PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenfrage



mr_freece
22-02-2004, 23:07
Zuerst mal Hi! an alle
bin zum ersten mal hier

Ich bin gerade auf der suche nach nem neuen Satz Reifen für mein Bike.
Das müßten sie können:
Gewicht ~ 500g
Verschleiß mittel
Pannenschutz gut
Grip mittel

Brauchen bei Nässe nicht alzu guten Grip haben.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

tommy d. p.
23-02-2004, 00:16
hui, da fehlt der ingo, der hat das thema zur doktorarbeit erwählt.

also ich bin eigentlich ein schwalbe fan. bin immer gut damit gefahren und teuer san a net.

infos gibts hier! (http://www.schwalbe.com/)

is aber auch geschmackssache!

ciao

cw0110
23-02-2004, 07:28
Wenn Du der wärst , dessen Nick Du , orthographisch inkorrekt , verwendest , dann hätte ich gesagt der da :

mfg Christian cw0110

ingoShome
23-02-2004, 08:33
Hoi,

Derzeit sehr interessant von Schwalbe finde ich den Racing Ralph:
http://www.schwalbe.de/index.pl?bereich=produkte&einsatzbereich=3&produktgruppe=19&produkt=135
Ist erst seit kurzem erhältlich - hab mal hier im Laden nachgefragt
und die ersten Reaktionen der Kunden sind wohl sehr positiv.

Sicher gibt es viele brauchbare Reifen und jeder hat so seine Stärken und
Schwächen und die Optik spielt ja oft auch eine Rolle ;-)

Mir kommt's immer sehr auf einen guten Kompromiss zwischen
Leichtlauf und Grip an - beides muss stimmen - Mi nervt Grip, wenn er mi bremst ...

Meine bisherigen Favoriten waren Black Jack und Black Shark SX von Schwalbe,
ersterer aber in 2.25 weil 2.1 zu nervös im Schotter ...
beide gibt's aber nimmer - woran das wohl liegt ;-)

Wenn's ein Optimum an Preis/Leistung sein soll, hat sicher der IRC Mythos
wohl noch immer die Nase vorn, weil der mancherorts ja regelrecht
verschleudert wird.

lg!ingo // der zur Zeit nur wenig zum Pneu-Testen kommt :-(

tommy d. p.
23-02-2004, 08:36
na bitte!

da issa auch schon unser ingo. und recht haben tut er. zumindest mit den schwalbe hufen...... ;)

aber der mythos lebt.

lg nach ch/d :)

Wadlbeisser
23-02-2004, 08:41
ich fahr schon seit jahren die IRC Mythos falt 1,95, 516g .is ein super Reifen, guter Grip und einen Potschn hab ich auch selten, das kann dir sowiso mit jeden passieren. :s:

NoWin
23-02-2004, 09:02
Der Mythos lebt - fahre den 2,1er seit Jahren - halbwegs leicht, in der Zwischenzeit sehr günstig zu bekommen, sehr pannensicher, bei Nässe und auf Felsen nicht der Beste, aber dafür wirklich allroundtauglich ;)

Nächster Reifen wird bei mir der IRC Serac - soll noch eine Klasse besser als der Mythos sein

mr_freece
23-02-2004, 09:30
Erstmal Danke für die vielen Tipps

ICh werde mir wohl
den IRC-Mythos in 1.95
oder den Racing Ralph holen.


PS:
Die Schreibung des Nicks ist beabsichtigt!

tommy d. p.
23-02-2004, 12:45
nochwas........schmale reifen beeinträchtigen das fahrverhalten schon a bissl. seit ich breiter fahr, is alles viel sicherer.

am liebsten hab ich meinen 2,35er und der rollt net amal so viel schwerer wie er bergab sicherheit gibt!

nur ne bemerkung zu den 1,95ern. ;)

Thom@s
23-02-2004, 12:53
nimm dir den mythos in 2.1, da isa kein vergleich, bin sowohl 1.95 als auch die 2.1er version gefahren! den 2.1er kannst mit weniger luftdruck fahren, hast mehr grip und vom rollwiederstand merkst keinen unterschied!

hab aber jetzt mal den explorer pro rauftan, mal sehn wie sich der bewährt! der mythos nagt in der 2.1er version hald fast an den 600g :rolleyes:

wieviel wiegtn der serac in etwa?

