PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eisstockbahn bauen



klausm
24-11-2012, 09:51
Hallo zusammen,

hat jemand schon Mal eine Eisstockbahn gebaut? Möchte heuer sowas aufbauen. Ich habe 2 Möglichkeiten:

- ebene Wiese

- in Querrichtung hängendes Asphaltstück.

Was soll ich eher nehmen? Wie geht man sowas an ?

Danke für Tips.

Klaus

Rudi.H
24-11-2012, 10:34
die selzthaler (http://www.selzthaler-radmarathon.org/) ham sowas...
vielleicht geben die dir tipps...

GrazerTourer
26-11-2012, 20:41
wir hatten jahrelang einen selbst gemachten Eislaufplatz in der Siedlung (geschätzt 15x20m groß). Der hat auch wunderbar zum Eisstockschießen funktioniert.

Vorgehen:
- Beim ersten Schnee (vorher geht's nicht wirklich...) die Ski rausholen und alle Nachbarn rausklingeln.
- den Schnee "zammbrettln"
- Nun mit Wasser spritzen
- immer und immer wieder

Es braucht nicht viele Spritz-Sessions und die Bahn kann befahren/bespielt werden.
Ganz wichtig: Bei jedem Schneefall muß ausgerückt werden und der Platz abgeschaufelt/gekehrt werden. Ansonsten wird das Eis darunter sehr schnell kaputt. Nach dem Fahren/Spielen ebenfalls abkehren und neu spritzen (geht eh ratzfatz).

Wenn ein paar Leute angreifen ist der Platz schnell gemacht.

zum Eisstockschießen würde ich zumindest hinten eine kleine Holzwand machen und evtl. mit einer alten Matratze dämpfen. Seitlich ist's nicht so wichtig. Da reicht es, wenn man aus dem ersten Schnee was modelliert und mitspritzt. Das wird dann eh hart...

schirel
26-11-2012, 22:30
aber hängen darf es nicht, ansonsten wird das nix.das kannst nie und nimmer ausgleichen, soviel wasser kannst nicht aufbringen.

GrazerTourer
27-11-2012, 12:56
aber hängen darf es nicht, ansonsten wird das nix.das kannst nie und nimmer ausgleichen, soviel wasser kannst nicht aufbringen.

Allerdings...das wird nix. Deswegen unbedingt die Wiese nehmen. Das klappt, wie gesagt, wenn es einmal geschneit hat, hervorragend!

klausm
27-11-2012, 19:12
Allerdings...das wird nix. Deswegen unbedingt die Wiese nehmen. Das klappt, wie gesagt, wenn es einmal geschneit hat, hervorragend!

wir sind allerdings nicht massiv mit Schnee gesegnet .... könnte ein problem werden.

wie lange ist eine eisstockbahn überhaupt ? 17m von "Taube" zu "Taube" ?

GrazerTourer
27-11-2012, 22:00
Laut Wikipedia: "Der Abstand zwischen Abspielstelle und dem Mittelkreuz im Zielfeld beträgt in der Regel 24,5 m."

Wobei ich das sowas von wurscht find. ;) Der Spaß macht's aus!

Wegen Schnee: Irgendwann schneit es sicher! Da müsst ihr dann halt handeln und flexibel sein. Ansonsten könnte ich mir nur vorstellen, daß ihr die Wiese irgendwie unterlegt, mit Filzmatten oder sonstigem.

GrazerTourer
29-11-2012, 11:03
Hallo noch einmal.

Ich habe gestern mit den Eishaklern bei mir im Verein gesprochen. Einige von denen haben als Unterlage stinknormale Planen genommen. Das klappt erstklassig, haben sie gemeint.

Ich stelle mir das im Frühling für den Boden halt ein bisserl mühsam vor. Wenn es egal ist, daß die Wiese drunter unter Umständen recht lang braucht, bis sie wieder Luft bekommt, ist das sicher eine gute Lösung (die Planen kann man ja in den Jahren darauf wieder verwenden).

klausm
29-11-2012, 20:43
Danke für die Tips. Werde euch am laufenden halten. Die Tip-Geber sind natürlich auf eine Partie eingeladen. Werden es am Asphalt (querneigung ca. 5cm) probieren. Holzumrandung und kunststofffolie inkludiert.

Lg

Klaus

walter67
30-11-2012, 15:38
Hallo Klaus,
an was ich mich aus Diskussionen im früheren heimatlichen Sportverein erinnern kann, hat es dort der Eisbahn recht gut geholfen längere sonnige Phasen zu überstehen, wenn eine helle (weiße) Plane darunter ist anstatt dem schwarzen Asphalt, weil damit viel Sonnenlicht reflektiert wird.

Damit hat man einen ähnlichen Effekt wie der oben angesprochene geprettelte Schnee auf der Wiese.

klausm
30-11-2012, 21:14
Danke. Hab schon eine weisse Silo-Folie gekauft. Hab mir schon ähnliches gedacht.

Hab jetzt noch gehört dass es bei Eishallen oft "Abfall-Eis" gibt. Das wäre eine gute Basis für eine Eisbahn.