PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radträger im Innenraum vom Wagen



Venomenon
23-11-2012, 07:49
Grüß euch.

Wollt fragen ob einer von euch Erfahrungen mit solchen Innenträgern von Fahrrädern im Innenaraum hat wie sie beim Bikestore z..B. angeboten werden. Damit meine ich die, die innen an der Sitzbefestigung festgemacht werden und dann die Gabel dort eingespannt wird.
Sowas da ungefähr:

http://www.bikestore.cc/index.php/cPath/100_262

BIn am Überlegen mir sowas zu zu legen. Mein Bus is zwar locker groß genug um die Radln mit eingebauten Vorderrad zu transportieren, will aber das hinten fest montiert sind. Wäre ja nur wegen Ladungssicherung usw und damit die Radln ned lose drin rum liegen.
Wäre über Erfahrungen oder Tipps zu alternativen dankbar.

:wink:Veno

Reini Hörmann
23-11-2012, 09:02
ich hab mir das mit zwei profilrohren selber zusammengeschraubt..es braucht mehr platz als man glaubt, zumindest bei mir im oktavia kombi - aber es hält und die räder sind recht sicher festgemacht.
das hinterrad steht bei mir immer an der rückenlehne an und vorne hab ich es zwischen kofferaumdeckel und radkästen drinnen...vorher den kofferraum der breite nach abmessen, denn es gibt sie in verschiedenen größen und die großen kann man oft nicht soweit zusammenschieben (mindestlänge auch beachten) dass sie in einen KKW passen.

der vorteil ist, dass die räder sicher vor wind und wetter sind, stehlen kann man sie halt trotzdem, über nacht nicht geeignet...aber für die kurze rast ist es gut...bei mir bleibt aber eben nicht mehr viel platz für zubehör und koffer...bei zwei rädern, mehr krieg ich nicht rein.

Venomenon
23-11-2012, 09:20
Bei mir kann ich die hintersten Sitze ja komplett raus nehmen, die hinteren klappe ich vor, da könnten die Hinterräder auch anstehen. Mir gehts darum das die Räder eben fest im Innenraum verstaut sind. Aufgrund der Größe vom Wagen gehen sich daneben eh noch genug Gepäck usw aus.

Über Nacht öass ich die Bikes eh ned im Auto.

Wenn ich mir eine Öaufschiene besorge, ebenso zwei Gabelaufnamen, dann könnt ich mir sowas selber bauen, hm...... wieder ned schlauer, nur viele Ideen.

stephin
23-11-2012, 09:49
Hab keine Erfahrung damit. Beim RR-Transport leg ich einfach die Rückenlehne um. Aber vlt. solltest Dich vorher fragen, ob Du die MTB´s nach einer Ausfahrt "dreckig" im Auto transportieren willst... Ich find so Indoor-Lösungen nur f. RRr optimal...

woha
23-11-2012, 09:50
Hab den Minoura Vergo Excel inkl. Vorderradstütze und bin Top zufrieden damit.
http://www.minourausa.com/english/transport-e/excel-e.html

limbolepo
23-11-2012, 10:12
Hab mir so etwas selbst gebastelt für meinen Focus Kombi. Auf eine schmale Holzplatte (MDF, 3-Schicht, etc.) einfach eine alte Vorderradnabe mit Lochband oder ähnlichem montiert und mit 2 Haken in die Arretierung der Rückenlehnen fixiert. Also Lenker vorne. Hält Bombenfest.. Muss mir nur noch was neues für meine neue Lefty basteln. Lefty Naben bekommt man doch eher selten in Alt beim Händler geschenkt.

temi
23-11-2012, 10:15
ich hab so etwas von www.radstand.de und bin richtig zufrieden damit

Venomenon
23-11-2012, 10:17
Mit dem dreckigen Radl hab ich weniger Probleme, denn das AUto kann man innen reinigen, oder notfalls was unterlegen.

Mal mit meinem Mech reden, vielleicht hat er no was rumliegen, dann bau ich mir sowas selber.

CorvD
23-11-2012, 10:45
Ich hab mir auch sowas selbst gebastelt, ähnlich wie limbolepo. Allerdings habe ich auf die Unterseite der Holzplatte ein Klettband angebracht. Dadurch kann ich die Halterung irgendwo im Auto platzieren und es verrutscht nicht auf der Stoffbekleidung. Das Hinterrad wird zusätzlich mit Spanngürten (befestigt an Gepäckösen im Laderaum) fixiert. Das alles hält bombenfest! Durch dieses Konstrukt bin ich sehr flexibel mit der Platzierung der Halterung, und bleibt neben dem Rad auf der 2. Sitzreihe noch viel Platz für meine zwei Kinder in ihren Kindersitzen (kann die Autositzen einzeln umklappen).

limbolepo
23-11-2012, 12:02
Klettband.. super Idee.. wird getestet.. danke

Siegfried
23-11-2012, 12:44
Ich mag die Innenraumsysteme auch deutlich lieber, hab mir aber aus Bosch-Profilen auch selbst was gebastelt bzw. teilweise basteln lassen. Ist fast Maschinenbau-Niveau :D

Worauf ich achten würde, ist, dass der Grundträger irgendwo im Auto arretiert werden kann. Die "Reinklemm"-Systeme sind im Falle eines Unfalles, wurscht von welcher Seite, auf und davon im Innenraum.

Ich mags zwar, wenn mir Räder durch den Kopf gehen, aber eher nicht wort-wörtlich ;)

Für die meisten PKW´s bieten die Hersteller schon Lösungen an, die man beim Händler kaufen kann. Die passen einfach, ohne viel Herumgetue, preislich ists aber nat. immer mal wieder teurer als Aftermarket-Lösungen.

Wenn du aber einen Kombi hast, würde sich auch ein Heckträger (für die AHK) anbieten. Die sind mittlerweile echt schon sehr komfortabel und gut zum Handhaben....wegen Dreck im Auto und so (stört mich aber weniger, weil ich kein allzu schönes Auto hab).

stephin
23-11-2012, 13:02
Ich mag die Innenraumsysteme auch deutlich lieber, hab mir aber aus Bosch-Profilen auch selbst was gebastelt bzw. teilweise basteln lassen. Ist fast Maschinenbau-Niveau :D

Worauf ich achten würde, ist, dass der Grundträger irgendwo im Auto arretiert werden kann. Die "Reinklemm"-Systeme sind im Falle eines Unfalles, wurscht von welcher Seite, auf und davon im Innenraum.

Ich mags zwar, wenn mir Räder durch den Kopf gehen, aber eher nicht wort-wörtlich ;)

Für die meisten PKW´s bieten die Hersteller schon Lösungen an, die man beim Händler kaufen kann. Die passen einfach, ohne viel Herumgetue, preislich ists aber nat. immer mal wieder teurer als Aftermarket-Lösungen.

Wenn du aber einen Kombi hast, würde sich auch ein Heckträger (für die AHK) anbieten. Die sind mittlerweile echt schon sehr komfortabel und gut zum Handhaben....wegen Dreck im Auto und so (stört mich aber weniger, weil ich kein allzu schönes Auto hab).

Hab ja auch net die Nobelkutsche, und putz mein Auto sowieso und generell net gern. Hatte nur ein paar mal 2 gatschige MTBs im Auto und seitdem den Dachträger. Das Ein und Ausfädeln war mir zu mühsam. Heck od. Dach is mM f. MTB´s die bessere Lösung, wenn überhaupt möglich - eh klar - mein Auto is ja glaub ich für eine Innenraumlösung auch zu klein/niedrig... Wenn ich eine Anhängekupplung hätte, war ein Heckträger natürlich ideal. Is glaub ich am praktischsten...

DidiC
29-11-2012, 13:15
Grüß euch.

Wollt fragen ob einer von euch Erfahrungen mit solchen Innenträgern von Fahrrädern im Innenaraum hat wie sie beim Bikestore z..B. angeboten werden. Damit meine ich die, die innen an der Sitzbefestigung festgemacht werden und dann die Gabel dort eingespannt wird.
Sowas da ungefähr:

http://www.bikestore.cc/index.php/cPath/100_262

BIn am Überlegen mir sowas zu zu legen. Mein Bus is zwar locker groß genug um die Radln mit eingebauten Vorderrad zu transportieren, will aber das hinten fest montiert sind. Wäre ja nur wegen Ladungssicherung usw und damit die Radln ned lose drin rum liegen.
Wäre über Erfahrungen oder Tipps zu alternativen dankbar.

:wink:Veno

Ich hab so einen Träger von BikeInside iVm einem Dacia Logan MCV in Verwendung. Funktioniert ganz passabel, wobei das mit dem Dreck schon ein
- Argument ist. Die Räder stehen halt dann an der Gabel fixiert im Auto. Manchmal lasse ich das ganze (wenn ich besonders faul bin) und lehne die Bikes einfach so hinten rein.

MalcolmX
29-11-2012, 13:29
ich lehn sie immer hinten rein (gabel voraus, vorderrad und sattel entfernt) und zurre das bike seitlich mit einer gummispinne fest.
hat schon dutzende (oder hunderte?) male geklappt... mit ein wenig geschick kriegt man auf die art 3 personen plus gepäck in einen normalen kombi (mazda 6) ohne was anbauen zu müssen aussen...

xrace
06-12-2012, 13:50
T5

ricatos
06-12-2012, 14:25
Ich mags zwar, wenn mir Räder durch den Kopf gehen, aber eher nicht wort-wörtlich ;)

Für die meisten PKW´s bieten die Hersteller schon Lösungen an, die man beim Händler kaufen kann. Die passen einfach, ohne viel Herumgetue, preislich ists aber nat. immer mal wieder teurer als Aftermarket-Lösungen.



hatte in meinem roomster auch den original skoda fahrradhalter und das war schon eine verdammt praktische lösung.
nachdem ich jetzt ein kleineres auto habe, liegt die fahrradhalterung unbenützt bei mir im keller rum - wer also für seinen skoda roomster oder kombi so eine halterung sucht, kann sich gerne bei mir melden. preislich werden wir uns schon einigen :)
ist insgesamt sicherlich besser und billiger als alle nach- und selbstbauten.

Venomenon
21-01-2013, 11:52
Sodala. Ist ein Produkt von der Firma "Radstand" geworden.

Komunikation mit dem Herren dort super, Lieferung top und Verarbeitung ein Traum. Jeden Cent wert. Kann ich nur empfehlen.

Grüße Veno

Commander Tom
21-01-2013, 18:05
Hab ein BikeInside im Touran - bin zufrieden damit und is schnell ausgebaut weil nur gespreizt
http://www.bikeinside.de/

140827