PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3d TV's persönliche Testerfahrungen



roadracer
06-01-2013, 11:34
Hallo Jungs,

sagt mal wer von euch hat alles schon nen 3d Fernseher und kann daher auch seine persönlichen eindrücke übermitteln, bitte mit Angabe von Activ und Passiv 3d.

Im Grunde will ich mir einen zulegen, im Shop getestet hab ich bisher den
Smart TV 40" (102cm) SAMSUNG UE40ES6300, 3D, LED, Full HD (interssiert einfach an nen 32" Preis € 489,00) ohne Brillen

wo mich die 3D Leistung sehr überzeugt hat, nur dieser leider die active Technologie verwendet wo die Brillen sehr teuer sind.

Hat eventuell jemand schon den
Philips 32PFL6007K passive Technologie (Preis € 549,00) inkl. 4 Passivbrillen

getestet und kann mir eventuell einen Vergleich zu den Samsung ziehen?

Mit besten Dank
roadracer

tommy d. p.
06-01-2013, 13:55
hab seit kurzem den panasonic tx l42etw5. ich weis, der ist etwas größer aber ein paar eindrücke kann ich dir trotzdem geben.

als ich im shop um eine beratung gebeten habe, hat mich der verkäufer erst mal um die mögliche größe und dann um die preisvorstellungen gefragt. ich hab dieses maß als das letzte noch mögliche, den preis als nebensächlich bekannt gegeben. (nicht, daß ich nen geldsch+++er hätte, aber ich möchte immer mit dem besten beginnen, damit ich mit abstrichen dann das für mich beste nehmen kann. das kann dann auch ganz günstig sein ..)
er ging mit mir sofort zum panasonic und hat mir das gerät wärmstens empfohlen. hat gemeint, um die kohle gibts in der klasse nix besseres ... naja, was soll ich sagen?

sämtliche details kannst du hier nachlesen (http://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests-TV-Panasonic-TX-L42ETW5-7497432.html).

meine endrücke decken sich nahezu mit diesem testbericht, das teil ist affenscharf und ich hab noch lange nicht alle möglichkeiten herausgefunden. und der 3d effekt ist oberaffengeil. hätte nicht gedacht, daß mir das zuhause so gefällt. vier brillen sind übrigens im lieferumfang dabei. :toll:

derzeit überschwemmt samsung so ziemlich den markt, denke aber, daß pan, loewe aber auch sony auch keine schlechten geräte im sortiment haben. ist halt auch immer ne preisfrage.

exotec
06-01-2013, 14:38
Grundig Sydney 37 CLE 9275 - passiv 3d incl. 6 Brillen

3d absolut fantastisch, bei animationsfilmen wie im Kino! Habe aber keinen Vergleich zu anderen 3d TV's

marph_42
09-01-2013, 17:34
ich kann die samsung dinger empfehlen.... will jetzt nicht hinter den fehrnseher krichen wegen der nummer aber es ist ein 46" 800Hz Samsung Smart TV .... hab das ding jetzt gut ein jahr bin mehr als zufrieden damit!! hab bis dato nichts geileres gesehn, sogar meine spetzln haben sich dann den 800Hz gekauft ;)

die funktion das er alle 2D sachen auf 3D umgerechnet, funktioniert echt einwandfrei (natürlich am besten mit HD sachen ;) )

das einzige manko, wie schon einer vor mir geschrieben hat sind die teuren brillen die leider auch batterien brauchen.... aber die quallität des 3D schauns entschädigt das manko mit den brillen ;)

roadrunner82
14-01-2013, 16:47
Gehts eigentlich nur mir so dass ich bei dem ganzen 3d Graffel ein ständiges undefiniertes Flimmern/Ruckeln wahrnehme? Wurscht ob aktiv/passiv oder im Kino. 3d Spiele hab ich leider noch nicht probieren können. Ein wirklich sauberes 3d Bild wäre mir aber noch nicht untergekommen.

