PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine Winterreise



Golo
27-12-2012, 18:17
Langlaufen ist nicht und das Wetter ist in Oe. auch nicht aufregend - also bietet sich eine Kurzreise in Italien an. Bin heute morgen in Forli gestartet.

Golo
27-12-2012, 18:33
Ueber Cesena gings zuerst nach Rimini und dann immer der (fast durchgehend verbauten) Kueste entlang bis Ancona. Leider war der landschaftlich schoenste Teil - die Aussichtsstrasse zwischen Gabicca Mare und Pesaro in dichtem Nebel.

Golo
27-12-2012, 18:43
Kurz nach Fano ist dann aber die Sonne gekommen und es war noch eine angenehme Fahrt entlang der ewig langen Sandstraende. Kaum Wind und um die 10-12 Grad - was will man mehr um diese Jahreszeit? Es waren dann knapp 160 km mit 600 HM. Morgen werden es mehr werden weil es dann weg vom Meer in den Appenin geht.

tenul
28-12-2012, 12:24
Morgen werden es mehr werden weil es dann weg vom Meer in den Appenin geht.
Wahnsinn, tolle Idee & wunderbare Aufnahmen!
Wie weit planst du zu fahren? Bis runter zum Stiefelabsatz?

crossfan
28-12-2012, 13:14
Gerold, dir kommt die Reiselust wohl nie abhanden :toll:
Gute Fahrt weiterhin, freue mich auf weitere Berichte :wink:

PatschnPicker
28-12-2012, 13:33
Wow, feiner Kurztrip...
Ich kenn die Gegend, bin vor einigen Jahren mit der GS dort vorbeigekommen am Weg zum Ätna...
Wünsch Dir noch gute Fahrt und freu mich auf weitere Berichte...
In Wien hatte es gestern auch 10Grad, da ging sich Hadersfeld aus...

crossfan
28-12-2012, 14:07
In Wien hatte es gestern auch 10Grad, da ging sich Hadersfeld aus...

ui, ui - da wirft schon einer den Fehdehandschuh :devil::)

Golo
28-12-2012, 19:06
Bis zum Stiefelabsatg geht sich leider nicht aus... heute begann es mit einer Hafenrundfahrt in Ancona.

Golo
28-12-2012, 19:23
Der Anstieg raus aus der Stadt auf die Strasse hoch oben auf der Steilkueste nach Sirolo sorgte gleich mal fuer warme Muskeln. Noch war die Sicht durch den Morgennebel eingeschaenkt aber die Sonne arbeitete sich zunehmend durch.

Golo
28-12-2012, 19:33
Von Osimo westwaerts beginnen die Huegel - man sammelt ordentlich HM. Fabriano erreiche ich vom Sueden auf einer abkuezenden Nebenstrasse, die hat allerdings auf ein paar Hundert Meter durchgehend echte 15 %.

Golo
28-12-2012, 19:41
Noch ein Kebap zur Staerkung im netten Fabriano und dann kommt der (auch HM-maessige Hoehepunkt des Tages : statt die neue Superstrada nehme ich die schon halbverfallene alte Strasse ueber der 700 m hohen Col Fossano.

Golo
28-12-2012, 19:49
Wenn ihr mal in eer Gegend seid lasst euch diese vollkommen autofreie Strasse nicht entgehen - sie in der Daemmerung zu fahren war besonders nett. Schlussendlich waren es knappe 150 km mit fast 2000 HM.

PatschnPicker
28-12-2012, 23:22
Ganz toll, ich kenn die Gegend recht gut...
Bin gespannt wie's morgen weitergeht...

PatschnPicker
28-12-2012, 23:25
@Hadersfeld: Nein, nein, das war nur wegen der Vanillekipferl ... :devil:

Golo
29-12-2012, 20:40
Heute war der Tag der kulturellen und landschaftl. Highlights - beginnend am Morgen in Gubbio.

Golo
29-12-2012, 20:49
Von Umbertice dann auf einer wunderschoenen fast verkehrsfreien Nebenstrasse zum Trasimenischen See.

Golo
29-12-2012, 20:59
Vorbei an Cortona dann noch als netten Abschluss die Nebenstrasse von Sinalunga ueber Asciaro nach Siena. In der Daemmerung wunderschoen zu fahren. Letztendlich waren es 190 km mit 2000 HM - die lassen sich in dieser Gegend nicht vermeiden.

ruffl
29-12-2012, 21:41
Au man, wie gerne wäre ich jetzt in der Toscana. Schöne strecke und traumwetter, top!

Golo
30-12-2012, 19:28
Traumwetter kann man laut sagen - auch heute allerbeste Bedingungen um ein paar Hightlights der Toskana abzuradeln. Zuerst Siena :

Golo
30-12-2012, 19:37
Dann Weiterfart auf fast verkehsfreien Strassen vorbei an der Burg Monteroggoni nach dem schon von weitem sichtbaren San Gimignano.

Golo
30-12-2012, 19:51
Von Empoli nach Pistoia - vorbei am Geburtsort Leonardos, naemlich Vinci - gibt es eine wunderschoene Strasse, die sich in unzaehligen Kurven mit ganz sanfter Steigung ueber eiben Hoehenzug windet. Kein Verkehr, dazu Sonnenuntergang - da lacht das Radlerherz. 151 km mit 1500 HM haben wieder Kalorien gekostet die ich jetzt auffuellen gehe..

