PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rennradfahrer beging fahrerflucht!!!!



marph_42
31-01-2012, 17:31
will eigentlich für das kein neues thema aufmachen aber diese situation ärgert mich einfach so extrem maßlos, das trifft bei mir einfach auf vollstes unverständniss. wenn man als rennradler schon NICHT den radweg benutzt dann bitte beherscht euer gerät auch bei highspeed in der kurve (auch bei schotter)!!!! wenn nicht & ihr verursacht einen unfall weil ihr mit dem hintern quer über die strasse ruscht, dann erkundigt euch doch wenigstens bei den autofahrern die ausgewichen, stehen geblieben oder sonst wo/was sind!!! weil die zu 100% einen nicht kleinen schock haben!!! und nicht wie so manch einer, hop rauf aufs rad und weg... wenn ich so einen scheiss baue, dann bin auch ich dafür verantwortlich...

also:


Wer hat heute um ca. 16:00 (wels/oberfeldstrasse) einen RENNRADFAHRER gesehen/beobachtet der auf der rechten seite abgeschürft ist (ich nehm an keine kleinen abschürfungen) bzw das trikot komplett hinüber ist?? dieser fahradfahrer verursachte einen unfall mit sachschaden (ca.500€) und beging fahrerflucht!!!! bitte um hinweise!!!!!! -DANKE

NoWin
31-01-2012, 20:49
Blöd sowas, aber Rennradfahrer müssen keinen Radweg benutzen.

Venomenon
31-01-2012, 21:15
Blöd sowas, aber Rennradfahrer müssen keinen Radweg benutzen.

Trotzdem sind sie dafür verantwortlich wenn sie einen Unfall verursachen, oder?

Survivor
31-01-2012, 21:39
Bin zwar nicht aus Wels, aber warum liegt auf der Oberfeldstrasse Schotter ?
Wie ist denn der Unfall eigentlich passiert ?
Den Radfahrer hats in der Kurve das Hinterrad weggezogen, er ist in den Gegenverkehr gerutscht, der Autofahrer auf der Gegenfahrbahn ist ausgewichen und wo reingefahren - oder wie ?
Warst du der Autofahrer oder was ist dein Schaden ?

NoWin
31-01-2012, 22:22
Trotzdem sind sie dafür verantwortlich wenn sie einen Unfall verursachen, oder?
Keine Frage, aber der Hinweis auf den Radweg ist in dem Fall vollkommen unnötig.

Venomenon
01-02-2012, 06:39
Ich hab es eher so verstanden als Bitte: WEnn ihrschon auf der Strasse fahrt, dann bitte nur wenn ihr auch fahren könnt. So in etwa.

marph_42
01-02-2012, 07:34
ich war autofahrer & der hergang zum unfall:

biker fährt eine schnell rechtskurve und auto eine linkskurve.....
der radler ruscht aus oder wird auch vom gestrigen wind verblasen rutscht über die komplette fahrbahn auf die linke fahrspur. als autofahrer weicht man natürlich aus und dadurch das die gehsteigkannte das kleiner übel ist (im gegensatz zum biker od bike) lenkt man ja in diese richtung. nur das dann felge + reifen dermaßen im a***** sind weil das ganze bei 50km/h+ passiert brauch ich keinen sagen. und eine weiterfahr für mich unmöglich.

dann hab ich das mit den radweg so gemeint:

bei uns meinen fast alle rennradfahrer weil sie nicht auf dem radweg fahren müßen, müßen sie auch ohne hirn farhen und das sie von der STVO befreit sind... sag nur extreme scheinwerfer, rücksichtsloses verhalten & & & & &.....
ich hab nichts gegen leute die nicht den radweg benutzen aber gleichzeit bitte auch ein wenig auf die anderen verkehrsteilnehmer achten, a rennradl hat keinen blinker und so.... jedes mal raten wo wohl der renner hin abbiegt ist schon standart....

und am meinsten ärgert mich einfach die unverschähmtheit diese typen das der einfach weiterfährt...
bin normal echt nicht so aber ihm wünsch ich das ihm alle knochen weh tun + angnehme schürfwunden... einige monate soll er seinen hintern nimmer auf bike bekommen und als zugabe lass ihm bitte sein komplettes bike zerkrazt sein... das währe ausgelicherne gerechtigkeit ;)

grey
01-02-2012, 07:41
standart....


standard.


ich finds gut, dass du so reagiert hast und den reifen für ein menschenleben geopfert hast.

verpeilt wegfahren muss wirklich nicht sein, wenn er so schlimm beinand war wird er ja vll. einen arzt aufgesucht haben -> rest soll die polizei machen.

marph_42
01-02-2012, 08:19
danke für die korrektur, ...in "rasche" schreiben ist nichts für mich ;)

hoff das sich das evtl noch klärt... bei der nächsten ähnlichen situation (ich hoffe das das nicht mehr vorkommt) werd ich mir als erstes gleich den biker zur brust nehmen & od. ihm nachlaufen. hatte ja gestern nicht mal zeit ihn zu fragen ob ihm was passiert ist, der war so schnell wieder weg... naja da zeigt sich der charkter von so manchen leuten...

hab auch genug verbindungen zu den ganzen rad-shops (privat &beruflich) & werd dort auch ausschau halten nach diversen rennern mit sturtzschäden die passen könnten...

JIMMY
01-02-2012, 08:23
...hast dus mal aus einer anderen perspektive gesehen ?

zB dass er etwas geschockt war,sich gleich deshalb aufs radl geschmissen hat,und weiter ist ?
ev.hat er von den anderen vorfällen nicht mal was mitbekommen :rolleyes:

6.8
01-02-2012, 08:27
standard.


ich finds gut, dass du so reagiert hast und den reifen für ein menschenleben geopfert hast.

verpeilt wegfahren muss wirklich nicht sein, wenn er so schlimm beinand war wird er ja vll. einen arzt aufgesucht haben -> rest soll die polizei machen.

Richtig, manchmal hat man einfach Pech und trifft einen Deppen, über den Kerl drüberzufahren würde aber noch mehr Ärger verursachen als einen defekten Reifen, verlorene Zeit und Geld.

Für seine Taten einzustehen trifft leider nicht den Zeitgeist, vielleicht hat er es aber auch einfach nicht bemerkt.

marph_42
01-02-2012, 08:54
...hast dus mal aus einer anderen perspektive gesehen ?

zB dass er etwas geschockt war,sich gleich deshalb aufs radl geschmissen hat,und weiter ist ?
ev.hat er von den anderen vorfällen nicht mal was mitbekommen :rolleyes:


naja wenn man diese aktion nicht mitbekommen hat und die restlichen autos nicht bemerkt hat die deswegen stehn geblieben sind... dann gehört dieser mensch nicht auf eine öffentliche strasse, der soll dann in seinem oval fahren oder wo auch immer wo er keinen stört...
währe ca. nach diesem motto: "ein geisterfahrer??? da sind lauter geisterfahrer unterwegs..."

die überlegung mit dem shock... naja kann schon sein aber nach so einem abstieg, quitschende reifen usw. er nicht weiß was er tun soll bzw. seine erste und schnellste reaktion "nichts wie weg".....
aber ich muß schon echt blind & taub mit dem bike fahren das ich das nicht mitbekomme... es war wirklich eine extrem knappe sache.
ist ja nicht so das ich des nur aus der sicht des autofahres sehe, bin als radfahrer und als autofahrer ein "gebranntes kind" was solche aktionen angeht, deswegen hab ich einfach absolut kein verständniss für das verhalten des rennradfahrers...

bei uns in der gegend ist es dann auch üblich mit flutlichtern auf den rennräderen durch di egegend zu fahren wo das fehrnlicht eines pkw wie ein kerzenlicht rüberkommt... wie gesagt man müßte den meisten mal eintrichtern das auch wenn sie radweg befreit sind sich an die STVO halten müßen & das es auch noch andere verkehrsteilnehmer gibt.
sie fahren auch immerhin gerne auf land/bundesstrassen die halt perfekt für je ein auto pro spur sind & links und rechts gibt es einen radweg der genau so breit ist wie eine spur für ein auto.... na wo fahren die renner? auf der strasse wo dich die autos & lkws mit 70-100km/h als radler überholen. wobei 2m rechts von ihnen eine genau so breite fahrbahn rein NUR für radfahrer da ist... da fahr ich doch aleine schon wegen dem schwerverkehr auf dem radweg & vorallem für meine eigerne sicherheit/gesundheit...


wie es auch sein mag, für mich gut es zu der gestrigen aktion keine schlüssige erklärung oder entschuldigung für dieses verhalten.... ausser der typ entschuldigt sich persönlich...

schwarzerRitter
01-02-2012, 09:04
Ich verstehe deinen Ärger, aber das mit dem Schock


...hast dus mal aus einer anderen perspektive gesehen ?

zB dass er etwas geschockt war,sich gleich deshalb aufs radl geschmissen hat,und weiter ist ?
ev.hat er von den anderen vorfällen nicht mal was mitbekommen :rolleyes:

darf man nicht unterschätzen. In so einem Moment ist man in einer komplett anderen Welt und alles andere nimmt man nicht mehr wahr.

Nur aus reiner Neugier: welches Auto hast du dass ein Reifen und Felge 500€ kosten?

feristelli
01-02-2012, 09:05
... das währe ausgelicherne gerechtigkeit ;)

ausgleichende gerechtigkeit? 500 € sind dir schmerzen (wer weiß wie lange?) und ein evtl. zerstörtes rad wert?
zahlt deine felge nicht eh die versicherung?

sieh's so: der radler ist kein held, weil er (viell. im leichten schock) davongefahren ist, ohne sich erst um deinen reifen zu kümmern, bevor er seine schürfwunden versorgt; DU bist kein held, weil du zum handkuss gekommen bist.

allerdings gibt dein hinweis darauf, dass auch für trainierende rennradfahrer immer noch die StVo gilt, dem thread sinn.