maxtc
15-01-2013, 22:11
Gehts eigentlich nur mir so dass ich bei dem ganzen 3d Graffel ein ständiges undefiniertes Flimmern/Ruckeln wahrnehme? Wurscht ob aktiv/passiv oder im Kino. 3d Spiele hab ich leider noch nicht probieren können. Ein wirklich sauberes 3d Bild wäre mir aber noch nicht untergekommen.Vielleicht brauchst du ein Update? ;)

roadrunner82
16-01-2013, 07:15
Das die Toleranzgrenzen rauf und die Ansprüche runter schraubt oder wie? :D
Finds nur ein bisserl komisch weil ja mittlerweile alle so von der 3d Qualität schwärmen und ich das einfach nicht nachvollziehen kann und das unabhängig vom System.

timon
25-01-2013, 10:45
hab seit einem jahr einen samsung led 6750er-serien fernseher in 47" mit active-shutter-brillen und bin SEHR zufrieden. das 3d erlebnis ist einfach viel besser als bei passiven systemen (bspw wie im kino). das active-shutter-brillen-system ermöglicht eine HD-darstellung der inhalte (sofern es sich um eine blue-ray-disc handelt).

ob die active-shutter-brillen teuer sind oder nicht hängt von dir ab. samsung bietet hier 2 sorten von brillen an. einmal die mit knopfbatterie betriebenen brillen (vorteil: leicht (dadurch angenehm zu tragen), knopfbatterie sofort tauschbar, günstig (18€); nachteile: nicht wirklich), wobei normalerweise 2-3 brillen beim TV dabei sind), oder eben die akku-betriebenen active-shutter-brillen (vorteile: ??; nachteil: mitunter erheblich teurer, schwerer, und sollte der brille während dem film der akku ausgehen dann kannst auf pause drücken und das gute teil mal ca 1-2 std aufladen)

nachteil beider brillen und des active-shutter-systems ist meiner ansicht nach nur, dass es rund um den TV dunkel sein sollte! ansonsten ist durch die shutter-technologie rund um den TV ein leichtes "flackern" wahrzunehmen. mich störts nicht, aber es gibt sicher auch sensiblere leut hier im BB :-)

FAZIT: alles in allem, würd ich zu einem active-shutter-system von samsung greifen!!

PS: weiß zwar nicht obs andere TV-hersteller auch machen, aber bei samsung kannst auch 2d-inhalte in 3d umkonvertieren in einer guten qualität!!


Ergänzung: solltest du eine PS3 haben, kannst natürlich auch diese inhalte (spiele) von 2d in 3d konvertieren :D macht spaß :toll:

ott.
25-01-2013, 11:24
Das die Toleranzgrenzen rauf und die Ansprüche runter schraubt oder wie? :D
Finds nur ein bisserl komisch weil ja mittlerweile alle so von der 3d Qualität schwärmen und ich das einfach nicht nachvollziehen kann und das unabhängig vom System.

na bin ich froh, dass ich nicht der einzige bin, dem's da so geht. 3d-filme im kino schau ich mir schon gar nicht mehr an, weil mir die sog. effekte überhaupt nix geben und mir höchstens schwindlig wird. am fernseher bei meinen eltern zuhause hab ichs auch einmal probiert und das war nicht wirklich besser.

speci
25-01-2013, 12:52
bin seit gut einem jahr besitzer eines 46" samsung-led-tv's mit 800hz und kann mich der beurteilung vom timon zu 100% anschließen!
meine entscheidung zu gunsten samsung war aufgrund des nahezu rahmenlosen und dünnen gerätedesigns -das ding hängt wie ein bild an der wand! :)

activ-shutter-brillen "mit batterien-antrieb" kosten ja wirklich nix im vergleich zur privaten nutzungsdauer! für den fernseher ein paar hunderter springen lassen + bei der brille dann auf ein paar euro's schauen? ;) der erlebte 3d-effekt ist bei blue-ray-3d wie auch beim umkonvertierten 2d->3d sehr gut.
die immer wieder zitierten referenz-filme avatar, tron oder prometeus sind meiner beurteilung nach sogar zu hause am tv besser als im kino!
nebstbei ist das ende der fahnenstange noch lange nicht erreicht -stichwort "oled" oder 4K...