PatschnPicker
30-12-2012, 20:06
Na dann, Mahlzeit :)
In Italien ist's eh nicht schwer die passenden Kalorien zu finden...

tenul
30-12-2012, 23:30
Kein Verkehr, dazu Sonnenuntergang - da lacht das Radlerherz. 151 km mit 1500 HM haben wieder Kalorien gekostet die ich jetzt auffuellen gehe..

Golo, du Viech! :toll:
Und das bist du alles allein gefahren? Chapeau, chapeau! :hut:

PS: Mahlzeit :du:

Golo
31-12-2012, 18:49
Warum sollte ich das nicht alleine fahren? Mein potentieller Mitfahrer- auch Brevetfahrer aber nicht im BB und auch schneller als ich - ist wegen akuter Zahnentzuendung kurzfristig ausgefallen. Das naechste Mal nehm ich einfach dich mit ok? Heute galt es noch einmal den Appenin zu queren.

tenul
31-12-2012, 18:57
Auch heute wieder super Bilder! :toll:

das naechste mal nehm ich einfach dich mit ok?
:D

Golo
31-12-2012, 19:38
Der Passo della Colla ist eine (gute) von dutzenden Moeglichkeiten. Oben am Pass kann man sich mit Pasta staerken bevor es an die fast 50 km lange Abfahrt in die Po-Ebene geht. 141 km mit 1250 HM stehen heute am Tacho. Fazit : bei passendem Wetter kann man auch zu dieser Jahreszeit schoene Touren unternehmen und wird zumindest nicht noch blader (als man wegen der Weihnachtskekse eh schon ist).

PatschnPicker
31-12-2012, 19:44
Italien, immer eine Reise wert...!!!

kmety
07-01-2013, 15:17
Teile der Strecken (vor allem das Grenzgebiet Emilia Romana zur Toscana), die du gefahren bist, kenne ich sehr gut von unseren österlichen Trainingsaufenthalten. Eine wunderschöne Gegend mit kaum Verkehr. Leider präsentieren sich die Straßen in nicht mehr allzu gutem Zustand. Manchmal wär´ ein Crosser geeigneter. Jedenfalls sind´s interessante Ansichten der Gegend in diesem milden Hochwinter.

chepedaja
07-01-2013, 23:57
Hi, Golo!
Ich hab die Strecke mal nach deinen Beschreibungen rekonstruiert, da mich ein nachfahren reizen würde. Ich hoffe es stimmt weitgehend: http://bikeroutetoaster.com/Course.aspx?course=490275

crossfan
08-01-2013, 09:06
Ich hab die Strecke mal nach deinen Beschreibungen rekonstruiert

super :toll: sehr interessant, das so visualisiert zu sehen

stephin
08-01-2013, 09:20
Toll gemacht mit der Darstellung auf der Landkarte! Danke für die super Fotos! Dort ist ja scheinbar kein Mensch zur Zeit. Der Hauptplatz in Siena ist ja meist total voll. Wie lange warst Du eigentlich für diese Runde unterwegs?

umberto
08-01-2013, 14:22
Hauptplatz in Siena klingt:D

Golo
08-01-2013, 15:35
Wie lange warst Du eigentlich für diese Runde unterwegs?

Waren 5 volle Radtage. Die eingezeichnete Route stimmt weitgehend - vor Pistoia hab ich noch eine kleine Schleife eingelegt um die Haupstraße zu vermeiden und nach Florenz bin ich auch nicht rein, sondern schon kurz nach Prato in das Tal neben der Autostrada einen kleinen Paß überquert nach Cavallina und dann in Borgo San Lorenzo auf die Straße über den Appenin eingeklickt.

Mit sind eine Menge Rennradler (wie immer im Süden weit wärmer angezogen als ich) und sogar ein ital. Reiseradler-Pärchen, die mit Zelt (!) unterwegs waren, begegnet. In Siena war ich zwischen 8 und 9 Uhr Früh - ich nehme an, dass der Platz später schon etwas belebter wäre...

Morgenmuffel
11-01-2013, 13:33
Gerold - du wirst nicht nur beim Radfahren immer stärker - auch deine Fotos werden immer besser! :toll:
Und im Gegensatz zu früher ist dir Dunkelheit offensichtlich ziemlich egal...
Ich wär schon happy, wenn ich mich für 30 km im Winter aufraffen könnt.... frag mich nur, was du dann im Sommer fahren wirst - wahrscheinlich keine Runde unter 250 km ....

chepedaja
21-01-2013, 18:00
Ich hab die Runde (für mich) noch etwas adaptiert und mache einen Schwenk über San Pellegrino in Alpe (http://www.quaeldich.de/paesse/san-pellegrino-in-alpe/) nach Modena.
http://bikeroutetoaster.com/Course.aspx?course=494045

chepedaja
20-05-2013, 01:34
Ich hab die Runde (für mich) noch etwas adaptiert und mache einen Schwenk über San Pellegrino in Alpe (http://www.quaeldich.de/paesse/san-pellegrino-in-alpe/) nach Modena.
http://bikeroutetoaster.com/Course.aspx?course=494045

http://www.lerouleurlent.net/2013/05/sport-touring-in-italien/