PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spendenkonto!



Beinhart
23-09-2001, 12:52
Hallo Kollegen!

Gestern, vor dem Start zum Marathon in Bad Großpertholz, hat der Sprecher etwas von einem Spendenkonto für den gestürzten Fahrer von Krumbach gesagt.
Wer weiß näheres?
Wir sollten da mal unsere Zusammengehörigkeit zeigen und ihm zumindest finanziell etwas zur Seite stehen.

Mabe
23-09-2001, 22:36
Bin voll deiner Meinung! Schließlich könnte uns allen so ein Unglück passieren. Der Teufel schläft nicht. Leider weiß ich auch nicht mehr über das Spendenkonto. Villeicht kann man sich bei der Challenge erkundigen?

Mabe
25-09-2001, 11:30
Also liebe Bikerkollegen!

Informationen gibts auf der Mountainbike-Challenge HP,
dort werden auch alle Spender angeführt.
Bitte fleißig für den Michael spenden!

www.mountainbike-challenge.at (http://www.mountainbike-challenge.at)

manitou
25-09-2001, 23:52
"Hilfsaktion für Michael"
Raiffeisenbank Aspang/Krumbach
Konto-Nummer: 1017771
Bankleitzahl: BLZ 32035

das wär die nummer

Unregistered
27-09-2001, 11:25
Hilfsaktion für Michael Nach Sturz beim „bike the bugles“-Rennen ist Fahrer gelähmt 792 Fahrer nahmen am Rennen in Krumbach teil. Die siebente Auflage des Mountainbike- Marathon-Klassikers „bike the bugles“, der im Rahmen der mountainbike challenge 2001 durchgeführt wurde, ist dieses Mal von einem schweren Unfall überschattet worden. Eins zu einer Million - so groß ist die Chance, dass bei einem Sturz, wie ihn Michael Steiner erlebt hat, etwas derartiges passiert. Bei der Hauswaldabfahrt hat es ihm den Lenker verschlagen; er ist dabei so unglücklich gestürzt, dass er schwere Wirbel- und Rückenmarkver-letzungen davongetragen hat. Gott sei Dank war einer der Rennärzte - Dr. Christian Preiner, ein Neurologe - gleich bei der Unfallstelle und konnte Michael sofort versorgen. Michael hat sich den vierten Halswirbel gebrochen und ist ab dem sechsten Halswirbel abwärts gelähmt. Es besteht jedoch die Hoffung, dass er seine Hände wieder gebrauchen wird können. Trotzdem wird Michael irrsinnige Kraft und Geduld brauchen, um seine Genesung voranzutreiben. Wir stehen seit dem Unfall ständig mit ihm und seiner Familie in Verbindung. Bei unserem letzten Besuch ist ihm sogar schon ein Lächeln über die Lippen gekommen. Uns hat seine mentale Stärke und seine Willenskraft beeindruckt. Wir sind überzeugt, dass er auch Dank des Rückhaltes durch seine Freundin und seiner Familie diesen schweren Lebensabschnitt meistern kann. Als nächstes steht die Rehabilitation in Klosterneuburg („Weißer Hof“) auf dem Programm. Die Veranstalter des Rennens - Peter Aigner, Horst Kafka und Harald Landl - starten eine Hilfsaktion. So ein Unfall kann jedem von uns passieren und jeder von uns würde sich freuen, wenn ihm die große Gemeinschaft der Mountainbiker helfen würde. Ein Konto bei der Raiffeisenbank Krumbach haben wir bereits eröffnet. Dieses wird als offenes Konto geführt, der Kontostand und jede Einzahlung werden auf unserer Homepage www.bikethebugles.at und auf www.mountainbike-challenge.at veröffentlicht. Wir wollen Michael in seinem zukünftigen Leben unterstützen. Momentan braucht Michael medizinische und psychische Unterstützung. Mit der Familie und seiner Freundin werden wir dann entscheiden, für welche Anschaffungen das Geld verwendet werden soll. Wir von der ARGE „bike the bugles“ möchten mit gutem Beispiel vorangehen und haben ATS 30.000.- zunächst einmal auf das Konto eingezahlt. Beim letzten Rennen der mountainbike-challenge 2001, am vergangenen Samstag in Bad Großpertholz, wurde bereits eifrig gesammelt und 14.453 ATS kamen zusammen. Wir danken allen Spendern recht herzlich. Derzeitiger Kontostand: ATS 44.453,-. „Hilfsaktion für Michael“ Raiffeisenbank Aspang/Krumbach - Konto- Nummer: 1017771 - Bankleitzahl - BLZ 32035

<MM>
22-12-2004, 11:12
Weiß jemand, wie's dem armen Teufel heute geht?

Die Aktion mit dem Spendenkonto war eine großartige Sache.

Apropos:

DAU-Frage - auch aus aktuellem Anlaß "Weihnachten" bzw. "Licht ins Dunkel":

Was unterscheidet eigentlich ein Spendenkonto von einem normalen Konto?
Gibt es dazu Richtlinien, Einschränkungen, Gesetze? :confused:

fullspeedahead
22-12-2004, 14:58
es gibt seit längerer Zeit nur das Ersuchen, Spenden an (offizielle und gscheite!) Hilfsorganisationen steuerlich absetzbar zu machen, sozusagen als Firmenausgaben.

Diese Regelung wurde auch in vielen Ländern bereits erfolgreich eingeführt und ist imho sicherlich sinnvoll.

Ich glaube derzeit gibt es gar keinen Unterschied zu irgendeinem normalen Konto (gut, wahrscheinlich gibts keine Spesen, da es ja indirekt eine Promotion für die Bank ist).

<MM>
13-01-2005, 23:15
Ich bin jetzt drauf und dran, mal wirklich jemanden von der Bank zu fragen - per Google findet man dazu nämlich wirklich keine Infos.

Einzig yahoo.de spuckt folgende Seite aus, deren Inhalt allerdings für .de gilt:

http://www.wer-weiss-was.de/theme125/article1505450.html

Leider ist das ganze nicht so einfach. Als Privatperson darf man kein Spendenkonto eröffnen, über die Firma klappt das auch nicht.

[...]

Kann man einfach nen Verein gründen oder was auch immer euch zu dem Thema einfällt, welche Ämter oder Behörden uns vielleicht weiterhelfen könnten - vielen Dank schon mal an euch alle.