AFX
25-01-2013, 14:54
hallo roadracer.

wie eh schon mehrfach von meinen vorpostern, als auch in diversen test erläutert, hat beides - aktiv und passiv - vor- und nachteile...

ganz grob kann man sagen:
aktiv (=shutterbrillen).....höhere auflösung, dunkelt etwas ab, wahrnehmbares shuttern, teure brillen die mit batterien oder akkus gefüttert werden wollen.
passiv (=polarisationsmaske)....halbe aufkösung (je seite), volle helligkeit und farben, kein shuttern (ausser bei kino-projektion), billige wartungsfreie brillen.

meine erfahrungen dazu:
ich bin in der produktion von 3d-filmen tätig, d.h. ich bin dazu genötigt die 3d-brillen über längere zeiträume zu tragen (8-10h).
mit aktiven brillen wär das (ohne dachschaden mit anschliessendem amoklauf) nicht machbar.
ich hab einen jvc (42') (nicht ganz billig) an der wand hängen.
zu den nachteilen dieses passiven systems:
ab einem abstand von ca 2m sind keine "zeilen" mehr erkennbar, bzw. die geringere auflösung wird dann nebensächlich,
ausserdem - halbe auflösung rechts + halbe auflösung links ergibt ein full HD gesamtbild...(d.h. aber natürlich auch, dass bei aktiven systemen doppelte full HD auflösung zu sehen ist, das ist selbstredend besser - aber über die sinnhaftigkeit lässt sich diskutieren...).

es muss eh jeder seinem eigenen geschmack folgen und dementsprechende kaufentscheidungen treffen - ich persönlich würde mir (für zuhause) jedenfalls kein system mit aktiven brillen zulegen...weil für mich die bessere bildquali, diese unpraktischen brillen und das flackern nicht rechtfertigen.
dass hauptsächlich aktive systeme am consumermarkt verkauft werden, hat mit patentrechten usw. zu tun.
von LG gibts aber schon ganz günstige brauchbare geräte mit pol-brillen und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die anderen hersteller nach einer gewissen zeit anfangen werden mehr passive systeme auf den markt zu werfen...aber da müssen halt vorher noch ein paar marketing-politische sachen ausgefochten werden - mitunter setzt sich auch nicht immer das praktikabelste oder das beste system auf dem consumermarkt durch...sowas entwickelt sich ausschliesslich nach gruppendynamischen gesetzen, gesteuert von konzernen die abkassieren wollen ;)

speci
25-01-2013, 15:25
@AFX:

daß du von berufswegen das um ein eck genauer beurteilst ist völlig klar, aber ich für meinen teil nimm beim 3d-anschauen eines films das shuttern=effekt "flackern" nicht bzw. nicht als störend wahr. da hat mich der mangelnde 3d-effekt mit den brillen im kino (original neue brille, nix zerkratzte gläser) mehr genervt!
...aber es liegt halt alles im auge des betrachters ;)

letztendlich ists wie beim bike-kauf: ohne test + eig. befindlichkeit geht nix!!

AFX
25-01-2013, 23:34
hi speci.

vorweg - freu mich ja hier wieder mal von dir zu hören ...:)

@topic: die sache im kino kannst bzw. darfst du NICHT mit den passiven tv-systemen vergleichen. die einzige gemeinsamkeit ist die brille.

im kino funktioniert das so: ein projektor (= weniger kontrast, weniger farbe) wirft mit doppelter film-frequenz (48Hz) abwechselnd das rechte und linke bild auf die leinwand...
damit rechts und links dem richtigen auge zugeordnet werden kann (die betrachter haben pol-brillen auf) ist dem projektor ein "aktiver" pol-filter vorgeschalten -> dieser schaltet permanent hin und her...dieses system ist ein kompromiss um einerseits kosten zu sparen (ein projektor ist billiger als 2), andererseits hätte man mit zwei projektoren das problem, dass sie sich gegenseitig stören (sie projizieren auf die selbe fläche)...und dass die synchronisation 2er geräte mitunter probleme bereitet.