NoFatMan
01-02-2012, 09:33
aufgrund der verständlichen Verärgerung liest sich das Eröffnungsposting halt einfach - seltsam

Die wichtige - sinnvolle naachvollziehbare Information kommt eigentlich erst im Nachspann

ich denke es geht einfach darum:

Jemand
- hat einen Schaden versucht
- hat nicht die Eier sich der Situation zu stellen
- bedenkt nicht, dass dies seine Haushaltsversicherung übernehmen würde

Wurscht ist dem Hirnerl
- das er so kein gutes Image für die RR hinterlässt usw

Stehlen ist in der Alpenrepublik verboten - das wissen glaube ich die meisten ( 10 Gebote Volksschule )

das aber mitnehmen, einstecken, vergessen zurückzugeben, falsch deklarieren usw genauso mies ist wird verdrängt

da haben wir ja in den Nachrichten und Seitenblicken täglich glänzende Vorbilder

FAZIT: ich wünsch dem marph das ihn erwischt

marph_42
01-02-2012, 10:12
hoffe auch das ihn erwischen oder zumindest das leute das lesen und evtl wehm kennen der seit gestern solche "merkmale" aufweist & ihn bitte darauf anreden....

wie gesagt, scheisse kann ich schon bauen aber dann bitte auch dazu stehn...

zu dem thema schock: FAHERFLUCHT bleibt FAHRERFLUCHT!!!
und mein ihr ich habe keínen schock? wenn 0,1 sek entscheiden über leben oder tod bzw bei mir zwischen freiheit und hefen... übertrieben gesagt.
trau mich da mal behaupten das wir min beide einen schock hatten, wobei das bei dem RR für mich nicht so rübergekommen ist.

ausgeglicherne gerechtigkeit deswegen, weil ich unverschuldet zu einem schaden/unfall gekommen bin und er der auslöser war und es nicht schafft sich um seine mitmenschen zu erkundigen, die höhe des schadens da ganz aussen vor gelassen. mir geht es hauptsächlich um das verhalten des radlers, das einfach unmöglich ist...

dann zur versicherung.... da ich keine vollkasko habe zahlt die versicherung auch nichts!!!!!
reifen plus felgen sind deshalb so teuer weil es vom Citroen DS4 die orig. 18er felge + gummi im arsch sind (reifen aleine 200€ + spezailpreis für felge ca. 300€) also ob ich mit 500 auskomme weis ich noch gar nicht...

grey
01-02-2012, 13:22
...hast dus mal aus einer anderen perspektive gesehen ?

zB dass er etwas geschockt war,sich gleich deshalb aufs radl geschmissen hat,und weiter ist ?
ev.hat er von den anderen vorfällen nicht mal was mitbekommen :rolleyes:

(auch wenn ich nicht angesprochen war)

ja, hab ich auch von der anderen perspektive betrachtet - deshalb hoffe ich auf milderungsgrund sollte er ausgeforscht werden und es einfach nicht gecheckt haben weil er unter schock stand, fehler sind halt menschlich.

allerdings wünsch ich mir, wenn es umgekehrt ist und ein autofahrer mist baut, ich dadurch ausweichen muss und selbst einen unfall erleide, dass er nicht abhaut sondern ggf. rettung/polizei verständigt.
Ganz ehrlich, ich bin mir sicher mehr als die hälfte würden weiterfahren, aber wenn ich ein gewisses verantwortungsbewusstsein von anderen verlange muss ich selbst auch dafür bereit sein.

harakiri
01-02-2012, 13:44
Wo is denn in da Oberfeldstraße bitte a Kurve?

Das einzig gfährliche dachte ich bislang sind die Kreisverkehre und Ampelkreuzungen.

marph_42
01-02-2012, 15:01
sich bei solchen situationen um die anderen zu kümmern & sich zu erkundigen ist für mich selbsverständlich. aber so eine einstellung sieht man leider immer weniger.

für mich hatte es einfach den eindruck "scheisse, schnell weg von da" ...für mein empfinden war der einfach wieder zuschnell auf dem bike und weg...

mitlerweile verfliegt der ärger sowieso wieder aber is trotzdem ne aktion de man anders lösen hätte können....

funkymaster
01-02-2012, 20:25
nur zur info


reifen plus felgen sind deshalb so teuer weil es vom Citroen DS4 die orig. 18er felge + gummi im arsch sind (reifen aleine 200€ + spezailpreis für felge ca. 300€) also ob ich mit 500 auskomme weis ich noch gar nicht...
z.b. weil du die spur/fahrwerk prüfen lassen soltest.
und das kostet auch gleich a bissl was.

Survivor
01-02-2012, 22:32
Kann mir das ganze immer noch nicht vorstellen.
Den radfahrer schlittert es quer über zwei fahrbahnen, kommt offensichtlich nur millimeter vor deinem linken kotflügel zum liegen, ignoriert schürfwunden und schmerzen, rappelt sich auf, schwingt sich auf sein rad (nicht wissend ob da nicht auch was kaputt ist) und fetzt davon noch bevor du aussteigen kannst um ihn zu fragen wie's ihm geht ?!?
Muß sagen, dass das echt ein cooler hund ist.

Und was hat das damit zu tun, dass andere mit zu hellem licht oder ohne handzeichen abbiegen ?

marph_42
02-02-2012, 07:41
bist anscheinend selber ein RR @survivor....

hat damit zutun das man das nicht machen darf/soll laut STVO, ist alles für nen RR gefährlich aber das ist euch wurscht und euch ist auch wurscht wenn ihr der auslöserr seit aber meint weil ihr der schwächere seit und es passiert was, seit sowieso nicht ihr schuld.
und da mein ich das gesamte verhalten von so manchen RR im straßenverkehr & gegenüber andere verkehrsteilnehmer...

mir ist hundert mal lieber pensionisten auf dem bike zu sehn & zu überholen, weil die wissen laut meiner erfahrung anscheinend einiges mehr über die STVO bescheid ;)



edit.: aber mal sehn wenn dir das passiert wie "cool" das ganze dann noch ist...

Survivor
02-02-2012, 08:20
Was hat das denn jetzt wieder mit mir zu tun ?

Finde es halt abartig, wenn du in einem MTB- und RR Forum die eine Hälfte pauschal beschuldigst ohne Hirn zu fahren.

Und wenn du so erschrickst weil ein Radfahrer irgendwo vor dir zu Sturz kommt, du in Panik das Auto verreißt und dabei über den Randstein fährst wird wohl das Gericht klären müssen ob du überhaupt irgendwas ersetzt bekommst.

harakiri
02-02-2012, 08:22
bist anscheinend selber ein RR @survivor....

hat damit zutun das man das nicht machen darf/soll laut STVO, ist alles für nen RR gefährlich aber das ist euch wurscht und euch ist auch wurscht wenn ihr der auslöserr seit aber meint weil ihr der schwächere seit und es passiert was, seit sowieso nicht ihr schuld.
und da mein ich das gesamte verhalten von so manchen RR im straßenverkehr & gegenüber andere verkehrsteilnehmer...

mir ist hundert mal lieber pensionisten auf dem bike zu sehn & zu überholen, weil die wissen laut meiner erfahrung anscheinend einiges mehr über die STVO bescheid ;)



edit.: aber mal sehn wenn dir das passiert wie "cool" das ganze dann noch ist...

Geh weinen.

GrazerTourer
02-02-2012, 08:52
Und wenn du so erschrickst weil ein Radfahrer irgendwo vor dir zu Sturz kommt, du in Panik das Auto verreißt und dabei über den Randstein fährst wird wohl das Gericht klären müssen ob du überhaupt irgendwas ersetzt bekommst.

Überleg doch noch einmal was du hier schreibst. Nach marph_42s Schilderung hat er dem Typen unter Umständen das Leben gerettet. Und auch wenn es sich ohne Verreißen ausgegangen wäre, war das wohl das Beste was er tun konnte.
Ich selbst bin einmal (dank Furious Fred Gewichtswichserfurzdreck-Reifen) quer über eine Kreuzung geschlittert und etwa 1m vor einem zusammenbremsenden Auto gelegen. Lustig war das nicht und der Autofahrer war wohl mindestens so geschockt wie ich. Hätte er nicht bremsen können, wäre es die einzig sinnvolle Entscheidung gewesen von seiner Warte aus nach rechts auszuweichen und irgendwo anders als in einen Menschen reinzufahren. Passiert ist aber glücklicher Weise eh nix...



Finde es halt abartig, wenn du in einem MTB- und RR Forum die eine Hälfte pauschal beschuldigst ohne Hirn zu fahren.

Er hat nur ein paar Dinge angesprochen die bestimmt nicht falsch sind. Es ist doch wirklich ärgerlich wie manche fahren. Daß der Großteil brave Radfahrer sind brauchen wir eh nicht zu diskutieren, aber daß man immer wieder Rennradlern begegnet denen auf der Straße alles Recht ist, um möglichst zügig voran zu kommen stimmt genauso. Es ist natürlich falsch, daß man ständig diese Leute herausstreicht, aber ignorieren darf man das nicht. Bei einem Fehler sind die Folgen für den Autofahrer zwar eher psychischer Natur, aber nicht wirklich angenehm... Ich versteh voll und ganz, daß der marph_42 sich ärgert. Und ganz ehrlich, wer tatsächlich mit den irrwitzigen Nightride Lampen am Helm im Straßenverkehr unterwegs ist, darf sich nicht wundern, wenn er einmal frontal gerammt wird (um auf marph's Beispiel einzugehen).

Ich sehe das so: Es gibt auch Autofahrer die auffahren, rechts überholen und anderen Scheiß machen. Ein Schumacher hat sein Auto in solchen Situationen bestimmt im Griff, aber er kann die anderen Verkehrsteilnehmer auch nur subjektiv einschätzen und nicht alle Fehler ausgleichen. Wer mit dem Rennrad im Straßenverkehr den Racer macht, muß damit rechnen, daß Fehler anderer fatal enden oder daß andere nicht immer zu 100% so reagieren wie man sich das erwartet wenn man sich in Richtung Limit bewegt. Leider tun das einige...und das ist für alle anderen sehr unangenehm.

marph_42
02-02-2012, 09:01
super niveau ist hier wieder...

ich sprche einfach nur aus eigerner erfahrung was mir immer wieder mit den RR auf der starsse passiert...
anscheined ist der schlag biker nicht so tollerant wie die die ich kenne aber wenn ihr meint... euren ruf tut ihr echt nichts gutes.

aleine der satz von dir: "Und wenn du so erschrickst weil ein Radfahrer irgendwo vor dir zu Sturz kommt, du in Panik das Auto verreißt und dabei über den Randstein fährst wird wohl das Gericht klären müssen ob du überhaupt irgendwas ersetzt bekommst." .... disqualifiziert dich meiner meinung nach hier mitzureden, hats wohl nicht verstanden das ich wenn ich nicht ausgewichen währe über den netten coolen RR der am boden liegt gefahren währe...

kenn auch einige RR persönlich und verstehe mich auch mit dem meisten sehr gut & ich pauschaliere hier sicher nicht, nur was kann ich dafür das die meisten sich im strassenverkehr einfach nur falsch verhalten. mich wundert ja das nicht generell mehr passiert.

harakiri & survivor haben wohl absolut nicht gecheckt um was es mir da geht... wie gesagt wenn ich ihn gerammt hätte und ich währe gleich weg.... na habe die ehre... dann währe die hölle los....
und evtl denkt mal daran das ich mich deswegen bei dem thema so aufrege weil ich auch ein "biker" bin und ich nicht verstehe wie andere "kollegen" in meinen augen so hirnlos durch die gegend radln, was ihre eigerne und die gesundheit anderer betrifft!!! da mache ich sicher keinen schlecht, jeder der sich angeriffen fühlt wird schon seinen grund dafür haben...