Wadlbeisser
23-02-2004, 13:53
bei der frage der reifenbreite kommt es auch auf's gewicht des fahres an :zwinker:

Thom@s
23-02-2004, 14:28
Original geschrieben von Wadlbeisser
bei der frage der reifenbreite kommt es auch auf's gewicht des fahres an :zwinker:

ich bin mir sicher dass auch ein 60kg fahrer von einem breiteren reifen profitiert ;)

blizzard
23-02-2004, 14:43
Original geschrieben von Wadlbeisser
bei der frage der reifenbreite kommt es auch auf's gewicht des fahres an :zwinker:

Na dann müßt ich wohl einen 3.0er in mein CC_Hardtail zwängen :D

Matthias
23-02-2004, 14:57
Original geschrieben von Real Racebiker
ich bin mir sicher dass auch ein 60kg fahrer von einem breiteren reifen profitiert ;)

Dass stimmt so nicht! Im Wettkampf ist ein breiterer Reifen (> 2,00") ein Schwachsinn. Mehr Gewicht, quasi kein Vorteil (eben nur Nachteil). Insbesonders wennst mir UST unterwegs bist. ;)

NoWin
23-02-2004, 15:29
Original geschrieben von Real Racebiker
wieviel wiegtn der serac in etwa?
Liegt auch zwischen 550 und 590 Gramm in 2.1er Ausführung ;)

yellow
23-02-2004, 15:50
Original geschrieben von judma
Dass stimmt so nicht! Im Wettkampf ist ein breiterer Reifen (> 2,00") ein Schwachsinn. Mehr Gewicht, quasi kein Vorteil (eben nur Nachteil). Insbesonders wennst mir UST unterwegs bist. ;) ein mal auf die Pfeifn gflogen --> Zeitgewinn aus Gewichtsvorteil dahin :aetsch:

tommy d. p.
23-02-2004, 16:05
yeah, das seh ich auch so.....aber is halt geschmackssache.

einfach mal probefahren, vielleicht machts ja dann mehr spass mit breiteren walzen. :)

Fuxl
23-02-2004, 16:36
ich werd mal probieren ob ich meine 2.7er nicht auch auf xc bike drauf bekomm!! werd euch meldung machen wies sichs fährt!!*gg*

mfg
Fuxl

Matthias
23-02-2004, 16:37
Original geschrieben von yellow
ein mal auf die Pfeifn gflogen --> Zeitgewinn aus Gewichtsvorteil dahin :aetsch:

Aber sicher nicht wegen dem Unterschied zw. 2,1 und 1,9! ;)

Roox
23-02-2004, 16:38
immer diese reifenfragen ;)

bin unlängst draufgekommen das ich insgesammt 8(!) reifensätze (neu bzw. fast neu) herumliegen und 4 auf den laufrädern montiert hab :rolleyes:
scho a bissl krank

momentan montiert:
mythos xc 1.95 (hi. 480 / vo. 532 gr.)
schwalbe fast fred l.s.t 2.0 (348 gr.)
conti twister supersonic 1.9 (350 gr.)
hutchinson python ust (725 gr.)

