PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FOX SERVICE Müller in Graz 5 Sterne-Service!!!!



NoDoc
07-03-2012, 10:52
Meine seit 2009 ungewartete, ungepflegte, vor sich hin saftelnde, nicht mehr lockbare aber heiss geliebte Gabel (Talas 32) hab ich vor ein bissl über einer Woche zur Fa. Müller nach Graz zum Service geschickt. Heute kam sie wieder zurück. Knopferl der neuen Serie, schön gewartet, lockout geht wieder, alles feinstens. Alles zusammen um wohlfeile € 150,--. Ich bin höchst zufrieden und ich find, das sollte man auch publik machen!!:klatsch:

Das einzige, was ich verbesserungswürdig finde, wäre vorab den Kunden zu informieren, dass die Rechnung bei Übernahme der Gabel zu bezahlen ist und dass die Gabel unterwegs retour ist, damit man genug Geld bereit hat, aber das schreib ich denen eh noch direkt.

Jetzt muss ich nur noch meine Bronchitis los werden und dann kann ich endlich wieder mein "Nerv eAM" ((c) by Alfred M.) bewegen.

Matsch Gatsch

Michael

custombicycles
07-03-2012, 21:42
schade das sie nicht fähig sind e-mails zu beantworten.

MalcolmX
08-03-2012, 08:14
sorry, aber 150€ für ein simples "dichtung und öl" service haut mich nciht vom hocker... 20€ material, 30 minuten arbeitszeit...

ruffl
08-03-2012, 09:07
Dieses ewige Schnorrergeraunze nervt schön langsam.
Kaufts eure Teile im Internet und reparierts alles selber aber dieses dauernde herumlästern was nicht alles ach so teuer ist gehört ins Omaforum.

Gehts ihr auch zum Billa und nervts die Kassiererin weil das Brot in der Produktion nur 20 Cent kostet aber um 1,79- verkauft wird?

Und im Vergleich zu dem was in anderen Branchen Wartungs- bzw. Servicearbeiten kosten sind die 150€ nach 2-3 Jahren fair.

radklinik
08-03-2012, 09:17
Dieses ewige Schnorrergeraunze nervt schön langsam.
Kaufts eure Teile im Internet und reparierts alles selber aber dieses dauernde herumlästern was nicht alles ach so teuer ist gehört ins Omaforum.

Gehts ihr auch zum Billa und nervts die Kassiererin weil das Brot in der Produktion nur 20 Cent kostet aber um 1,79- verkauft wird?

Und im Vergleich zu dem was in anderen Branchen Wartungs- bzw. Servicearbeiten kosten sind die 150€ nach 2-3 Jahren fair.

wie man im facebook so schön anklicken kann:gefällt mir!:klatsch::klatsch:

MalcolmX
08-03-2012, 09:40
Dieses ewige Schnorrergeraunze nervt schön langsam.
Kaufts eure Teile im Internet und reparierts alles selber aber dieses dauernde herumlästern was nicht alles ach so teuer ist gehört ins Omaforum.

Gehts ihr auch zum Billa und nervts die Kassiererin weil das Brot in der Produktion nur 20 Cent kostet aber um 1,79- verkauft wird?

Und im Vergleich zu dem was in anderen Branchen Wartungs- bzw. Servicearbeiten kosten sind die 150€ nach 2-3 Jahren fair.

damit hast du teilweise recht.. ich seh es nur nicht in einer relation...
bei vielen tuningfirmen kostet ein service weniger, und die machen gleichzeitig noch eine feinabstimmung auf körpergewicht und fahrstil.

zu dieser meinung stehe ich... bei einem dämpfer ist es was anderes, ist wesentlich mehr aufwand, den zu servicieren...

ruffl
08-03-2012, 10:07
damit hast du teilweise recht.. ich seh es nur nicht in einer relation...
bei vielen tuningfirmen kostet ein service weniger, und die machen gleichzeitig noch eine feinabstimmung auf körpergewicht und fahrstil.

zu dieser meinung stehe ich... bei einem dämpfer ist es was anderes, ist wesentlich mehr aufwand, den zu servicieren...

Ich finde zB Toxoholics für versierte Endkunden eine super Sache, der Kunde kann da wirklich noch etwas aus seinen Dämpfungselemten rausholen.

Für Otto Normalo Biker die ihre Allmountain Bügeleisen im Wienerwald bewegen und Radservice im Shop machen lassen ist die Wartung über den Großhändler aber vollkommen ausreichend und auch einfacher. Der Kunde bringt sein Rad und holt es fertig wieder ab.

6.8
08-03-2012, 11:23
Dieses ewige Schnorrergeraunze nervt schön langsam.
Kaufts eure Teile im Internet und reparierts alles selber aber dieses dauernde herumlästern was nicht alles ach so teuer ist gehört ins Omaforum.

Gehts ihr auch zum Billa und nervts die Kassiererin weil das Brot in der Produktion nur 20 Cent kostet aber um 1,79- verkauft wird?

Und im Vergleich zu dem was in anderen Branchen Wartungs- bzw. Servicearbeiten kosten sind die 150€ nach 2-3 Jahren fair.

:toll::toll::toll:

:klatsch::klatsch::klatsch:


Meine seit 2009 ungewartete, ungepflegte, vor sich hin saftelnde, nicht mehr lockbare aber heiss geliebte Gabel (Talas 32) hab ich vor ein bissl über einer Woche zur Fa. Müller nach Graz zum Service geschickt. Heute kam sie wieder zurück. Knopferl der neuen Serie, schön gewartet, lockout geht wieder, alles feinstens. Alles zusammen um wohlfeile € 150,--. Ich bin höchst zufrieden und ich find, das sollte man auch publik machen!!:klatsch:

l

Richtig, die können was.

riffer
08-03-2012, 11:42
Thumbup zu ruffl - sein wir doch froh, dass noch etwas in Ö gemacht wird. Sooooo teuer ist es auch wieder nicht, und dafür hat man schon einigen Service. Den kriegt man zwar nicht jedenfalls, aber wenn es drauf ankommt - Stichwort Kulanz! Und das hat jetzt nichts mit Freunderlwirtschaft oder Kontakten zu tun, wird finde ich einfach vorbildlich gehandhabt!

OLLi
08-03-2012, 12:32
schade das sie nicht fähig sind e-mails zu beantworten.
Das habe ich damals (als 36-Besitzer) leider auch erlebt, mehrmalige Kontaktaufnahme wegen Garantiereparatur udl. - alle Anfragen blieben unbeantwortet ...

ruffl
08-03-2012, 12:38
Das habe ich damals (als 36-Besitzer) leider auch erlebt, mehrmalige Kontaktaufnahme wegen Garantiereparatur udl. - alle Anfragen blieben unbeantwortet ...

Bist du Händler?

exotec
08-03-2012, 12:59
Bist du Händler?

na, aber das kann doch kein Grund sein, eine Anfrage nicht zu beantworten.

Da wäre es zumindest soweit zu erwarten als Antwort eine Liste der Händler zu erhalten

OLLi
08-03-2012, 13:07
Wenn man schon Apothekerpreise für eine Federgabel zahlt, erwarte ich mir zu mindestens eine Antwort wie ... "bitte wenden Sie sich an einen Fahrradhändler in Ihrer Umgebung ...". Oder den Hinweis im Kontaktformular, dass man als Privatperson keine Antwort erhält und alles über den Fachhändler abzuwickeln ist.


Bei Kalnai (SRAM - Rock Shox) wird man auch als Privatperson wahrgenommen und mit Informationen versorgt, es gibt sogar eine Technik-Hotline! Wenn ich an diverse Kulanzleistungen und unkomplizierte Abwicklungen mit Kalnai zurückdenke, dann frage ich mich wozu man bei Fox (im Falle der Talas 36) deutlich mehr zahlt ...


Letztendlich bin ich wieder bei Rock Shox gelandet ... mehr Performance und das für weniger Geld (Vgl. Talas 36 2012 und Lyrik Solo Air).