GrazerTourer
02-02-2012, 09:49
Du schreibst halt schon ein bisserl aggressiv gegen Radlfahrer in einem Radlforum. Und auch wenn du sagst du verallgemeinerst nicht, tust du es doch ein bisserl. Das wird schnell falsch verstanden...

marph_42
02-02-2012, 10:18
wollte gestern am nachmittag das thema schon abschließen mit den worten "der ärger verfliegt schön langsam" .... aber...

...als ich heut in der früh das post von survivor gelesen hab, konnt ich das nicht so stehn lassen & hab mich auch evtl ein wenig zusehr reingesteigert.

mein grundvorhaben war mit diesem thema meinen ärger luft zu machen und niemanden an den pranger zu stellen oder zu beleidigen, das waren einfach nur meine persönlichen beobachtungen & erfahrungen....
und ich bleibe bei dem: wer sich trotzdem angesprochen fühlt, soll sich selbst an der nase packen

z.b. gehn mir auch als autofahrer & als radfahrer, fußgänger am a**** die auf der straße spazieren gehn und nicht den gehweg benützen (natürlich nur wenn einer da ist)... trotzdem veralgemeinere ich hier nicht das mir ALLE fußgänger am a**** gehn, sondern nur die die hinrlos neben dem gehsteig auf der fahrbahn gehen...

hab auch nichts dagegen wenn ein RR nicht auf dem Radweg fährt, wenn er bitte dabei mit hirn fährt und auch aktiv & passiv im verkehr mitfährt.
verstehts ihr jetzt? ich finde nur die RR wirklich hirnlos, die um jeden preis IHREN speed fahren & alles andere ist denen wurst (...nach ihrem fahrstil auch ihr leben & das find ich hirnlos)

harakiri
02-02-2012, 10:20
Nein ich hab nix gecheckt. Als RR-Fahrer braucht man außerdem eh kein Hirn. Wozu auch? Einfach reintreten in die Pedale und passt schon. -.-

Ich weiß nicht was du jetzt willst... Dich ausheulen weil ein RR-Fahrer deine Felgen+Reifen ruiniert hat? Uns klarmachen, dass wir uns von der Straße verputzen sollen? Oder uns einfach nur zur Vorsicht ermahnen? Anhören tun sich deine Äußerungen jedenfalls wie eine Mischung von 1+2.

Dass das Verhalten des betreffenden Radlers nicht OK war steht außer Frage. Aber muss man sich jedes mal aufregen wenn was brenzliges passiert?
Ich wurde vergangenes Jahr weiß nicht wie oft ziemlich knapp von Autos überholt, zur Vollbremsung genötigt... einmal auf die Straßenbahnschienen gedrängt (inkl. Sturz). Erst am Freitag hat mal wieder ein Autofahrer nicht gewusst wo der Blinker ist und ist nach links gefahren, ich vorbei, und plötzlich zieht er nach rechts. War ziemlich knapp... Soll ich jetzt im nächstbesten Autoforum einen Thread aufmachen?

artbrushing
02-02-2012, 11:14
Ich finde man sollte zwischen sich schrecken und einem Schock unterscheiden. Und mir kann keiner erzählen dass man bei dem kleinen Rutscher so geschockt ist dass man rundherum nix mitkriegt.
Ich hab reichhaltige Unfallerfahrung egal ob Motorrad, Auto, Bike, Surfen, Kiten teils echt schwer war aber nie so dass ich nicht klar denken konnte.
Die Menschen reagieren sicher unterschiedlich aber so ein Hoppala (wenn auch nicht ungefährlich) veursacht keinen Schockzustand. (meine Meinung)



Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk

marph_42
02-02-2012, 12:09
also wenn du das nicht persönlich nimmst dann weiß ich auch nicht... wie gesagt wenn du dich bei dem was ich geschrieben habe, angesprochen fühlst, bzw das du deinen fahrstil irgendwie angegriffen fühlst... dann kann ich dir auch nicht helfen... ich weiß sonst echt nicht wo dein problem ist...

im endefekt ist es mir so wurscht wer, wo, was, wie fährt... solange er (wenn ihm schon sein eigernes leben wurscht ist) auf die unmittelbaren mitmeschen acht gibt!!!! - auf das wollt ich hinaus aber wenn man eben nur die hälfte von nem thema liest & dann gleich mitschreibt, kann man es nicht wissen... (diesen eindruck hatte ich einfach)
wenn du die beiträge wirklich einwenig genauer durchgelesen hättest dann hättest du auch rausgelesen das das nicht die erste aktion war & diese eine aktion einfach für mich das faß zum überlaufen gebracht hat und deswegen hab ich dieses thema erstellt!!!! ob du jetzt jeden am board oder auf anderen foren, deine stürzte und erfahrungen mitteilen willst bleibt dir überlassen und ich bin sicher der letzte der sagt "ah so ein unsinniges thema, selbst schuld, warum machst alle schlecht...blablabla" & nochdazu wenn ich nichts konsturktives zu einem "fremden" thema beitrage dann schreib ich nichts und denk es mir maximal!!!!!

wie gesagt... will echt nicht das das nochmal mir oder wehm anderen passiert aber anscheinend mußt du es mal selber erleben um es dann einschätzen zu können (ist auch kein anriff auf dich oder sonst wehm aber deine argumente.... naaaaja)




Nein ich hab nix gecheckt. Als RR-Fahrer braucht man außerdem eh kein Hirn. Wozu auch? Einfach reintreten in die Pedale und passt schon. -.-

Ich weiß nicht was du jetzt willst... Dich ausheulen weil ein RR-Fahrer deine Felgen+Reifen ruiniert hat? Uns klarmachen, dass wir uns von der Straße verputzen sollen? Oder uns einfach nur zur Vorsicht ermahnen? Anhören tun sich deine Äußerungen jedenfalls wie eine Mischung von 1+2.

Dass das Verhalten des betreffenden Radlers nicht OK war steht außer Frage. Aber muss man sich jedes mal aufregen wenn was brenzliges passiert?
Ich wurde vergangenes Jahr weiß nicht wie oft ziemlich knapp von Autos überholt, zur Vollbremsung genötigt... einmal auf die Straßenbahnschienen gedrängt (inkl. Sturz). Erst am Freitag hat mal wieder ein Autofahrer nicht gewusst wo der Blinker ist und ist nach links gefahren, ich vorbei, und plötzlich zieht er nach rechts. War ziemlich knapp... Soll ich jetzt im nächstbesten Autoforum einen Thread aufmachen?

6.8
02-02-2012, 13:34
wer sich trotzdem angesprochen fühlt, soll sich selbst an der nase packen



Ich habe mich ganz fest an der Nase und spüre nur das Gefühl von völliger Wurstigkeit, denn

wenn ich im Auto sitze ärgern mich: Lastwagenfahrer, Traktorfahrer, Radfahrer, Fußgänger, und jeder der es wagt mit einer anderen Geschwindigkeit zu fahren als die welche ich gerade als die Richtige erachte.

wenn ich auf dem Rad sitze ärgern mich Lastwagenfahrer, Traktorfahrer, Autofahrer, Fußgänger, und jeder der es wagt mit einer anderen Geschwindigkeit zu fahren als die welche ich gerade als die Richtige erachte.

und wenn ich wirklich mal zu Fuß gehe ärgern mich Lastwagenfahrer, Traktorfahrer, Radfahrer, Autofahrer, und jeder Hund der es wagt auf meinen Gehweg zu scheißen.

Grundsätzlich geht mir jeder am Arsch, der mein ganz persönliches Gefühl von "so gehört sich das und so ist das nun mal" auch nur um ein Grad, 1 kmh oder 1 Sekunde oder einen mm missachtet.


Ich bin mir auch bewusst, dass der einzige der sein Hirn auf der Straße eingeschalten hat ich selber bin, daher nehme ich jetzt wieder den Finger von der Nase und passe auf, dass die restlichen 7 milliarden Vollidioten auf der Welt nicht irgendwie hirnlos meine Wege kreuzen.

GrazerTourer
02-02-2012, 13:45
:D ausgezeichnet! :klatsch:

marph_42
02-02-2012, 14:12
kann mich nur wiederholen...




im endefekt ist es mir so wurscht wer, wo, was, wie fährt... solange er (wenn ihm schon sein eigernes leben wurscht ist) auf die unmittelbaren mitmeschen acht gibt!!!!



das soll heißen: macht was ihr wollt, solange ihr nur euch selber dabei schadet > wenns schief geht... wie kommt "mr.x" zum handkuss nur weil es wieder mal wer übertrieben hat und zur falschen zeit am falschen ort war...
wenn ich im bikepark oder halt beim biken nen wanderer sehe oder ein lebendes hinderniss oder dergleichen, dann bresch ich da auch nicht rücksichtslos vorbei sondern werd langsamer oder bleib sogar stehn.
wenn ich mir sicher bin das es nur mich auflegt bei nem sturtz bzw das ich keinen absichtlich durch dumme aktionen gefährde, dann lass ichs auch krachen und porbier waghalsigere sachen aus die man bei vollen betrieb einfach nicht so risikobereit fahren kann.

yellow
02-02-2012, 19:20
hats wohl nicht verstanden das ich wenn ich nicht ausgewichen währe über den netten coolen RR der am boden liegt gefahren währe...
böser, böser Rennradfahrer, der bei den Verhältnissen ausrutscht,
aber selbst auf Sicht gefahren, was?
Sind immer die anderen schuld ...
:rolleyes:
PS: Ich BREMSE in solchen Fällen. VOR den Hindernissen

PLR
02-02-2012, 19:55
PS: Ich BREMSE in solchen Fällen. VOR den Hindernissen

Was hat es mit auf Sicht fahren zu tun, wenn ein Radler oder von mir aus auch ein anderes Auto von der Gegenfahrbahn auf deine Spur rüberrutscht?

6.8
02-02-2012, 20:23
Sind immer die anderen schuld ...



Subjektiv gesehen, völlig gleichgültig um was es geht und jede gesunde Form einer gerade noch erträglichen Portion Selbstkritik miteinberechnend - JA.
Ganz einfach weil die Menschen, mit einer einzigen Ausnahme, alles Trotteln sind.

Survivor
02-02-2012, 20:37
Alle Menschen samma zwider , i mechts in die Goschn haun.
Mir san alle Menschen zwider, in die Goschn mecht ichs haun.
Voda, Muada, Schwester, Bruada und de ganze Paklraß.
Alle Menschen samma zwider, wann i Leit sich geh i haaß.

...no comment

6.8
02-02-2012, 20:56
alles spitze, aber von 3.40 - 4.50 einfach passend


http://www.youtube.com/watch?v=HwyJRNHtIRk

V_t_S
02-02-2012, 22:14
hat damit zutun das man das nicht machen darf/soll laut STVO, ist alles für nen RR gefährlich aber das ist euch wurscht und euch ist auch wurscht wenn ihr der auslöserr seit aber meint weil ihr der schwächere seit und es passiert was, seit sowieso nicht ihr schuld.
und da mein ich das gesamte verhalten von so manchen RR im straßenverkehr & gegenüber andere verkehrsteilnehmer...

mir ist hundert mal lieber pensionisten auf dem bike zu sehn & zu überholen, weil die wissen laut meiner erfahrung anscheinend einiges mehr über die STVO bescheid ;)


Ich verstehe da den Zusammenhang nicht. Welchen Verstoß gegen die StVO hat der Rennradfahrer gemacht, der dann zu dem Sturz geführt hat?