Matthias
23-02-2004, 16:45
Original geschrieben von Fuxl
ich werd mal probieren ob ich meine 2.7er nicht auch auf xc bike drauf bekomm!!
Und ich meine 1,5er oder 1,75er :D :devil:

Fuxl
23-02-2004, 16:46
momentan hab ich die 1,4er drauf!! zwecks aerodynamik! *gg*

Wadlbeisser
23-02-2004, 17:29
Original geschrieben von Real Racebiker
ich bin mir sicher dass auch ein 60kg fahrer von einem breiteren reifen profitiert ;)

ja des is schon klar, 1,95 hob ich am klein für marathon's , am fully hob i auch 2,25er botschn :o

chriz
23-02-2004, 19:29
Original geschrieben von tommy d. p.

aber der mythos lebt.

lg nach ch/d :)

genau !!!

oldnb
23-02-2004, 19:59
fährt hier eigentlich niemand michelin????
:confused:

B@rtman
23-02-2004, 20:35
Ich habe die Michelin Wildgripper lite S 1.95 auf meinem Bike. Hatte vorher Ritchey drauf, kein Vergleich, die Michelin sind, meiner Meinung nach, um Welten besser.

Werde mir ziemlich sicher wieder Michelin nehmen oder IRC.

mfg

AB
23-02-2004, 20:53
Original geschrieben von oldnb
fährt hier eigentlich niemand michelin????
:confused:

Seits meinen Front S auflassen haben, bin ich schwer angfressen auf die! :aerger:

mbiker
23-02-2004, 21:10
:aerger:
Original geschrieben von AustrianBiker
Seits meinen Front S auflassen haben, bin ich schwer angfressen auf die! :aerger:
da bist nicht der einzige :mad:

blizzard
23-02-2004, 21:13
Hab auch cie Michelin Wildgripper 2,1er ghabt, die waren echt gut, v.A. auch punkto Durchschlagschutz... besser als die Schwalbe, die jetzt oben sind..

Mabe
23-02-2004, 21:18
heute hab ich mir einen Michelin XLS gekauft, mal schaun wie die sind im Vergleich zu ContiExplorer (war ned sehr beeindruckt von denen)

Ansonsten fahr ich auf meinem 1er-Kona Mythos, seit 1997, nie was Anderes, sind einfach die besten Reifen ever ;), passen aber farblich nicht überall drauf, daher Michelin auf meinem 2er-Kona ;)

tschakaa
23-02-2004, 22:01
also für enduro find ich die schwalbe fat albert nicht schlecht,

wenn viel auf asphalt gefahren wird sind die conti vertical pro nicht schlecht, härteres gelände (z.b. schnelle singletrails mit massig wurzeln) kannst mit denen aber nur mit vergleichsmäßig viel luftdruck fahren

ein paar abgefahrene ritchey excavader hab auch noch zhaus herumliegen, warn früher mal marathonreifen aber so wirklich überzeugt war ich von denen nicht.

und meine erfahrungen zu michelin dh reifen, weichen und harten mud reifen oder nokian gazalloddi werden dich als biker auf der hellen seite der macht (marathons und xc) wohl eher nicht interessieren :D

EineDrahra
23-02-2004, 22:02
Original geschrieben von oldnb
fährt hier eigentlich niemand michelin????
:confused: ohja!
hab die michelin wildgripper xls (glaub i hald). vorher so ein modell auf "smoke & dart" wies beim eybl gibt, nur hald von wtb heißen velociraptor.
groben unterschied hab i keinen festellen können.. :confused:

NoLiver
23-02-2004, 22:03
Gibts den Racing Ralph nur ab 2.10? Uaaaa - ich fahr doch momentan noch den Black Shark (hab doch noch einen ganz neuen rear daheim, hehe) und das in 1.9...möchte eigentlich bei Schwalbe bleiben, da ich mich nebst Carbon auf Schwalbe sehr sicher fühle...

