfährt und dann behauptet, dass er mit dem 29" ganze 14 Sekunden gespart hat. Oder es werden Videos gezeigt von (im positiven Sinn) gestörten West-Coast Bikern in den Wäldern von BC oder Washington State oder Utha die über gebaute Trails bügeln und ihre Bikes von einer Steilkurve in die nächste schmeissen.

Auf Basis dieser visuellen "Erfahrungen" wird dann von der Masse (im deutschen Nachbarforum gibts ein paar ganz spezielle) kryptisch behauptet, dass man mit 29" so viel besser vorankommt, weil man so viel leichter über Wurzeln hoppelt und in keiner Senke mehr hängen bleibt. Oder es wird argumentiert, dass man gerade KEIN 29" fahren kann, da die Laufräder weich wie Butter und die Federgabeln zu unterdimensioniert sind und man es daher nicht krachen lasse kann.

Und was tut man dann mit den Bikes, die ja ach so riesen Vorteile bringen? Man fährt - verglichen mit den Marketing-Videos - wie der erste Mensch durch die Gegend und freut sich seines Daseins! Man wird mit dem neuen Material weder schneller den Berg hoch radeln, weil man einfach nicht die Kraft und Ausdauer hat, und man wird das Bike nicht durch Steilkurven prügeln, weil man nicht die Technik und die Eier dazu hat.

Aber immerhin, kann man sich einbilden, dass man es könnte, wenn man nur wollte.....

Der neue "Standard" geht jetzt in dieselbe Richtung. Man argumentiert wie folgt: Man rollt leichter über Hindernisse als mit einem 26" Bike, ist aber agiler als mit einem 29" Bike.

Bis jetzt hat NIEMAND, wirklich NIEMAND, das Abrollverhalten von 26" Laufrädern bemängelt. Auch ist man niemals so brutal unterwegs, dass man es nicht mal mehr schaffen würde, ein 29" Bike in die Kurve zu legen weil einen die Massenträgheit quasi gerade aus schiessen lässt.

Es werden hier also Lösungen für Probleme angeboten, welche für die Masse nicht existieren.

Dasselbe gilt übrigens für Tapered Steuerrohre. Aber das.... ja das ist eine andere Geschichte! :D

Schön gesagt, 100% Zustimmung.

pinkey
12-05-2012, 10:49
schaut fein aus, geht sich da eigentilch auch a 140er lefty auch aus oder musst bei dieser der federweg reduziert werden damits nicht anstößt?

muerte
12-05-2012, 12:02
Mit 140er wird die Geo ja auch schon verhunzt? Da gäbe es von on one einen eigenen freeride hT rahmen, 456 heißt der glaub ich. Der dürfte sogar für 150er gebeln freigegeben sein.
Für die 120er gabel hab ich 2 so shims hier liegen. Ich probiers aber vorher ohne (no risk no fun)

G.

pinkey
12-05-2012, 13:14
Mit 140er wird die Geo ja auch schon verhunzt? Da gäbe es von on one einen eigenen freeride hT rahmen, 456 heißt der glaub ich. Der dürfte sogar für 150er gebeln freigegeben sein.
Für die 120er gabel hab ich 2 so shims hier liegen. Ich probiers aber vorher ohne (no risk no fun)

G.

meinte jetzt ja nicht geo mäßig, sondern einfach ob der reifen ansteht wie bei den 29er und deshalb der federweg reduziert werden muss.

st. k.aus
12-05-2012, 15:30
Schön gesagt, 100% Zustimmung.

:rolleyes:

muerte
13-05-2012, 22:57
da ichs natürlich nicht erwarten kann hab ich mal den LRS von meine bruder rangemacht:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133973&d=1336942409
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133974&d=1336942414
wird ein richtig schönes bike so wie ich das sehe. bin grad direkt am überlegen vielleicht doch weiße felgen zu nehmen? aber ich denke ich bleib beim plan mit schwarzen naben - weißen speichen - schwarzen felgen? und die roten aufkleber an der lefty müssen wohl auch noch drann glauben...

das mit den direct mount schrauben hab ich ja kapiert. aber für was ist der schrauben darunter. also ganz unten am sitzrohr:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=133972&d=1336942404
habt ihr da einen tipp!?

bs99
14-05-2012, 09:37
Das Obere ist der "high direct mount", das Untere "der low direct mount":
High Direct Mount (HDM):
Any SRAM HDM, 2x10, DUAL PULL
Low Direct Mount (LDM):
SRAM XX LDM 2x10 S3 42 TOP PULL- limited to 42T Chainsets

http://www.on-one.co.uk/i/q/FROOCWH-BLK-WHT-16/on_one_carbon_xc_whippet_frame___black_frame___whi te_decals___16_inch

muerte
14-05-2012, 10:30
ah ok, wieder was gelernt.
denkst du das durch so einen low direct mount für den reifen mehr platz sein wird?
sieht etwas eng aus am kleinen ritzel, hoffe das geht sich mit den großen reifen dann aus!?

bs99
14-05-2012, 11:44
pfff schwer zu sagen.
der umwerferkäfig wird von der position immer ziemlich gleich sein, egal ob ldm oder hdm.
wennst auf das kleine kb schaltest und hinten auf das größte siehst entlang der kette bzw. dem umwerferkäfig eh ob da noch platz für die 650B reifen ist.
was sollen für felgen und reifen zum einsatz kommen? dann kannst du schauen ob die schmäler oder breiter als die jetzt montierten sind.

tyre clearance ist ja mit max. 26x2,2" angegeben - ob das für die breite und/oder den durchmesser gilt kannst eh am rahmen nachmessen.

muerte
14-05-2012, 12:51
durchmesser wird kein problem, eher die breite. ich hab mal kenda nevegal geordert. hinten 2,1" und vorne 2,3" ... mal sehen!

G.

madmike#69
16-05-2012, 14:28
was nettes am Markt

http://www.khsbicycles.com/02_six-fifty-609_12.htm

muerte
29-05-2012, 08:04
wieder was neues. kenda nevegal war dann doch nicht lieferbar. hab deshalb mal 2 racing ralph 2,25" in 650b mit pacestar mischung bestellt/bekommen.
... große überraschung beim wiegen


reifen 1: 479,5 g
134325
reifen 2: 566,4 g
134326




also über 80 g unterschied hätte ich nicht erwartet .... aber egal, jetzt weiß ich wenigsten welcher hinten und welcher vorne kommt...
tja, dann brauch ich nur mehr die felgen .... das zieht sich ja :( genau die die ich will ist scheinbar überall ausverkauft ...

finger
01-06-2012, 10:55
Hallo zusammen!

Muss hier jetzt mal eine (Blöde?) Frage stellen:

Machen 650B Laufräder auf einem 29er Fully sinn? Ich meine als evtl. 2ten Laufradsatz, oder ist das vollkommener Schwachsinn?

muerte
01-06-2012, 11:02
nachdem dzt noch nicht wirklich viel 650b material verfügbar ist, und wenn es verfügbar ist noch schweineteuer ist ... würde ich jetzt mal sagen es ist nicht wirklich sinnvoll!?

auf meine 650b felgen warte ich seit mitte april ... nicht viel auswahl, teuer
reifen gibts in europa noch wenig ... racing ralph in 2,25", kenda nevegal 2,1" und 2,3" sind preislich ok. bei pacenti gibts schon ne nette auswahl, sind aber schweine teuer

dh ich empfehle dir wenn du zeit hast auf kommendes frühjahr zu warten. ich vermute da überschwemmen sie den markt!

finger
01-06-2012, 11:41
danke erstmal.

Zeit ist genug vorhanden, ich habe vor mir mal einen guten leichten lrs für mein fully zu kaufen (spec. camber) und da gibts halt jetzt die bedenken in 650b oder 29". Mir gehts eigentlich hauptsächlich um die festigkeit/steifigkeit der felgen, da ich ein recht schwerer fahrer bin - 95kg.
aber 650b laufräder im 29er rahmen dürften ja kein problem darstellen oder?
Ich werd mal das nächste Frühjahr abwarten, wie sich das 650b zeug so entwickelt und dann entscheiden.
danke

st. k.aus
01-06-2012, 12:36
...
Machen 650B Laufräder auf einem 29er Fully sinn? ... ... ... ist das vollkommener Schwachsinn?

ja


...
...
Mir gehts eigentlich hauptsächlich um die festigkeit/steifigkeit der felgen, da ich ein recht schwerer fahrer bin - 95kg.
... ... ...

ist kein problem mehr
und es geht um die gesamtsteifigkeit der laufräder



...
...
auf meine 650b ...
...
...
dh ich empfehle dir wenn du zeit hast auf kommendes frühjahr zu warten. ich vermute da überschwemmen sie den markt!
du bist uninformiert
spätestens im frühjahr 2012 gibt´s den nächsten laufrrad(größen) trend
:p

riffer
01-06-2012, 13:22
danke erstmal.

Zeit ist genug vorhanden, ich habe vor mir mal einen guten leichten lrs für mein fully zu kaufen (spec. camber) und da gibts halt jetzt die bedenken in 650b oder 29". Mir gehts eigentlich hauptsächlich um die festigkeit/steifigkeit der felgen, da ich ein recht schwerer fahrer bin - 95kg.
aber 650b laufräder im 29er rahmen dürften ja kein problem darstellen oder?
Ich werd mal das nächste Frühjahr abwarten, wie sich das 650b zeug so entwickelt und dann entscheiden.
danke

Das Tretlager könnte bei einem 29er-Rahmen zu tief werden, wenn du 650b-Laufräder und Reifen montierst, aber das musst du abschätzen, ob dich das stört. Eventuell sitzt die Kurbel dann ungewollt früh und oft auf.

bs99
01-06-2012, 13:29
Machen 650B Laufräder auf einem 29er Fully sinn? Ich meine als evtl. 2ten Laufradsatz, oder ist das vollkommener Schwachsinn?

Ich sehe da keinen Sinn dahinter, da das Radl ja auf 29" ausgelegt ist.
Außerdem hast du im 29er Bereich wesentlich mehr Auswahl das Material betreffend.
29" sind jedenfalls schon ausreichend steif auch für schwerere Piloten.

Was erwartest DU dir (von der Steifigkeit abgesehen) von so einem Wechsel!? In ein 26er Rad gibt man ja auch keine 24" Räder rein (vom Hinterrad für Spezialfälle abgesehen, und das ist aussterbend).

MalcolmX
01-06-2012, 13:30
und nebenbei hast du die nachteile vom 29er rahmen (längere kettenstreben, steilerer lenkwinkel) mit den nachteilen von 650B (schlechte materialverfügbarkeit, rumpeliger als 29") kombiniert... hol dir doch einfach einen ordentlichen neuen 29" LRS...

edith: zu langsam :)

finger
01-06-2012, 17:33
Was erwartest DU dir (von der Steifigkeit abgesehen) von so einem Wechsel!? In ein 26er Rad gibt man ja auch keine 24" Räder rein (vom Hinterrad für Spezialfälle abgesehen, und das ist aussterbend).

Erwartung? Ich dachte mir dass 650er lrs halt steifer sind als 29er. Und das der Größenunterschied nicht sooo ins Gewicht fällt. Allerdings sind das schon Argumente die man nicht vom Tisch wischen kann. (Tretlagerhöhe, Kettenstreben usw.)
Bin ja ein 29er Fan, gibt für mich kein besseres bike.
Mal schauen was es an 29er LRS so gibt, speziell für meine Gewichtsklasse.

Danke für die Meinungen

MalcolmX
02-06-2012, 20:39
steifigkeit ist sicher auch kein argument...

muerte
03-06-2012, 22:52
also mein "obmann zero 650b whippet" ( so nenn ich das teil jetzt mal ) ist ja jetzt fertig. muß nur noch die leitung der reverb kürzen, da warte ich aber noch ein bissl. vlt läuft mir ja doch noch ein 650b kompatibler race/touren fully rahmen rein.... wie auch immer

bin jetzt 2 rennen damit gefahren. letzte woche granitmarathon in kleinzell noch auf 26" und heute eisenwurzrnmarathon auf 650b. is schon geil das ding....hätt ich nicht gedacht das ich den unterschied doch so spüre! speziell im flachen und welligen ist es deutlich zu spüren. bergauf ists so und so anstrengend ;-)

das ganze ist jetzt ein rein subjektiver eindruck. ich hab nichts gemessen oder gestoppt. am 26" war ein ca 1450g LRS mit vorne nobby nic 2,25" recht gut beisammen und hinten einen gut angefahrenen rocket ron. heute mit 650b wars ein ca 1350-1400g LRS mit vorne und hinten neuem racing ralph 2,25" ( hab ich doch glatt vergessen den LRS zu wiegen ;-( ... beide LRS auf tubeless.

so richtig konnte ich den unterschied heute gerade auf ebene und welligem fühlen. bergauf hab ich nichts gemerkt, das war wohl eher mental. bergab konnte ich keinen vorteil ausmachen da heute die trails extrem scheixxe (zu mindest für ein rennen) zu fahren waren, sehr schlammig und tief und nass. werd ich aber auch noch extra testen...

also ich kanns wenn der rahmen passt nur jedem empfehlen. wer will kann meinen satz gerne mal probieren wg reifenfreiheit usw... (VR für lefty)!


nachtrag: hier noch ein "kellerfoto" ...
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=134527&d=1338786530
wenn ich wieder zeit hab gibts mal ein besseres...

muerte
04-06-2012, 09:01
für skeptiker: http://www.twentynineinches-de.com/2012/05/31/26-zoll-650b-29er-formatvergleich-im-praxistest/

muerte
12-06-2012, 17:09
jetzt gehts aber flott ...

134737

wenns dann noch richtig fette reifen gibt ... freu :bounce:

g-rider
13-06-2012, 22:19
Schaut auf jeden Fall besser aus als die meisten 29er, die nur schnell nachgeschossen wurden, um ein Stück vom Kuchen zu ergattern.

Bin gespannt ob sich 27,5 behaupten wird oder ein Nischenprodukt bleibt.

Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2

stefan_m
16-06-2012, 08:27
jetzt gehts aber flott ...

134737

wenns dann noch richtig fette reifen gibt ... freu :bounce:

Das sieht ja mal richtig fein aus! Ich glaube die 27,5er werden die 29er der kleineren Menschen.

romanski
16-06-2012, 09:27
Ich find ja das oben gepostete Norco extrem scharf. Weiß jemand wann und wo ich dafür Geld ausgeben kann? :D

st. k.aus
18-06-2012, 13:51
Ich find ja das oben gepostete Norco extrem scharf. Weiß jemand wann und wo ich dafür Geld ausgeben kann? :D

?
norco?

romanski
18-06-2012, 14:11
?
norco?

norco. (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?157860-27-5-quot-650-B-das-beste-aus-26-quot-und-29-quot-in-einem-neuen-Trend-!&p=2350292&viewfull=1#post2350292)

st. k.aus
19-06-2012, 09:32
4 seiten weiter vorn ...
:D

Ich find ja das oben gepostete Norco extrem scharf ...
ist gut

romanski
19-06-2012, 11:00
aso ... ich hab mehr postings pro seite angezeigt, deswegen steht das bei mir noch "oben" - sorry. :D

st. k.aus
19-06-2012, 11:22
brauchst dich nicht entschuldigen, ich wunderte mich nur

muerte
23-06-2012, 23:06
das wird sicher auch ein interessantes bike ... scott genius 650b ... wies ausschaut wird der trend sich wohl schneller durchsetzen als 29er!

... ;) sehr überraschend... bin mal gespannt was die ganzen 29er fahrer jetzt machen werden :rofl:

135049
135050
135051

herbert12
24-06-2012, 07:26
das wird sicher auch ein interessantes bike ... scott genius 650b ... wies ausschaut wird der trend sich wohl schneller durchsetzen als 29er!

... ;) sehr überraschend... bin mal gespannt was die ganzen 29er fahrer jetzt machen werden :rofl:



na ich bleib beim 29er kann den ganzen minni rädern nix abgewinnen:):) von gohst http://www.ghost-bikes.com/experience/news/ghost-praesentiert-cagua-650-b/ kommt nächstes jahr auch eines

lg

MalcolmX
25-06-2012, 09:03
ich glaube, bei hardtails wird 29er bommend bleiben... bei fullies macht 650B vielleicht doch mehr sinn als cih ursprünglich dachte... ev. aber auch nicht... :D

extremecarver
25-06-2012, 10:23
Naja, derzeit ist 650B und 29er halt doch noch stark auf maximal AM ausgelegt. Gibt halt kaum gesscheite Reifen. (und ein 29er 2-Ply Reifen, muss halt 1.3kg wiegen um mit einem 1.2kg 26er konkurrieren zu können)...

Wobei ich ja auch am überlegen wäre, einen leichten 650B Laufradsatz anzulegen. Nur gibt es halt derzeit noch keine 650B Felge mit 30mm Maulweite und rund 600g (das würde dann gut zum 26er LRS mit 665g 35mm Maulweite (=Stiffy) LRS passen). Mehr und mehr ärgert mich einfach das tiefe Tretlager, und da bei mir hinten wie vorne 650B auch mit 2.5er Schalppen auf 35 Maulweite passen würden (hab vorne trotz Intense 2.5er Schlappen (die jedoch dank Felge 2.7" breit bauen) bei der 66 noch gut 2cm Platz, hinten gut 1.8cm in alle Richtungen mit 2.55" bauenden 2.4er Reifen) - böte es sich doch an, einen leichten 650B LRS für Touren mit viel Tretanteil zu nehmen. Da wäre dann das Tretlager auch 15mm höher, und die Pedale würden nicht so oft in Wurzeln steckenbleiben (dabei hab ich mit den Spank Spike 13mm Pedalen eh schon fast das flachste was möglich ist drauf).

Aber es gibt halt noch keine gescheiten 1000g 650B Reifen (und da ich keine Rennen fahre, brauche ich keine magersüchtigen Reifen). Wenn mal Intense 650B Intruder kommt, oder Conti was in der Klasse bringt, dann wirds interressant. (Schwalbe empfinde ich als Kundenverarschung seitdems nur mehr Trippleschrott verkaufen, und Maxxis taugt mir einfach nicht so).

Eigentlich braucht niemand 650B, vor allem da es dadurch nur noch schwerer wird passende Reifen zu finden - aber wenn man dadurch sein Radel weit besser adaptieren kann auf die Tour wie derzeit mit einem leichtem, einem schwerem LRS in derselben größe, dann ist es doch perfekt (wobei 650B und 29er wohl zuweit auseinanderliegen, um sie im selben Rahmen zu benutzen - außer der Rahmen hat viele Gimmicks wie verschiebbare Ausfallenden, anpassbare Dämpferposition, usw...).

muerte
25-06-2012, 10:45
gibt es halt derzeit noch keine 650B Felge mit 30mm Maulweite und rund 600g

velocity P35 (http://www.justridingalong.com/wheel-parts/rims/p35.html) ... in 650 b 570 g bei 29,5 mm maulweite

löst aber noch nicht das reifenproblem! was potenteres als kenda nevegal 2,35" und pacenti neo-moto 2,3" gibts leider noch nicht!

wobei ich sagen muß mir daugts am racebike auch voll! welchen rahmen hast du das bei dir (ich lese da irgendwie enduro heraus) für 650b platz wäre?

st. k.aus
25-06-2012, 11:58
das wird sicher auch ein interessantes bike ... scott genius 650b ... wies ausschaut wird der trend sich wohl schneller durchsetzen als 29er! ... ;) sehr überraschend... bin mal gespannt was die ganzen 29er fahrer jetzt machen werden :rofl:

... ...
welch wunder
die industrie hat hald angst wieder was zu verschlafen
sofort ihr 29er verkaufen und schnell ein 27.5 kaufen ...
:rofl:

extremecarver
26-06-2012, 08:22
velocity P35 (http://www.justridingalong.com/wheel-parts/rims/p35.html) ... in 650 b 570 g bei 29,5 mm maulweite



Naja, die Velocity P35 ist alles andere, als etwas was ich mir unter haltbar vorstelle. Die ZTR Flow EX wäre da wohl noch das geringere Übel in 650B...
Ausserdem wiegt die P35 inzwischen mehr. Selbst die 26" Variante wiegt ja schon 570g (und ist damit ziemlich untauglich im Vergleich zur nur 20-30g schwereren Spank Spike Evo - welche um Welten mehr aushält)...
Andererseits, brauchen die Hersteller für 650B kaum was zu investieren auf Felgenseite, also hab ich da auch weniger Bedenken wie bei Reifen.

MalcolmX
26-06-2012, 08:30
stimmt, eine neue reifengröße kommt deutlich teurer, als die felge in einem anderen radius zu rollen :)

hans dampf gäbe es hald schon... den tubeless auf einer ztr flow ex kommt auf einem touren/all mountain gerät schon sicher gut...

muerte
26-06-2012, 08:33
ah ok. gefragt war ja leicht und breit ... hihi

leicht, breit und günstig, wähle 2 .... wer hat das nochmal gesagt! ;-)

MalcolmX
26-06-2012, 08:35
günstig ist nicht das problem... eher der punkt haltbar... selten so einen scheiss wie die p35 gesehen...

muerte
26-06-2012, 08:47
ja da hatte ich glück. wollte die für mein 650 b projekt ursprünglich nehmen, bin dann aber auf sehr sehr viel schlechte reviews gestoßen und habs zum glück gelassen.
ich bin ja dann mal auf die neuen wunderdinger von syntace gespannt. die sind ja auch extrem breit und leicht. und letztendlich können die ja auch kein neues material erfunden haben. also ist wohl ähnliches zu erwarten ???

MalcolmX
26-06-2012, 09:50
hm mal sehen...
ich sehe keinen grund, derzeit im enduro/all mountainbereich was anderes als eine ztr flow oder ztr flow ex zu nehmen, wenn es finanziell drinnen ist. bzw. die wtb frequency, aber die gibts ja nciht in 650B...

extremecarver
27-06-2012, 08:55
Naja, ich war mit der Flow im Gegensatz zur Stiffy alles andere als zufrieden. Erstens sind mir dauernd die Reifen bei niedrigem Druck gerutscht auf der Felge, zweitens hatte ich deutlich zu viele Snakebites. Wie das bei der EX ist, weiß ich nicht. Aber im Vergleich zur traditionellen Flow, sind die Spank Evo Felgen doch, finde ich, deutlich besser durchdacht und auch bessere Qualität (Stoß sauberer, aber vorallem deutlich steifer und das Felgenhorn hat bisher trotz recht harten Durchschlägen nicht die kleinste Macke) --- nur die alten Spank non Evo bzw billigen Spank wie die Spoon sollte man unbedingt vermeiden.

Und nach der Stiffy mit 34.5mm Maulweite, weiß ich, dass ich unter 30mm Maulweite einfach nicht mehr will. Naja, und die neuen Syntace scheinen mir mal wieder eher ein Produkt, ala - 90% fahrens eh nicht aus und sind daher zufrieden -- zu sein. Dazu halt noch super überteuert, aber dafür bekommt man sicherlich bei Crash einen neuen Satz zum halben Preis weil ja so super kulant (womit dann wohl immer noch gut verdient wird)...

bs99
27-06-2012, 10:56
@Syntace: die 35er hab ich vor kurzem in Natura gesehen.
Sauteuer, das stimmt. Die Naben sind halt konsequent zu Ende gedacht und optimiert. Gewichtsmässig ca. Tune Niveau, also nix revolutionäres.
Geiles Freilaufgeräusch!
Die Speichen sind CX-Ray, also auch nix Neues, ob die klassischen Enduro-Herausforderungen gewachsen sind (Steine/Äste in die Speichen etc.) wie z.B. DT Comp ist ja nicht unumstritten.

Die Felgen sind halt sehr breit und dafür relativ leicht (wie eine Velocity P35?!) aber vermutlich auch durchdacht gebaut.
Sicher nicht hardcore-tauglich, aber vermutlich auch kein totaler Müll.

Insgesamt also durchdachte Bauteile um sehr viel Geld - passend zur Liteville/Syntace Philosophie.

Beispiel für diese Philosophie an meinem eigenen Rad: der Syntace Megaforce2
Nyx revolutionäres Neues aber sauber durchdacht/durchgerechnet (liegender Querschnitt). Die Produktionstechnologie (Schmieden vs. Fräsen z.B. beim Thomson) günstiger als die Konkurrenz (Thomson, Hope), und der entscheidende Gewichtsvorteil kommt von den Titanschrauben (ohne die ist er nähmlich gleich mal 30g schwerer wie mein Cube-OEM Megaforce2 beweist :( :zzzz: )

st. k.aus
09-07-2012, 08:48
Vorstellung und Fahrbericht – Scott Genius 2013 – 29″ und 27,5″

http://www.mtb-news.de/news/2012/07/09/vorstellung-und-fahrbericht-scott-genius-2013-29-und-275/

NoMan
09-07-2012, 10:48
650BBB-Test ;-)

http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?167654-650B-Das-Zwischenmass-im-Test

riffer
09-07-2012, 11:27
Vorstellung und Fahrbericht – Scott Genius 2013 – 29″ und 27,5″

http://www.mtb-news.de/news/2012/07/09/vorstellung-und-fahrbericht-scott-genius-2013-29-und-275/

Na das wär´s ja jetzt für´n muerte!:wink:

muerte
09-07-2012, 12:45
hihi... fast
da fehlt noch kefü und ordentliche reifen.
auch den lenkwinkel finde ich für so ein bike deutlich zu steil, bin mir aber nicht sicher obs evtl doch egal ist wegen der größeren reifen.....denke aber eher nicht.
somit bleibt nur das warten auf das ICB bike...

mein on one whippet rahmen wird übrigens bald zu haben sein. falls den wer braucht für ein 650b projekt. auch als komplettgerät mit lefty, aber nur mit 26" zu haben, den 27,5" brauch ich dann für den race-fully rahmen :-)
... damit sich wieder was tut :D

riffer
09-07-2012, 13:35
67,5° - naja, nicht grade flach, stimmt...

muerte
09-07-2012, 14:10
ah da hab ich mich verlesen. hab irgendwie immer nur 69° gesehen? weiß nicht wo, aber mit 67,5 wirds schon interessanter .... bei 66° dann sehr warm ;-)

MalcolmX
09-07-2012, 14:26
69° hat das 29° modell...

das ICB wird sicher lässig... allerdings bin ich gespannt ob es dann ausfallenden für 650ßB gibt die das tretlager absenken... :)

st. k.aus
09-07-2012, 14:33
...
...
somit bleibt nur das warten auf das ICB bike...

... ...

ICB bike ?
edit:
achso das
http://www.mtb-news.de/forum/forumdisplay.php?f=238

grey
09-07-2012, 14:36
er meint wohl das ibc "community" bike, wo über jedes sch/öne detail des rades abgestimmt wird.

st. k.aus
09-07-2012, 14:43
er meint wohl das ibc "community" bike, wo über jedes sch/öne detail des rades abgestimmt wird.

Internet Community Bike - powered by Carver

wußte nicht das das so heißen wird

muerte
09-07-2012, 14:46
ja, hier der link: http://www.mtb-news.de/forum/forumdisplay.php?f=238

aktueller stand ist wohl:
federweg mittels "chip oder so was ähnlichem" verstellbar 150/170 mm fw
flacher lenkwinkel+steiler sitzwinkel
26" und 27,5" kompatibel
hinten 142x12 achsaufnahme hinten
PM 180 mm bremsaufnahme
aktuell wird über zugführung diskutiert ... stand auf dem unterrohr und geschraubt

riffer
10-07-2012, 10:53
Wäre ja lustig, wenn dieses Best-of in sich nicht stimmig ist und dann gar nix gut kann. Naja...

Mich würde interessieren, wann ein Mischwerk kommt: Flacher Lenkwinkel und 160mm Gabel plus 650b-Laufrad vorn, 26"-LR hinten mit kurzer Kettenstrebe. 69er haben sich a niecht durchgesetzt, warum auch immer, aber so klingt das für mich schon nach einem machbaren Weg. Dann noch griffige 650b-Reifen, und schon wäre ein Vert-orientiertes Bike mit einigen klassischen und einigen neuen Features geboren...

bs99
10-07-2012, 11:26
Wäre ja lustig, wenn dieses Best-of in sich nicht stimmig ist und dann gar nix gut kann. Naja...

Bei einer Mehrheitsentscheidung kann nur ein Kompromiss rauskommen.
Sehe ich kritisch das ICB, ausserdem sind mir da zuviel Flachland-Ingenieure unterwegs...

MalcolmX
10-07-2012, 12:55
bis jetzt waren die mehrheitsentscheidungen gute, und der grundkonsens ist meistens ganz vernünftig...

riffer
10-07-2012, 14:21
Ja eh, allerdings gibt es auch Bikes, die an sich gut aussehen, und dann Schwächen erhauskommen, die vorher keiner bedacht hat. Die Stärken, die durch die Zusammenarbeit erarbeitet werden, will ich eigentlich nicht absprechen. Aber ich bin fast sicher, dass man eine 650b vorn/ 26" hinten-Variante nie mehrheitsfähig bekommt.

extremecarver
11-07-2012, 08:09
Ich denke nicht, das 67er viele Vorteile bringt. Vorne wird der 650B auch nicht für soviel mehr Traktion sorgen, und das Überrollverhalten wird doch großteils vom HR bestimmt.

Den größten Vorteil sehe ich weiterhin darin, wenn man bei einem Bike zwei LRS verwendet. Einen robusten mit fetten Reifen 26er, und einen leichteren 650B. Das dabei das Tretlager und Schwerpunkt generell höher kommt, ist ja grad das feine dran. Das ICB schaut ja auch nicht schlecht aus derzeit, und würde genau das ermöglichen.

Wobei ich den Lenkwinkel am ICB zu steil finde. Naja hoffentlich kann man sich für ein ZS44/ZS56 entscheiden, dann kann man mit Anglesets noch 2° rausholen..

beba
12-07-2012, 21:05
heute gesehen: Scott Genius 2013 - nix mehr zu tun mit derzeitigen Genius`en
in 27,5 und 29 Zoll-Ausführungen: http://www.mountainbike-magazin.de/mtb-neuheit-2013-scott-genius-710.642463.2.htm

st. k.aus
12-07-2012, 21:41
spät aber doch
;)

beba
12-07-2012, 22:13
Aber dass das neu entwickelte Bike noch immer Genius heißt wundert mich ein wenig. Spark LT würde doch besser passen. Das Genius wie es derzeit noch am Markt ist ist ja ein ganz anderer Aufbau.

alf2
13-07-2012, 09:40
Das neue Genius heisst jetzt jekyll! ;)

st. k.aus
13-07-2012, 12:59
Das neue Genius heisst jetzt jekyll! ;)

das wär´ mal eine ansage



Aber dass das neu entwickelte Bike noch immer Genius heißt wundert mich ein wenig. Spark LT würde doch besser passen. Das Genius wie es derzeit noch am Markt ist ist ja ein ganz anderer Aufbau.

die LT rechte und patente hat santa cruz
:p

riffer
13-07-2012, 13:18
Und was ist mit dem Genius LT? :wink:

Das Jekyll ist jedenfalls das schwerere Genius... (wobei ich vom Jekyll mehr halte)

st. k.aus
13-07-2012, 15:27
Und was ist mit dem Genius LT? :wink:

Das Jekyll ist jedenfalls das schwerere Genius... (wobei ich vom Jekyll mehr halte)

man beachte ->:p
:wink:


kannst doch genauso leicht aufbauen
alles eine kostenfrage :D

muerte
30-07-2012, 21:57
http://reviews.mtbr.com/stans-flow-ex-650b-wheelset-first-look
flow ex in 650b

jetzt brauchts nur mehr ordentliche reifen ...

MalcolmX
31-07-2012, 10:35
die neuen banshees 2013 (rune/spitfire) werden 650B tauglich :)

riffer
31-07-2012, 10:47
Jaja, :p eh beachtet, keine Sorge.


kannst doch genauso leicht aufbauen
alles eine kostenfrage :D

...leicht ist nicht alles. Drum ist ja das Jekyll mMn das bessere Genius. Man wird sehen, was das neue bringt...

@Banshee und 650b -> wie muerte sagt. Wobei: Bringt dich das nicht in Versuchung, muerte?

st. k.aus
31-07-2012, 12:11
Jaja, :p eh beachtet, keine Sorge.



...leicht ist nicht alles. Drum ist ja das Jekyll mMn das bessere Genius. Man wird sehen, was das neue bringt...

@Banshee und 650b -> wie muerte sagt. Wobei: Bringt dich das nicht in Versuchung, muerte?

18 tage
neuer rekord :devil: :p




der muerte wird zuerst mal seinen fehlkauf (lv 301er) verkaufen müssen ...
BIG ;) :D

muerte
31-07-2012, 13:46
NaNaNa ... Fehlkauf ;-) vermiests mas nit schon vor der ersten ausfahrt :-)

I werd wohl auf des ICB bike warten... Und meiner Regierung zu folge werd ich dafür den "fehlkauf" wirklich opfern müssen :-(

MalcolmX
31-07-2012, 13:48
das ICB wird schon cool... vorallem wenn es preislich wirklich so interessant wird :)

st. k.aus
31-07-2012, 15:28
NaNaNa ... Fehlkauf ;-) vermiests mas nit schon vor der ersten ausfahrt :-)

I werd wohl auf des ICB bike warten... Und meiner Regierung zu folge werd ich dafür den "fehlkauf" wirklich opfern müssen :-(

:rofl:

muerte
06-08-2012, 17:16
na bum:


Stereo 650B

Like all bikes in the new Stereo range, the 650B frame (2.08kg including shock) has a tapered steerer, integrated cable routing, press-fit bottom bracket, integrated post mount brakes, 12mm rear axle and customised Fox suspension tuning. Cube have repositioned the bearing seats in the frames in order to avoid using aluminium to house the bearings - instead integrating the bearing seat into the carbon layup, saving weight and increasing stiffness.

The 650B (160mm) will be made in three builds, the top of the line being the SLT model (XX and Race Face NEXT SL groupset with Reynolds carbon wheelset at £6,599) weighing in at less than 10kg, full build. Followed by the SL (XO groupset with DT Swiss AM 2.7 wheelset at £3,999) and the Race model (XT groupset with DT Swiss AM 2.7 wheelset at £2,999).

wenn mich mein englisch nit im stich lässt heißt das es wird ein 650 b fully mit 160 mm federweg und 10 kg beim topmodell. dh bei dem günstigen modell (rahmen immer noch 2 kg inkl dämpfer ? ) wirds trotzdem wohl so um die 13 kg haben ???

huch

pinkey
06-08-2012, 17:31
topmodell sogar 9,8kg laut werbevideo auf der cube hp.


na bum:



wenn mich mein englisch nit im stich lässt heißt das es wird ein 650 b fully mit 160 mm federweg und 10 kg beim topmodell. dh bei dem günstigen modell (rahmen immer noch 2 kg inkl dämpfer ? ) wirds trotzdem wohl so um die 13 kg haben ???

huch

bs99
06-08-2012, 18:38
wahrscheinlich in kleinster Rahmengrösse ohne Pedale etc....
also realistisches Einsatzgewicht für in M oder L in der günstigsten Version 14kg...

Hier die Top-version um über 8k :f:
http://www.abload.de/img/stereo650by5s6h.jpg
fesch ist das ja nicht gerade...

muerte
06-08-2012, 22:01
geo sieht gut aus
sattelstütze ist nicht ganz versenkbar ==> du bist raus ;-)
14 kg is doch immer noch ok, find ich halt?

stefan_m
07-08-2012, 08:40
http://www.abload.de/img/stereo650by5s6h.jpg
fesch ist das ja nicht gerade...

Ich finds optisch top! Aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten. Preislich find ichs auch ne wucht!

st. k.aus
12-08-2012, 08:32
… Preislich find ichs auch ne wucht!

~3800€ für's billigste modell ...
naja gut für carbon, ja

FloImSchnee
13-08-2012, 17:44
Unter 10kg für 160mm 650b ist schon gewaltig...
...auch mit fetteren Reifen u. Pedalen bist damit erst mal bei 10,5-10,7kg... :eek:

muerte
13-08-2012, 17:53
und mit coil immer noch unter 12 kg ...

extremecarver
13-08-2012, 23:04
eher nicht. fette Reifen = 1 bis 1.2kg schwer. Coildämpfer locker 450g schwerer (mit Ti Feder, mit Stahl noch mehr). Evtl noch Schläuche? Vernünftige Bremsscheiben +100g, usw, Pedale 300-400g, wenn man damit wirklich fahren will, wird man nicht unter 12kg bleiben.

Das einzig hoffentlich stabile wird der Laufradsatz sein - nur der ist halt schon sehr schmal von der Maulweite her. 2013 wirds viele 25-27mm Maulweite 500g Felgen geben, und damit so langsam den viel zu schmalen 17-21mm Felgen das Ende einläuten...

Nur ob der Frame Endurorennen aushält? Wenn nicht bei dem Preis wohl auch egal. 95% der Käufer werden den Rahmen eh nie im harten Enduroeinsatz bewegen, und den 5% die es doch tun, kann man auch 1-2 mal einen neuen Rahmen schicken...

Ich halte nicht viel davon, dass mehr und Enduroräder mit XC Teilen verkauft werden (wobei sie meistens ja auch nicht anders wie XC Räder bewegt werden).

FloImSchnee
14-08-2012, 00:19
Auch wenn ich Stahlfederfan bin -- an so einem Superleichtbauradl (ein S-Works Stumpjumper Carbon 29er mit 140mm für 7600 Euro hat 11,35kg....) haben Stahlfederelemente nicht sonderlich viel Sinn.
Auch 1,2kg Reifen nicht recht.
Mit einer 2,35er Muddy Mary Vertstar vorn u. einem Fat Albert 2,4 hinten hat man ggü. den Serienreifen wahrscheinlich 400g mehr drauf. Dann noch 50g für eine 200er Scheibe. So geht dann im technischen Bereich schon recht viel.
300g für Pedale u. dann wurden aus den 9,85kg immer noch magere 10,6kg.

Natürlich nix für's "auf alles vollgas draufhalten", aber für "technisches Fahren mit Gespür" durchaus.
Und ja, natürlich ist es ein spezielles Radl mit dem nicht alles geht. Das hat aber auch niemand verlangt.

muerte
14-08-2012, 06:30
[QUOTE=extremecarver;2381244]2013 wirds viele 25-27mm Maulweite 500g Felgen geben, und damit so langsam den viel zu schmalen 17-21mm Felgen das Ende einläuten...
[QUOTE]

hast du da schon mehr infos? auch für 650b? meinst du die eigenen dinger von actionsports? gibts sonst noch welche?

st. k.aus
14-08-2012, 09:15
z.b.:
http://www.actionsports.de/de/Laufraeder/Felgen/Pacenti-DL31-black-650b::50671.html
26mm innen

muerte
14-08-2012, 09:32
ich mein ja eher was P/L orientiertes ala spank, wtb oder eben diese actionsports eigenmarke .... müß ma mal die eurobike abwarten.
pacenti ist meiner meinung genau so überteuert wie notubes...

st. k.aus
14-08-2012, 10:07
ich mein ja eher was P/L orientiertes ala spank, wtb oder eben diese actionsports eigenmarke .... müß ma mal die eurobike abwarten.
pacenti ist meiner meinung genau so überteuert wie notubes...

notubes ztr halten und sind mMn nicht so teuer

muerte
14-08-2012, 11:27
:confused:

gibts überhaupt noch hochpreisigere alufelgen als notubes ? also wenns di nicht gerade bei wiggle für 50 euro das stück raushauen kommen die mit glück für 75 euro und als standard für 80-90 euro rüber ... oder hab ich wo eine quelle übersehen. und das ist teuer, zumindest für meine bescheidenen verhältnisse.... :)

P/L sieger sind aktuell wohl die sixpack, spank und wtb für rund 50 euro (bei zumeist 60 euro liste) das stück.
alex fallen für mich mangels tubelesstauglichkeit raus.

letztendlich egal, weils die eh alle nu nit für 650b gibt..... :( und darum gehts ja hier

chriz
14-08-2012, 19:32
merida dürfte ab nächstes jahr voll auf 27,5" setzen, 2013 werden nur mehr 2 ! 26" carbonmodelle angeboten.

st. k.aus
15-08-2012, 17:19
merida dürfte ab nächstes jahr voll auf 27,5" setzen, 2013 werden nur mehr 2 ! 26" carbonmodelle angeboten.

auch a bissl übertrieben

chriz
15-08-2012, 19:01
merida duke 650
http://i00.i.aliimg.com/img/pb/547/861/458/458861547_235.jpg

extremecarver
15-08-2012, 21:12
soweit ich gehört hab, kommt Spank 2013 auch mit 650B Felgen raus. Dann gibts noch Actionsports mit ihrer Eigenmarke, und WTB die auch zu ordentlichen Preise breite Felgen herstellen.

Und die Flow EX, ist bei den Discounter ja auch nicht so teuer - und die gibts schon in 650B. Pacenti und Notubes, sind halt schon teurer. Aber unverschämt und P/L unter aller Sau ist eh nur Syntace, und die scheinen ja nur 26er Laufräder verkaufen zu wollen.


Ein leichter 650B Satz, kann ich mir schon gut vorstellen 2013. Derzeit scheint ja alles in Richtung 650B zu laufen, sprich im Gegensatz zu 29er wirds da wohl sehr bald gescheite Reifen für geben. Und da mein Rahmen sowie Gabel 650B problemlos verdaun würden, kann ich es mir gut als Traillaufradsatz vorstellen. Für technisches Stotterbiken und Freeriden bleibt bei mir Laufradsatz mit Spank Stiffy dran. Aber was leichtes mit ~28-30mm Innenbreite, kann ich mir schon gut Vorstellen (Stiffy hat ja 34.5 Innenbreite und kaum zerstörbar trotz nur 650g Gewicht (gibt ja ein paar die sogar nur 630g wiegen)).

st. k.aus
16-08-2012, 10:53
soweit ich gehört hab, kommt Spank 2013 auch mit 650B Felgen raus. Dann gibts noch Actionsports mit ihrer Eigenmarke, und WTB die auch zu ordentlichen Preise breite Felgen herstellen.

Und die Flow EX, ist bei den Discounter ja auch nicht so teuer - und die gibts schon in 650B. Pacenti und Notubes, sind halt schon teurer. Aber unverschämt und P/L unter aller Sau ist eh nur Syntace, und die scheinen ja nur 26er Laufräder verkaufen zu wollen.


Ein leichter 650B Satz, kann ich mir schon gut vorstellen 2013. Derzeit scheint ja alles in Richtung 650B zu laufen, sprich im Gegensatz zu 29er wirds da wohl sehr bald gescheite Reifen für geben. Und da mein Rahmen sowie Gabel 650B problemlos verdaun würden, kann ich es mir gut als Traillaufradsatz vorstellen. Für technisches Stotterbiken und Freeriden bleibt bei mir Laufradsatz mit Spank Stiffy dran. Aber was leichtes mit ~28-30mm Innenbreite, kann ich mir schon gut Vorstellen (Stiffy hat ja 34.5 Innenbreite und kaum zerstörbar trotz nur 650g Gewicht (gibt ja ein paar die sogar nur 630g wiegen)).


syntace/liteville lebt hald vom fanclub
und luxus custom-aufbauten


was ist an 80€ felgen so teuer wenn sie halten und gut sind
wenn der rahmen oft sub1500-2000€ kostet ?

2013 gibts sehr viele 29er reifen
vorallem von schwalbe
:wink:
schaut so aus als ob die "industrie" nicht die selben fehler wie bei 29" machen will

muerte
16-08-2012, 11:23
syntace/liteville lebt hald vom fanclub
und luxus custom-aufbauten


was ist an 80€ felgen so teuer wenn sie halten und gut sind
wenn der rahmen oft sub1500-2000€ kostet ?