Natürlich hätte er danach nicht einfach weiterfahren dürfen und wenn möglich sollte der Typ auch ausgeforscht werden.
Aber dein Ansatz, in einem Radforum pauschal auf die bösen Rennradfahrer zu schimpfen, die alle die StVO nicht einhalten ist auch der falsche Weg. Versuch doch einfach das Ganze positiv zu sehen und freu dich, dass du mit deiner schnellen Reaktion u.U. ein Menschenleben gerettet hast! :zwinker:

Survivor
02-02-2012, 23:01
FAZIT: ich wünsch dem marph das ihn erwischt

Und wenn's den Radlfahrer dann erwischt haben (entweder aufgrund der besten, privaten und beruflichen Verbindungen zu Radlshops oder aufgrund der verdeckten Beschattung diverser Ärzte und Spitäler in der näheren Umgebung) dann wünsch' ich dem Marph, dass er in seiner Geistesgegenwart
Zeugen nennen kann.
Ansonsten ist es wohl Aufgabe eines Sachverständigen die Geschwindigkeit der Beteiligten herauszufinden (waren es vielleicht nicht doch mehr als 50km/h), zu welchem Zeitpunkt der Sturz zu erkennen war und ob nicht eine "normale" Vollbremsung gereicht hätte weil der Radfahrer vielleicht eh noch weit genug weg war und eben doch nicht unter dem Vorderreifen gelegen is, warum er nicht ausgestiegen ist, ob bei solchen Witterungsbedingungen (glatt, orkanartige Sturmböen,...) tatsächlich der Vertrauensgrundsatz anzuwenden ist usw.....

marph_42
03-02-2012, 07:28
Ich verstehe da den Zusammenhang nicht. Welchen Verstoß gegen die StVO hat der Rennradfahrer gemacht, der dann zu dem Sturz geführt hat?

Natürlich hätte er danach nicht einfach weiterfahren dürfen und wenn möglich sollte der Typ auch ausgeforscht werden.


also der sturtz ansich war zwar der auslöser für alles aber das was mich so aufgeretgt hat war das er danach einfach weitergefahren ist, eben der "tatbestand" der fahrerflucht, hätte sich der biker nach dem sturtz anders verhalten, hätte ich dieses Thema nicht eröffnet weil es für mich keinen grund gegeben hätte mich aufzuregen!!!

bin es auch leid mich immer wieder zu wiederholen was genau passiert ist und das der eine vorfall das faß bei mir zum überlaufen gebracht hat und deswegen wollte ich meinen ärger luft machen... da ist dann halt in den ersten paar posts alles raus aus mir... laut euren geheule kommt mir das so vor als wenn ich den ganzen tag nichts anders zu tun hätte als über biker zu "haten"...
lest euch einfach mal das thema von post nr. 1 bis zum letzten post durch... wenn das jeder macht dann müßt ich meine eigernen posts nicht jedes zweite mal für euch wiederholen....

@survivor... so wie du hinter dem fahrerflüchtigen stehst könnte man meinen du bist es oder einer deiner bestn kumpels...
du mußt es ja wirklich wissen aber du versüßt mir irgendwie den freitag morgen mit deinem post.... irgendwie hast schon recht das ein radler der am hintern quer über die strasse ruscht auch in den vertraunsgrundsatz gehört. aber wie ich mich schon sicher zum 4mal wiederhole: WENN DAS UNMITTELBAR VOR DEINEM AUTO PASSIERT, AUF DER GEGENFAHRBAHN, DER RUTSCH RÜBER AUF DEINE FAHRBAHN >>>>> dann vergiss den vertrauensgrundsatz, auf sicht fahren und alles andere was euch da noch für blödsinn einfällt... (hab es für die ganz schnellen optisch hervorgehoben).

oder bleibt ihr immer, wenn euch ein biker entegenkommt schon vorsichtshalber am rechten strassenrand stehn bis er vorbei ist?? ....ehrlich...

6.8
03-02-2012, 09:01
lest euch einfach mal das thema von post nr. 1 bis zum letzten post durch... wenn das jeder macht dann müßt ich meine eigernen posts nicht jedes zweite mal für euch wiederholen....
..

Das ganze ist sehr unterhaltsam, im Selbstjustitzeck sogar witzig, aber so unterhaltsam die Ergüsse ein zweites mal zu lesen auch nicht.

Keine Angst, du hast es hier nicht mit einem Haufen Vollidioten zu tun, die nicht sinnerfassend Lesen können, nur jeder hat seine eigene Meinung zu dem Thema und eben nicht die Deinige. Das wirst auch mit tausend Postings nicht ändern können.

Solange ich nur deine subjektive Sicht der Geschichte kenne und nicht die subjektive Sicht des Gegenübers kann ich mir keine subjektive, für mich dann vielleicht objektive, Meinung bilden. Erst dann kann ich für mich entscheiden was für mich, wiederum nicht für andere, nichtig war oder nicht.

V_t_S
03-02-2012, 09:29
bin es auch leid mich immer wieder zu wiederholen was genau passiert ist und das der eine vorfall das faß bei mir zum überlaufen gebracht hat und deswegen wollte ich meinen ärger luft machen... da ist dann halt in den ersten paar posts alles raus aus mir... laut euren geheule kommt mir das so vor als wenn ich den ganzen tag nichts anders zu tun hätte als über biker zu "haten"...
lest euch einfach mal das thema von post nr. 1 bis zum letzten post durch... wenn das jeder macht dann müßt ich meine eigernen posts nicht jedes zweite mal für euch wiederholen....

Ich habe bei dem Thread von Anfang an mitgelesen (alleine schon wegen den ~250 sich wiederholenden Rechtschreibfehlern wars amüsant :zwinker: ) Meine Meinung habe ich auch 3 Posts weiter oben schon geschrieben und die war ja dir gegenüber nicht böse gemeint, oder liest sich das so?

Wenn der Radfahrer keinen Verstoß gegen die StVO gemacht hat, der dann zu dem Sturz geführt hat, dann verstehe ich einfach nicht warum du jetzt Rennradfahrer pauschal vorverurteilst, dass sie sich nicht an die StVO halten.

Im Übrigen müsste man wirklich - wie stp schon geschrieben hat - auch die Gegendarstellung des Rennradfahrers hören, um sich überhaupt ein objektives Bild machen zu können.

Melde den Vorfall doch bei der Polizei anstatt in einem Radforum, das wäre sicher gescheiter! :)

Wolfg@ng
03-02-2012, 12:50
Wenn der Radfahrer keinen Verstoß gegen die StVO gemacht hat, der dann zu dem Sturz geführt hat, dann verstehe ich einfach nicht warum du jetzt Rennradfahrer pauschal vorverurteilst, dass sie sich nicht an die StVO halten.

Manche verstehen es nicht... Vorweg: Mir ist es recht "blunzn", was die RR oder MTB auf der Straße machen, muss jeder für sich mit seinem Leben ausmachen, oder mit den anderen Verkehrsteilnehmern....

Aber der RR in diesem Fall hat einen Verstoß gegen die StVO gemacht, zwar nicht VOR, sondern NACH dem Sturz: er hat Fahrerflucht begangen und das ist IMHO nicht tolerierbar, egal ob RR, MTB, Autofahrer, LKW, öff. Verkehrsmittel, Fußgänger oder Rollstuhlfahrer......

marph_42
03-02-2012, 12:54
...Das wirst auch mit tausend Postings nicht ändern können.
.

...aber du hast anscheinend den ergeiz schon was dich betrifft... hat bei mir schon einen grund warum ich in ca. 3 jahren nur so wenige postings habe ... & ich soll wehm was aufdrücken...schmee olé
du gibst mir nur mit deinen posting das gefühl es nicht verstanden zu haben & es auch nicht verstehen zu wollen was den ganzen thread angeht. ...hauptsache unruhe stifften...


@V_t_S, in meinem letzten post, der erste absatz, unter deinem zitat sollte nur dir gelten, der rest ab dem zweiten absatz, was du heute zitiert hast, war algemein als x´te erklärung gemeint. du hast auch recht das der sich der RR bis zum unfall richtig verhalten hat aber was veranlasst ihn dann so schnell vom unfallort abzuhauen, nicht mal richtig das bike zu checken.... was meinst wies mir gegangen ist als der in windeseile wieder weg ist, ich habs ja selbst nicht glauben können was da alles gerade passiert.
dadurch das mir aber schon einige zeit solche kleinigkeiten auffallen & erlebe die normal eh keine rede wert sind, hat aber der unfall diese woche mein faß zum überlauf gebracht, sodas ich diesen thread erstellte.

ist das so schwer nachzuvollziehn? und nicht logisch das ich dann zur zeit gerade auf die gattung RR nicht so gut zusprechen bin???

marph_42
03-02-2012, 12:57
Manche verstehen es nicht... Vorweg: Mir ist es recht "blunzn", was die RR oder MTB auf der Straße machen, muss jeder für sich mit seinem Leben ausmachen, oder mit den anderen Verkehrsteilnehmern....

Aber der RR in diesem Fall hat einen Verstoß gegen die StVO gemacht, zwar nicht VOR, sondern NACH dem Sturz: er hat Fahrerflucht begangen und das ist IMHO nicht tolerierbar, egal ob RR, MTB, Autofahrer, LKW, öff. Verkehrsmittel, Fußgänger oder Rollstuhlfahrer......


DANKE! :toll:

6.8
03-02-2012, 13:07
Aber der RR in diesem Fall hat einen Verstoß gegen die StVO gemacht, zwar nicht VOR, sondern NACH dem Sturz: er hat Fahrerflucht begangen und das ist IMHO nicht tolerierbar, egal ob RR, MTB, Autofahrer, LKW, öff. Verkehrsmittel, Fußgänger oder Rollstuhlfahrer......

Ich kann ich von Rechts wegen immer noch nicht beurteilen ob der Radfahrer Fahrerflucht begangen hat oder nicht, daher Vorverurteilung aufgrund einer Erzählung, soviel kann ich schon mal verstehen.


du gibst mir nur mit deinen posting das gefühl es nicht verstanden zu haben & es auch nicht verstehen zu wollen was den ganzen thread angeht. ...hauptsache unruhe stifften...

Sich ständig auf seine eigene subjektive Meinung zu berufen und auf Schulterklopfer zu warten ist verständlich, nur wird es an der Sache einfach nix ändern, durch den Austausch von Meinungen kann sich wenigstens der Mitleser eine eigene subjetive Meinung bilden und sofern ihn der Blitz der Erkenntnis trifft auch sein weiteres Leben von Grund auf ändern.

