PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SJ FSR 120 | Rahmen knackt bei lateraler Verwindung



gerison
09-05-2012, 08:19
Servus Zusammen!

Ich habe ein Stumjumper FSR 120 BJ 2006. Wenn ich den Rahmen lateral verwinde (Satelstütze von mir wegdrücke und gleichzeitig den vorbau zu mir herziehe (und dabei seitlich neben dam Rad stehe) gibt es ein Knackgeräusch. Es hat den Eindruck, dass es genau auf halber Strecke zwischen Steuerrohr und Dämpferaufnahme am Oberrohr auftritt. Wenn ich den Rahmen dann in die gegenteilige Richtung verwinde knackt es wieder.

Es ist kein Riss sichtbar. Beim Bergabfahren hört man nichts. Beim Treten quasi ständig.

Eigenartig ist, dass ich das Geräsuch erst bei der ersten Ausfahrt von dieser Saison wahrgenommen habe. An einen impact kann ich mich nicht erinnern. Risse sieht man keine.

Steuersatz, Tretlager, Sattelstütze und Schwinge fallen als Quelle weg.


So what? Rahmebruch? Rahmen an der vermuteten Stelle abschleifen?

Wäre um Input dankbar, vor allem darüber, was ich machen kann. Bin in IBK und wär auch um einen Tip dankbar, zu wem ich gehen kann.
Neuen Rahmen möchte ich mir nicht kaufen.

Danke im Voraus
Gerison

Siegfried
09-05-2012, 08:24
Löse mal die Sattelklemmung, mach sie sauber und schraubs dann wieder zusammen. Putz die Sattelstütze, fette sie neu und montier sie wieder.

Wäre mal das Erste, was mir einfiele.

riffer
09-05-2012, 08:51
Beim Stumpjumper gab es neben der Sattelklemmung und dem Schnellspanner für die Sattelstütze (was beides immer mal bei jedem Rad auftreten kann) auch die Knackgeräusche in den Lagern der Umlenkwippe - ich hab da die Lager einfach oft gut mit WD40 eingelassen, das war dann bei mir eine Lösung, die auch sofort nach etwas Durchbewegen Wirkung gezeigt hat. Dass die Lager nämlich etwas rauh laufen, kann das verursachen - nach dem Winter scheint mir das auch im Bereich des Möglichen.

Beim 2005er war zudem noch bei der Wippe selbst irgendwas, das solche Geräusche gemacht hat, aber das wurde sofort von Specialized über den Händler ausgetauscht und ist wohl im Folgemodell sicher behoben.

Wie du gewisse Sachen ausschließt, ist mir nicht ganz klar, weil sich solche Knackgeräusche im Rahmen leicht ausbreiten und an anderer Stelle klingen können, als sie auftreten. Alle Schrauben mit Drehmomentschlüsel nachziehen schadet sicher auch nicht, falls du das noch nicht gemacht hast. Und die Speichen können es auch hoffentlich nicht sein. Dass ein grober Defekt vorliegt, glaube ich nicht. Du kannst aber zum Fachhändler und den urteilen lassen, falls gar nichts von obigem hilft.

pfisteha
09-05-2012, 09:52
Hallo
Versuch mal die Schnellspanner zu tauschen bzw. deren Auflagefläche zu reinigen. Ich hab nach langem Suchen den Übeltäter im hinteren Schnellspanner gefunden.
lg hannes

bs99
09-05-2012, 10:27
...Beim Treten quasi ständig...Steuersatz, Tretlager, Sattelstütze ...fallen als Quelle weg.


Warum fallen gerade die Sachen als Quelle weg wenn
a) es beim Treten dauernd knackt
b) du bei Vorbau und Sattelstütze drückst/ziehst werden genau Steuersatz und Sattelstützenklemmung belastet.

Bei einem Alurahmen pflanzen sich Geräusche seeehr gut fort bzw. wird (Lager)Spiel erst durch den Resonanzkörper des Rahmens zu einem hörbaren Geräusch und kann deshalb überall auftreten.

Ich würde machen:
- Sattelstütze mit allen Klemmungen (Sattelklemme und darunter, Sattelrohr) reinigen und dezent mit WD40/Brunox/... einsprühen
- Vorbau lösen und die Gaben aus dem Steuerlager rausziehen und mir die lager mal genauer anschauen
- Kurbel rausnehmen und die Plastikkapperl vorsichtig von den Tretlagern raushebeln und mir die Tratlager ansehen.

Bei mir ist von einem gefühlt aus dem Steuerrohr kommenden NKnacken ein kaputtes Tretlager übrig geblieben.

riffer
09-05-2012, 10:45
Ach, noch etwas: Das Schaltauge ist geschraubt, da kann es sein, dass lockere Befestigung auch ein Knacken verursacht! Tretlager nachtziehen kann auch nicht schaden.

Ich glaube trotzdem, dass es Wippe oder Sattel/Stütze sein müßten.

Faily
10-05-2012, 08:01
Fette mal die Seitenflächen der Dämpferaufnahme beim Rahmen und bei der Wippe und die Schrauben zur Befestigung des Dämpfers.

gerison
10-05-2012, 08:11
Danke für die vielen Tips - Es knackt nicht mehr.

Nachdem ich nur die linke Kurbel wegmontiert habe, konnte ich bei Verwinden des Rahmens kein Knackgeräusch mehr wahrnehmen.
Sie ist ziemlich fest angezogen gewesen. Wahrscheinlich hat das allein Druck auf das Lager erzeugt, so dass dieses gecknackst hat. Klingt eigenartig, muss aber wohl so sein.

gerison.

Krokogeil
10-05-2012, 12:05
also bei mir war das auch der fall, halt bei einem anderen rad, hab mein rad komplett zerlegt und wippe und lager der gelenke etwas übermässig viel fett gegönnt und voila knackfrei seit einer woche

st. k.aus
10-05-2012, 12:57
Ach, noch etwas: Das Schaltauge ist geschraubt, da kann es sein, dass lockere Befestigung auch ein Knacken verursacht! Tretlager nachtziehen kann auch nicht schaden.

Ich glaube trotzdem, dass es Wippe oder Sattel/Stütze sein müßten.

welches schaltauge nicht außer bei stahlrahmen ...
nachtziehen? :rofl:
:p

bei meinem sj fsr comp2005 war´s das schaltauge und die dämpferaufnahme