PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergometer-Training



speedy
23-09-2001, 09:54
Ensprechen die Trainingszeiten auf dem Ergometer - verglichen mit dem MTB/Rennrad im freien) ca. dem 1,5fachen - 2fachen - oder sind die trainingszeiten am ergometer meistens deswegen kürzer angegeben, da man annimmt, dass man es sowieso nicht so lange aushält???

manitou
23-09-2001, 12:09
die trainingszeiten sind deswegen kürzer angegeben, da es beim ergometer direkt zur sache geht. ich kann innerhalb kürzester zeit direkt in dem bereich trainieren, in dem es notwendig ist, vom puls her.
beim mtb/straße ist es eher unrythmischer, schon alleine von der straße her.
beim ergometer fahre ich stur meine zeit in genau dem bereich ab, den ich eingestellt habe.
ois kloa?:f:

michl
24-09-2001, 11:16
Nochmal zu Speedy`s Frage:
Ist das Ergometertraining wirklich um den Faktor 1,5 oder 2 effektiver als Outdoor, d.h. ist eine 2 h Rennrad GA 1 Tour mit 1h Ergometertraining im selben Pulsbereich gleichzusetzen???
Und noch was:
Ist eine Rolle, z.B. Tacx Basic, nicht mind. so effektiv wie ein Ergometer, z. B. Daum, wo ich doch genauso die Wattzahl, etc. einstellen kann, nur mit dem wesentlichen Unterschied, daß ich auf meinem eigenen Rad obensitze.
Dies ist für mich deshalb so interessant, weil sehr viele, auch im Forum, der Meinung sind, ein Ergometer muß her in den Wintermonaten, aber eine Rolle ja viel günstiger und auch platzsparender ist?

manitou
24-09-2001, 20:45
es kommt erstens auf die walze an
zweitens is der nachteil der walze der, das ich aufs bike einen slick aufziehen muß.
und wichtig ist auch, das ich das vorderrad aufs selbe niveau hebe, wie ich hinten hoch stehe.
daum hat den vorteil von fixen programmen, der 4008 is derzeit wahnsinnig günstig und is ein profigerät.
man muß aber nicht, geht mit walze auch.
der faktor 1,5 bis 2 war mir bis datto unbekannt, woher kommt der?
klar ist der ergometer effektiver, wie vorher schon erwähnt, aber ich glaube nicht gleich ums doppelte.

Xcelerate
24-09-2001, 22:38
Tach auch!

Es gibt doch solche High-Tech-Ergos, mit Coputer-Trara und allem drum und dran, wo man ein Programm einstellen kann und der simmuliert dann eine komplette Tour, mit Bergen und so. Ich mein, ich kann und will mir sowas ohnehin nicht leisten, aber weiss jemand wieviel so'n Ding kostet :confused:

Aber so eine Rolle klingt interessant, wie viel kostet den so was? Hab mich noch nie mit so was befasst, weil ich geh im Winter einfach laufen und fertig. Is ja auch OK für die Kondi :cool:

Mabe
25-09-2001, 07:15
Meine Rolle von Tacx hat beim Eybl 2000.- gekostet. Es gibt aber auch Rollen mit Computerprogrammen, Speedmessung, HF usw, schon gesehen so um 5000.-, mir reicht jedenfalls meine Tacx.

realbiker
25-09-2001, 09:32
Ich hab so eine billige Tacx Rolle und bin damit voll zufrieden, Wiederstand kannst per Hebel verstellen und mehr brauchst net!:D
Konnte damit sogar Kraftintervalle fahren!:p

Zum Umfang, ich bins so gefahren wies am Trainingsplan stand, d.h.: so viele Stunden wie ich draußen auch gefahren wäre!;) Hat der Romi auch gesagt!:)

Xcelerate
25-09-2001, 12:16
Hm, 2000,-- wär eh nit so viel. Mal überlegen... THX