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis,
dass es keinen Sinn hat sich aufzuregen...
(Helmut Qualtinger)

AFX
03-02-2012, 13:08
na da haben wir mal wieder eine vollkommen überflüssige eskalation...:rolleyes:
(passiert eh alljährlich zu dieser jahreszeit:p)

ich seh das so:
eine fahrerflucht ist eine fahrerflucht ist eine fahrerflucht und ist zu verurteilen - was ja vielleicht eh noch geschehen wird...

@marph_42
dein anliegen bzgl. dieses unfalles ist prinzipiell gut in diesem forum plaziert (ich gehe davon aus, dass du eh auch eine polizeiliche anzeige gemacht hast - falls nicht -> :f:

deine anschuldigungen gegenüber "rennradfahrern" im allgemeinen sind allerdings absolut letztklassig und sind völlig aus der luft gegriffen...
(oder wie meinst du das mit "die meisten rennradfahrer machen...bla bla bla" - die "meisten" heisst: mehr als 50%......das ist, bei allem respekt, gequirlte scheisse. würde man tatsächlich eine statistische erhebung machen, würde man vermutlich auf eine prozentzahl zwischen 2-10% kommen...und diese "idiotenquoute ist in allen bereichen gleich...bei den autofahrern, bei den downhillern, bei den kindergartentanten, bei den studenten, bei den hacklern, bei den ärzten, bei den BB-usern usw.)

insofern darfst du dich also nicht wundern, dass dir momentan ein rauher wind entgegen weht.
ich möchte aber anmerken, dass auch die untergriffigen postings zu deinem autofahrerischen können völlig absurd und letztklassig sind.

man könnte aber sagen, du hast lediglich das echo dessen gehört, was du in den wald geschrien hast...;):wink:


in diesem sinne schlage ich vor, ihr beruhigt euch alle mal wieder, weil der unfall an sich ist es durchaus wert, dass man dieses thema offen lässt UND SACHLICH bleibt. :wink:

Venomenon
03-02-2012, 13:57
Ich persönlich heiße es nicht gut, das der Radfahrer nen Unfall verursacht hat und dann Fahrerflucht begangen hat. Wenn ich was verursache muß ich dazu stehen, besonders wenn es eh die Versicherung zahlen würde. Von einem Schock zu sprechen um das Verhalten des Radlers zu erklären ist auch falsch, er war erschrocken, mehr nicht. Einen Schock hat man wenn der Körper im Schockzustand ist um sich zu schützen, sprich Bewustlosigkeit. (Quelle: Arzt beim letzten 16h EH Kurs vor etwa zwei Monaten).

Ja, er war erschrocken, ja, er hat vielleicht nicht daran gedacht das er wem anderen gefährtet haben könnte, aber einfach davon radeln ist nicht ok.

(Meine Meinung dazu wenn es sich so abgespielt haben sollte wie es hier beschrieben wurde)

V_t_S
03-02-2012, 14:35
Manche verstehen es nicht... Vorweg: Mir ist es recht "blunzn", was die RR oder MTB auf der Straße machen, muss jeder für sich mit seinem Leben ausmachen, oder mit den anderen Verkehrsteilnehmern....

Aber der RR in diesem Fall hat einen Verstoß gegen die StVO gemacht, zwar nicht VOR, sondern NACH dem Sturz: er hat Fahrerflucht begangen und das ist IMHO nicht tolerierbar, egal ob RR, MTB, Autofahrer, LKW, öff. Verkehrsmittel, Fußgänger oder Rollstuhlfahrer......
Ich glaube DU verstehst nicht ganz, was ich meine :zwinker:


bei uns meinen fast alle rennradfahrer weil sie nicht auf dem radweg fahren müßen, müßen sie auch ohne hirn farhen und das sie von der STVO befreit sind... sag nur extreme scheinwerfer, rücksichtsloses verhalten & & & & &.....

Marph regt sich ja auf, dass fast alle Rennradfahrer FAHREN, als ob sie von der StVO befreit wären und ohne Hirn FAHREN. Auch das FAHREN mit zu hellen Scheinwerfern hat er erwähnt. Ich verstehe einfach nicht, wie man wegen einem Fall von Fahrerflucht die Behauptung aufstellen kann, dass fast alle Rennradfahrer ohne Hirn fahren... und was zu helle Scheinwerfer mit Fahrerflucht zu tun haben verstehe ich erst recht nicht :D


man könnte aber sagen, du hast lediglich das echo dessen gehört, was du in den wald geschrien hast...;):wink:


Genau so ist es :toll:

6.8
03-02-2012, 15:45
und was zu helle Scheinwerfer mit Fahrerflucht zu tun haben verstehe ich erst recht nicht

Wenn sich wärend des Sturzes 3000 Lumchen ins Auge verirren, dann kann das Reptiliengehirn schon mal auf Flucht schalten, von dem her ein belastendes Beweismittel.

shroeder
03-02-2012, 15:56
kamma am onlinestandard nimmer posten?

Flammar
03-02-2012, 19:34
hatte bis jetzt 3 unfälle, und war bei jedem unter schock.

beim ersten war ich erst 12 und flott unterwegs zur schule (40 kmh) dann ist ein auto aus einer garage rückwärts rausgefahren direkt vor mir und crash. hat mich 2 zähne gekostet, hab dann meine eltern angerufen und mich abholen lassen, sind dann zum arzt.

bei einem hat am anfang meiner runde ein geparktes auto im winter (teilweise glatte fahrbahn) die autotür aufgemacht und ich bin ausgewichen, in straßenbahnschienen gekommen und gestürzt.
hab trinkflasche eingesammelt, auf den gehsteig, kette reingelegt und bin meine runde gefahren. zuhause erst die abschürfungen und schmerzen bemerkt. der autofahrer war mir in dem moment total egal, hab nur hinter mich geschaut und war froh das kein auto direkt hinter mir war (eins stand 10 meter hinten).

bei einem anderen bin ich bergab einem auto aufgefahren und gestürzt. er kam raus, hat gefragt ob alles ok ist, ich meinte nur ja und bin weitergefahren. da hatt ich auch nur prellungen.

in ALLEN 3 war ich komplett unter schock und hätte nicht rational handeln können im sinne von schadensverursachung etc. also unterstell dem rennradler bitte nicht ein schlechter mensch zu sein, er wird froh gewesen sein, dass nichts gebrochen ist und wollte nur weg, er hatte sicher keine bösen gedanken dabei dich abzuzocken oder um deinen schadenersatz zu bringen. deine versicherung sollte ohnehin für den schaden aufkommen, wenn du dich korrekt verhalten hast (polizei rufen etc).

beim rennradler war sein leben auf dem spiel, bei dir wars ein reifen - natürlich ist sein schock in der situation größer, auch wenn es sein fahrfehler war da hätte weitaus mehr passieren können bei ihm.

ecalex
03-02-2012, 20:20
hatte bis jetzt 3 unfälle, und war bei jedem unter schock.

beim ersten war ich erst 12 und flott unterwegs zur schule (40 kmh) dann ist ein auto aus einer garage rückwärts rausgefahren direkt vor mir und crash. hat mich 2 zähne gekostet, hab dann meine eltern angerufen und mich abholen lassen, sind dann zum arzt.

bei einem hat am anfang meiner runde ein geparktes auto im winter (teilweise glatte fahrbahn) die autotür aufgemacht und ich bin ausgewichen, in straßenbahnschienen gekommen und gestürzt.
hab trinkflasche eingesammelt, auf den gehsteig, kette reingelegt und bin meine runde gefahren. zuhause erst die abschürfungen und schmerzen bemerkt. der autofahrer war mir in dem moment total egal, hab nur hinter mich geschaut und war froh das kein auto direkt hinter mir war (eins stand 10 meter hinten).

bei einem anderen bin ich bergab einem auto aufgefahren und gestürzt. er kam raus, hat gefragt ob alles ok ist, ich meinte nur ja und bin weitergefahren. da hatt ich auch nur prellungen.

in ALLEN 3 war ich komplett unter schock und hätte nicht rational handeln können im sinne von schadensverursachung etc. also unterstell dem rennradler bitte nicht ein schlechter mensch zu sein, er wird froh gewesen sein, dass nichts gebrochen ist und wollte nur weg, er hatte sicher keine bösen gedanken dabei dich abzuzocken oder um deinen schadenersatz zu bringen. deine versicherung sollte ohnehin für den schaden aufkommen, wenn du dich korrekt verhalten hast (polizei rufen etc).

beim rennradler war sein leben auf dem spiel, bei dir wars ein reifen - natürlich ist sein schock in der situation größer, auch wenn es sein fahrfehler war da hätte weitaus mehr passieren können bei ihm.

...ja so ähnlich kenn ich das auch :D

darum frag ich mich ob ob einer der autofahrer ausgestiegen ist um sich um den Radfahrer zu kümmern, bzw ob der Radfahrer den Schaden am Auto von selber erkennen hätte können. Weil wenn nicht, warum sollte er da noch lange rumstehen?

Survivor
03-02-2012, 23:12
@survivor... so wie du hinter dem fahrerflüchtigen stehst könnte man meinen du bist es
wer lesen kann ist klar im Vorteil: ich bin aus Brunn am Gebirge - Unfall war in Wels, also...


irgendwie hast schon recht das ein radler der am hintern quer über die strasse ruscht auch in den vertraunsgrundsatz gehört
irgendwie hast du den Vertrauensgrundsatz falsch verstanden.


lest euch einfach mal das thema von post nr. 1 bis zum letzten post durch...
habe aufgrund der Rechtschreibfehler manches sogar zweimal lesen müssen um den Sinn zu verstehen.


will eigentlich für das kein neues thema aufmachen...
hmmmpfff - schad'

also für mich ist das Thema erledigt - und Aussss

yellow
04-02-2012, 09:36
ist/war dort Stadtgebiet?
Tacho Tempo 60,
provozierte Vollbremsung
--> Karre steht nach gefühlten 2 Wagenlängen.
An der Stelle an der Du aufn Randstein gehüpft bist und Dir Reifen, Felge und Spur angeknackst hast, hättest Du auch bereits stehen können.

Als Autofahrer warst Du einfach zu schnell dran, wenn Du nicht gestanden bist (und sich der Unfallgegner nicht in Dich reinbewegt hat)

Macht das Weiterfahren des Radlers nicht besser, aber der hat den Schaden vermutlich gar nicht bemerkt (?)

Venomenon
06-02-2012, 07:14
Weil hier immer gesagt wird, die Vericherung des Autofahrers zahlt eh den Schaden, bitte geht nicht davon aus das jeder KFZ Lenker ne Vollkasko hat. Ne Haftpflicht hustet ihm was dabei und da bringt die Anzeige auf der Polizei auch recht wenig.

druski
06-02-2012, 07:58
Krieg Dich ein Marph!

