PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrraddiebstahl - Richtig verhalten wenns passiert ist?



Palooza
27-07-2012, 08:28
Servus miteinander!

Leider ist einer meiner ersten Posts hier gleich einer aus traurigem Anlass. Mir wurde mein erst kürzlich gekauftes Bike aus dem verschlossenen Kellerabteil gestohlen. Ich bin immer noch ganz paralysiert und weiß gar nicht, was mich mehr verstören soll - der Verlust über das Bike oder die Dreistigkeit des Menschen, der sich so feige an meinem Eigentum zu schaffen gemacht hat. Aber darum solls jetzt hier nicht gehen.

Ich weiß schon, die Chance auf ein Wiedersehen ist (vor allem in Wien) verschwindend gering - doch was kann man sinnvollerweise machen, wenn das Bike mal tatsächlich gestohlen ist?

Klar, die ersten Schritte:
1. Polizei verständigen - Diebstahlanzeige machen
2. der Versicherung melden
3. hier am Bikeboard in die Börse als gestohlen eintragen

Soweit, so gut. Aber was kann man jetzt noch machen? Gibts noch andere Portale (eventuell sogar europaweit), in die man gestohlene Bikes eintragen kann?
Macht es Sinn soziale Netzwerke in die Suche miteinzubinden? Soll man die Rahmennummer veröffentlichen oder spielt man damit eventuell sogar den Dieben in die Hände?

Verzeiht, ich bin eventuell gerade etwas sehr aufgebracht, obwohl mir "nur" ein Bike gestohlen wurde - aber das Gefühl der Hilflosigkeit ärgert mich so arg...

Jedenfalls bin ich für jeden Ratschlag dankbar.

Dennoch schöne Grüße.

Karup
27-07-2012, 08:38
Hallo,

was ich außer Polizei und Versicherung noch tun würde, ist bei Willhaben + Ebay.at einen Suchagenten zu hinterlegen.
Man glaubt nicht, wie blöd manche Diebe sind, aber leider die wenigsten.

ekos1
27-07-2012, 21:55
Was passiert wenn die Versicherung ein neues bezahlt hat und 3 Wochen später taucht das Bike bei E-Bay od. Willhaben auf ?
Mfg 35

deusmagnus
28-07-2012, 08:08
dann kriegt es wenns einziehbar ist die versicherung ausser du willst es und zahlst das geld retour, manchmal kann man es denen auch so nachträglich glaub ich abkaufen.

xLink
01-08-2012, 07:13
Was ich mittlerweile hab sind ein paar Fotos von jedem Radl, Seriennummer und ein paar Daten (Hersteller, Type, Rahmenhöhe, besondere Sachen, ..).
ciao, xLink

xLink
01-08-2012, 07:20
Was ich mittlerweile hab sind ein paar Fotos von jedem Radl, Seriennummer und ein paar Daten (Hersteller, Type, Rahmenhöhe, besondere Sachen, ..). Dann hab ich einfach alles beisammen.
Meine Radln stehen aber auch regelmäßig länger auf Bahnhöfen, tlw auch über Nacht. Ist halt ein anderes.. Diebstahlpotenzial.
ciao, xLink

wo-ufp1
01-08-2012, 10:08
Was ich mittlerweile hab sind ein paar Fotos von jedem Radl, Seriennummer und ein paar Daten (Hersteller, Type, Rahmenhöhe, besondere Sachen, ..). Dann hab ich einfach alles beisammen.
Meine Radln stehen aber auch regelmäßig länger auf Bahnhöfen, tlw auch über Nacht. Ist halt ein anderes.. Diebstahlpotenzial.
ciao, xLink
Und wie sicherst du sie?

Ich hab meistens ein hochwertiges Schloss mit.
Bei dem ein oder anderen Rad nehme (schleppe) ich dann zwei hochwertige Schlösser mit. Und die Hoffnung :holy:(das die Räder nicht gestohlen werden).

xLink
01-08-2012, 22:52
2 Schlösser - ein sehr teuer hochwertiges und ein economy Bügelschloß mit excelentem Preis-Leistungs-Verhältnis und guter Bewertung..
Die Räder sind in der Preisklasse eines Gensis Trekking Rades mit Federgabel und Neupreis um die 500.. ca. 8 Jahre alt.. gebraucht erworben und technisch hergerichtet. Optisch.. eher nicht ;)
Seitdem (2 Jahre) kam nix mehr weg - und es sind pro Tag 2 Räder (eines bei mir in der Stadt und eines da wo ich arbeite)