AB
23-02-2004, 22:04
Original geschrieben von EineDrahra
ohja!
hab die michelin wildgripper xls (glaub i hald)

Schaut das Profil so aus (grün sans aber auch nimmer :s: ):

AB
23-02-2004, 22:06
Original geschrieben von NoLiver
Gibts den Racing Ralph nur ab 2.10? Uaaaa - ich fahr doch momentan noch den Black Shark (hab doch noch einen ganz neuen rear daheim, hehe) und das in 1.9...möchte eigentlich bei Schwalbe bleiben, da ich mich nebst Carbon auf Schwalbe sehr sicher fühle...

Geh bei Schwalbe is eh ein 2.1er ein 1.9er. ;)
Vgl. mal mit IRC oder Michelin.

NoLiver
23-02-2004, 22:07
Original geschrieben von AustrianBiker
Geh bei Schwalbe is eh ein 2.1er ein 1.9er. ;)
Vgl. mal mit IRC oder Michelin.

Na des is jo a bleda Bledsinn :) Hab doch den Mythos in 2.10 daheim und der ist schon ein Stückale breiter als der Black Shark. Tua mi ned roin ;) :D

blizzard
23-02-2004, 22:11
wie is denn der Ritchey von der Breite her, hat da wer Vergleichswerte (z.B zu schwalbe)?

EineDrahra
23-02-2004, 22:12
Original geschrieben von AustrianBiker
Schaut das Profil so aus (grün sans aber auch nimmer :s: ): hmm naja, gewisse ähnlichkeit is vorhanden, aber auch nur ein klitzekleines bisserl...

nein, ich glaub doch nicht, meine ham ja fast keine mittelstollen mehr :D :D :s:

AB
23-02-2004, 22:23
Original geschrieben von NoLiver
Na des is jo a bleda Bledsinn :) Hab doch den Mythos in 2.10 daheim und der ist schon ein Stückale breiter als der Black Shark. Tua mi ned roin ;) :D

:D :D

Des Problem is eher, dass auch bei Schwalbe die 2.1er nicht gleich breit sind. Vgl. mal einen Jimmy mit einem Little Albert. Der Jimmy (2.1) is nämlich fast so schmal wie der Ritchey ZED 2.1. Darum die Rollerei. :p

Und vgl. mal einen Schwalbe 2.1er mit einem IRC 2.1er!

@ED: Wüdsau. ;) :D :p

grundi
23-02-2004, 23:30
Hmm, vielleicht passt das jetzt nicht ganz dazu, aber kann das sein:
Ich hab bei mir festgestellt (Rechnung und Messung) das der Conti Twister Supersonic 1,9 größer im Umfang war als der 2,1 Conti Explorer(auf der gleichen Ritcheyfelge)! Kann das stimmen oder hab i mi da gröber vertan??

tschakaa
24-02-2004, 00:25
bei normalen touren die nicht asphaltlastig sind würd ich nie mehr IRC, Ritchey oder sonstige "leichtbaureifen" fahren. Am schotter oder am trail ist der höhrere rollwiederstand auch wieder weg und bergab hat man mit einem 2.3" reifen mit 2 bar um einiges mehr spass! :s:

NoLiver
24-02-2004, 06:47
Original geschrieben von tschakaa
Am schotter oder am trail ist der höhrere rollwiederstand auch wieder weg und bergab hat man mit einem 2.3" reifen mit 2 bar um einiges mehr spass! :s:

Am/Im Schotter hast sicher mehr "Spass" mit einem 1.9-er mit 4 Bar, das kannst ma glauben :D

NoLiver
24-02-2004, 06:48
Original geschrieben von AustrianBiker
:D :D

Des Problem is eher, dass auch bei Schwalbe die 2.1er nicht gleich breit sind. Vgl. mal einen Jimmy mit einem Little Albert. Der Jimmy (2.1) is nämlich fast so schmal wie der Ritchey ZED 2.1. Darum die Rollerei. :p

Verstehe, verstehe.