Verständlich, das Du sauer bist! Aber das is noch lang kein Grund alle RR über einen Kamm zu scheren. Schwarze Schafe gibt's überall. Auch bei rücksichtslosen Pensioniten. Alles schon erlebt.
Autofahrer sind im Straßenverkehr auch keine Engerln... schon garned, wenns ums Schneiden und überholen von Radlern geht.

Zum Tathergang gehören sowieso immer mindestens zwei Ansichten. Durch Deine Sichtweise und Deinen Schaden bist Du natürlich sehr voreingenommen. Interessant wäre doch auch die Sicht des Radler bzw. der Passanten.

Wie auch immer. Ärger schön und gut, aber jetzt einfach ein bissl über RR zu motzn find ich falsch.

schwarzerRitter
06-02-2012, 08:24
Weil hier immer gesagt wird, die Vericherung des Autofahrers zahlt eh den Schaden, bitte geht nicht davon aus das jeder KFZ Lenker ne Vollkasko hat. Ne Haftpflicht hustet ihm was dabei und da bringt die Anzeige auf der Polizei auch recht wenig.

Dass er keine Vollkasko hat, hat er eh schon geschrieben.



dann zur versicherung.... da ich keine vollkasko habe zahlt die versicherung auch nichts!!!!!
reifen plus felgen sind deshalb so teuer weil es vom Citroen DS4 die orig. 18er felge + gummi im arsch sind (reifen aleine 200€ + spezailpreis für felge ca. 300€) also ob ich mit 500 auskomme weis ich noch gar nicht...

Wobei ich aber nicht verstehe warum man sich 18 Zoll Aluwinterräder leistet aber keine Voll- oder Teilkasko. :rolleyes:

muehl4tler
06-02-2012, 09:05
ist/war dort Stadtgebiet?
Tacho Tempo 60,
provozierte Vollbremsung
--> Karre steht nach gefühlten 2 Wagenlängen.
An der Stelle an der Du aufn Randstein gehüpft bist und Dir Reifen, Felge und Spur angeknackst hast, hättest Du auch bereits stehen können.

Als Autofahrer warst Du einfach zu schnell dran, wenn Du nicht gestanden bist (und sich der Unfallgegner nicht in Dich reinbewegt hat)

Macht das Weiterfahren des Radlers nicht besser, aber der hat den Schaden vermutlich gar nicht bemerkt (?)

Bei 50km/h macht das bei trockenem Asphalt/Beton noch immer fast 30m Bremsweg, doch etwas mehr als gefühlte 2 Wagenlängen;)

Venomenon
06-02-2012, 09:52
@Black Knight

die 18er sind Serie bei manchen Versionen. Kommt immer drauf an wo du unterwegs bist. Ich hab daheim und bei da Arbeit an Garagenplatz, mach ma eigentlich fast alles selber an de Autos, wozu also TK oder VK? Es bleibt jedem selber überlassen ob er eine nimmt.

marph_42
06-02-2012, 10:06
einige machen sich da über sachen gedanken... also wiedermal für euch & die lesefaulen unter uns.... punkt für punkt die 15te wiederholung:

1. Ja anzeige wegen fahrerflucht, gegen unbekannt. nur was die polizei nach dem aufnhemen der anzeige zu mir gsagt hat bleibt lieber auch nur bei mir....

2. : warum 18er? weil die bei dem auto orig dabei waren und ich mir es nicht gleich leisten konnte & wollte mir die winter abmontieren & auf noch eine garnitur felgen montieren zulassen.

3. @schwarzerritter: warum keine vollkasko?? weil ich davon ausgeangen bin, das so gut wie jeder mensch zu seinen fehlern steht & ich mich nicht für andere versichern muß... dachte ich... werde die versicherung wergen solchen super spezialisten extra wieder ändern, wieder mehrkosten die man sich eigentlich ersparren könnte....

4. @yellow: ich hätte vor dem biker stehnbleiben sollen? im ortsgebit? innerhalb von 2 wagenlängen? wenn der von seiner auf meine spur rüber ruscht?? ...ääähm aleine der reaktionsweg bei 50km/h auf trockener fahrbahn sind aleine ca. 14m dann + 13m Bremsweg = 27m ANHALTEWEG ... möchte gerne wissen wie du da inerhalb von 2 autolängen da stehen bleiben kannst, wenn ein biker von der gegenfahrbahn rutschend dein auto anvisiert...

5. @survivor: nur weil du von Brunn a. G. kommst soll das nicht heißen das du nicht in wels biken kannst od. evtl sogar warst... hab dir das ja nicht vorgehalten, nur deine argumente und reaktion lassen irgendwie darauf schliessen. ...ach und du kannst als autofahrer am hinter-dahinrutschende radler im strassenverkehr schon "vertrauen"... > anscheined hats du die anspielung nicht verstanden...

6.@ ALL, hab nur so eine meinung von den RR weil das bei uns in der gegend die strassen rowdys sind!!! UND nochmal der unfall hat mein fass eben zum überlauf gebracht, wobei ich dann dieses thema erstellt hab. will ja nur die erreichen die sich dumm verhalten und nicht die die sich richtig verhalten.... aber nachdem was hier abgeht, frag ich mich echt ob ihr das versteht...

hab mich auch schon entschuldigt das meine ersten posts in diesem thema, mit ein wenig zuviel blutdruck geschrieben worden sind aber ist das so unverständlich für euch in meiner situation??UND zum 100x das ist kein RR-hass thema, wie so manche glauben... aber mein ärger über diese gattung der biker ist für mich auch gerade nicht unbegründet, so wie es manche hinstellen wollen...

und ob ihrs glaubt oder nicht, würde gern mein bild zu den RR ändern aber geht einfach schlecht wenn man ständig von euch einen vor den latz geknallt bekommt & da mein ich nicht ausschließlich die RR hier im forum!!!



P.S.:...aber einige werden das auch wieder nicht verstehen und dann wird wieder anfangen (so oder ähnlich)... "du hats geschrieben du haßt die Rennradler algemein".... echt, also da hab ich dann nur mehr ein l....o....l .....für die betroffenen über ....

druski
06-02-2012, 10:13
Deinen Postings nach zu urteilen, scheinst eher Du hier der Rowdy zu sein. Zumindest lässt Du Dich schon stark provozieren...
ich finds witzig, wie wenig Du Dich im Griff hast.

Lass einfach gut sein...

6.8
06-02-2012, 10:26
6.@ ALL, hab nur so eine meinung von den RR weil das bei uns in der gegend die strassen rowdys sind!!!
.

stimmt, die Welser Rennradfahrern sind die Hooligans der Bundesstraße, echt chaotische Zustände was sich da abspielt.



...hauptsache unruhe stifften...



richtig, aber wenn es so einfach geht macht es wenig Spaß



Bildquelle: http://www.lowbird.com/all/view/2010/09/haderer-35-10

marph_42
06-02-2012, 10:34
mir ist es halt ein anliegen das es jeder versteht der mitreden will... & einige hier lesen gefühlte 1 - 2 posts und diskutieren dann schon fleißig mit, als wenns persönlich davon betroffen sind aber im endefekt keine ahung haben, kann nicht innerhalb von 1-2 posts alles an info aufgesaugt haben...

im endefekt wiederhole ich mich eh ständig mit jedem post für euch.... wie offt hat das früher euer lehrer mit euch gemacht?? will mich jetzt hier sicher nicht als autoritätsperson hinstellen. aber wenn man sich ständig wiederholen muß und dann kommen wieder die selben fragen, dann ist das für mich einfach extrem zaach.


edit.: des bild von haderer is a alter hut.... hängt bei uns in da ganzen firma.... willst ma damit was bestimmtes sagen?

schwarzerRitter
06-02-2012, 10:35
@Black Knight
die 18er sind Serie bei manchen Versionen. Kommt immer drauf an wo du unterwegs bist. Ich hab daheim und bei da Arbeit an Garagenplatz, mach ma eigentlich fast alles selber an de Autos, wozu also TK oder VK? Es bleibt jedem selber überlassen ob er eine nimmt.

Dass in der Golfklasse jetzt schon 18 Zoll Winterräder Serie sind ist mir entgangen.
OB einer eine TK oder VK nimmt muss natürlich jeder für sich entscheiden. Hat man zB bei einem neueren Auto einen Wild- oder Hagelschaden und lässt es im Pfusch wo richten oder macht es selber kann man sicht die Fahrzeug- oder Rostgarantie halt auch in die Haare schmieren.



3. @schwarzerritter: warum keine vollkasko?? weil ich davon ausgeangen bin, das so gut wie jeder mensch zu seinen fehlern steht & ich mich nicht für andere versichern muß... dachte ich... werde die versicherung wergen solchen super spezialisten extra wieder ändern, wieder mehrkosten die man sich eigentlich ersparren könnte....

Das hast du aber nicht wirklich geglaubt oder?
Uns ist schon 3 mal einer in eines unserer beiden parkenden Autos gefahren und nur einer davon hat sich die Mühe gemacht den Fahrzeughalter zu suchen (der konnte auch nicht anders da mitten am Tag und vor einigen Zeugen).

6.8
06-02-2012, 10:37
im endefekt wiederhole ich mich eh ständig mit jedem post für euch.... wie offt hat das füher euer lehrer mit euch gemacht?? will mich jetzt hier sicher nicht als autoritätsperson hinstellen. aber wenn man sich ständig wiederholen muß und dann kommen wieder die selben fragen, dann ist das für mich einfach extrem zaach.

Bemühe dich bitte, auch so ein Koffer wie ich möchte dich endlich verstehen.

bs99
06-02-2012, 10:37
wös is diaf :stichl:

:D

marph_42
06-02-2012, 10:46
Bemühe dich bitte, auch so ein Koffer wie ich möchte dich endlich verstehen.

aber mitlerweile ist es mir egal ob & das du mich verstehst, verarscht mich eh schon ne gute woche! mir ist das bei dir zu mühsam & meine nerven sind mir für dich einfach zu schade...
was dieses thema angeht, mußt du leider wie du selbst geschrieben hast ein "koffer" bleiben....

@bs99
das wels ansich a problem hat wiss ma eh & is genau so a alter hut wie de zeichnung vom haderer ;)

GrazerTourer
06-02-2012, 11:12
marph_42, jeder wird dir Recht geben, dass es ziemlich öd ist was dir passiert ist...von dem Standpunkt aus kann dich bestimmt jeder verstehen und deinen Ärger bis zu einem gewissen Punkt (Auto hin) nachvollziehen.