NoFatMan
08-03-2012, 13:34
wieder zum ursprungsthema

ja habe ich auch machen lassen
aus optischen Gründen auch neu pulvern usw

da ich jemand bin der das nicht kann bzw tun möchte
finde ich das Service super

und ich kaufe meine Torte ja auch beim Konditor - und nicht tiefgefroren im Supermarkt

ES LEBE DER REGIONALE FAHRRADMECHANIKER

st. k.aus
08-03-2012, 14:01
Dieses ewige Schnorrergeraunze nervt schön langsam.
Kaufts eure Teile im Internet und reparierts alles selber aber dieses dauernde herumlästern was nicht alles ach so teuer ist gehört ins Omaforum.

Gehts ihr auch zum Billa und nervts die Kassiererin weil das Brot in der Produktion nur 20 Cent kostet aber um 1,79- verkauft wird?

Und im Vergleich zu dem was in anderen Branchen Wartungs- bzw. Servicearbeiten kosten sind die 150€ nach 2-3 Jahren fair.

kritik ist meinungäußerung und nicht geraunze bzw. lästern.
sowie netzbeschmutzung oft mit dem "hinzeigen auf missstände" verwechselt wird.

kool, es gibt ein omaforum (?) :p
der vergleich mit der billakassiererin ist a bissl weit hergeholt, die verdient den mindestlohn für einen megakonzern ... so wie die meisten arbeiter und angestellten
man regt sich nicht über die servicekosten an sich auf sondern um über die monopolstellung und die kundenfreundlichkeit gewisser firmen, ist aber fast überall so.ist meine meinung
da könnte man auch gewisse händler kritisieren, die mehr verkaufen als andere und deshalb den markt für kl. händler zerstören
ganz zu schweigen über den onlinehandel ...


Wenn man schon Apothekerpreise für eine Federgabel zahlt, erwarte ich mir zu mindestens eine Antwort wie ... "bitte wenden Sie sich an einen Fahrradhändler in Ihrer Umgebung ...". Oder den Hinweis im Kontaktformular, dass man als Privatperson keine Antwort erhält und alles über den Fachhändler abzuwickeln ist.
eine automatisierte e-mail bringt sogar des bikeboard zam ;) :toll:
bin da auf cannondale gespannt und ihre neue leftydämpferservicepolitik
einfacher wirds da für kl. händler auch nicht


und ich kaufe meine Torte ja auch beim Konditor - und nicht tiefgefroren im Supermarkt

der konditor ist der produzent
du könntest aber auch nach taiwan fahren und direkt kaufen
lustige vegleiche ...


ES LEBE DER REGIONALE FAHRRADMECHANIKER
:klatsch:
100% agree

beba
08-03-2012, 14:04
weils zum thema passt - erstens weils um den service geht, zweitens monopolstellung: http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?147884-Fox-Service-(Gabel-amp-Dämpfer)-Wien-oder-WU-inkl-Kostenangabe/page4 - meine beiden letzten Beiträge

Mein Mechaniker (meines Vertrauens) macht regelmäßig bei Workshops/Fortbildungen etc. der namhaften Hersteller mit um besten Service bieten zu können - tut er auch - und das mit Segen von zB FOX - dh er darf das machen und somit bleibt auch der Garantieanspruch (bei Einhaltung der Vorgagen zum INtervall) erhalten.

schwarzerRitter
08-03-2012, 14:13
Meine seit 2009 ungewartete, ungepflegte, vor sich hin saftelnde, nicht mehr lockbare aber heiss geliebte Gabel (Talas 32) hab ich vor ein bissl über einer Woche zur Fa. Müller nach Graz zum Service geschickt. Heute kam sie wieder zurück. Knopferl der neuen Serie, schön gewartet, lockout geht wieder, alles feinstens. Alles zusammen um wohlfeile € 150,--. Ich bin höchst zufrieden und ich find, das sollte man auch publik machen!!:klatsch:


Waren die 150€ inkl. der Versandkosten Wien-Graz, Graz-Wien?

Edith: hab's geändert damit es eindeutig ist

st. k.aus
08-03-2012, 14:27
Waren die 150€ inkl. der Versandkosten Wien-Graz, Graz-Wien?

?
fehlt da nicht was

marph_42
08-03-2012, 14:45
ES LEBE DER REGIONALE FAHRRADMECHANIKER

wen man selber mit seinem Fahradfachhandel zufrieden ist dann stimm ich dir 100% zu... ansonsten sucht euch einen, der euren ansprüchen gerecht wird ;)

also ich mach mir das gabelservice auch immer selber zuhause, nur die dämpfer macht ein kollege von mir. die 150€ schrecken mich jetzt nicht sonderlich, war ja die lock-out einheit defekt & wer weis ob sie die einheit getauscht haben?

einem bekannten von mir ist was mit kalnai passiert, der hat für gabelservice & das tauschen der Motion Control Einheit auch knapp über 150€ bezahlt aber da kostet ja die MC-einheit schon gut 60€....
aber das was das ganze service so teuer gemacht hat, war das der händler 50€ für EIN/AUSbau verlangt hat... das ist schon sehr teuer!
sprich: 200€ für ein service bei einer reba u-turn dual air.... & tauschen der motion control einheit EDIT: war doch ne reba sl dual air nochdazu hatte ich ihm angeboten das ich ihm das service mache und hab ihm einen kostenvoranschlag gemacht inkl. neue MC-einheit von insgesamt ca. 100€ ... als er mir die rechung von den 200€iern gezeigt hat war ich wirklich mehr als erstaunt & entäuscht!

NoDoc
08-03-2012, 15:03
Weil wegen der Portokosten gefragt wurde (ich kann nicht mehr zitieren...). Hingeschickt hab ichs auf eigene Kosten (€ 5,40), die Rücksendung war im Preis inkl.

6.8
08-03-2012, 16:02
also ich mach mir das gabelservice auch immer selber zuhause, nur die dämpfer macht ein kollege von mir. die 150€ schrecken mich jetzt nicht sonderlich, war ja die lock-out einheit defekt & wer weis ob sie die einheit getauscht haben?


Facharbeit kostet eben Geld, das ist ja nicht nur beim Fahrrad so. Glücklich wer sich alles selber machen kann, egal ob beim Auto, im Haus oder beim Fahrrad. Wer das nicht kann, der muss eben Facharbeiter zu Facharbeiterpreisen bezahlen oder selber einer werden.
Nachdem die alle keine Samariter sind und von den Wartungsarbeiten u.a. auch die Firma, die Mitarbeiter, ...... erhalten müssen sind die Preise durchaus gerechtfertigt.

marph_42
08-03-2012, 16:23
wollte damit sagen das dieses fox service im gegensatz zu dem rockshox service, für den fachhandel ein vollkommen "normaler" preis war/ist. bzw der preis des gabelservice ansich ist für den orig support der hersteller vollkommen ok!!

mich persönlich haben da nur die 50€ ein/ausbau gestört. nochdazu weil dieser shop wie so manche in der branche pro min des mechaniker, 1€ verlangen. defakto hat der im schnitt 25min zum ausbau und 25min zum einbau gebraucht. aber evtl hat er sich ja so lange mit der bremsscheibe spielen müßen, das sie wieder super läuft, als er das bike wieder zusammengebaut hat, ...wer weiß... ;)

grey
08-03-2012, 16:35
was heulst so rum wegen 60€ stundensatz? das is garnix ;)

MalcolmX
08-03-2012, 16:41
das beispiel spiegelt meine kritik eh gut - imho ist das ausbauen der gabel mit allen handgriffen zumindest nahezu gleich viel aufwand wie die wartung selber... die wartung kostet aber wesentlich mehr... um 150€ hab ich schonmal eine neue reba (sogar die version mit 20mm maxle lite) gekauft, nur mal so...