Reite
24-02-2004, 09:23
Also ich hab vorne den Conti Explorer Pro in 2.1" und hinten den Vertical Pro in 2.3". Ist meiner Meinung nach eine geniale Kombination. Der fette Vertical wiegt grad mal 100g mehr als der Explorer und sorgt für den nötigen Vortrieb. Der Explorer ist als Vorderreifen super.

Gruß, Reite

AB
24-02-2004, 11:51
Original geschrieben von NoLiver
Am/Im Schotter hast sicher mehr "Spass" mit einem 1.9-er mit 4 Bar, das kannst ma glauben :D

Wah, das kommt drauf an. :D *drift* :D :rolleyes:

Roox
24-02-2004, 12:51
jene reifen würden mich auch irgendwie interessieren,
wer fährt einen von diesen reifen?

wildgripper comp s light
conti explorer supersonic
schwalbe racing ralph
nokian boazobeana x

p.s.: super leichte combi:
twister ss. vo / 3,2 bar
fast fred hi / 3,5 bar

Thom@s
24-02-2004, 13:02
Original geschrieben von Roox
jene reifen würden mich auch irgendwie interessieren,
wer fährt einen von diesen reifen?

wildgripper comp s light

sind nicht das wahre, nicht viel grip und bei nässe zu vergessen!
ausserdem nutzt er sich schnell ab!

conti explorer supersonic

nicht schlecht, von der performance her wie der normale explorer, auch relativ pannenresistent wennst ihn mit genug druck (>3 bar) fährst!

schwalbe racing ralph

gibt darüber einen riiiiesigen thread in der ibc! im regen und bei nässe soll er zu vergessen sein (wenig profil!), im trockenen nicht schlecht => eigentlich klar ;)

nokian boazobeana x

p.s.: super leichte combi:
twister ss. vo / 3,2 bar
fast fred hi / 3,5 bar

Thom@s
24-02-2004, 13:04
Original geschrieben von AustrianBiker
Und vgl. mal einen Schwalbe 2.1er mit einem IRC 2.1er!


vergleich mal einen michelin 2.0er mit einem conti 2.3er, da is der michelin fast breiter ;)

Roox
24-02-2004, 13:39
@ real racebiker
danke
bist du auch selbst mit einem dieser reifen gefahren?

für ibc hab ich kaum zeit (sonst würd ich ja "carsfromitaly.de" vernachlässigen) :D

Thom@s
24-02-2004, 14:16
Original geschrieben von Roox
bist du auch selbst mit einem dieser reifen gefahren?

ja, nur noch nicht mit dem racing ralph!
nokian werd ich vielleicht mal ausprobieren da hört man ja auch nicht wirklich viel bzw. nicht viel schlechtes drüber :)

H@rdtail
24-02-2004, 19:05
Original geschrieben von B@rtman
[...]die Michelin sind, meiner Meinung nach, um Welten besser[...]

Stimmt genau - aber sie schmelzen dahin wie Butter in der Sonne - zumindest bei mir mit meinen 75kg+ ;)

cheers
Markus

cw0110
24-02-2004, 19:11
vorne den Conti Explorer Pro in 2.1" und hinten den Vertical Pro in 2.3"
Wieso hinten stärker als vorne ?
Ich fahr für´s Grobe vorn Roller pro 2,7 und hinten den neuen Roller irgendetwas mit 2,4 .
Für alle Tage Ritchey Comp 2,3 , sind ein Kompromiß , aber gehen so halbwegs .

mfg Christian cw0110

AB
24-02-2004, 20:31
Original geschrieben von cw0110
Wieso hinten stärker als vorne ?


Hab mich darüber ja schon beim Lobau Nightride über dein Mimamonsterchen gewundert.
Warum hinten größer? -> weil mehr Gewicht am Hinterreifen ist. (das wirkt sich dann vor allem bei schmalen Reifen aus -> Snakebite) :(

Zap
24-02-2004, 23:41
Hrhrhrhr. Ein Reifenthread! *händereib*.

