PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : urlaub



der.bub
06-03-2012, 08:40
hallo BB gemeinde!

ich brauch mal eine auskunft zum thema urlaub...


kurze vorgeschichte:
in der arbeit erhalten wir jedes jahr ziele, die wir einahalten sollen... werden alle ziele eingehalten, erhalten wir eine prämie. wird ein ziel nicht eingehalten wird die prämie auch gestrichen...

nun eines meiner ziele ist "aufbrauchen der urlaubstage bis zum jahresende. max. 2 urlaubstage dürfen in das nächste jahr mitgenommen werden"



meine frage nun dazu... ist das ganze rechtens das mir ein schaden entsteht (erhalte keine prämie) wenn ich nicht alle urlaubstage (bis auf 2) von mir in anspruch genommen werden???

irgendwie haben wir im netz nichts genaues dazu gefunden...

danke!

GrazerTourer
06-03-2012, 08:45
Öhm....ich denke du solltest dieses Ziel nicht negativ sondern positiv sehen. urlaub tut dir bestimmt gut...und Kohle bekommst du dafür auch noch.

hermes
06-03-2012, 08:53
die frage ist eher, auf welcher rechtlichen grundlage die prämienauszahlung basiert ;)
keine prämie zu erhalten ist außerdem kein schaden. da kommt schon ein bisserl die österr. beamtenmentalität durch :rolleyes:

der.bub
06-03-2012, 10:31
und wie ist es wenns nicht um eine prämie geht?!?!

schwarzerRitter
06-03-2012, 10:53
Also ich darf 25 Urlaubstage ins nächste Jahr mitnehmen, nur hab ich keine Ahnung wovon das abhängt (Bundesland, Berufssparte, jedem einzelnen Betrieb).

bs99
06-03-2012, 11:27
Durch große Urlaubsmitnahmen entsteht dem Unternehmen schaden, da für nicht konsumierten Urlaub finanzielle Rückstellungen gebildet werden müssen.
Dadurch versucht (fast) jedes Unternehmen, die Konsumation des Urlaubs der Arbeitnehmer voranzutreiben.

Wenn es um eine Prämie geht => Post von Hermes: was steht in deinem Dienstvertrag und/oder Betriebsvereinbarungen?
Wenn es nicht drum geht ist das Herumraten und du wirst hier keine aussagekräftige Antwort finden.

m0le
06-03-2012, 11:38
ruf einfach mal bei der AK an ...

NoGo
06-03-2012, 12:22
Da (http://www.gpa-djp.at/servlet/ContentServer?pagename=GPA/Page/Index&n=GPA_50.6.c)steht ein bissl was.

grey
06-03-2012, 12:44
so ist das wenn man sich um den "variablen gehalt" finger wickeln lässt ;)

--> urlaub aufbrauchen und alle sind zufrieden

der.bub
06-03-2012, 12:48
so ist das wenn man sich um den "variablen gehalt" finger wickeln lässt ;)


da wir von einer anderen firma übernommen wurden, ist das halt so eine sache... bis vor kurzem war dies nie ein problem...

marty777
06-03-2012, 15:28
Ist ganz einfach.
Im Prinzip steht im Kollektivvertrag wie viel Urlaub du jedes Jahr mitnehmen kannst. Das ist trifft dich in diesem Fall aber nicht.

Die Firma kann dich nicht zwingen in Urlaub zu gehen, außer du läßt es in deine Ziele schreiben. :(
Du kannst aber solche (Urlaubs-) Ziele (im Zielvereinbarungsgespräch) verweigern, da sie nicht Gesetzeskonform sind. Im Zweifelsfall also kurz mit deinem Betriebsrat beraten und Ziele mit deinem Vorgesetzen ändern lassen. Wenn du die Ziele unterschrieben hast, musst du sie auch einhalten (weil du das freiwillig getan hast - so sieht es zumindest die Firma).

herb_j
16-03-2012, 13:30
hallo BB gemeinde!

ich brauch mal eine auskunft zum thema urlaub...


kurze vorgeschichte:
in der arbeit erhalten wir jedes jahr ziele, die wir einahalten sollen... werden alle ziele eingehalten, erhalten wir eine prämie. wird ein ziel nicht eingehalten wird die prämie auch gestrichen...

nun eines meiner ziele ist "aufbrauchen der urlaubstage bis zum jahresende. max. 2 urlaubstage dürfen in das nächste jahr mitgenommen werden"



meine frage nun dazu... ist das ganze rechtens das mir ein schaden entsteht (erhalte keine prämie) wenn ich nicht alle urlaubstage (bis auf 2) von mir in anspruch genommen werden???

irgendwie haben wir im netz nichts genaues dazu gefunden...

danke!

DAS ist doch ein Ziel welches man locker erreichen kann :D
Ich wünschte ich hätte solche Ziele definiert.

Ansonsten wennst dich daran störst --> gleich beim nächsten Gespräch kritisch hinterfragen sofern du die Möglichkeit hast ODER eben bei der AK anrufen.

Aber wie so oft heissts da wohl eher - einfach mitspielen oder sich hald wo was suchen wo´s einem weniger nerven könnt.

lG

der.bub
16-03-2012, 14:28
ich hab das ganze nun einfach umformuliert mit

"um nicht ins burnout zu kommen werde ich meine Urlaubstage so gut es geht verbrauchen"