PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : #$@%! Pollen



Christoph
01-04-2002, 16:13
AAAAAAAAAAAAAHHHHH!!!!!!!!

Mich zipft's so an.

Komm grad von einer schnellen Bisambergrunde zurück. Und schon kann ich mir (zum ersten Mal heuer) eine ordentlich Dosis Heuschnupfentabletten und Kalzium reinziehen, weil meine Augen voll verschwollen sind :(
Und so geht das jetzt bis mindestens Ende September :(

Ich glaub das nächste Mal muß ich meine A-Frame aufsetzen :rolleyes:

Oder ich zieh irgendwo hin wo es keine Pollen aber coole Singletrails gibt. Utah oder so.

tommy d. p.
01-04-2002, 17:17
Hir bei uns in der Steiermark gibt es kaum Polen, dafür umso mehr Slowenen.
Nein Scherz beiseite, bin auch ein Geplagter, aber meine Zeit kommt erst. Immer im Hochsommer bin ich beim Schnupfenfest dabei. Aber dann wird es richtig lustig!! Hast mein Mitgefühl!
Ciao
Tommy

soulman
01-04-2002, 20:08
...und warum tut ihr nix dagegen? ich meine, daß pulverlschlucken ja keine wirksame aktion ist, die dauerhafte linderung bringt .

die injektionskur die dir nach einem allergietest empfohlen wird dauert bis zu vier jahre und bringt in dieser zeit keine besonders merkbare besserung. erst nachher, sagen die ärzte. wennst schon verzweifelt bist. weil während der kur kannst mit nix behandelt werden! klass, gell?

ich selbst war allergisch gegen blühende wiesengräser und getreide. das war vor vier jahren. mir wurde damals von einem freund ein netter, älterer herr empfohlen, der sich seit über 20 jahren mit bioresonanz beschäftigt.
von natur aus mit einem gesunden misstrauen und einer gehörigen portion kritik ausgestattet bin ich zu ihm und hab mir die sache angeschaut. "da könnens jetzt tun was' wollen, ich glaub an sowas aber eh nicht" hab ich ihm gesagt.
"ja, ja das macht nix. mir gibt ausschließlich der erfolg recht", meinte er darauf lachend.
sieben mal war ich bei ihm. das erste mal eine stunde um 800,-ös, die anderen sechs male jeweils eine halbe stunde um 400,-ös.

seither weiss ich nicht mehr wie es ist heuschnupfen zu haben. ich hab keinen mehr, und das alles ohne medikamente, spritzenkuren über vier jahre und sonst irgendeinem schulmedizinischen scheissdreck, der nur die lawine an kohle kostet.

der aufwand: 3200,-ös und 4 stunden zeit excl. hin- u. retourfahrt.
die rechnungen hab ich beim lohnsteuerausgleich geltend gemacht und davon ca. 50% retour bekommen.

selber schuld wer diesbezüglich noch zu einem arzt geht.
aber achtung vor denen die gleich im vorhinein sagen, daß das langwierig wird. und achtung vor solchen, die ziemlich hohe preise haben. am besten da verlässt man sich auf mundpropaganda und nicht aufs branchenverzeichnis.

wer genaueres wissen will schickt mir eine pm.

Christoph
01-04-2002, 20:18
Die Spritzenkur mußte ich nach kurzer Zeit abbrechen weil ich sonst draufgegangen wäre :(

Das mit der Bioresonanz klingt interessant. Schick mir doch bitte mal eine PM mit mehr Infos (wer, wo, wie,...)

Das Problem ist halt das ich auf ausnahmslos alles was wächst und so gut wie alle Tiere allergisch bin. Und auch sonst noch auf einiges.
Das einzige was mich nicht beeinträchtigt sind überaschenderweise Hausstaubmilben :devil:

ingoShome
01-04-2002, 22:24
Ich finde das Thema so heiss, dass ich sehr schade fände, wenn gute Informationen im Hintergrund bleiben.

Ich habe 20 Jahre teilweise dem Tode nah das auch mitmachen müssen - ja mehr als einmal umgekippt und im Krankenhaus wieder aufgewacht - reden wir mal nicht von der Zeit, wo ich nicht im Krankenhaus war - es war die Hölle!

seit dem ich vom Land nach München gegangen bin, wurde es jedes Jahr besser und ist inzwischen wie von Geisterhand ganz verschwunden. Fast wie ein neues zweites Leben.

Das einzige Medikament, dass mir damal ein wenig geholfen hat, war Teldane - alles andere war wirkungslos oder hat mich ins jenseits geschickt.

Die Desensibilisierung (Spritzenkur) hat's bei mir noch schlimmer gemacht - Das war dann die Hölle in der Hölle - komischerweise war während der Kur weniger los - danach aber die Katastrophe.

Also wenn hier jemand tatsächlich was weiss, dann find ich's absolut ok, wenn er das öffentlich schreibt und nicht hinter den Kulissen - manch ein geplagter kommt hier noch vorbei und ist dann vielleicht superfroh!

ingo (der endlich ruhe hat und nicht mal weiss warum)

Arx
03-04-2002, 19:00
also i hab auch ein pollen problem,a bissi tritt es schon auf,es juckt im ellbogen gelenk,naja damit kann i no lebn

das mit den spritzn darf/soll ich nicht machen weil meine allergie zu schwach is

trek
03-04-2002, 21:15
Ich hab auch teilweise voll die probleme mit Pollen. Ich bin so gegen ziemlich alles allergisch was so in der natur blüht, doch zum glück hatte ich bis vor kurzem in diesem jahr eigentlich noch keine probleme mit den pollen. doch seit ungefähr einer woche gehts jetzt wieder voll los. Niesanfälle, verstopfte nase (dadurch schlechter Schlaf), Augenjucken usw.

@soulman kannst ma du bitte auch so eine pm schicken mit näheren informationen über diese behandlung

mfg trek

tommy d. p.
03-04-2002, 22:45
hi soulman!
danke für die info. sag mal, was machst denn da genau bei dieser kur?
ciao

soulman
04-04-2002, 10:48
da das interesse an der behandlung von pollen- u. anderen allergien anscheinend eine ziemliche resonanz erzeugt hat, eröffne ich jetzt mal den neuen thread "pollenallergie-behandlung".

bitte dort weiter zu lesen!

ingoShome
04-04-2002, 11:16
Find ich gut!