PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung erbeten



baracus
27-03-2004, 19:02
Hi,

spiele gerade mit dem Gedanken mir neben meinem Mountainbike auch noch ein Rennrad zu besorgen. Da ich das ganze nicht unbedingt professionell betreiben möchte hab ich mich mal bei den eher billigeren Bikes umgesehen und bin dabei auf 2 Angebote bei Ebay gekommen. Kann mir vielleicht wer helfen und sagen, ob diese Räder was taugen und ob ich mit denen als amitionierter Einsteiger glücklich werden könnte?

Hier die Links zu den Rädern:
Rennrad Da Vinci Campa-Xenon 27 G - neu!! (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2796623565&category=30749)
Da Vinci Rennrad mit Veloce und Carbongabel neu! (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2796624285&category=30749)

Wäre echt dankbar für Hilfe!

cw0110
27-03-2004, 19:17
Das erste Rad mit der Xenon Gruppe ist zwar preislich ein Hammer aber Xenon , na ja .
Das zweite geht so vom durchlesen .
Zum Laufradsatz : wie schwer bist Du ?
28 Speichen und schwere Fahrer sind nicht gerade eine gute Kombination , weiß ich aus eigener Erfahrung .
An Deiner Stelle würde ich mich über Maße ( eigene ) im Verhältnis zur Rahmengeometrie schlau machen .
Ein Anfang : http://www.kvanproductions.com/cycling/frame_sizing.htm
Würde aber an Deiner Stelle noch jemanden quälen , der sich wirklich gut auskennt um die richtige Rahmenhöhe zu bestimmen .

mfg Christian cw0110

sanzan
27-03-2004, 19:23
Was hat mit dieser Marke - Da Vinci - Erfahrung?

baracus
27-03-2004, 19:35
wie scher ich bin geht niemanden etwas an ;)

Nein, jetzt im Ernst - momentan steh ich leider wieder bei 80 (scheiß Winter) - ist das zu schwer für das 28 Speichen?

Und noch eine Frage zu der Xenon-Gruppe? Was ist so schlecht daran (bin a Neuling - hab also keine Ahnung). Und was wären dann empfehlenswerte Teile?

cw0110
27-03-2004, 20:15
80kg und 28 Speichen , na ja , nur wenn Du versprichst abzunehmen .
Je billiger eine Gruppe , umso mehr Service , Einstellarbeiten und Pflege sind notwendig um ein störungsfreies Funktionieren zu garantieren .
Campa Xenon würde ich Freizeit-Radlern die auf der Donauinsel auf und ab fahren nicht ausreden ( aber auch nicht empfehlen ) .
Die Veloce ist eine gute Mittelklassegruppe in etwa zu vergleichen mit der 105er von Shimano die von vielen ambitionierten Hobby Rennradlern gefahren wird .
Wenn man da etwas einstellt , dann hält das auch eine zeitlang und verstellt sich nicht von selbst nach der ersten Bodenunebenheit.
Zum Angebot selbst : Die Beschreibung , die genaue Auflistung der verbauten Teile ( obwohl Steuersatz Alu 1" ist etwas dürftig ) , 24 Monate Garantie , das alles klingt doch recht seriös .
Daß er dann statt der teureren Campa Bremskörper die billigeren Miche , die von der Funktion aber beinahe gleichwertig sind , verbaut , ist bei dem Preis verständlich .
Ich glaube um das Geld ist das Rad O.K.
Vergleichbare Räder wären das Radon VIPER ltd http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1424521307
das Roadlite von Canyon : http://www.canyon-bike.de/
das Cyanit von Poison : http://www.poison-bikes.de/shop/artikeldetails.php?artikelid=786&idkat2=15&uin=1aa558950fced89a9a030cf2f496a050
und noch einige andere von Trek , Ghost , 2Danger und anderen .

mfg Christian cw0110