PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skareb Federwechsel und Bezugsquelle für Feder



martind
11-02-2004, 17:10
dere
frage 1...ist es kompliziert die feder bei einer 04er skareb super zu tauschen?
frage 2.. welcher händler in wien hat so eine feder am ehesten lagernd?

Scalpel Master
11-02-2004, 18:11
Hallo! Ist ansich nicht schwer und wenn du Federn kaufst ist eine eindeutige beschreibung von Manitou dabei wie du Sie einbaust !!!
Da kannst nicht viel falsch machen

martind
14-02-2004, 11:40
so die feder hab ich jetzt. mein problem: ich trau mich nicht meine niglnagl neue gabel auseinander zunehmen.
irgendwie ist die anleitung auch nicht sehr ergiebig.
macht man das ungefähr so?...
schrauferl an den unterern standrohren aufmachen und standrohr abziehen..öl wird wahrscheinlich abhauen? feder im linken standrohr wechseln und wieder zusammenbauen. danach rechte obere abdeckkappe öffnen und korrekten ölstand einfüllen. stimmts das so ungefähr??

NoWin
14-02-2004, 11:45
Original geschrieben von martind
so die feder hab ich jetzt. mein problem: ich trau mich nicht meine niglnagl neue gabel auseinander zunehmen.
irgendwie ist die anleitung auch nicht sehr ergiebig.
macht man das ungefähr so?...
schrauferl an den unterern standrohren aufmachen und standrohr abziehen..öl wird wahrscheinlich abhauen? feder im linken standrohr wechseln und wieder zusammenbauen. danach rechte obere abdeckkappe öffnen und korrekten ölstand einfüllen. stimmts das so ungefähr??
Fast - ich würde zuerst das Öl rechts oben ablassen (kannst ja wiederverwenden) - und dann erst unten aufmachen - bei meiner SX-R gehts nach dem gleichen Prinzip - dann Federntausch links und Öl einfüllen und korrekten Ölstand bestimmen ;)

Und hoffentlich hob i jetzt kan Bledsinn erzählt - denn a 2004er Skareb kenn i no net ;)

NoWin
14-02-2004, 11:48
Weitere Hilfe: http://www.answerproducts.com/guides/Forks/2004/SKAREBSU.pdf?cvar1=2%2F14%2F2004+2%3A45%3A39+AM

NoWin
14-02-2004, 11:49
Und hier: http://www.answerproducts.com/manuals/answermanitou/forks/04_Skareb.pdf?cvar1=2%2F14%2F2004+2%3A46%3A51+AM

NoWin
14-02-2004, 11:51
Original geschrieben von Loco
Unten NICHTS auseinanderschrauben. Links (in Fahrtrichtung gesehen) oben die Federvorspannung abschrauben, alte Feder raus (vorsichtig, Öl!), neue Feder (vorher einfetten!) rein, Federvorspannung einschrauben, fertig.
Jo warum net einfach, wenns auch kompliziert geht ;)

Irgendwie war ich beim kompletten Service mit Ölwechsel - sorry !!!
Aber er Loco hat vollkommen recht !!!

NoWin
14-02-2004, 11:53
Ups - wo is denn der Beitrag vom Loco hingekommen ????

yellow
14-02-2004, 11:56
vorher einfetten?

das löst sich ja im Öl,
wenn das Öl zur Dämpfung verwendet wird (open bath) würde das ja dann alles zusätzlich verdrecken.

und eine Feder in Öl ist ja schon geschützt genug

martind
14-02-2004, 12:02
Original geschrieben von NoWin
Ups - wo is denn der Beitrag vom Loco hingekommen ????
ich hab auf zitat gedrückt und dann war er weg :confused:
hab mir die answer seite noch mal angeschaut. laut der seite soll man natürlich alles auseinander nehmen damit man irgendwelche teile verliert und ersatzteile kaufen muss ;)
ok. einfach auf der linken oberen seite, vom fahrer aus gesehen, kapperl aufschrauben, dingsbums rausholen, feder tauschen und fertig, oder? ist da überhaupt öl drin oder nur auf der rechten seite? ist ja eine luftfedergabel und die feder dient ja nur zur abstimmung auf das fahrergewicht ( bei rs gabel gibts halt eine negativ luftkammer)

NoWin
14-02-2004, 13:20
Rechts hast normalerweise nur Öl und links die Feder & Luft

martind
14-02-2004, 14:23
danke @ all
scheint dann doch die leichtere übung zu sein. ;)