Jedoch wird dir (fast) niemand Recht geben, dass alle Rennradler Rowdys sind - weil solche Pauschalurteile "einfach ein absoluter Vollscheiß sind" - um es schön zu formulieren. Hinzu kommen deine grauenhafte Rechtschreibung und Sätze die nach einer 1:1 Niederschrift eines aufgebrachten Gasthausmonologes klingen. Dass dich hier einige provozieren ist die logische Konsequenz...

wüdi
06-02-2012, 11:23
@ marph:

ich glaub AFX hats in seinem Post #49 recht gut erklärt...

aber vielleicht noch einmal auch für dich verständlich:

dein ausweichen -> tolle sache
dein schaden -> kacke
verhalten des EINEN rennradfahres -> ebenfalls kacke
verhalten von DIR gegenüber ALLEN rennradfahrern -> kacke
daher auch tw. verhalten der forumsmitglieder -> ebenfalls kacke (aber die sache mit dem wald und hineinrufen etc., daher auch tw. verständlich)

deine neue signatur "bremse nicht für RR!!!" -> unter aller sau

dein problem: du verallgemeinerst eine sache zwischen dir und 1 (in worten: einem!!) rennradfahrer und wunderst dich wenn du hier von einigen "schwach" angesprochen wirst??? und dann hoffst du noch auf mithilfe von genau denjenigen die du hier in bausch und bogen verteufelst???

marph_42
06-02-2012, 11:29
noch mal:

habe nie behauptet das ALLE RennRadler so sind aber ich habe einfach FÜR MICH die erfahrungen gemacht das NICHT ALLE aber noch immer SEHR VIELE RennRadler die MIR (nicht euch) unterkommen sich einfach wie "rowdys" verhalten... da kann ich nix ändern! nur die, die sich so verhalten.

und alle die meine rechtschreibung anstößig finden oder sie zu graunhalft finden... sry das das nicht mein "steckenpferd" ist (psychologen haben für so eine "krankheit" sogar einen namen) und wenn ihr meint menschen nach dem zu beurteilen... naja, sagt ja schon alles über euch... deswegen bin ich bis jetzt, auf euer geheule wegen meiner rechtschreibung nicht eingegangen. ...von tippfehlern ganz abgesehen, die mir sowieso laufend passieren... das ist aber für mich noch eher ne kleinigkeit, schreib ja hier keinen hochoffizellen brief wo alles perfekt sein muß....

nochweniger kann ich denen helfen die ein problem mit meiner aussprache haben, sry das mir es einfach zu offt passiert mundart & nach schrifft schreiben zu vermischen... wer das anstößig findet... forum ist groß genug um andere leute & themen zu nerven...

GrazerTourer
06-02-2012, 11:32
Ich habe dich nie danach beurteilt und ich habe dir schon zu Beginn Recht gegeben! Ich bin auch in meinem letzten Beitrag nicht auf deine Rechtschreibung losgegangen, sondern habe dir nur zu erklären veruscht, wieso dich einige hier pflanzen und beschimpfen. Es wirkt halt alles ein bisserl...seltsam.

Und "doch!" du hast hier oft genug betont, daß alle Rennradler Idioten sind. Aber eh wurscht. Jeder findet's scheiße was dir passiert ist und jeder wird hoffen daß du deinen Schaden bezahlt bekommst, aber dein Auftreten der Gemeinschaft gegenüber hier herinnen ist nicht viel besser als dein Unfallgegner. ;)

ach, was schreib ich.... wüdi hat alles gesagt.

marph_42
06-02-2012, 11:34
und ich find fahrerfflucht, meinen schaden und so manchen user hier im forum "unter aller sau"

marph_42
06-02-2012, 11:35
Ich habe dich nie danach beurteilt und ich habe dir schon zu Beginn Recht gegeben! Ich bin auch in meinem letzten Beitrag nicht auf deine Rechtschreibung losgegangen, sondern habe dir nur zu erklären veruscht, wieso dich einige hier pflanzen und beschimpfen. Es wirkt halt alles ein bisserl...seltsam.

Und "doch!" du hast hier oft genug betont, daß alle Rennradler Idioten sind. Aber eh wurscht. Jeder findet's scheiße was dir passiert ist und jeder wird hoffen daß du deinen Schaden bezahlt bekommst, aber dein Auftreten der Gemeinschaft gegenüber hier herinnen ist nicht viel besser als dein Unfallgegner. ;)

ach, was schreib ich.... wüdi hat alles gesagt.

sry, das war nicht rein an dich gerichtet sonderen an die ca. 5 leute die sich deswegen aufregten oder sich wichtig machen wollten.

druski
06-02-2012, 11:36
Um ernst genommen zu werden, sollte man sich aber schon ein wenig um seine Rechtschreibung bemühen.

marph_42
06-02-2012, 11:42
das soll nicht heißen das ich voll auf meine rechtschreibung schei**e aber wenn ich schnell viel schreibe, dann:

schau ich auf das keyboard & nicht auf den bildschirm (bin einer der wenigen die das 10finger system auch nicht können) und wenn ich dann auch noch überlegen muß z.b. ... ss, ß, od sss od s oder what ever und das ist eben nur ein beispiel... dann währe ich noch immer bei "thread erstellen".

und wenn dann einige worte in mundart unterkommen dann gibt es meiner meinung nach ka rechtschreibung....

funkymaster
06-02-2012, 11:58
@marph:
also auch wenn deine signatur ironisch gemeint wäre. das sieht schon sehr nach elefant im glashaus aus.
davon abgesehen ist genau diese haltung so typisch für viele: ich hatte mal mit einem ein problem und jetzt sind alle so.
sachlichkeit und logische herangehensweise hilft meistens!

natürlich schade für dich und dein auto und offensichtlich viel wichtiger dein seelisches gleichgewicht, aber wenn ich mir überlege warum du diesen thread erstellt hast und wo du jetzt gelandet bist, dann glaube ich, dass das hier nicht so schnell enden wird.

keep positiv!

bs99
06-02-2012, 12:34
du passt gut nach wels :)
(verallgemeinerungen sind ja grade im trend)

wüdi
06-02-2012, 13:04
:corn:

marph_42
06-02-2012, 13:04
@marph:
also auch wenn deine signatur ironisch gemeint wäre. das sieht schon sehr nach elefant im glashaus aus.
davon abgesehen ist genau diese haltung so typisch für viele: ich hatte mal mit einem ein problem und jetzt sind alle so.
sachlichkeit und logische herangehensweise hilft meistens!

keep positiv!

ja, so ist sie eigentlich gemeint! wer das ernst nimmt, der soll sich mal lieber über ganz andere sachen gedanken machen... z.b. wie verhalte ich mich im strßenverkehr richtig,... ;)

bei mir war zwar der unfall bzw die fahrerflucht der auslöser für dieses thema aber die zusammengehäuften kleinigkeiten der RR haben schon die basis dafür aufgebaut...

funkymaster
06-02-2012, 13:13
:confused:
also irgendwas stimmt hier nicht.
ich bin dann wieder raus. :wink:

AFX
06-02-2012, 13:35
ja, so ist sie eigentlich gemeint! wer das ernst nimmt, der soll sich mal lieber über ganz andere sachen gedanken machen... z.b. wie verhalte ich mich im strßenverkehr richtig,... ;)

bei mir war zwar der unfall bzw die fahrerflucht der auslöser für dieses thema aber die zusammengehäuften kleinigkeiten der RR haben schon die basis dafür aufgebaut...

marph!!!

wenn du mein posting gelesen hast kennst du meinen standpunkt zu der sache.

ich will JETZT von dir, dass du deine signatur wieder entfernst...es gibt nämlich aufgrund deines auftretens hier im BB nicht den geringsten hinweis, dass du das ironisch meinen könntest.
und da ich selbst bereits einmal (vollkommen schluldlos) von einem autofahrer über den haufen gefahren worden bin, schwerverletzt war und folgeschäden habe, finde ich sowas prinzipiell nicht lustig!

funkymaster
06-02-2012, 13:36
ja, so ist sie eigentlich gemeint! wer das ernst nimmt, der soll sich mal lieber über ganz andere sachen gedanken machen... z.b. wie verhalte ich mich im strßenverkehr richtig,... ;)


was hat das eine mit dem anderen zu tun?
da stellt sich schon die frage was du eigentlich willst?



bei mir war zwar der unfall bzw die fahrerflucht der auslöser für dieses thema aber die zusammengehäuften kleinigkeiten der RR haben schon die basis dafür aufgebaut...

das soll aber hoffentlich nicht heißen, dass du zu diesem thema sowieso schon länger dampf ablassen wolltest und jetzt die gunst der stunde für einen rundumschlag nutzt. :f:

und wieder raus. :wavey:

6.8
06-02-2012, 14:09
und ich find fahrerfflucht, meinen schaden und so manchen user hier im forum "unter aller sau"

Ich halte deinen Schaden, die vermeintliche Fahrerflucht und deine Verallgemeinerungen unter aller Sau.

Aber vielleicht habe ich auch was falsch verstanden.

marph_42
06-02-2012, 15:40
hier geht es eigentlich nur um das thema das der biker fahrerflucht begangen hat & zu diesem thema will ich auch wieder hin!
das ich mit den ersten paar posts einige RR in euren augen pauschaliert habe, dafür entschuldige ich mich hier im thema auch schon zum x´ten mal und sage noch mal das ich das nicht wollte.
aber wenn von 100 fahrern, dann 80 ständig negativ auffallen... dann hat die mehrheit bei mir einfach keinen guten stand. was erwartest ihr euch da?
"na schon super wie rücksichtslos die gruppe radfahrer heute wieder unterwegs ist"...





das soll aber hoffentlich nicht heißen, dass du zu diesem thema sowieso schon länger dampf ablassen wolltest und jetzt die gunst der stunde für einen rundumschlag nutzt. :f:

und wieder raus. :wavey:


nein und das sage ich hier auch schon nicht zum ertsen mal.... währe dieser biker nicht so schnell wieder weggewesen, hätte ich dieses thema nicht erstellt!!
od. anders gesagt: wenn der biker wenigstens geantwortet hätte (auf die frage ob alles in ordnung sei) und nicht so den stress gehabt hätte vom unfallort wegzukommen, dann hätt ich das thema auch nicht eröffnet.


bleib aber der meinung, jeder der sich bei meinen beschwerden angesprochen fühlt, das ich ihn persönlich damit meine. der kann nur selber was dagegen machen!!! und nicht ich... kann keine dummen aktionen auf der strasse für mich gutheißen, nur weil das in den kreisen "eh, normal" ist....


@AFX... ja hab ich gelesen und finde deinen standpunkt auch sehr gut. nur das du dich wiederum von meiner sig angegriffen fühlst....
bin auch ein opfer von autos gegen bike (und seit einer woche bike gegen auto) und auch nicht nur einmal. also ich kenne auch die schmerzen die da als biker damit verbunden sind inklusive folgebehandlungen mit schmerzen... usw....
nur meine ich das das wieder ein anderes thema ist als das was ich hier behandeln will!

und so eine sig kann in meinen augen in einem bike board nur als ironie durchgehn... sonst währe ich ja auf einem autoboard forum ;)
oder denkt mal logisch, wie ernst man so eine meldung meinen kann...

druski
06-02-2012, 15:54
Ich verstehs noch immer nicht! Erklärs mir bitte nochmal...