marph_42
08-03-2012, 17:01
ich heul doch nicht wegen den stundensatz herum, mir ist das schon bewusst das dieser sehr offt bei fahradfachhändlern normal ist aber sind wir uns ehrlich... wenn ein fachgeschäfft so lange für ein /ausbau braucht dann find ich dasschon einwenig komisch. bzw ist es etwas was man noch hinterfragen sollte.
da es mit vorbau und bremssattel ganze 5 schrauben sind die auf & dann wieder zugeschraubt werden müßen. ...also ne dr. arbeit ist gabel ein/ausbauen sicherlich nicht & ich persönlich finde die wartung schon aufwendiger als das ein/ausbauen. weil ein & ausbauen tust du fast jede gabel gleich aber bei der wartung hat jede gabel seine bestimmten öle + ölstände, eigenheiten... usw. ;)

@MalcolmX
hab gerade keine ahnung ob du da glück hattes mit dem preis der reba oder ob das mitlerweile der normale preis ist aber wenn dem so ist, wundert es mich, das der fachhändler nicht gleich meinem bekannten eine neue gabel verkauft hat. hätte der shop gleich a kohle gemacht & im nachhinein hätte mein bekannter nicht das gefühl das sie ihn einwenig hintergangen haben.

grey
08-03-2012, 17:47
gottseidank servicier ich keine federgabeln, da müsst ich mir ja nur gesudere wegen meines stundensatzes anhören.. :D
und unter 15 oder 30min geht mal sowieso nix.

Schwacholdi
08-03-2012, 18:18
gottseidank servicier ich keine federgabeln, da müsst ich mir ja nur gesudere wegen meines stundensatzes anhören.. :D
und unter 15 oder 30min geht mal sowieso nix.

da lob ich mir eine 350euro gabel, die fahr ich, bis sie niederbricht und kauf mir dann, wenn notwendig, eine neue.
und wenn wer glaubt, daß er mit einer 1000euro gabel so viel besser fährt, darf dann nicht raunzen, wenns service teuer ist.
ich hatte mit meinen marzocchis und rebas noch nie brösel, die hielten ohne service durch.
porsche fahren is halt teurer wie golf fahren...
wenn wer am tourenhardtail behauptet, daß er den unterschied zwischen einer 1000euro fox zur 300euro reba spürt, muß ich schmunzeln..
ich geb mein geld lieber sinnvoller aus, dann brauch ich auch nicht jammern.

st. k.aus
08-03-2012, 18:29
da lob ich mir eine 350euro gabel, die fahr ich, bis sie niederbricht und kauf mir dann, wenn notwendig, eine neue.
und wenn wer glaubt, daß er mit einer 1000euro gabel so viel besser fährt, darf dann nicht raunzen, wenns service teuer ist.
ich hatte mit meinen marzocchis und rebas noch nie brösel, die hielten ohne service durch.
porsche fahren is halt teurer wie golf fahren...
wenn wer am tourenhardtail behauptet, daß er den unterschied zwischen einer 1000euro fox zur 300euro reba spürt, muß ich schmunzeln..
ich geb mein geld lieber sinnvoller aus, dann brauch ich auch nicht jammern.

wieder mal :rolleyes:

ich tank auch immer nur 10€ deshalb kümmert mich der hohe spritpreis nicht

you made my day :rofl:

lizard
08-03-2012, 18:44
wenn ein fachgeschäfft so lange für ein /ausbau braucht dann find ich dasschon einwenig komisch. bzw ist es etwas was man noch hinterfragen sollte.


zusätzlich zum ein/ausbau kommt auch noch das (event. reinigen,) verpacken, begleitformular ausfüllen und zum versand bringen.
und das rad ohne gabel kannst auch nicht die paar tage am arbeitsständer hängen lassen.
da sind zusammen 15 min gleich mal weg.

Weight Weenie
08-03-2012, 20:01
d
wenn wer am tourenhardtail behauptet, daß er den unterschied zwischen einer 1000euro fox zur 300euro reba spürt, muß ich schmunzeln..
ich geb mein geld lieber sinnvoller aus, dann brauch ich auch nicht jammern.
Mit dieser Aussage disqualifizierst du dich nur selbst. ;)

Traurif eher wenn du den unterschied nicht merkst bzw. würde ich jetzt einfach mal frei heraus mutmaßen dass du noch nie eine 1000 Euro Fox länger gefahren bist die auch vernünftig eingestellt war.

Racy
08-03-2012, 20:22
zusätzlich zum ein/ausbau kommt auch noch das (event. reinigen,) verpacken, begleitformular ausfüllen und zum versand bringen.
und das rad ohne gabel kannst auch nicht die paar tage am arbeitsständer hängen lassen.
da sind zusammen 15 min gleich mal weg.

Nicht zu vergessen das reinigen der Lager im Steuerkopf, evtl. nachher die Ausfallenden (sofern IS2000) der Bremssattelaufnahme planfräßen (falls ned is), Scheibe wieder neu einstellen, Probefahrt machen,...usw....

Aber eh klar, bei den meisten darf ein Service nur 10 min dauern, weil das is ja schnell erledigt, und verdienen soll der Händler auch nix mehr... 60€/Stunde ist eigentli fast scho überall Standart

OLLi
08-03-2012, 20:41
bzw. würde ich jetzt einfach mal frei heraus mutmaßen dass du noch nie eine 1000 Euro Fox länger gefahren bist die auch vernünftig eingestellt war.Zu den 32-er Gabeln kann ich nichts sagen, das ist eine andere Welt. Aber ich habe bis jetzt noch keine Fox 36 Talas erlebt, die ab Werk vernünftig (bzw. dem Preis entsprechend) funktioniert hat. Bei meiner alten 36-er wurde überhaupt auf das Schmieröl "vergessen", das darf in dem Preissegment nicht passieren! Wenn dann auch noch auf meine Anfragen keine Antwort zurückkommt, dann denk ich mir lmaa ;). Die diversen 36 Talas Modelle im Freundeskreis sind nach dem Einfahren relativ rasch zum Tuning (Motopiktan & Co.) geschickt worden, weil die Performance ab Werk eher bescheiden gewesen ist.

Die aktuelle 2012er 36 Talas eines Freundes spricht immer noch so bockig an, wie ich es von meinem 2008-er Modell kenne. Wer viel wiegt, ist hier im Vorteil.

Eine Lyrik Solo Air spricht besser an, funktioniert tadellos und kostet deutlich weniger. Nicht alles was teuer ist, glänzt auch in der Praxis! Mir kommt jedenfalls keine Fox-Luftgabel mehr aufs Bike.

NoDoc
08-03-2012, 20:43
also selbst wenn ich die Gabel warten koennte, waer das bei meinen Stundensaetzen ein schlechter Deal.......;-)

OLLi
08-03-2012, 21:00
also selbst wenn ich die Gabel warten koennte, waer das bei meinen Stundensaetzen ein schlechter Deal.......;-)Wenn Du Dich und Deine Leistung gut vermarktest, dann kannst Du auch Deine gewohnten Stundensätze verlangen ... Michael füllt nur von Hand gerührtes oder auf Ihren Wunsch geschütteltes Fox Float Fluid in Ihre Gabel ein, Meister Michael kann mit seinen Händen positive Energie im Material verstärken und negative mildern, das alles und viel mehr wird in der nach Feng Shui gestalteten Werkstätte praktiziert :D.

st. k.aus
08-03-2012, 21:34
...
...

Die aktuelle 2012er 36 Talas eines Freundes spricht immer noch so bockig an, wie ich es von meinem 2008-er Modell kenne. Wer viel wiegt, ist hier im Vorteil.

...

:)

bin bis jetzt 4 36er talas gefahren und war immer begeistert
die getunte (die war doch getuned oder wollte er sie tunen?) vom MalcolmX damals war ok aber eine 2010er war wesentlich besser
scheint ja wirkliche große spreizungen zu geben

grey
08-03-2012, 21:42
Die aktuelle 2012er 36 Talas eines Freundes spricht immer noch so bockig an, wie ich es von meinem 2008-er Modell kenne. Wer viel wiegt, ist hier im Vorteil.


meine war am anfang auch ein desaster (2011er allerdings)
dünneres dämpfungsöl + mö zur schmierung in der springseite + skf dustwipers (die dein freund ja wohl schon drin hat) hats wesentlich verbessert..

alf2
09-03-2012, 08:40
Mich haben die Talas, die ich bisher gefahren bin auch nie wirklich überzeugt, und jedes Jahr lese ich, dass die neue Generation ultimativ besser ist.:s:

bin bis jetzt 4 36er talas gefahren und war immer begeistert
- vielleicht mal was anderes probieren als Fox. :D
Meine Räder werden langsam Fox-frei, nur mehr am Hardtail hab ich eine 32er.

NoDoc
09-03-2012, 09:15
Wenn Du Dich und Deine Leistung gut vermarktest, dann kannst Du auch Deine gewohnten Stundensätze verlangen ... Michael füllt nur von Hand gerührtes oder auf Ihren Wunsch geschütteltes Fox Float Fluid in Ihre Gabel ein, Meister Michael kann mit seinen Händen positive Energie im Material verstärken und negative mildern, das alles und viel mehr wird in der nach Feng Shui gestalteten Werkstätte praktiziert :D.
Ich hab gemeint, wenn ich die Stundensätze meines Brotberufes auf die Zeit umleg, die ich bräuchte, die Gabel instand zu setzen, ....:D

Aber Feng Shui Gabel-Behandlung bekomm ich hin, ich garantiere auch keinen mechanischen Eingrif...

6.8
09-03-2012, 09:32
Ich könnte jeder Federgabel positive Energie senden, Preis supergünstig, je nach Modell aber noch im Detail festzulegen, Vorauskasse und kein Anspruch auf Wirksamkeit, dafür aber biologisch abbaubar, nachhaltig, human und einfach nur supa.

GrazerTourer
09-03-2012, 09:35
Die Diskussion ist komplett für nix....

Wenn es jemand selbst machen kann, macht er es selbst. Wenn jemand schreibt, daß er 150 EUR ausgegeben hat und sich jetzt freut wie ein Schwammerl, daß alles wieder passt, ist das doch perfekt? Was hätte man besser machen können?

st. k.aus
09-03-2012, 10:05
Mich haben die Talas, die ich bisher gefahren bin auch nie wirklich überzeugt, und jedes Jahr lese ich, dass die neue Generation ultimativ besser ist.:s:

bin bis jetzt 4 36er talas gefahren und war immer begeistert


- vielleicht mal was anderes probieren als Fox. :D
Meine Räder werden langsam Fox-frei, nur mehr am Hardtail hab ich eine 32er.

:D
alles wird besser oder?
das heißt ja nicht das andere hersteller auch gute produkte rausbringen
der thread soll ja keine 'fox'-lobeshymnen-thread werden oder ... keine ahnung warum der entstanden ist
aber wenn sie (fox gaberl) auf einem komplettbike oben ist, dann bleibt sie oben mMn
(sj fsr comp29 1x mit reba 130 rlt 29" und dann das 2012er mit fox 130 rl29"
bald ein rumblefish mit einer fox)

ich hab´ mir einige räder aufgebaut (sc blur lt, war eine pike u-turn 140, 150er talas fox, 150er u-turn sektor drin) bzw. modifiziert
(gf bigsur mit reba, kurz mit manitou skareb, dann ein cann. rize original mit fox 140mm float dann mit pike u-turn, wieder fox fit 150mm , dann eine magura thor drin)
und beim gabeltausch hatte ich nie das bedürfnis ein vermögen auszugeben
hab´ einmal vor zig jahren (~7) mit herrn hubschraufer ein dämpferservice gemacht, war sehr lehrreich, eigentlich war´s im eh nicht recht (er kann die teile nicht leiden) aber er ist/war hald hilfsbereit ...
ich benutze auch andere gabelhersteller :wink:;)
und
im aftermarket sind fox teile, speziell gabeln, außer es ist gerade ausverkauf (wie jetzt) ->:rolleyes:

6.8
09-03-2012, 10:19
Die Diskussion ist komplett für nix....

Wenn es jemand selbst machen kann, macht er es selbst. Wenn jemand schreibt, daß er 150 EUR ausgegeben hat und sich jetzt freut wie ein Schwammerl, daß alles wieder passt, ist das doch perfekt? Was hätte man besser machen können?


Ich gebe dir völlig recht, aber ist doch, unabhängig von jedem Thema, interessant mitanzusehen wie sich das alles so entwickelt in der großen weiten und wichtigen Internetwelt.

stivinix
09-03-2012, 15:27
Ich hatte mal eine F29 120mm an meinem Tallboy - war ziemlich mies. Federweg war gerade mal knapp 90mm. Ansprechverhalten bockig... Jetzt ist eine Reba drin und gut is. Andererseits hat eine F 32 100mm im Hardtail gut funktioniert. Licht und Schatten also

CrankCrack
28-06-2012, 21:50
Meine Talas und mein RP23 wären jetzt auch fällig :(
Hab bisher Ölwechsel und so selber gemacht, aber jetzt sind die Buchsen im Eimer und
der Dämpfer rauscht durch den Federweg...
Jetzt hab ich den Leuten von Müller Graz schon zwei Mails geschrieben, aber anscheinend
haben die Angst davor ihren E-Mail Account zu checken...
Ich werds jetzt nach DE zu den Toxoholics schicken.
Wär noch aller ein Profi Service braucht, schauts euch den Link mit deren Leistungen an:

http://www.toxoholics.de/info/Service.html

Billiger isses, auch wenns nach DE geht, und der Kundenservice is auch besser. :cool:
Na, schaumamalwieswird...

Siegfried
29-06-2012, 10:55
Wie schon so oft gesagt, hat Müller in Wahrheit Null Interesse, mit dir als Endkunde in Kontakt zu treten. Wenn du was von denen brauchst, gehst entweder direkt hin, oder bringst dein Zeug zum Händler.

Ist zwar puncto Kundenservice ein Verhalten, das ich grenzwertig finde, aber gut, wenn sie´s generell so machen, solls so sein. Aber stimmt: die deutschen Freunde sind da weit kommunikativer und auskunftsfreudiger.

st. k.aus
29-06-2012, 11:02
hab´ die selbe erfahrung gemacht
die antworten überhaupt nicht auf e-mails
was ist denn das für eine kundenservice?

bei den deutschen nachbarn hatte ich innerhalb von stunden eine antwort und top beratung

Siegfried
29-06-2012, 11:08
was ist denn das für eine kundenservice?


Naja, verstehen kann ichs schon. Seit öffentlich bekannt ist, wer für welches Zeugs Generalvertrieb ist, kann ich mir schon vorstellen, dass die mit Mails überschwemmt werden. Ist vermutlich eine Mailadresse die automatisch alle Mails löscht, die ankommen, sozusagen eine Wegwerf-Adresse :)
Ist bestimmt auch mühsam, weil vermutlich den ganzen Tag einer vorm Kastl sitzen müsste, um Mails zu beantworten (und wenns nur ein Standard-Sprantzen ist).
Da ists fürn Großhändler sicher stressfreier, sich taub zu stellen, dann geht eh (fast) jeder zum Händler.

Sonny
29-06-2012, 12:14
Meine Talas und mein RP23 wären jetzt auch fällig :(
Hab bisher Ölwechsel und so selber gemacht, aber jetzt sind die Buchsen im Eimer und
der Dämpfer rauscht durch den Federweg...
Jetzt hab ich den Leuten von Müller Graz schon zwei Mails geschrieben, aber anscheinend
haben die Angst davor ihren E-Mail Account zu checken...
Ich werds jetzt nach DE zu den Toxoholics schicken.
Wär noch aller ein Profi Service braucht, schauts euch den Link mit deren Leistungen an:

http://www.toxoholics.de/info/Service.html

Billiger isses, auch wenns nach DE geht, und der Kundenservice is auch besser. :cool:
Na, schaumamalwieswird...

Warum bringt das Zeugs ned zum Uwe (Janger) oder Daniel Schager (bikecenter Zerlach) ...die machen das auch fein. Uwe war lang beim Müller beschäftigt.

p-dorfbiker
05-12-2012, 17:53
ich war noch nie zufrieden mit dem Müller!
mein Dämpfer musste zwei mal reklamiert werden, bis er funktionierte,
meine Talas ist nun seit VIER Wochen dort.....
leider dürfen österr. Händler nur dort hinschicken, das nächste Mal sende ich wieder zur shocktherapy .

g-rider
05-12-2012, 18:36
Ich habe meine Fox zu flatout-suspension nach D geschickt und sollte diese Woche zurückkommen. Werde euch danach berichten.

Schwacholdi
07-12-2012, 17:42
wenn man sich das so durchliest, es ist immer das gleiche. bikeshops, die nur teuer sind, dafür aber inkompetent, diverse angebliche topprodukte, die in den bikebravos hochgejubelt werden, was sie nicht alles können, nur, um den exorbitant hohen preis zu rechtfertigen, den sie niemals wert sind, und, und, und.
seien wir mal ehrlich: was muß eine federgabel können? federn und dämpfen, sonst nix. maximal noch absenkbar, das wars aber auch schon. den ganzen schmonzes, den so eine fox hat, braucht in wirklichkeit kein mensch. und preise, jenseits von 1000euro sind mMn sowieso krank.
wenn ich da an die guten alten marzocchis denke, offenes ölbad, kartusche zur absenkfunktion, einfach für jeden bastler zu sevicieren, und das biken hat nicht minder spaß gemacht.
anscheinend soll die bikerei bald nur mehr elitären bevölkerungsschichten möglich sein, weil sich's der otto normalverbraucher schon bald nicht mehr leisten kann....traurig.

g-rider
08-12-2012, 09:09
Da hast du leider recht Schwacholdi. Gottseidank werden die meisten Gabeln nicht sauteuer im Aftermarket bezogen, sondern im Gesamtpaket beim Neubike. Würde meine Fox irreparabel sein, wär eine Rockshox dran, die nur die Hälfte kostet und sicher gleich gut, wenn nicht sogar besser ist. Ich spreche nur mal von den 85% Federwegsausnutzung meiner Racegabel, bei 23% Sag. Wennst dann noch die Herstellerempfehlung mit dem jährlichen Foxservice zu Müllers Apothekerpreisen folgst, könntest dir im 3. Jahr eine nagelneue RS zulegen, wennst aufs Service pfeifst. Abartige Preispolitik, vor allem wenn man weiss, dass man mit Beziehungen den Dämpferservice beim Müller um ein Trinkgeld kriegt, während der Endkunde nen Hunderter zahlt. Fürs Selberschrauben an den Federelementen fehlt mir das Knowhow und greif ich daher nicht an.

PLR
08-12-2012, 11:22
anscheinend soll die bikerei bald nur mehr elitären bevölkerungsschichten möglich sein, weil sich's der otto normalverbraucher schon bald nicht mehr leisten kann....traurig.

Was aber weniger am Bikemarkt sondern eher am Schwanzvergleich der Bevölkerung liegt. Egal bei welchen Komponenten man sich umschaut, es gibt überall HighEnd Klassen für Profibiker, die von vielen Hobetten einfach als "schau was ich ned hab Teile" verwendet werden und eine meist kaum weniger schlechtere (zwar schwerere), aber wesentlich billigere Preis/Leistungsklasse. Man muss sich halt als Hobbybiker selber mal die Frage stellen ob man beispielsweise wirklich XT Kurbeln braucht, oder ob nicht eine SLX oder wenn nicht sogar halb so teure Deore auch ihren Dienst ordnungsgemäß erledigen würde.Und anders ists bei den Gabeln auch nicht, ein Racer wird gern nen 1000er für eine FOX hinblättern, für einen Hobbybiker wird selbst eine Reba (die im Abverkauf für unter 300€ hergeht) schon in vielen Fällen überdimensioniert sein, wenn man es genau nimmt. Ich seh da also nicht so das Problem zwecks überteuerten Komponenten.

g-rider
08-12-2012, 12:14
Wobei die preisliche Differenz zwischen XT und SLX Kurbel für mich als Marathonfahrer eher verschmerzbar ist, als der doppelte Preis der XTR Variante. Würd ich nur Touren fahren, wär mir SLX mehr als ausreichend. Aber so bin ich nicht ganz abgeneigt ein paar Gramm bei der XT zu sparen;)

Schwacholdi
08-12-2012, 13:12
@g-rider,
du bringst es genau auf den punkt. die meisten wie ich auch sind der ansicht, daß die vorgeschriebenen service rein nur geldmacherei sind....ich fahre meine reba mittlerweile schon jahrelang problemlos. sollte sie einmal hin sein, kommt eine neue rein und gut ist's.
@PLR,
genau meine rede. schwanzvergleich. du mußt an der berghütte ein highendbike mit klimgendem markennamen und xtr trümmern anlehnen. mit einem versenderbike mit slx wirst nur milde belächelt....ich hab allerdings so wie du auch kein problem damit.
das problem liegt mMn bei den herstellern, die einsteigern, die mit der materie nicht so bewandert sind, ums teure geld image verkaufen und gleichzeitig billige teile verbauen, zumindest, wo mans nicht gleich sieht. specialized kann das recht gut..xtr schaltwerk zum protzen und billigsdorfer innenlager, noname naben, etc, aber das gehört meiner meinung in einen eigenen thread....

Schwacholdi
08-12-2012, 13:17
Wobei die preisliche Differenz zwischen XT und SLX Kurbel für mich als Marathonfahrer eher verschmerzbar ist, als der doppelte Preis der XTR Variante. Würd ich nur Touren fahren, wär mir SLX mehr als ausreichend. Aber so bin ich nicht ganz abgeneigt ein paar Gramm bei der XT zu sparen;)

da hast nicht ganz unrecht..drehgriffschalter von sram um 200er halt ich allerdings für einen schlechten witz...da hat PLR mit seinem "schwanzvergleich" schon recht. würds keiner kaufen, müssten die hersteller ihre preispolitik etwas überdenken.

Schwacholdi
08-12-2012, 13:21
hab´ die selbe erfahrung gemacht
die antworten überhaupt nicht auf e-mails
was ist denn das für eine kundenservice?

bei den deutschen nachbarn hatte ich innerhalb von stunden eine antwort und top beratung

kapier sowieso nicht, wieso's bei den deutschen nachbarn im allgemeinen besser funktioniert als bei uns...eigentlich ein armutszeugnis.

g-rider
08-12-2012, 13:48
Ich unterliege zwischendurch auch der Verlockung von XTR Komponenten (Kette, Schaltwerk, Shifter) teils wegen Optik/Image teils wg. dem Gewicht.. dumm halt. Nachdems mich heuer in einer Kurve zerstört hat, hat mein rechter XTR Schalthebel sein Leben ausgehaucht (den unteren Hebel hats komplett verbogen). Nachdem ein Ersatzshifter so teuer wie 2 XT Shifter ist, sind jetzt 2 neue XT Shifter am Bike und schalten um nyx schlechter. Auch die Ketten habe ich mittlerweile nur mehr als XT Variante auf Lager gekauft. Nur vom XTR Shadowplus Schaltwerk trenn ich mich nimma.. da gefällt mir einfach die Optik und die erhöhte Kettenspannung. Seitdem ist mir bei den Rennen immer die Kette drauf geblieben.

Schwacholdi
08-12-2012, 13:53
wie du sagst, dumm halt. bin ja auch so einer...:f:

pinkey
08-12-2012, 14:21
Nur vom XTR Shadowplus Schaltwerk trenn ich mich nimma.. da gefällt mir einfach die Optik und die erhöhte Kettenspannung. Seitdem ist mir bei den Rennen immer die Kette drauf geblieben.

Optik is wohl ein Punkt, Shadowplus gibts jetzt auch für SLX und XT :)

g-rider
08-12-2012, 14:32
Nicht als ich beim XTR zugeschlagen habe;) Vor allem wars zuerst bei SLX und erst danach bei der 2013 XT Version dabei.

Schwacholdi
08-12-2012, 16:01
Optik is wohl ein Punkt, Shadowplus gibts jetzt auch für SLX und XT :)
wenn ich's schon drauf hätt', würd' ich mich davon auch nicht trennen, nur extra kaufen tät ich's nicht. das trifft auch auf die gabel zu, um zum kern des threads zurückzukommen. wenn die fox drauf ist, ok, aber nachrüsten würd' ich sie niemals. bin ja meinem geld nicht feind....

OLLi
11-12-2012, 22:55
wenn man sich das so durchliest, es ist immer das gleiche ... diverse angebliche topprodukte, die in den bikebravos hochgejubelt werden, was sie nicht alles können, nur, um den exorbitant hohen preis zu rechtfertigen, den sie niemals wert sind, und, und, und. den ganzen schmonzes, den so eine fox hat, braucht in wirklichkeit kein mensch. und preise, jenseits von 1000euro sind mMn sowieso krank.

Was teuer ist und glänzt (Kashima), muss gut sein.

Fox hat scheinbar ein gutes Marketing. Wie sonst lässt es sich erklären, dass die Leute geil auf eine 400 Euro Sattelstütze sind, die:
- einen (für heute) geringen Verstellbereich bietet
- eine unglückliche Kabelführung hat (Kabel verläuft bis zum Sattel = veraltete Technik, knick-Gefahr, Optik, etc.)
- mit einen Lenkerhebel ausgestattet wird, der größer und hässlicher ist, als die erste Serie der vom Lenker aus bedienbaren Suntour Federgabeln
- zur Wahrung der Garantie nach 50 Verstellversuchen zum autorisierten FOX-Service-Center geschickt werden muss :D


Und was glaubst wie die Leute ausflippen, wenn sie einen Grund haben, ihr iPad mit in den Wald nehmen zu dürfen. Weil es gibt ja die "Fox iRD App" zur richtigen Einstellung von Luftdruck und Zugstufe :f:.


Statt "revolutionärer" Standrohrbeschichtung und Apps programmieren zu lassen, sollte Fox sich lieber damit beschäftigen die FIT Kartuschen für die 36-er Luftgabeln zu überarbeiten. Aber das wurde nicht gemacht, sondern die FIT-Kartuschen bleiben 2013 unverändert und man hat jetzt "CTD" dazugepappt. Wird als "High End" verkauft, ist aber eine Funktionsbeschneidung, ich korrigiere mich es ist eine "schnelle und unkomplizierte Möglichkeit der Fahrwerksanpassung" :D.


Positiv zu bemerken ist, dass sich die User von mtb-news (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=593791) in einer Abstimmung für ein Rock Shox Fahrwerk ausgesprochen haben und Fox nur ein Zehntel so viele Stimmen wie Rock Shox bekommen hat (wenn man die Sieger im Gabelsegment beider Hersteller vergleicht).

Schwacholdi
15-12-2012, 21:45
@OLLi,
du bringst es genau auf den punkt. diese strategie verfolgt allerdings nicht nur fox, die zieht sich wie ein roter faden quer durch die produktpalette in der bikeindustrie. ich war auch lang genug blind, hab mir fleißig alle bikeheftln reingezogen und hab geglaubt, da drinnen steht die reine wahrheit. irgendwann hab ich dann die werbung abgezogen, die 7000ste version, wie man eine federgabel einstellt, sowie den 5000sten reifentest mit immer dem gleichen ergebnis, einmal conti, wenn sie im contilabor testen durften und einmal schwalbe, wenn dort getestet wurde, usw., usw., usw....na und den 1000sten testsieg irgend einer fox.
jahrelang war bei den bikes cube das nonplusultra, bei den versendern gabs nur canyon, na und hätte specialized einen besenstiel mit ihrem firmenlogo hingeschickt, hätte der wohl auch den "objektiven und ehrlichen" vergleichstest gewonnen. jedenfalls ist dann nicht mehr viel zu lesen übriggeblieben, außer, wenn mal irgendwas neues vorgestellt wurde. wie gesagt, nur marketing. mittlerweile geh ich den umgekehrten weg: zum biken nur das notwendigste, und es macht mehr spaß und weniger streß, das restliche geld investiere ich in die einkehr in der berghütte....:U:

Flo
16-12-2012, 09:32
anscheinend soll die bikerei bald nur mehr elitären bevölkerungsschichten möglich sein, weil sich's der otto normalverbraucher schon bald nicht mehr leisten kann....traurig.

Ein Spruch den man in den letzten Jahren oft ließt, der aber nicht ganz bei der Wahrheit ist.

Für jemanden der "das beste high End Zeug" will mag das sicherlich zutreffen, für alle
anderen die einfach nur biken oder rennradeln wollen war es preislich noch nie so günstig
wie heute, wirklich tolle Räder mit einer super Performance zu fahren! Wer Superrecord,
XTR, Fox & Co kauft, und sich dabei über den hohen Preis und schlechten Service beklagt,
ist meiner Meinung nach selbst schuld! :rolleyes:

Kaufts euch einfach eine RS Sid (oder was auch immer) um €450,- im Abverkauf und werdet damit glücklich. :)

6.8
16-12-2012, 13:09
Ein Spruch den man in den letzten Jahren oft ließt, der aber nicht ganz bei der Wahrheit ist.


Gerade in Zeiten in denen der Handel Purzelbäume über neue Einkaufsrekorde schlägt ist die Frage nur wo man(n)/frau die Prioritäten seiner Ausgaben setzt und auf was man(n)/frau dafür eben dafür verzichten kann/mag.

g-rider
19-12-2012, 19:05
Solange man nicht im Aftermarket Bereich zulangen muss, ist es preislich ziemlich egal ob Fox oder RS verbaut ist. Hab keinen Preisunterschied in den Modelljahren meiner Bikes feststellen können obwohl der Hersteller 2009 Fox, 2010 RS und 2011 wieder Fox verbaut hat.

Schwacholdi
22-12-2012, 20:10
andererseits, hat zwar jetzt nix mit fox zu tun, find ich interessant daß specialized nun magura bremsen verbaut..oder sind die, fast nicht zu glauben, wirklich so kundenorientiert und haben auf die mehr und mehr aufkommende kritik über die avids reagiert?
könnts mir als gelernter konsument beinahe nicht vorstellen...da steckt doch sicher was anderes dahinter?

bs99
22-12-2012, 20:33
Auf den Speci-Serien die mich interessieren (Stumpjumper EVO, Enduro, Status und Demo) sind lauter Elixiers und Codes verbaut.
Und nach 6 Paar solcher Bremsen auf verschiedenen Gravity Bikes mit denen ich nie ein Problem hatte, kann ich daran auch nix Schlechtes finden.

g-rider
22-12-2012, 20:41
Die Antwort meines lokalen Specihändlers auf den Wechsel zu Magura war tatsächlich das erhöhte Reklamationsaufkommen bei den Avid Bremsen.

folsen
23-12-2012, 10:21
Die Antwort meines lokalen Specihändlers auf den Wechsel zu Magura war tatsächlich das erhöhte Reklamationsaufkommen bei den Avid Bremsen.

Vom Regen in die Traufe!

g-rider
23-12-2012, 10:57
Ich kauf mir kein Speci, also triffts mich nicht. Würde aber selbst Shimano bevorzugen.

Schwacholdi
25-12-2012, 14:33
Ich kauf mir kein Speci, also triffts mich nicht. Würde aber selbst Shimano bevorzugen.
seh ich genauso.
hab allerdings mit meinen bisher 3maguras nie probleme gehabt, mit den bisher 3avids jedoch schon. am meisten angezipft hat mich die geräuschentwicklung.
mit meiner momentanen xt bin ich hochzufrieden.
einziger fehler war die verwendung der bbb-beläge, seitdem quietschts wieder...:mad::f:

g-rider
25-12-2012, 20:11
Bei der 2012er XT verwende ich nur die originalen Beläge, bis dato die Metall Version, ab Frühjahr wird Resin getestet. Meine beiden Elixir R und CR waren nicht zufriedenstellend. Allersdings ist die Elixir 7 am neuen Canyon Nerve Al meiner Freundin unauffällig und sie kommt gut damit klar.

Schwacholdi
25-12-2012, 20:44
naja-hatte einen kumpel in unserer bikerrunde, der hatte ebenfalls die elixier7 mit 160erscheiben...und funktionierte ebenfalls zufriedenstellend.
allerdings quietschte sie bei nässe, ansonsten war sie unauffällig. jetzt fährt er ein ktm-hardtail mit 2011er xt. seiner aussage nach funktioniert sie mindestens genausogut wie die avid, allerdings geräuschlos, auch bei nässe. im verschleißvergleich soll sie auch besser abschneiden. seine bessere hälfte fährt die günstige mt2 von magura mit 180/160 und hat damit null probleme bei top verzögerung. aber vielleicht gibts wie bei autos montagsversionen, wer weiß?

g-rider
25-12-2012, 21:21
Auch wenn Avid offensichtlich nachgebessert hat, ist mir Shimano sympathischer. Allein die Prozedur mit dem Entlüften lt. Sram Video mit dem hautunfreundlichen Dot und die Nassheulerei halten mich davon ab:D

OLLi
26-12-2012, 16:18
Allein die Prozedur mit dem Entlüften lt. Sram Video mit dem hautunfreundlichen Dot und die Nassheulerei ...Wo ist der Unterschied zw. dem Entlüften einer Shimano und einer beliebigen DOT-Bremse? Bis auf den von SRAM empfohlenen De-Gas-Vorgang und die blauen Handschuhe kenne ich keinen. Wegwischen muss man sowieso alles, egal ob DOT oder Mineralöl und zum tinken ist beides nicht geeignet.

g-rider
26-12-2012, 16:25
Ähm dass man bspw. den Hebel an den Lenker binden muss, laufend oben und untere Klemmen auf und zu machen muss und dass so kompliziert ist, dass sogar das Sram Video über 8 Minuten dauert und wg dem hygroskopischen Dot darfst die Prozedur auch noch öfters machen als bei Mineralöl.
Bei Shimano einfach den Behälter und Spritze dran schrauben, ein paar Mal das Öl hin u her pumpen. Leitung abklopfen und paar Mal am Heberl ziehen fertig.. das kann ich im Schlaf und brauch kein Video dafür.

PLR
26-12-2012, 16:54
Ähm dass man bspw. den Hebel an den Lenker binden muss, laufend oben und untere Klemmen auf und zu machen muss und dass so kompliziert ist, dass sogar das Sram Video über 8 Minuten dauert und wg dem hygroskopischen Dot darfst die Prozedur auch noch öfters machen als bei Mineralöl.
Bei Shimano einfach den Behälter und Spritze dran schrauben, ein paar Mal das Öl hin u her pumpen. Leitung abklopfen und paar Mal am Heberl ziehen fertig.. das kann ich im Schlaf und brauch kein Video dafür.

Seh ich genau so, bei meinen Maguras oder Shimanos ginge das entlüften grob gesagt nebenbei beim Radlwaschen mit und ist in wenigen Minuten erledigt (Die Magura fast noch einfacher als die Shimano) Für die Avid die ich hatte, musste ich da schon ordentlich Zeit einplanen wenn sie wirklich völlig Luftfrei sein sollte.

Schwacholdi
27-12-2012, 11:54
und was lernen wir daraus?
die bikebravos loben fox, specialized, avid etc. über den grünen klee, und zum dank dafür dürfen sie über den grünen teich und mit ihren produkten ein bissel spielen...da kann magura natürlich nicht mithalten. wer will den schon nach bad urach im winter... da is kalifornien schon reizvoller...wäscht doch eine hand die andere..und manche, ich war leider auch so einer, glauben das sogar noch, mit testsieg, objektivem vergleich und so...seit langem investier ich mein geld jetzt in mein hobby anstatt in die heftln, die abzüglich der werbung sowieso bald nur mehr 5seiten dick sind..

OLLi
27-12-2012, 21:28
Ähm dass man bspw. den Hebel an den Lenker binden muss, laufend oben und untere Klemmen auf und zu machen muss und dass so kompliziert ist, dass sogar das Sram Video über 8 Minuten dauert und wg dem hygroskopischen Dot darfst die Prozedur auch noch öfters machen als bei Mineralöl.Also mir macht das Entlüften Spass, vielleicht besitze ich gerade deshalb noch immer eine Avid (um mich 3 Minuten länger beschäftigen zu können) *g*. Hatte zum Glück, bei meinen im Laufe der Jahre 5 Avid Bremsen, kein Montagsmodell erwischt. Die Montagsmodellbesitzer im Freundeskreis fahren jetzt alle Shimano.


Wieso wird bei SRAM der Bremssattel / die Leitung / der Hebelkörper extra abgehandelt? Because you can! Ob es sinnvoll ist den Bremssattel extra zu entlüften (ist der Teil im Video, wo der Hebel komplett zum Lenker durchgezogen und fixiert wird) ... ich habe noch nie Luftbläschen im Sattel "vorgefunden", kann man sich mMn. sparen. Im Prinzip geht das Entlüften von Avid Bremsen schneller als man glauben könnte und vor allem ohne Patzerei.


Zum Thema Hygroskopie - alle reden davon aber keiner, inkl. mir, hat das nötige Fachwissen um auch nur irgendwas dazu sagen zu können. Der ganz Schwachsinn, dass DOT Bremsen ein einziges Übel sind, hat zu meiner Internetforen-Beginnzeit u.a. ein Absatz auf der Magura Webseite ausgelöst. Alle Forenkasperln haben den FAQ-Inhalt 1:1 übernommen und bis heute halten sich die Gerüchte.


Wenn man den Bikeforen Glauben schenkt, dann wurde im KFZ Bereich ein großer Fehler begangen. Ausgerechnet dort, wo die Gefahr des Eindringens von Wasser durchaus gegeben ist, wird DOT verwendet. Das hygroskopische DOT ist in der Lage Wasser mehr oder weniger vollständig! aufzunehmen. Jetzt soll mir mal einer beschreiben, was bei -5°C und +100°C passiert, wenn Wasser im Bremssystem a) gelöst oder b) gesammelt in Tropfenform vorkommt - viel Spass beim Nachdenken!


Was mich interessiert ist, in welchen Abständen werden Mineralölbremsen entlüftet?

g-rider
27-12-2012, 21:40
Hab meine beiden XT Bremsen noch nie entlüften müssen, wenns vorher ordentlich nach dem Leitungskürzen gemacht wurde. Allerdings ist dies kein Verdienst der Shimano Anleitung. Patzerei hab ich bei Shimano auch keine und falls doch, dann will mir die Suppe nicht gleich an die Haut.:D

Schwacholdi
02-01-2013, 15:09
das entlüften is mir wurscht...macht bei mir der händler. war bei meinen drei maguras allerdings erst einmal nötig, bei meiner shimano noch nie.
zu oLLi- freut mich aufrichtig für dich, daß du mit avid noch nie probleme hattest- meine erfahrung ist eine andere. wenn man sich umhört, bist du allerdings einer minderheit zuzurechnen, die mehrheit, wie auch in anderen foren zu lesen, hat vor allem geräuschprobleme. ich will sie ja gar nicht schlechtreden..optik top und bremsleistung ebenfalls, die quietscherei und vibriererei zieht einem jedoch den letzten nerv. als mir vor 2wochen einer von hinten ankam, hab ich mich umgedreht und zurückgerufen,"aha, ein avidfahrer". als er dann mit seinem cannondale neben mir war, hat er gefragt"bist du hellseher?" worauf ich ihm gesagt habe, nein, aber man hört's...soll heissen, daß die avidfahrer mittlerweile scheinbar schon so geräuschresistent sind, daß sie's anscheinend gar nicht mehr hören..irgendwie beneidenswert.

OLLi
03-01-2013, 23:46
Der Grat der Avid G3 Scheiben, der beim Laserschneiden entsteht, sorgt bei einigen für Lärm und Rubbeln. Bei mir war nach dem Einfahren hinten absolute Ruhe ohne Rubbeln und vorne verwende ich seit Ewigkeit die SM-RT75 203-er Shimano Scheibe (gut, günstig und keine experimentelle, geräuschverstärkende Formgebung). Einzig im Schnee sind mir die Bremsen lautstark aufgefallen. Bei einer 700 hm Abfahrt mit vielen Fotopausen kam es zu alles anderes als unauffälligen Geräuschen jeweils bis die Bremsen wieder warm waren.

Schwacholdi
04-01-2013, 13:44
Der Grat der Avid G3 Scheiben, der beim Laserschneiden entsteht, sorgt bei einigen für Lärm und Rubbeln. Bei mir war nach dem Einfahren hinten absolute Ruhe ohne Rubbeln und vorne verwende ich seit Ewigkeit die SM-RT75 203-er Shimano Scheibe (gut, günstig und keine experimentelle, geräuschverstärkende Formgebung). Einzig im Schnee sind mir die Bremsen lautstark aufgefallen. Bei einer 700 hm Abfahrt mit vielen Fotopausen kam es zu alles anderes als unauffälligen Geräuschen jeweils bis die Bremsen wieder warm waren.

den grat-schmäh mit den g3 scheiben hat mir mein händler auch hineingedrückt...ich tolm hab ihm geglaubt(wußte damals noch nicht daß er ein absoluter avid-fanatiker ist).
auf eine aussage kann ich mich noch gut erinnern: da er specialized-händler ist und avid serienmäßig auf specis drauf war, hat er auf meine frage, ob er mir eine der neuen magura mt besorgen könne gemeint, mit so einem glump wolle er nix zu tun haben, so ein dreck komme ihm nicht ins haus...wenn ich nun an seinem geschäft vorbeikomme kann ich mir schwer das lachen verhalten wenn ich sehe daß specis nun serienweise mit maguras bestückt sind...aber zum grat: erstens muß der logischerweise nach ein paar bremsungen abgeschliffen sein, und zweitens hab ich mit allen möglichen scheiben und fremdbelägen herumexperimentiert und nix hat geholfen..im endeffekt hab ich originalbeläge gekauft, die bremse abgebaut und dem händler zum zurückschicken gegeben...als eine neue avid kam hab ich gleich gesagt, er solle sie behalten und gegen eine shimano xt tauschen wofür er mir 50euro differenz abknöpfte weil er meinte, die xt sei teurer als die elixir5, aber sei's drum. seit dem ist ruhe und die bremse macht, was sie muß: bremsen auf mindestens gleichem niveau und vor allem nicht negativ auffallen...und nachdem in meinem bekanntenkreis oder auch in diversen foren andere gleiche erfahrungen mit avids genießen durften gehe ich mal davon aus daß meine erlebnisse mit avid keine einzelschicksale sind....obwohl auch daß mir mein händler einreden wollte....wär eigentlich interessant zu wissen wenn einer mit einem bei ihm gekauften speci kommt und probleme mit der bremse hat, wie er drauf reagiert...:)

OLLi
23-01-2013, 00:13
Heute im Wald: 3 x Avid, eine davon leise - Grund - organische Swissstop Beläge. Sind zwar teuer aber im Winter ist man damit leiser unterwegs.

http://www.swissstop.ch/Mountain.aspx

Schwacholdi
23-01-2013, 16:37
Heute im Wald: 3 x Avid, eine davon leise - Grund - organische Swissstop Beläge. Sind zwar teuer aber im Winter ist man damit leiser unterwegs.

http://www.swissstop.ch/Mountain.aspx

wenn du so zufrieden mit deinen avid's bist, geh ich mal davon aus, daß DU die montagsmodelle erwischt hast:D:D

g-rider
23-01-2013, 17:41
Das spricht sowieso für die Qualität der Avids, wenn die eigenen Bremsbeläge so lausig sind, dass man sich teurere Nachbaubeläge kaufen muss, damit man nicht im Umkreis von 5 km gehört wird.

Meine XT bleiben selbst mit den Metallbelägen auf Schleichfahrt.

MalcolmX
24-01-2013, 10:31
die SLX mit originalbelägen war übrigens auch leise ;)

ruffl
24-01-2013, 11:05
Ich bin mit den Avid eigentlich immer ganz gut gefahren, quietschen hatte ich bei XX, X.0 und Juicy nie. Einzig die XX hatte das bekannte Dichtheitsproblem und würde auf ein neues Modelljahr getauscht.

Dürfte ein klassisches Forenproblem sein. 1000 zufriedene Kunden werden nicht schreiben wie toll die Bremse ist, 20 unzufriedene aber sehrwohl. Hatte 2012 sowohl bei Avid, Magura und auch bei den hochgelobten Shimano je 4-5 Bremsen dabei die nicht einwandfrei arbeiteten.

g-rider
24-01-2013, 11:18
Ich beneide dich ruffl.. dann hast du wohl die Modelle erwischt, die besser als der Schnitt waren. Ich hätt gerne die Elixir CR mit den schönen Carbonhebeln behalten. Leicht, bissig und optisch der Hammer. Aber der Rest war zum Vergessen, dauernd Luft, eingebautes Nebelhorn wenn die Luftfeuchtigkeit zunahm und im Winter Dauerschleifen. Bei der 2008 XT und der 2012er Version ganz ehrlich keine Probleme. Jetzt darfst 3x raten, was ich mir wieder kaufen werde:D

Selbst die neuen Elixir Modelle sind in mehreren Foren wohl noch nicht ganz zuverlässig. Dass die zufriedenen Kunden sich nicht aufregen ist klar, das ist aber überall so.;)

riffer
24-01-2013, 11:23
@g-rider: Ich glaub, das ist ein Shimano-Phänomen, dass die Metallbeläge leiser als die organischen funktionieren. War bei meiner Saint immer so, bei der 2008er XT, bei der 2012 XT. Derzeit fahre ich nur mehr die SLX, wo glaube ich organische verbaut sind - hab noch nicht nachgeschaut, was original drinnen war. Ist ebenso still, einzig das oben geschilderte kurze Aufheulen bei Minusgraden, wenn die Scheiben nicht auf Temperatur sind. Ein paar Meter weiter ist alles wieder lautlos, dann aber eigentlich beständig und abgesehen davon immer absolut schleiffrei...

Wie kommt´s eigentlich, dass wir bei Bremsen angelangt sind, wenn es um Fox geht? Habt ihr das bemerkt? Das ist zwar eine interessante Diskussion, sie wird aber kein Ergebnis bringen, da Avid und Shimano halt ihre Anhänger haben, und außerdem ist sie im falschen Thread... :wink:

bs99
24-01-2013, 11:35
Mal schnell die Checkliste für einen gelungenen Technikfred suchen *herumkram*
Fox vs RS - check
Shimano vs SRAM - check
Versender vs lokaler Händler - check
XTR vs XT vs SLX - check
Bikebravos vs Foren vs Eigenerfahrung - check

Wir könnten doch auch noch eine Reifendiskussion starten!
Darf in keinem Thread fehlen!
:s:

riffer
24-01-2013, 12:00
Mal schnell die Checkliste für einen gelungenen Technikfred suchen *herumkram*
Fox vs RS - check
Shimano vs SRAM - check
Versender vs lokaler Händler - check
XTR vs XT vs SLX - check
Bikebravos vs Foren vs Eigenerfahrung - check

Wir könnten doch auch noch eine Reifendiskussion starten!
Darf in keinem Thread fehlen!
:s:

:rofl:

st. k.aus
24-01-2013, 17:00
bs99
herrlich !!!!!!!

mike79
06-06-2018, 13:31
Edit sagt es hat sich erledigt