PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Discs am Crosser



Ernie77
29-08-2012, 16:24
Hi,

ich möchte mir demnächst einen Cyclocrosser kaufen. Ich möchte damit nur im max. leichten Gelände wie Schotterstrassen fahren, allerdings will ich damit auch mal längere Tagestouren (um 200km, Asphalt) fahren, welche auch schon mal sehr bergig mit steilen Abfahrten sein können (ich denke da mal an die Hohe Wand..)

Nun hat sich ein Kumpel von mir vor einem halben Jahr das Stevens Prestige gekauft - und ist davon hellauf begeistert. Allerdings bemängelt er die Bremsleistung der Cantis, die seiner Meinung nach nicht an die Leistung von bis dato gefahrenen RR-Bremsen rankommt. Als er sein Stevens mit Mini-V-Brakes umrüstete, war nach seiner Ansicht eine deutliche Verbesserung spürbar, allerdings meinte er auch. dass das Übersetzungsverhältnis der Bremshebel nicht mit den V-Brakes kompatibel sei.... also nennen wirs mal "eigenartiges" Bremsverhalten - obwohl sie brav abstoppen sollen.

Nun überlege ich mir ebenfalls die Anschaffung eines Stevensbike-Crossers. Da die vorläufigern Modelle für 2013 schon unter www.stevensbikes.at besichtigt werden können, schwanke ich zwischen dem Vapor und dem Prestige.

Meine Fragen zwecks Entscheidungsfindung sind daher:

* Hat wer von Euch schon mal Discs am Crosser gefahren? Sind die besser als die V-Brakes? ICH FAHRE KEINE RENNEN!!
* Eine Carbongabel ist wohl Pflicht?!
* Rollt so eine Crosser mit RR-Reifen auf Asphalt "fast wie" ein Rennrad? Sind die Unterschiede vernachlässigbar?

Ich will - wie schon geschrieben - damit mein Rennrad ersetzen und außerdem auch im leichten Gelände fahren können. Evt. auch im Winter.

Vielen Dank für Eure Hilfe! :wink:

morgengrauen
29-08-2012, 19:08
Ich fahr seit 4 Jahren einen Crosser mit Scheibenbremse (Avid bb7) und bin sehr zufrieden damit. Die wenigsten hören das gerne, aber ich würd mir auch am Renner Scheibenbremsen wünschen. Immer die selbe Bremsleistung - super dosierbar. Ich fahre mit dem Crosser auch meist auf Schotter oder Straße und bin meist so wie mit dem Renner ca. 2 Stunden unterwegs. Fazit: Ich empfehle dir die Scheibenbremsen!
lg

herbert12
29-08-2012, 19:21
Ich fahr seit 4 Jahren einen Crosser mit Scheibenbremse (Avid bb7) und bin sehr zufrieden damit. Die wenigsten hören das gerne, aber ich würd mir auch am Renner Scheibenbremsen wünschen. Immer die selbe Bremsleistung - super dosierbar. Ich fahre mit dem Crosser auch meist auf Schotter oder Straße und bin meist so wie mit dem Renner ca. 2 Stunden unterwegs. Fazit: Ich empfehle dir die Scheibenbremsen!
lg

hab keinen crosser aber ich würde sofort nen renner mit scheibenbremse nehmen wen ich vom mtb auf den rr umsteigen kommt mir immer das kotzen bei dem unterschied der bremsleistung wird zeit das sich das auch bei den rr durchsetzt

bin nen crosser mit scheiben probegefahren kann das nur empfehlen solte es beim kauf des nächsten rr keine gscheiten alternativen mit scheiben geben kauf ich mir nen crosser und trimme ihm auf strasse

lg

tenul
29-08-2012, 20:56
Wer bremst, verliert :D

Ernie77
29-08-2012, 23:36
Wer bremst, verliert :D

Hast scho recht, nur dauernd gewinnen geht halt auch nicht...

morgengrauen
30-08-2012, 08:11
Wer bremst, verliert :D

Falsch, wer zu viel Zeit ins Bremsen investiert verliert.;)

Gaidi
30-08-2012, 08:26
Hi,
Ich möchte damit nur im max. leichten Gelände wie Schotterstrassen fahren, allerdings will ich damit auch mal längere Tagestouren (um 200km, Asphalt) fahren, welche auch schon mal sehr bergig mit steilen Abfahrten sein können (ich denke da mal an die Hohe Wand..)

Hi Ernie!

Nachdem ich vor dem Rennrad hauptsächlich mit einem Crosser unterwegs war und eigentlich die gleichen Anforderungen an ihn stellte (leichtes Gelände, Weinberge, Schotterstraßen, hauptsächlich aber Asphalt), trau ich mich behaupten, dass Du mit Scheibenbremsen die richtige Wahl triffst.

hermes
30-08-2012, 08:47
* Hat wer von Euch schon mal Discs am Crosser gefahren? Sind die besser als die V-Brakes? ICH FAHRE KEINE RENNEN!!
* Eine Carbongabel ist wohl Pflicht?!
* Rollt so eine Crosser mit RR-Reifen auf Asphalt "fast wie" ein Rennrad? Sind die Unterschiede vernachlässigbar?
1. ich bins zwar noch nicht gefahren, aber dass eine disk besser bremst als cantis ist kein geheimnis.
2. nein, warum? alu- oder stahlgabel gehn auch. stahl ist schwerer und du solltest dich genau informieren, welche gabelscheiden der hersteller verbaut. für disk müssen größere wandstärken genommen werden, die nciht so ohne weiteres zu bekomen sind.
3. unterschiede sind für otto normalverbraucher absolut vernachlässigbar. optisch ist es nicht ganz das wahre, aber funktionell wirst du nciht viel unterschied merken. schon gar nicht, wenn du nicht dauernd hin und her wechselst.

chriz
30-08-2012, 15:21
bin vor kurzem das focus mares disc probegefahren. mein fazit: mein nächster crosser hat disc !
bin zwar stevens fan aber das focus finde ich (fast) besser, weil günstiger und die 105er fürn crosser allemal reicht.
das 13er design ist auch recht ansprechend.
http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/bikes-2013/category/cyclocross-20/model/mares-ax-20-disc-20-g-1.html

Ernie77
30-08-2012, 15:25
bin vor kurzem das focus mares disc probegefahren. mein fazit: mein nächster crosser hat disc !
bin zwar stevens fan aber das focus finde ich (fast) besser, weil günstiger und die 105er fürn crosser allemal reicht.
das 13er design ist auch recht ansprechend.
http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/bikes-2013/category/cyclocross-20/model/mares-ax-20-disc-20-g-1.html

Schönes Radl!

Wie schwer ist es?

traveller23
30-08-2012, 16:52
Leider folgt das Mares dem Trend der Rennrad Geometrie, sehr sportlich. Das Steuerrohr beim 58er Rahmen hat nur 140mm.

Sehr interessant sind die neuen Salsa Modelle. zb. das Warbird: http://salsacycles.com/bikes/warbird

136779