Wäre da nicht die 500g-Marke, würde ich ja ganz klar die etwas schwereren Maxxis-mäntelchen empfehlen:devil:, aber da die meisten auch ohne Kreislaufkollpas oben ankommen möchten, seh ich auch ein, dass Leichtreifen klar im Vorteil sind.
Der ContiVerticalPro ist gut. ExplorerPro auch.
Mit dem Druck ist das so eine Sache. Ich denke, da viele Barometer falsch anzeigen, fahren viele Leute mit weniger Luft, als sie glauben.
Zwischen 1 bis 2 Bar reichen völlig aus. zumindest für mich. Bei 3 bar hab ich das Gefühl, den Reifen zerreißts' gelich...

ckazok
25-02-2004, 03:59
Hi!

Weiß jemand auch, wo man Reifen in Wien relativ günstig bekommt? Bei H&S geben sie ein Paar Explorer Pro für 44 Euro, Escape Set für 42 Euro. Gibt es hier irgendwo auch so einen Laden?

cw0110
25-02-2004, 07:20
Hab mich darüber ja schon beim Lobau Nightride über dein Mimamonsterchen gewundert.
Ich hab mir DH und FR Maschinen angeschaut , die fahren alle vorne größer .
Außerdem , Snakebite bei Nokian DH Schläuchen und Spec Roller Pro 2,4 ?
Mein Maximum hinten ist nun einmal 2,4 , dafür würde vorne sogar ein 3,0 er reingehen .

mfg Christian cw0110

Fuxl
25-02-2004, 09:13
also am dh´ler fahr ich irgendwelche 2,5er Nokian bzw 2,7er michelin.

beim enduro 2,35er vertikal pro.

beim tourenbike und cc bikes haben die breiteren auf der hinterachse schon eine berechtigung. eben wegen dem snakebite. beim dh'ler is vorne der breitere zwecks mehr grip an der vorderachse. so hätt ich das gesehen. auserdem is eben in den meisten fällen so das man einfach das maximum reinhaut. und das is meist vorne größer als hinten!

mfg
Fuxl

AB
25-02-2004, 11:08
Original geschrieben von Fuxl
beim dh'ler is vorne der breitere zwecks mehr grip an der vorderachse. so hätt ich das gesehen. auserdem is eben in den meisten fällen so das man einfach das maximum reinhaut. und das is meist vorne größer als hinten!


aha. :)

Reite
27-02-2004, 16:23
Original geschrieben von cw0110
Wieso hinten stärker als vorne ?
Ich fahr für´s Grobe vorn Roller pro 2,7 und hinten den neuen Roller irgendetwas mit 2,4 .
Für alle Tage Ritchey Comp 2,3 , sind ein Kompromiß , aber gehen so halbwegs .

mfg Christian cw0110
Ich hatte vorher den Explorer 2.1er auch hinten. Der fährt sich aber relativ schnell ab und deshalb der 2.3er Vertical Pro. Den kann man auch gut mit etwas niedrigerem Luftdruck fahren, was bei schottrigen Uphills sehr von Vorteil ist.

Das mit dem "auserdem is eben in den meisten fällen so das man einfach das maximum reinhaut" kann ich absolut nicht nachvollziehen. Nach dem Profil kommt bei mir als erstes das Gewicht. Ob der Reifen 600g hat oder 900g merkst wennst die ersten 1000hm hinter dir hast :aerger: .

AUDI Power
27-02-2004, 16:30
eiso i kann nur den michelin jet s ust empfehln.
superleicht, pannensicher, sehr wenig rollwiederstand, gute traktion auch auf schotter und nassen asphalt.
den fahr i soagr jetzt im schnee und da gibts nix zum sagen was der alles mitmacht :p bis jetzt a no keinen sturz ghabt!
beschissn is dann im schlamm weil da dreht der durch wie bei an burnout auf nassn asphalt.
leider is er a sehr teuer (45€)!
lg KTManiac