Du musst verzeihen. Durch meine ständigen Stürze mit dem RR wurde meine Fähigkeit unzusammenhängende und mit Fehlern überzogene Texte zu lesen etwas in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem lenkt mich das jucken meiner Schürfwunden etwas ab... :D

marph_42
06-02-2012, 16:54
Ich verstehs noch immer nicht! Erklärs mir bitte nochmal...

Du musst verzeihen. Durch meine ständigen Stürze mit dem RR wurde meine Fähigkeit unzusammenhängende und mit Fehlern überzogene Texte zu lesen etwas in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem lenkt mich das jucken meiner Schürfwunden etwas ab... :D


also wennst wirklich so extrem neben deiner spur bist, bin ich mir nicht sicher ob du überhaupt mein thema meinst... ;)

V_t_S
06-02-2012, 19:25
:corn:

Hast noch welche für mich über?

Wels muss ja für Autofahrer und Radfahrer ein ziemlich hartes Pflaster sein, was man in dem Thread so liest. Dort gehts scheinbar im Straßenverkehr mehr zu als in Wien :zwinker:

Lustig finde ich, dass du dich für deine pauschale Verurteilung von Rennradfahrern entschuldigst und dann gleich im nächsten Satz wieder damit anfängst :D


das ich mit den ersten paar posts einige RR in euren augen pauschaliert habe, dafür entschuldige ich mich hier im thema auch schon zum x´ten mal und sage noch mal das ich das nicht wollte.
aber wenn von 100 fahrern, dann 80 ständig negativ auffallen... dann hat die mehrheit bei mir einfach keinen guten stand. was erwartest ihr euch da?

netdesk
06-02-2012, 21:34
Weils bei mir ums Eck vor ein paar Tagen passiert ist: Unfall auf der B3, zwei Tote, zwei Überlebende. Eine davon eine Frau, die so daneben war, dass sie umhergeirrt ist, und einem anhaltenden Autofahrer erzählt hat, sie sei überfallen worden. War noch finster und das Unfallauto für den Autofahrer nicht sichtbar. Der hat sie deshalb nach Hause gebracht. Ihre Schwiegereltern wollten sie dann ins Krankenhaus bringen, und sind dabei an der Unfallstelle vorbeigekommen. Klar war der Unfall bei viel höherem Tempo. Aber so ein Schock macht das Hirn schon kurzfristig gaga. Und weil geschrieben wurde, dass man von so einem "Rutscherl" keinen Schock kriegt: Es reicht auch, wenn man "nur" einem Auto vor die Schürze rutscht und es nur scheppert. Da hat jeder andere Grenzen. Wens einmal pro Monat zerbröselt, der hat wohl irgendwann auch Routine. Aber wenn ma wirklich unter Schock steht, dann weiß ma das nachher auch nicht mehr unbedingt und da fehlt einem auch die Erinnerung, ob man am Unfallort vielleicht Mist gebaut hat. Wenns die Synapsen in der Birn durchbeutelt is aus mit Handeln streng nach Gesetz.
Ich will deinen Unfallgegner damit keinesfalls in Schutz nehmen, aber bevor du nicht mit ihm geredet hast und weißt warum er abgehauen ist, ists schon recht unfair ihn zu verteufeln. Wenn er dir dann sagt, dass er abgehauen ist, weil er sich vor der Unfallverantwortung und dem Schaden drücken wollt, dann nimmst seinen Carbonbock und spannst ihn vor seinen Augen in den Schraubstock ein. Kurz bevors knackst, machst den Schraubstock auf und gibst ihm seinen Hobel. Dann gehts dir vielleicht besser und die körperlichen Schmerzen, die er wegen seiner Abschürfungen hat - wenn er wirklich so ausschaut wie du es beschreibst - hat er eh bis in den Herbst. Die merkt er sich hoffentlich.

Da du ja selbst erkannt hast, dass deine Rechtschreibung a bissl daneben is weil du hier nur schnell schnell und in Rage schreibst, kann ich dir nur empfehlen, die Posts fünfmal zu lesen, bevor du sie abschickst. Einfach nur, weils dir dann besser geht. Wenn du auf den letzten 6 Seiten nicht ständig eine Auflage geliefert hättest, die so mancher hier gnadenlos nutzt um dir eins reinzuwürgen, dann hättest dich vielleicht zwei Tage nach dem Unfall schon beruhigt. Und dann hättest auch keinen so absolut hirnlosen, bescheuerten Untertitel unter deinem Nicknamen...oder wie täts dir gefallen, wenn hier jemand "Ich bremse nicht für marph_42" reinschreibt? Niveau ist keine Hautcreme!

Survivor
06-02-2012, 21:48
und alle die meine rechtschreibung anstößig finden oder sie zu graunhalft finden... sry das das nicht mein "steckenpferd" ist (psychologen haben für so eine "krankheit" sogar einen namen)

Sorry - wollte ja eigentlich nix mehr zu diesem thread schreiben, aber die Verlockung ist da einfach zu groß.
Die Krankheit, die der marph meint wird wohl eine Rechtschreibschwäche sein (bzw. Legasthenie wie es auch die Psychologen nennen).

Lt. Wikipedia kann Legasthenie u.a. folgende Ursache haben:

"Wahrnehmungs- und Blickfunktionsstörungen: Störungen der auditiven und/oder visuellen Wahrnehmungen sowie Störungen der Blicksteuerung können zu einer Legasthenie und Dyskalkulie beitragen"

hmmmmmm..............:f:

ooStefanoo
06-02-2012, 21:50
Sg. Marph_42!

Unter Fahrerflucht versteht man eine strafbare Handlung die mit verlassen des Unfallortes ohne Austausch der Personalien vollzogen wird.
Daher ist unverzüglich die nächste Polizeidienststelle zu kontaktieren. Sollte nämlich der Radfahrer die nächste Polizeidienststelle aufsuchen und dich anzeigen steckst du in Erklärungsnot, da die Angaben des Radfahrer auf Grund Datenschutzes dir nicht bekannt gegeben werden. Zeugen ?!? nachher ?!?

Du kannst dann in einem Berufungsverfahren Strafvrecht deine Unschuld beteuern. (Zivilrechtlich Versicherung Sachschaden, Schmerzensgeld,...) Leider gibt es auch solche Leute daher immer die Polizei ANRUFEN!!!

Was die Rennradfahrer grundsätzlich betrifft, gibt es OGH Urteile die ausdrücklich auf die Rechte und Pflichten dieser hinweisen.

zB Zwei RR Fahrer fahren (leider aus der Sicht des KFZ Lenkers) neben einander! Wenn diese nicht mehr als die Hälfte ihrer Fahrbahn in Anspruch nehmen ist die Fahrweise gesetzlich legitim! Die Bezeichnung RR möchte ich dir nicht näher erklären, jedoch versteht man bereits darunter ein Rad mit gebogenen Lenker!

Mit den schwarzen Schafen ist es immer so eine Sache, man hat Sie leider überall!!

Solltest du Fragen haben, kannst mich gerne anschreiben

lg Stefan

marph_42
07-02-2012, 09:35
@V_t_S, ...wenn du dich angegriffen fühlst und dich selbst in die 80% meiner negativ statisik reinpauschalierst, bist selbst schuld und da kannst du dir nur selbst helfen... pauschaliere dich doch in die 20% die sich in meinen augen richtig verhalten, dann hast kein grund mehr zu ....

@netdesk, mein problem war ja das ich dann keine antwort vom biker bekommen ab als ich in fragte: "...alles in ordnung?"
eine nicht ernstzunehmende alternative währe gewesen, das ich versuche ihm nachzulaufen um ihn ein zweites mal auf die strasse zu legen um dann evtl ne antwort zu bekommen.
dann noch wegen "ich bremse nicht für marph_42".... das würd ich absolut nicht so ernst nehmen wie ... naja, eh schon wissen ;)
mir währe das echt egal. obwohls schon unterschiede gibt, ob man eine gruppe oder einen einzelnen user so an den "pranger" stellt.

@stefan, die sachlage bei mir ist so, das anzeige gegen unbekannt gemacht worden ist. bin auch nicht wirklich guter dinge diesen biker noch zu schnappen, nochweniger kann ich mir vorstellen das er sich selber meldet.
ja, aleine das der geseztgeber das RR als sportgerät bezeichnet & das MTB nicht, zeugt von nicht wirklich gut durchdachten gedankengänge der verantwortlichen...

@survivor, gratulation zu deinem lvl up > copy-past!!!

netdesk
07-02-2012, 10:37
dann noch wegen "ich bremse nicht für marph_42".... das würd ich absolut nicht so ernst nehmen wie ... naja, eh schon wissen ;)
mir währe das echt egal. obwohls schon unterschiede gibt, ob man eine gruppe oder einen einzelnen user so an den "pranger" stellt.

auch wenn du niemals abdrücken würdest, zielst nicht spaßhalber mit einer geladenen pistole auf jemanden. es gibt frei schwimmende grenzen. und den posts hier nach überschreitest mit diesem hirnlosen untertitel ein grenze, die nichts mehr mit sarkasmus oder irgendeinem witz zu tun hat.

wüdi
07-02-2012, 11:20
@marph_42:

wieviele rr-fahrer kennst du??? 100, 200, 1000??? davon sind dir nach deiner selbst errechneten statistik 80% negativ aufgefallen bzw. haben sich deiner ansicht nach falsch verhalten...

hast du immer ein protokoll mit dabei oder führst du eine "stricherl-liste", arbeitest du womöglich bei der statistik austria???

nach deinen vorgaben könnte ich für mich folgende statistik erstellen bzw. meine rein subjektive meinung wie folgt aufgrund deines bisherigen auftritts hier drinnen festlegen:

marph_42: zwar geschädigter autofahrer, jedoch ein voll-pfosten

da du derzeit für mich der einzige welser bist den ich kenne = 100%

daher alle geschädigten welser autofahrer ebenfalls voll-pfosten...(nach deiner rechnung nach -> gottseidank ist es nun mal nicht so einfach)
denn was können alle anderen welser dafür dass du dich so aufführst... GAR NIX!!!!

daher die rechnung für mich:

marph_42: autofahrender vollpfosten
alle anderen autofahrer (egal woher): keine ahnung da ich sie ja nicht kenne -> daher auch keine pauschalverurteilung von mir.

vielleicht verstehst du diesen wink mit dem zaunpfahl und überlegst dir noch einmal deine herangehensweise, deine ton etc. hier im forum....

exotec
07-02-2012, 11:31
schlimm, dass sich jetzt die Radlfahrer und/oder bikenden Autofahrer untereinander schon so ansteigen :mad:

Racy
07-02-2012, 12:55
So, da dass ganze eh zu nix führt, wird das Thema geschlossen!

@marph_42

Du komm bitte wieder runter und ich würde dich bitten den Titel unter deinen Benutzernamen auf einen nicht kindischen Text zu ändern, danke!

JIMMY
07-02-2012, 13:20
DANKE RACE DRIVER :love:

ich hab mich nicht getraut zuazriggln :zwinker: