PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was erwarten radfahrer wenn sie klingeln?



sake
14-05-2012, 11:09
tätat mich mal so interessieren.

du gehst am gehweg oder "shared space" und von hinten pirscht sich ein radfahrer an (omi oder sportlich) und machen auf sich aufmerksam. was soll man als fussgänger tun?

stehen bleiben? umdrehen und dadurch "die spur verlieren" und leicht schwanken? nach links ausweichen? nach rechts ausweichen? gar nix? aber warum wird dann geklingelt?

daybreak
14-05-2012, 11:18
Wunschtraum: dass der Fussgänger einfach nichts unberechenbares tut weil er jetzt weiss, dass ein Radfahrer überholen wird.
Realität: Umdrehen und Manöver "Maus-vor-der-Schlange" in Richtung Radfahrer (60%), panischer und unmotivierter Wechsel der Strassenseite (30%), dankenswerterweise nichts (10%).

6.8
14-05-2012, 11:24
Sofort flach auf den Boden werfen, Hände schützend über den Kopf, am besten quer zur fahrbahn, damit sich der bunny hop auch schön ausgeht.

Steve-O
14-05-2012, 11:55
Sofort flach auf den Boden werfen, Hände schützend über den Kopf, am besten quer zur fahrbahn, damit sich der bunny hop auch schön ausgeht.

:rofl:

ricatos
14-05-2012, 12:04
als fußgänger weiche ich nach rechts aus und hoffe, dass der radfahrer rechtzeitig geklingelt hat und dann links vorbeifahren kann.

als radfahrer klingel ich auch schon rechtzeitig um den fußgänger zeit zu geben, damit er sich entscheiden kann in welche richtung er ausweicht. funktioniert eigentlich ganz gut. nur bei meinem täglichen arbeitsweg fahre ich bei einer schule vorbei und dort wird auf das klingeln nicht immer reagiert. manchmal schaffen sie aber auch dort die "rettungsgasse" :)

Venomenon
14-05-2012, 12:08
Auf meinem täglichen Weg zur Abendschule nd von dort heim fahre ich den Steg in Spittelau zum Kanal runter. Dort versuchen sich manche mal mit ihren Longboards, wenn ich dann dahinter bin und klingel kam schon ein paar mal die Frage: Rechts oder links"? Was jetzt, er/sie recht oder links oder ich rechts oder links?? Meist antworte ich dann "Mitte" und sehe verständnisslose Gesichter im Vorbeifahren....

schwarzerRitter
14-05-2012, 12:17
Sofort flach auf den Boden werfen, Hände schützend über den Kopf, am besten quer zur fahrbahn, damit sich der bunny hop auch schön ausgeht.

Tu'st noch ein bischen üben dann schaffst du den Bunny Hop auch wenn sie sich als menschliches X längs zur Fahrbahn hinlegen.
:devil:


Ich würde mir wünschen dass der Fussgänger überhaupt auf das Klingeln reagiert - die meisten haben ja dauernd das Handy am Ohr oder die MP3 Player Stöpsl drin. :rolleyes:

Rudi.H
14-05-2012, 12:31
nix
ich hab die hoffnung aufgegeben
wennst bei uns im sommer am seeradweg (oder sonst einen "haup"-radweg) fährst, maxt des nur zum posen (weil weidakommen tuast eh ned) und
da gibts auf zuruf verschiedene reaktions-variationen der weg-mitbenutzer:
nix (gut)
verschreckt nach rechts hupfen (auch gut)
umdrehen und nach links fallen (ganz super)
hund / kind / oma / was/wem auch immer die zugleine frei geben (auch ganz super)
blöd reden/rufen - dann kommts drauf an: hab ich normale oder sponsor-/team-wäsche an...

6.8
14-05-2012, 12:41
Tu'st noch ein bischen üben dann schaffst du den Bunny Hop auch wenn sie sich als menschliches X längs zur Fahrbahn hinlegen.
:devil:


öffentlicher Aufruf

Suche Fußgänger, bevorzugt am Damm zwischen Ebelsberg und Abwinden welche sich auf ein Klingeln sofort der länge nach auf den Boden schmeissen und sich dann von mir bunny hopen lassen.
Könnte die ersten Monate etwas schmerzhaft sein, für Schäden wird keine Haftung übernommen.
Freiwillige gerne, täglich zwischen 0600 und 0615 oder 1500 - 1515 - einfach auf den Zuruf klingelingeling (habe keine Glocke) hinschmeissen und das beste hoffen.
Danke mfG Besi

NoControl
14-05-2012, 12:49
öffentlicher Aufruf

Suche Fußgänger, bevorzugt am Damm zwischen Ebelsberg und Abwinden welche sich auf ein Klingeln sofort der länge nach auf den Boden schmeissen und sich dann von mir bunny hopen lassen.
Könnte die ersten Monate etwas schmerzhaft sein, für Schäden wird keine Haftung übernommen.
Freiwillige gerne, täglich zwischen 0600 und 0615 oder 1500 - 1515 - einfach auf den Zuruf klingelingeling (habe keine Glocke) hinschmeissen und das beste hoffen.
Danke mfG Besi

der aufruf könnte mißverstanden werden ... bunny hoppen :D

6.8
14-05-2012, 12:57
der aufruf könnte mißverstanden werden ... bunny hoppen :D

das eine schließt das andere ja nicht aus, wobei wenn ich mit dem Rad mal versucht habe drüber............

skoon
14-05-2012, 13:05
ich erwarte, dass falls eine Linie frei ist, einfach nix passiert und ich ganz normal vorbei fahren kann.

Wenn die Menschen so blöd sind und den ganzen Weg brauchen, dann einfach mittig diesen frei machen.
Wenn die Menschen so blöd sind und den ganzen Weg brauchen, und es kommt ein Radfahrer entgegen: dann rechts auf den Fahrbahnrand sich verputzen.

Realität in diesem Fall: Mann bleibt meist auf seiner Spur und wartet was passiert. Frau geht fast 100%ig in die falsche Richtung und rennt
genau in die Spur.
Auch auffällig, wenn Mann links und seine Frau rechts geht: Mann geht richtigerweise auf rechts, damit wie im Straßenverkehr links vorbeigefahren werden kann. Frau geht ebenfalls fast 100% in die falsche Richtung und springt panisch zu ihrem Mann (der aber grad wechselt). Die zwei tauschen praktisch die Spur und Radfahrer muß Bremsen.

Sonst: ich hab keine Klingel ;-) Freilauf tuts auch.

ricatos
14-05-2012, 13:32
Auf meinem täglichen Weg zur Abendschule nd von dort heim fahre ich den Steg in Spittelau zum Kanal runter. Dort versuchen sich manche mal mit ihren Longboards, wenn ich dann dahinter bin und klingel kam schon ein paar mal die Frage: Rechts oder links"? Was jetzt, er/sie recht oder links oder ich rechts oder links?? Meist antworte ich dann "Mitte" und sehe verständnisslose Gesichter im Vorbeifahren....

die longboarder sind ja harmlos gegen die kids mit ihren waveboards. :rolleyes:

exotec
14-05-2012, 13:47
wenn ich mit meinen Kindern am Radweg unterwegs bin so mit Fußgängern zu tun haben könnte, dann dürfen meine Mädls zwar klingln aber es folgt dann noch immer ein bestimmender Ruf hinterher: "Achtung Radfahrer überholen links".

so mach ichs auch wenn ich alleine unterwegs bin - bisher noch keinen übern Haufen gefahren.

shroeder
14-05-2012, 15:01
tätat mich mal so interessieren.

du gehst am gehweg oder "shared space" und von hinten pirscht sich ein radfahrer an (omi oder sportlich) und machen auf sich aufmerksam. was soll man als fussgänger tun?

stehen bleiben? umdrehen und dadurch "die spur verlieren" und leicht schwanken? nach links ausweichen? nach rechts ausweichen? gar nix? aber warum wird dann geklingelt?

am gehweg nix, da fahr ich ned, und tät ichs, ich käm mir blöd vor zu klingeln...

im shared space und am radweg aus erfahrung alles. von scheintot umfallen, über "geh scheißen" bis zu "bistudeppatpassauf" und rempler einfach alles.

unabhängig davon was ich mir erwart, wünschert ich mir, dass die leut am shared space sich einfach rechts halten und am radlweg ned blöd ohne denken und ohne schaun rumkriechen...

NoControl
14-05-2012, 15:16
unabhängig davon was ich mir erwart, wünschert ich mir, dass die leut am shared space sich einfach rechts halten und am radlweg ned blöd ohne denken und ohne schaun rumkriechen...

und ihre hund an der leine haben :mad:

shroeder
14-05-2012, 15:56
und ihre hund an der leine haben :mad:

komisch, da hab ich eigentlich nur wenig schlechte erfahrung in wien.

NoControl
14-05-2012, 15:58
komisch, da hab ich eigentlich nur wenig schlechte erfahrung in wien.

am DRW ab kloburg (strom aufwärts) kannst alle paar kilometer einen kassieren wennst lust hast

woha
14-05-2012, 15:58
weils grad passt,...
http://www.krone.at/Videos/Steil/Lautestes_Fahrrad_der_Welt_hupt_mit_178_Dezibel-The_Hornster-Video-320737

shroeder
14-05-2012, 16:00
am DRW ab kloburg (strom aufwärts) kannst alle paar kilometer einen kassieren wennst lust hast

dort seh ichs lockerer, der weg is ja für alle da und ka ausgwiesener radlweg, da brems ich halt ein- zwei mal pro fahrt nach tulln :D

bs99
15-05-2012, 11:21
öffentlicher Aufruf

Suche Fußgänger, bevorzugt am Damm zwischen Ebelsberg und Abwinden welche sich auf ein Klingeln sofort der länge nach auf den Boden schmeissen und sich dann von mir bunny hopen lassen.
Könnte die ersten Monate etwas schmerzhaft sein, für Schäden wird keine Haftung übernommen.
Freiwillige gerne, täglich zwischen 0600 und 0615 oder 1500 - 1515 - einfach auf den Zuruf klingelingeling (habe keine Glocke) hinschmeissen und das beste hoffen.
Danke mfG Besi

Könnte mich auf der Strecke als Kameramann zur Verfügung stellen :)

JIMMY
15-05-2012, 11:32
Realität in diesem Fall: Mann bleibt meist auf seiner Spur und wartet was passiert. Frau geht fast 100%ig in die falsche Richtung und rennt
genau in die Spur.
Auch auffällig, wenn Mann links und seine Frau rechts geht: Mann geht richtigerweise auf rechts, damit wie im Straßenverkehr links vorbeigefahren werden kann. Frau geht ebenfalls fast 100% in die falsche Richtung und springt panisch zu ihrem Mann (der aber grad wechselt). Die zwei tauschen praktisch die Spur und Radfahrer muß Bremsen.

..stimmt wirklich-und anhand dieser darstellungen ist eindeutig bewiesen,das die gehirne
der frauen anders ticken müssen,als die der männer,
wennst von hinten kommst und klingelst,kannst du dir zu 99% sicher sein,das die frau in die andere richtung geht/spring als der mann :spineyes:

zwartrijder
15-05-2012, 11:37
Klingel - wovon redet ihr da?? :eek:

üawhr
15-05-2012, 12:05
und ihre hund an der leine haben :mad:
Mir ist's oft lieber, die Hunde sind ohne Leine, und die Hundebesitzer rufen diese auch nicht hysterisch, wenn am Radweg (oh Wunder) ein Radfahrer daher kommt.
Mit Leine ist halt, meiner Erfahrung nach, oft der Hund auf der einen, der Besitzer auf der anderen Seite des Weges :f:

6.8
15-05-2012, 12:10
Klingel - wovon redet ihr da?? :eek:

Die Standard-Bewaffnung der Klingelonen

Siegfried
15-05-2012, 12:38
Also auch auf dem Radweg/Gemeinschaftsweg würde grundsätzlich rechts gehen/fahren und links überholen gelten.
Das korrekte Verhalten wäre also, dass sich die anderen Verkehrsteilnehmer in den rechten Bereich der Verkehrsfläche begeben, wenn sie - zeitgerecht vom VORAUSSCHAUENDEN Radfahrer - angeklingelt werden. Hierdurch sollte eine ausreichend breite Gasse entstehen, die ein gefahrloses Passieren mit ausreichendem Sicherheitsabstand ermöglicht.

In der Praxis passiert nichts der gleichen.

Z´erst klingelst es schon von weitem an, bleibens stehen, drehen sich um, schauen dich mehr oder weniger deppert an und gehen dann weiter.

Meiner Erfahrung nach ist es in 95% der Fälle gefahrloser, sich nicht bemerkbar zu machen und sich durchzuschlängeln, auch, wenn das manchmal fast halsbrecherischer Akrobatik bedarf ;)

Immer noch g´scheiter mich würfelts und ich tu mir weh, als ich hab so einen patscherten Fußgänger, der sich "falsch" verhält und mir a no ins Radl springt.

ricatos
15-05-2012, 12:47
das mit dem durchschlängeln funktioniert nur bedingt. vor allem mehrere personen gehen prinzipiell immer nebeneinander anstatt hintereinander. so ist oft der ganze weg blockiert. da geht ohne klingel oder zurufen garnix.

Albert73
15-05-2012, 13:25
Meiner Erfahrung nach ist es in 95% der Fälle gefahrloser, sich nicht bemerkbar zu machen und sich durchzuschlängeln, auch, wenn das manchmal fast halsbrecherischer Akrobatik bedarf ;)

Das kann ich bestätigen. Angeklingelte verhalten sich meiner Erfahrung nach fast immer falsch. Ich klingle eigentlich nur mehr, wenn kein Platz zum vorbeifahren ist oder wenn es nicht gefahrlos möglich ist.

SirDogder
15-05-2012, 13:49
ich erwarte, dass falls eine Linie frei ist, einfach nix passiert und ich ganz normal vorbei fahren kann.

Wenn die Menschen so blöd sind und den ganzen Weg brauchen, dann einfach mittig diesen frei machen.
Wenn die Menschen so blöd sind und den ganzen Weg brauchen, und es kommt ein Radfahrer entgegen: dann rechts auf den Fahrbahnrand sich verputzen.

Realität in diesem Fall: Mann bleibt meist auf seiner Spur und wartet was passiert. Frau geht fast 100%ig in die falsche Richtung und rennt
genau in die Spur.
Auch auffällig, wenn Mann links und seine Frau rechts geht: Mann geht richtigerweise auf rechts, damit wie im Straßenverkehr links vorbeigefahren werden kann. Frau geht ebenfalls fast 100% in die falsche Richtung und springt panisch zu ihrem Mann (der aber grad wechselt). Die zwei tauschen praktisch die Spur und Radfahrer muß Bremsen.

Sonst: ich hab keine Klingel ;-) Freilauf tuts auch.

GENAU !!

Das ist auch meine Wahrnehmung und zwar genau so!

Addional: Ich habe lange Jahre auf eine Klingel verzichtet und bei Annäherung an einen Fußgänger gerufen (wenn kein Platz frei war) oder bin einfach ohne Kommunikationsaufnahme (wenn Platz war) daran vorbeigefahren.

Die Reaktion war aber IMMER:

"Hom Se ka Klingel?"

Bei dieser Stelle angelangt, die einer murmeltierähnlichen Grußaktion so stark ähnelt, dass ich jedesmal die Datumsanzeige und den Sonnenstand gecheckt habe..... habe ich mich immer und immer wieder gefragt, what the hell denn der Unterschied dazu wäre, wenn ich eine Klingel hätte und diese auch bedienen würde. Wirklich: Was wäre wirklich der Unterschied????? Denn: Rufen ist genauso laut wie Klingeln, Vorbeifahren detto - weil: ICH BIN JA EH SCHON VORBEI.

Ok... jetzt habe ich eine Klingel.

Und siehe da: Keiner fragt mich mehr, warum ich denn keine Klingel habe.

Facit: Meine Antwort auf die Frage von Sake, was sich Radfahrer erwarten, wenn sie Klingeln:

Dass die Fußgänger endlich mal die deppate Pappn halten!!

sake
15-05-2012, 13:57
Dass die Fußgänger endlich mal die deppate Pappn halten!!

huch! ich dachte schon, es wird geklingelt oder auf sich aufmerksam gemacht damit der fussgänger mehr zeit hat das schöne rad zu bewundern und zu huldigen



vor allem mehrere personen gehen prinzipiell immer nebeneinander anstatt hintereinander. .

stelle ich mir beim flirten eher schwer vor.


mein umgang mit klinglern: weiterhin ignorieren. passt. oder auch links andeuten und dann nach rechts ausschwenken. nur damit auch jimmy gendermässig sudern kann :devil:

ricatos
15-05-2012, 14:02
stelle ich mir beim flirten eher schwer vor.



die heutige jugend flirtet nicht mehr. die schicken sich nurmehr SMS .... dazu muss man nicht nebeneinander gehen :s:

tenul
15-05-2012, 14:03
die heutige jugend flirtet nicht mehr. die schicken sich nurmehr SMS .... dazu muss man nicht nebeneinander gehen :s:
Das ist schon eine andere Generation als Sake :devil:

sake
15-05-2012, 14:06
Das ist schon eine andere Generation als Sake :devil:

pöhse t0. warte nur! ich radl wieder. und dann wehe wehe! :rofl: monte buschberg oder weidlingbach oder so werma dann in angriff nehmen. dann kannst solche sprüche loslassen! :rofl:


die heutige jugend flirtet nicht mehr. die schicken sich nurmehr SMS .... dazu muss man nicht nebeneinander gehen :s:

wie langweilig!

generation t0 hat noch rauchzeichen verwendet. das war vielleicht aufregend :devil:

tenul
15-05-2012, 14:09
pöhse t0. warte nur! ich radl wieder. und dann wehe wehe! :rofl: monte buschberg oder weidlingbach oder so werma dann in angriff nehmen. dann kannst solche sprüche loslassen! :rofl:
:jump:


generation t0 hat noch rauchzeichen verwendet. das war vielleicht aufregend :devil:
Ja, das waren halt noch Zeiten :rofl:

6.8
15-05-2012, 15:43
generation t0 hat noch rauchzeichen verwendet. das war vielleicht aufregend :devil:

Das war das Zeitalter der Kiffer, mit den Koksern kannst das vergessen.

stefant
15-05-2012, 16:45
ha auch keine klingel und mache mittels "schreien" auf mich aufmerksam. die meisten jedoch erschrecken dann und hüpfen wie ein reh vor dem auto kreuz und quer. freilauf (sram red) rattert auch schön, jedoch hab ich die erfahrung gemacht, das die meisten, wenn sie den freilauf hören, über ihre schulter schauen und gestresst reagieren oder ins strudeln kommen...

zwartrijder
15-05-2012, 18:22
Die Standard-Bewaffnung der Klingelonen

*looooooooool*

krull
15-05-2012, 21:16
mein umgang mit klinglern: weiterhin ignorieren. passt. oder auch links andeuten und dann nach rechts ausschwenken.

Ernst gemeint? Wo ich das Problem am Klingeln?

Ich klingel um mir Platz zu verschaffen oder auch nur um auf mich Aufmerksam zu machen, im Sinn von "bitte jetzt nicht plötzlich Richtung ändern". Was ich mir erwarte? Wenn Platz zum vorbeifahren ist, dass der Fußgänger seine Spur hält, wenn kein Platz ist, dass er ausweicht (idealer Weise nach rechts).

Ich klingen natürlich nur dort wo ich legal fahren darf.

Krempel
16-05-2012, 02:36
Ich hab keine Klingel, es hat mich auch noch niemand darüber befragt. Stattdessen ein "Vorsicht!", mit gemäßigter Lautstärke, das, glaube ich, von genau den Gleichen ignoriert wird, die eine Klingeln scheinbar überhören. Wenn das passiert, dann denk ich mir, daß man offenbar sehr in Gedanken ist, oder einfach weitergeht, aber eben gewarnt ist, ohne das anzuzeigen. Wenn ich von hinten auf mich aufmerksam machen muß, dann brems ich auf Schritttempo ab, auch wenn schon Gedränge herrscht. Ein großer Geschwindigkeitsunterschied ist immer unangenehm. Ein Fußgänger hat bei immer Vorrang, so, wie ich es mir bei einem Spaziergang auch selbst wünschen würde. Die Lizenz zum Durchrasen gibt es übrigens in Moskau.
Shared Space hab ich nicht wirklich erlebt, das wäre für mich auf der Mariahilfer ohne Autos, wo ich hoffen würde, daß die Straße von achtsamen Fußgängern verwendet wird, und sich das Ganze nicht in eine Fußgängerzone verwandelt. Wünschen tu ich mir sonst, daß, falls möglich, an engen Stellen etwas Platz gemacht wird. Falls es eine Gruppe ist, dann muß man sowieso mit etwas trägerem Gruppenverhalten rechnen - der Kampf gegen den Herdentrieb. :)

[con]trans
16-05-2012, 10:50
Es nützt die beste Klingel oder Stimme nichts, wenn die Läuferin vor dir die volle Dröhnung mittels Kopfhörer empfängt und dazu mittig den Radweg benützt :D

sake
16-05-2012, 12:33
Ernst gemeint? Wo ich das Problem am Klingeln?

Ich klingel um mir Platz zu verschaffen oder auch nur um auf mich Aufmerksam zu machen, im Sinn von "bitte jetzt nicht plötzlich Richtung ändern". Was ich mir erwarte? Wenn Platz zum vorbeifahren ist, dass der Fußgänger seine Spur hält, wenn kein Platz ist, dass er ausweicht (idealer Weise nach rechts).

.

ja, ernst gemeint. mir ist es echt unklar, was der klingler erwartet.

ich gehe, laufe, tralala zb auf den trempelwegen der donauinsel/donaukanal. es wird geklingelt und offensichtlich auch erwartet, dass ich ins gebüsch/schotter/wiese ausweiche weil manche radfahrer unter klingeln gleich vorfahrt verstehen.

und wegen " nicht plötzlich richtung ändern" ... warum klingelst dann? wennst nix hörst änderst adhoc normalerweise auch die richtung nicht. oder?

tenul
16-05-2012, 12:54
es wird geklingelt und offensichtlich auch erwartet, dass ich ins gebüsch/schotter/wiese ausweiche weil manche radfahrer unter klingeln gleich vorfahrt verstehen.
Genau deswegen finde ich diese Gemeinschaftswege, die sich Fußgänger und Radfahrer teilen sollen, problematisch und unsympathisch, weil einfach nicht klar ist, wer sich wie zu verhalten hat.
Jeder der Beteiligten denkt, er hat Vorfahrt - egal ob Fußgänger/Läufer, Hundebesitzer, Skatboard-Fahrer oder Radfahrer usw.usf.
Das ist am Ring-Radweg - vor allem am "neueren" zB am Parkring/Ring-Innenseite genau das Gleiche.

Rasu
16-05-2012, 12:56
Bin seit ein paar Monaten wieder mit Klingel unterwegs, früher war mein Eindruck dass die leute auf Klingeln gar nicht oder mit erstarren, bzw im schlimmsten Fall mit vors Rad rennen reagieren.
Mittlerweile hab ich den Eindruck , dass es sehr gut funktioniert, ich klingle sehr früh und würde erwarten, dass der angeklingelte entweder nach rechts ausweicht oder zumindest registriert dass jemand kommt und nicht im weg steht.
Klappt wie gesagt besser als erwartet

maff
16-05-2012, 14:29
... Gemeinschaftswege ... problematisch und unsympathisch ...
Ja eh.


... weil einfach nicht klar ist, wer sich wie zu verhalten hat.
Aber das regelt StVO. Kommt halt darauf an, welcher Art der "Gemeinschaftsweg" ist.

krull
16-05-2012, 15:21
ja, ernst gemeint. mir ist es echt unklar, was der klingler erwartet.

ich gehe, laufe, tralala zb auf den trempelwegen der donauinsel/donaukanal. es wird geklingelt und offensichtlich auch erwartet, dass ich ins gebüsch/schotter/wiese ausweiche weil manche radfahrer unter klingeln gleich vorfahrt verstehen.

und wegen " nicht plötzlich richtung ändern" ... warum klingelst dann? wennst nix hörst änderst adhoc normalerweise auch die richtung nicht. oder?

Ich verstehe nicht "Vorfahrt" darunter, aber es ist ja durchaus legitim um etwas Platz für gefahrlose Überholen zu "bitten" (per Klingel).

Ich erlebe leider oft genug dass Fußgänger ad hoc die Richtung ändern und das kann auch bei sehr geringem Geschwindigkeitsunterschied für beide Seiten unangenehm werden. Wenn der Weg schmal ist klingel ich aus etwas größerer Entfernung deshalb kurz auch wenn ansich ausreichend Platz wäre. Mein Rad ist sehr leise, d.h. man hört mich sonst nicht kommen.

Meiner Erfahrung nach wird übrigens ein Klingeln viel eher registriert als ein Zurufen.

6.8
16-05-2012, 15:29
ja, ernst gemeint. mir ist es echt unklar, was der klingler erwartet.

Das ist aber wie beim hupendem Auto, die Antwort kann eigentlich nur der Klingler selber geben und zwar genau in dem Moment des klingelns.

Selbst aus 500 Antworten ein most likely procedure herauszufinden ist gefährlich.

sake
16-05-2012, 15:46
Selbst aus 500 Antworten ein most likely procedure herauszufinden ist gefährlich.

es geht nicht darum ein most likely herauszufinden (nettes dinglisches wort übrigens) sondern ein: warum.

zb donaukanal: gehst gemütlich flanieren und alle paar augenblicke wirst du angeklingelt. was wird erwartet was du als fussgänger tust? in luft auflösen? einfach weitergehen? warum wurde dann geklingelt?

fahre selber rad, habe keine klingel und bei situationen wos eng wird bremse ich mich ein und schaue dass ich im weiten bogen das ganze umfahren kann. je grösser das handicap desto grösser die kurve. also omi - kind - hund - omi mit hund

mich würde auch interessieren, was die stvo zb auf der donauinsel dazu sagt. wer hat vorrang?

krull
16-05-2012, 16:10
Leider ist halt nicht immer Platz um großräumig zu überholen. Eine Klingel ist übrigens lt. StVO vorgeschrieben (ausg. RR).

Blackmind
16-05-2012, 16:21
es geht nicht darum ein most likely herauszufinden (nettes dinglisches wort übrigens) sondern ein: warum.

zb donaukanal: gehst gemütlich flanieren und alle paar augenblicke wirst du angeklingelt. was wird erwartet was du als fussgänger tust? in luft auflösen? einfach weitergehen? warum wurde dann geklingelt?

fahre selber rad, habe keine klingel und bei situationen wos eng wird bremse ich mich ein und schaue dass ich im weiten bogen das ganze umfahren kann. je grösser das handicap desto grösser die kurve. also omi - kind - hund - omi mit hund

mich würde auch interessieren, was die stvo zb auf der donauinsel dazu sagt. wer hat vorrang?



zb: Graz Murradweg, da dürfen auch Fußgänger, Jogger, etc.

Ich klingle nicht, weil keine Klingel am RR, ich erhebe meine Stimme...:D
weil die 80ig jährigen Spaziergänger Hand in Hand mit gefühlten 3 km/h sich so breit machen
oder weil Familien glauben nicht nur die Eltern müssen nebeneinander fahren, sond die 2 gfrasta mit die Stützradln a noch...:devil:

Am liebsten täte ich sie alle volle Kanne antrööööööööten...:D



http://videos.t-online.de/die-lauteste-hupe-der-welt/id_56388158/index

6.8
16-05-2012, 16:59
sondern ein: warum.


ich tippe entweder auf den verzweifelten Versuch nach Aufmerksamkeit (weil man(n)/frau ja subjektiv wichtiger ist als der Rest

oder eine kindlicht Trotzreaktion - schließlich ist man(n)/frau ja gezwungen so ein Teil zu montieren, dann gehört es auch benutzt, denn wenn es nutzlos wäre müsste man/frau es ja nicht montieren.

Dass die "verhaltens"kreativen Reaktionen der angeklingelten in den häufigsten Fällen für mehr Probleme als Lösungen sorgen und man(n)/frau die Klingel trotzdem immer wieder in der Hoffnung auf das subjektiv einzig richtige Verhalten betätigt finde ich durchaus interessant.

Beim anklingeln seines "Streetenemys" sollte man sofort mit einem DMP beginnen
Most Likely Enemy Course of Action
Most Dangerous Enemy Course of Action
“Red Teaming” (Devil’s Advocate)

Krempel
16-05-2012, 20:56
Ich füge hinzu: Ohne Klingel, oder mit, fahr ich so, daß ich auch einfach so vorbeifahren kann. Wenn sich wer mit Kopfhörern erschrickt, dann Pech. Dafür versuch ich soweit runterzubremsen, damit eine Kollision fast unmöglich wird, ist angenehmer. Die Klingel, oder der Ruf sind nur selten nötig.

Linda86
18-05-2012, 11:09
Ich würde erwarten dass der Fußgänger nach rechts ausweicht und mir somit links die Fahrbahn frei macht.
Eigentlich ist das auch die einzige Situation in der ich überhaupt klingel!

Blomma
20-05-2012, 17:29
(wegbeamen)

Schon mal daran gedacht, dass radfahrer tempo reduzieren sollte oder wenns gar nicht geht, stehen bleibt/rad schiebt.
wo fussgeher&radler zusammenkommen, sollte eh nicht mehr als 10kmh gefahren werden.