PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipps/Ratschläge für "Umbau" Scott Scale für Straße



wasp200
13-02-2012, 21:13
Hy Leute!

Nachdem ich mein Rennrad verkauft habe möchte ich mein Scott Scale komplett für die Straße umbauen!

Laufradsatz bleibt ein 26 Zoll-Satz, da leicht, fast neu und top in Schuss. - Reifen Schwalbe Kojak

Nachdem ich sowieso ne neue Kurbel wollte, wollte ich noch fragen, wie ich eine Rennradähnliche Übersetzung "hinbekomme"!? Habe auf diesem Gebiet - Unterschied Übersetzung RR und MTB kaum Ahnung?:confused:

Passt eine RR-Kassette auf den Freilauf meines Hope-Nabenköpers (derzeit XT 3x9 verbaut)?

Was für eine Kurbel-Kassetten-Kombi(Übersetzung) würdet ihr empfehlen?

Kassette?
http://www.bike-components.de/products/info/p928_Ultegra-Kassette-CS-6500-9-fach-.html

Pedale werden voraussichtlich Shimano 105.

Für Tipps/Ratschläge wäre ich dankbar (auch wenn es nur ums Abraten dieses Projektes geh....):devil:

Siegfried
13-02-2012, 21:21
Naja, mein erster Impuls wäre gewesen, dir zu empfehlen für Strasseneinsatz einen zweiten LRS zu kaufen. MTB-Naben (weil Disc, vermute ich?) mit RR-Felgen (Mavic CXP33 oder so) mit RR-Reifen steigt schon besser voran, als 26er Slicks.

Bei der Kassette bist du, was Freiläufe angeht, nicht limitiert. Eine 9fach RR-Kassette passt auch auf jeden aktuellen MTB-Freilauf. Von der Übersetzung ist abhängig, welche Anforderungen du hast. 11-23 ist z.B. eine klassische RR-Übersetzung. Wenns bergiger wird, kann man 11-25 auch nehmen. Ist mit dem MTB-Schaltwerk problemlos möglich.

Bei der Kurbel wird eine 22-32-44 montiert sein. Da könntest du gruppenzugehörig etwas größer gehen. Es gibt da z.B. 26-36-48er Abstufungen. Kommen zwar nicht an eine RR-Kurbel mit 52er (oder darüber) Kettenblatt an, aber so wärs machbar.

Der Umwerfer wirds können, allerdings musst du ihn höher setzen (kann in eine Schrauberei enden, wenn du dann wieder mit der MTB-Übersetzung Bergfahren willst).

wasp200
14-02-2012, 07:48
Hallo Siegfried!

Danke für die rasche Antwort!

Bei dem Laufradsatz hat sich das eher spontan ergeben = der neue Satz war neu aus Deutschland eingespeicht und eigentlich fürs MTB gedacht aber dann hab ich doch mein Rennrad verkauft und das Fully fürs Gelände.

Also wäre ne 11-23er Ultegra-Kassette und 26-36-48er-Kurbel scheinbar das was ich suche. Kette XT belassen oder RR-Kette?
Nein fürs Gelände hält jetzt das Zesty her - da wird nicht mehr rückgeschraubt! hab das Scale voriges Jahr schon 2 Wochen auf der Straße bewegt und bin bis auf die Pedale/Üersetzung zufrieden!

MalcolmX
14-02-2012, 07:57
ist dir das tretlager nicht zu tief mit den slicks?
sonst ist das sicher ein guter weg, wie ihn der siegi beschrieben hat... mit 48-11 müsste auch bei 26" mit schmalen reifren eine gewisse geschwindigkeit möglich sein, ohne dass die trittfrequenz arg aus dem rahmen fällt.
eine starrgabel, so du noch keine hast, wäre sicher noch eine gute idee, wenn du dauerhaft umrüstest... :)

bei der kette ist kein unterschied zwischen rennrad und mtb... aber wenn du nen neuen antrieb (kassette/kurbel) nimmst, dann ist eine neue kette schon ratsam...

wasp200
14-02-2012, 08:16
Aktuell fahre ich den Schwalbe Kojak und hatte mit dem Tretlager bis dato keine Probleme.
Gabel bin ich noch am Suchen/Überlegen ob die Fox erstmal noch bleibt oder viell. sowas nachkommt:

http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=50_44_291&products_id=10981

nur bin ich mir wegen dem Kürzen - Kralle einschlagen nicht sicher, ob ich das hinbekomme ?!
Die meisten Shops freuen sich ja nicht gerade, wenn man mit den Teilen aus dem Internet zum Basteln kommt (Was ja durchaus verständlich und nachvollziehbar ist!)

thomas051
14-02-2012, 08:34
nur bin ich mir wegen dem Kürzen - Kralle einschlagen nicht sicher, ob ich das hinbekomme ?!

Kürzen ist sicher kein Problem wenn du eine Eisensäge hast. Kralle brauchst du bei einer Gabel mit Carbon- Schaft auch nicht einschlagen, da ist ein Expander dabei den man einfach in den Gabelschaft steckt, der sich beim Festziehen verspreizt.

MalcolmX
14-02-2012, 08:50
beim carbonabschneiden ist hald ein atemschutz ratsam, oder arbeiten im freien... und wie schon geschrieben, expander, nicht kralle!

wasp200
14-02-2012, 09:48
Also kürzen sollte ich hinbekommen (hab zwar keine Eisensäge) aber dann wird einfach noch eine gekauft....
Stimmt war ja ein Expander!
Ich nehme an, dass sich DT Swiss und Pro bei den Carbon-Starrgabel kaum etwas schenken? Momentan hätte ich die Pro XCR-Starrgabel vor der DT Swiss XRR445?

Danke Leute

Siegfried
14-02-2012, 12:00
On-One.co.uk hat eine preis/leistungsmäßig interessante Starrgabel im Programm, auch in entsprechenden Einbaulängen.

georgyj
14-02-2012, 12:14
Ritchey Tomslick 1.0. Super Reifen und günstig. Bin damit Straßenrennen gefahren und war beim bergab Rollen genauso schnell unterwegs wie die Renner.

wasp200
14-02-2012, 13:21
@georgyj
was für nen Laufradsatz hattest du??

wasp200
21-08-2012, 20:58
Nachtrag: kann man bei einem Scott Scale (Jahrgang 2007) den Umwerfer eigentlich in irgendeiner Form noch höher setzen - das Teil hängt ja nicht am Sitzrohr sondern an so ner Metallplatte am Tretlager??

NoFrame
22-08-2012, 06:54
Da brauchst du einen anderen Umwerfer, der am Sattelrohr montiert wird.

schwarzerRitter
22-08-2012, 08:42
Da brauchst du einen anderen Umwerfer, der am Sattelrohr montiert wird.

Bei einem Carbonrahmen würde ich keinen Umwerfer mit Schelle verwenden
Scott wird nicht grundlos einen E-type verbauen.

NoFrame
22-08-2012, 08:57
Stimmt auch wieder. :D
Hab am Carbonrahmen einen mit Schelle und null Probleme schon seit mehr als 3 Jahren

wasp200
22-08-2012, 10:26
Naja ich hätte gehofft nen Schellenwerfer verwenden zu können - sonst gibt es keine Alternativen sehe ich das richtig?:confused: