PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fest eingespannter Sattel verdreht sich



Evil_Jason
16-01-2012, 20:56
Hallo Leute,

meine Mutter hat sich ein neues Rad gekauft.
http://www.ktm-bikes.at/trekking/onroad/hardtail-alui/Lifespace.php?lang=DE

Nur gibt es da ein Problem mit der Sattelklemmung:
Wenn man sich draufsetzt, dann rutsch zwar der Sattel nicht hinunter, jedoch kann man ihn mit dem Hintern leicht verdrehen, wenn man sich z. B. umsieht, ob Verkehr kommt.


Hat da wer Lösungsideen? Ich hweiß nicht, was ich noch machen soll...

schwarzerRitter
16-01-2012, 22:21
Was verdreht sich den jetzt genau?

das Sattelgestell in der Klemmung der Stütze
die Federstütze in sich
die Stütze im Sattelrohr

Wenn letzteres: miss mal mit einer digitalen Schiebelehre den InnenØ des Sattelrohrs und den AußenØ der Sattelstütze und versuch mal eine andere Stütze

Siegfried
17-01-2012, 08:06
Von der technischen Seite betrachtet kann sich der Sattel in der Klemmung nicht verdrehen, wenn festgeschraubt. Es handelt sich um eine sogenannte Patent-Sattelstütze, in der die Rails des Sattels in dafür vorgesehenen Aussparungen geklemmt werden. Das hält bombenfest.

Ein Verdrehen des gefederten- im ungefederten Teil der Sattelstütze wäre grundsätzlich möglich, sollte aber durch die inneren Führungen der Sattelstütze üblicherweise verhindert werden.

Soweit ich das jetzt ohne genaue Prüfung des Corpus Delicti sagen will, gehe ich derzeit davon aus, dass die Sattelstütze im Rahmen selbst nicht fest ist, sprich, der Schnellspanner am Rahmen nachgestellt- und festgezogen gehört.

yellow
17-01-2012, 10:00
uiuiui, ob ich mich trauen würde den Zusammenhang "meine Mutter verdreht mit Ihrem Hintern eine Sattelstütze" ins Internetz zu stellen ...
:D

Ich denke mal, Du meinst dass die Sattelklemme schon stark festgezurrt ist, aber das dort steckende (untere Rohr, da gefederte Sattelstütze) sich trotzdem verdrehen kann.

--> Sattelstütze zu geringer Durchmesser für Rahmenrohr
--> neues Rad, ab zum Händler, andere Stütze.


... die Klemme selbst könnte auch auf der weichen Seite sein, passt aber leider hübsch zu Rad.

Evil_Jason
17-01-2012, 11:01
Die Stütze im Rohr
Was verdreht sich den jetzt genau?

das Sattelgestell in der Klemmung der Stütze
die Federstütze in sich
die Stütze im Sattelrohr

Wenn letzteres: miss mal mit einer digitalen Schiebelehre den InnenØ des Sattelrohrs und den AußenØ der Sattelstütze und versuch mal eine andere Stütze

Evil_Jason
17-01-2012, 11:02
Von der technischen Seite betrachtet kann sich der Sattel in der Klemmung nicht verdrehen, wenn festgeschraubt. Es handelt sich um eine sogenannte Patent-Sattelstütze, in der die Rails des Sattels in dafür vorgesehenen Aussparungen geklemmt werden. Das hält bombenfest.

Ein Verdrehen des gefederten- im ungefederten Teil der Sattelstütze wäre grundsätzlich möglich, sollte aber durch die inneren Führungen der Sattelstütze üblicherweise verhindert werden.

Soweit ich das jetzt ohne genaue Prüfung des Corpus Delicti sagen will, gehe ich derzeit davon aus, dass die Sattelstütze im Rahmen selbst nicht fest ist, sprich, der Schnellspanner am Rahmen nachgestellt- und festgezogen gehört.

Der Schnellspanner ist schon so fest, dass ich ihn grad noch bewegen kann

smutbert
17-01-2012, 11:06
Liegen die Schlitze von Klemme und Sitzrohr übereinander?

Siegfried
17-01-2012, 11:07
Der Schnellspanner ist schon so fest, dass ich ihn grad noch bewegen kann

Dann ist das Sattelrohr (wo die Stütze drin steckt) übermaßig, oder die Stütze selbst (die ins Sattelrohr reingesteckt wird) untermaßig.

thomas051
17-01-2012, 13:08
Oder der Schnellspanner ist nichts wert. Bzw. kannst du es noch mit Montagepaste versuchen um die Reibung zu erhöhern - die Stütze scheint nämlich poliert zu sein.

Siegfried
17-01-2012, 13:34
Also orten wir die Ursache im Bereich Sattelstütze/Sattelrohr und der zugehörigen Klemme. Gut soweit. Nachdem das Rad NEU ist, würde ich, bevor ich selbst Hand anlege, mit dieser Analyse beim Händler vorstellig werden und hier Nachbesserung verlangen.

Das Beilegen eines dünnen Bleches (Coladose z.B.) ist zwar eine gebanderte Lösung, funktioniert aber unter Umständen. Nachdem es sich aber um ein Neurad handelt, würde ich hier auf eine saubere, technisch einwandfreie Lösung bestehen.

robotti80
17-01-2012, 13:57
Oder der Schnellspanner ist nichts wert.

Das ist auch meine erste Vermutung.


Bzw. kannst du es noch mit Montagepaste versuchen um die Reibung zu erhöhern - die Stütze scheint nämlich poliert zu sein.

Mein Lösungsvorschlag wäre eine Sattelklemme mit möglichst breitem Klemmbereich wie etwa die Syntace SuperLock.
Ich bin kein Freund von Montagepasten.

Evil_Jason
17-01-2012, 18:25
Also der schlitz beim sattelrohr und der klemme sind perfekt übereinander.
Da soll der Händler lieber was tun.

Evil_Jason
18-01-2012, 15:54
Sodala.
Also die Ursache und deren Lösung war so simpel, dass man kaum drauf kommt:

Die Sattelstütze war etwas eingefettet und deshalb ist sie durchgerutscht. Nachdem die Stange schön gesäubert worden ist, ist alles wieder fest, steif und unbeweglich.

Danke für eure Hilfestellung.

smutbert
18-01-2012, 16:41
Dass man Sattelstützen fettet oder mit Montagepaste montiert, hat aber einen Grund. Sonst kann bei so gut wie allen Materialkombinationen das passieren

Sattelstütze im Sitzrohr festgefressen! (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=316031)
Sattelstütze steckt fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?127100-Sattelst%FCtze-steckt-fest)
Hilfeeee ---- Sattelstütze steckt fest! (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?15882-Hilfeeee-Sattelst%FCtze-steckt-fest!)
Sattelstütze sitzt (Bomben)fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?122809-Sattelst%FCtze-sitzt-%28Bomben%29fest)
Sattelstütze steckt fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?87827-Sattelst%FCtze-steckt-fest) (Nummer zwei)
sattelstütze steckt im gravity bombenfest... hilfe!!!!!!!! (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?29238-sattelst%FCtze-steckt-im-gravity-bombenfest-hilfe!!!!!!!!)
Sattelstange klemmt (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?139832-Sattelstange-klemmt)
Sattelstütze festgefressen [Alu-Carbon] (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?97820-Sattelst%FCtze-festgefressen-Alu-Carbon)

robotti80
18-01-2012, 16:53
Dass man Sattelstützen fettet oder mit Montagepaste montiert, hat aber einen Grund. Sonst kann bei so gut wie allen Materialkombinationen das passieren

Sattelstütze im Sitzrohr festgefressen! (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=316031)
Sattelstütze steckt fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?127100-Sattelst%FCtze-steckt-fest)
Hilfeeee ---- Sattelstütze steckt fest! (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?15882-Hilfeeee-Sattelst%FCtze-steckt-fest!)
Sattelstütze sitzt (Bomben)fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?122809-Sattelst%FCtze-sitzt-%28Bomben%29fest)
Sattelstütze steckt fest (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?87827-Sattelst%FCtze-steckt-fest) (Nummer zwei)
sattelstütze steckt im gravity bombenfest... hilfe!!!!!!!! (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?29238-sattelst%FCtze-steckt-im-gravity-bombenfest-hilfe!!!!!!!!)
Sattelstange klemmt (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?139832-Sattelstange-klemmt)
Sattelstütze festgefressen [Alu-Carbon] (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?97820-Sattelst%FCtze-festgefressen-Alu-Carbon)

Keine Ahnung wie so etwas passiert, aber mir ist es in 20 Jahren noch nicht passiert an keinem meiner Räder und ich hab weder Fett noch Montagepaste benutzt.

Evil_Jason
18-01-2012, 20:07
Mein MTB ist seit 2001 auch trocken und ich hatte noch nie Probleme

smutbert
19-01-2012, 10:42
Natürlich wünsche ich euch, dass es so bleibt, aber bei passendem Sattelstützendurchmesser hab ich mit Fett noch nie eine rutschende Stütze gehabt, deshalb sehe ich keinen Grund kein Fett zu nehmen. Mit Montagepaste hab ich es auch nicht so, aber ich hab auch nichts aus Carbon. Aufs Fett verzichten würd ich nur mit einer Reduzierhülse aus Kunststoff zwischen Rahmen und Stütze.

Evil_Jason
19-01-2012, 11:05
Kommt wohl auch auf die Menge an...

Rasu
19-01-2012, 15:39
also ich würd da schon mit fett rangehen, hab letztens nach ca. 1 Monat betrieb festgestellt dass ich die stütze versehentlich ohne fett verbaut hatte und sie war bereits leicht angegammelt (alu stütze in stahl rahmen)

jetzt ist sie ausgiebig gefettet und hält trotzdem