2013 gibts sehr viele 29er reifen
vorallem von schwalbe
:wink:
schaut so aus als ob die "industrie" nicht die selben fehler wie bei 29" machen will

du mußt ja davon ausgehen das die masse 1000€ für ein bike schon teuer findet. die mit den 3K, 4K und 5K bikes oder mehr sind ja nur wir freaks hier. darum kommt uns 80€ nit viel vor. aber erzähl mal einen "normalo" das wir hier alle mit 350-450 euro laufradsätzen rumgurken! die zeigen uns alle den :s: ... so wie mei regierung halt auch :rofl:

ich denke auch das die hersteller (wie wtb, spank, sixpack, [actionsports] ) die verschlafene zeit (sagen wir so 2006-2010/2011) gegenüber notubes endgültig aufgeholt haben. in den genannten jahren hats ja nit wirklich alternativen geben ... ja und alex is immer nu nit tubelessready.

ich tat mir da schwer P/L optimierte laufradsätze anzubieten ... jetzt gehts mittlerweile !

bs99
16-08-2012, 11:35
du mußt ja davon ausgehen das die masse 1000€ für ein bike schon teuer findet. die mit den 3K, 4K und 5K bikes oder mehr sind ja nur wir freaks hier. darum kommt uns 80€ nit viel vor. aber erzähl mal einen "normalo" das wir hier alle mit 350-450 euro laufradsätzen rumgurken! die zeigen uns alle den :s: ... so wie mei regierung halt auch :rofl:

Du machst die totalen Anfängerfehler.
Deiner Regierung musst nur erklären, dass die Laufräder die "Schuhe" der Bikes sind.
Und dass Lightweights, NoTubes, Zipps, Syntace,.. (hier den gewünschten Namen der Edellaufräder einfügen) die Manolo Blahnik´s/Louboutin´s unter den Laufräder sind, und sie doch sicher verstehen wird, dass du statt 2-10x pro Jahr "Deichmann"-Laufräder zu kaufen, du dir lieber 1x sowas leistest.

Du wirst sehen, die (meisten) Damen verstehen das dann! :D

muerte
16-08-2012, 12:38
Du machst die totalen Anfängerfehler.
Deiner Regierung musst nur erklären, dass die Laufräder die "Schuhe" der Bikes sind.
Und dass Lightweights, NoTubes, Zipps, Syntace,.. (hier den gewünschten Namen der Edellaufräder einfügen) die Manolo Blahnik´s/Louboutin´s unter den Laufräder sind, und sie doch sicher verstehen wird, dass du statt 2-10x pro Jahr "Deichmann"-Laufräder zu kaufen, du dir lieber 1x sowas leistest.

Du wirst sehen, die (meisten) Damen verstehen das dann! :D

:klatsch: danke für den tipp, werd ich gleich mal testen :devil:
bei meiner regierung is aber eh egal. sobald es annähernd die selbe farbe hat .... is eh das gleiche *gg* also fahr ich schon 10 jahre die gleichen Laufradsätze

bs99
16-08-2012, 13:01
Ist zwar schon sehr OT, aber:
Es geht dabei aber keineswegs drum, die Damen runterzudodeln.
Man(n) muss nur einen Weg finden, ihr die Wahnsinnssummen die wir für Rad(teile) ausgeben plausibel zu machen.
Und da Meine z.B. einen Schuhfimmel hat, kann man(n) es auf die Art für die Ladies verständlich machen und in ihre Denkweise "übersetzen".

@ Topic: wo gibts den die Notubes FlowEX jetzt schon zu kaufen?

muerte
16-08-2012, 13:08
ich hab sie glaube ich bei justridingalong, wiggle und r2 gesehen.
aber derzeit ist es extrem schwierig gute felgen zu bekommen. warte tw schon über 4 wochen. lager dürften wohl aufgrund der nahenden eurobike voll leer sein!
wenn du brav bitte sagst und es nicht erwarten kannst verkaufen sie dir die bekannten laufradbauer ... allerdings nicht wirklich unter listenpreis, so halt meine erfahrung

st. k.aus
16-08-2012, 14:33
Du machst die totalen Anfängerfehler.
Deiner Regierung musst nur erklären, dass die Laufräder die "Schuhe" der Bikes sind.
Und dass Lightweights, NoTubes, Zipps, Syntace,.. (hier den gewünschten Namen der Edellaufräder einfügen) die Manolo Blahnik´s/Louboutin´s unter den Laufräder sind, und sie doch sicher verstehen wird, dass du statt 2-10x pro Jahr "Deichmann"-Laufräder zu kaufen, du dir lieber 1x sowas leistest.

Du wirst sehen, die (meisten) Damen verstehen das dann! :D

nachmittags kaffee am bildschirm
danke ! :p
:rofl:


...@ Topic: wo gibts den die Notubes FlowEX jetzt schon zu kaufen?
sollte fast jeder händler bekommen
actionsports.de hat custom laufräder damit
einzeln ned (?)

dann hier
http://www.bike-components.de/products/info/p32458_ZTR-Flow-EX-26--Disc-Felge-Modell-2013-.html
2-7 tage wartezeit ...

edit: herr gmk hat etwas falsch verstanden

muerte
16-08-2012, 14:48
der herr tf von tf-bikes
verbaut schon welche

na der wird vermutlich umstellen auf syntace. hab in steyr schon welche fahren sehen mit den neuen mk10 inkl syntace LRS! meine herren ;-)

alf2
16-08-2012, 15:26
Bevor hier die ZRT-Flow EX Euphorie losbricht, ein Zitat aus dem Nachbarforum:



seit wann ist di "EX" bewährt?
die ist doch ganz neu.

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=583218

Es gibt wohl einige die Probleme mit abspringenden Reifen haben.
Bei der EX sind die Felgenflanken ja geändert worde:
http://fotos.mtb-news.de/f/px/pj/pxpj50mdp40o/large_2013-Stans-NoTubes-Crest-EX-mountain-bike-rims01.jpg



Also nach diversen Mails mit Stan´s NoTubes in den USA und weiteren Erfahrungen mit der Flow EX scheine ich immer wieder so zu enden:

http://www.abload.de/img/flowex_142u3g.jpg
http://www.abload.de/img/flowex_2z8udu.jpg

Die Ideen von NoTubes sind auf deren YellowTape umzurüsten (hier frage ich mich, was das bringen soll) oder eben noch einen, anderen, Ardent zu verwenden und diesen mit niedrigerem Druck zu fahren (aktuell sei wohl 28 psi noch zu viel).

Mein Eindruck aktuell ist der, dass man da um das Problem drumherum quatschen möchte. Ich werde wohl wirklich die gleichen Ardents mal auf die gute alte Flow aufziehen und da mal testen, ob die auch runter fliegt. Sonst bleibe ich dabei, dass das Profil untauglich ist ...

muerte
16-08-2012, 15:35
is aber angeblich "nachweislich" nur bei einem user und nur bei einem ardent 2,4" single ply exo oder wie der heißt. wobei ich die aus oben schon genannten kostengründen und der dünnen flanken eh nit nehmen/empfehlen würde....