bei passiven tv-systemen funktioniert das ganz anders: dem bildschirm ist eine pol-maske aufmontiert - alle ungeraden zeilen sind nur für das linke pol-brillenauge sichtbar, alle geraden zeilen nur fürs rechte.
das bild wird in ganz normaler bildfrequenz im tv aufgesplittet, und wird relativ simpel auf die zeilen aufgeteilt. (die qualität hält oder fällt mit der optischen qualität der aufgeklebten pol-maske)

timon
28-01-2013, 07:59
zu den tiefgehenden technischen details kann ich mich zwar nicht äußern ... was ich aber sagen kann ist, dass mir das "shuttern" (flackern) ledglich auffällt, wenn ich direkt neben dem TV eine hellere lichtquelle eingeschalten habe.

wenn ich mir also einen 3d-film mit den shutter-brillen anschaue, dreh ich halt rundherum das licht ab ... und schluss is mim shuttern ;)

livestrong77
29-01-2013, 11:52
Hello,

ich bin gerade am Überlegen mir einen neuen Fernseher zu kaufen, daher greife ich den Thread auf.
Zur Wahl stehen ein Sony KDL 55-HX755 oder ein Samsung aus der 7-er Serie.
Der Sony soll ein sehr gutes Bild haben, Samsung hat ein Freund von mir und der gefällt mir auch ganz gut.

Hat jemand einen Tip für mich?
Gibt es zum Sony auch Erfahrungswerte?

Gegoogled habe ich schon, ein paar Testberichte habe ich schon gefunden.

LG
"livestrong77"

timon
30-01-2013, 07:15
mir persönlich würde ein samsung aus der 7er serie mehr zusagen ... :)

der sony ist sicherlich auch ein sehr gutes gerät ... nur gefällt mir ein 7er samsung vom design her besser und meine bisherigen erfahrungen mit samsung sind auch sehr gut...

letzten endes ist es eine rein subjektive entscheidung die dir leider keiner abnehmen kann :)

livestrong77
30-01-2013, 10:52
Danke für die Antwort.

Meine Entscheidung ist schon so gut wie gefallen, letztendlich spielt auch der Preis eine Rolle.
Den Sony bekommt man um knapp 1200 Euro (mit der aktuellen Mediamarkt-Aktion), die Samsung 7-er Serie geht nicht unter 1700 oder 1800 Euro über den Ladentisch.
Außerdem war ich schon immer ein Sony-Freund .... und damit lebt die gute alte Tradition weiter.

LG
"livestrong77"

FloImSchnee
30-01-2013, 12:52
Das die Toleranzgrenzen rauf und die Ansprüche runter schraubt oder wie? :D
Finds nur ein bisserl komisch weil ja mittlerweile alle so von der 3d Qualität schwärmen und ich das einfach nicht nachvollziehen kann und das unabhängig vom System.Mir geht's genauso, sowohl im Kino als auch bei den teuren Fernsehern die im Saturn herumstehen.

Für meinen Geschmack ist 3D nach wie vor ein Gimmick als reiner Selbstzweck, steigert jedoch nicht mein "Bilderlebnis".
Lieber 2D mit schönen Farben und hoher Auflösung.

Im Kino hatte ich zuletzt MIB3 gesehen -- da sah's aus, als würden die einzelnen Personen als 2D-Figuren in der Tiefe versetzt herumspazieren. Bissl so wie in einem alten Theater mit den Kulissen.
Kann aber sein, dass von Grund auf als 3D produzierte Filme wie Avatar besser wirken.

ricatos
31-01-2013, 10:14
hab mit meinem sohn schon viele filme in 3D im kino gesehen und mehr als 90% hätte ich mir genauso gut in 2D anschauen können.
ausnahmen:
- avatar
- hugo cabret
- legende der wächter
- der hobbit (teilweise)

deshalb sehe ich auch keinen sinn mir einen 3D fernseher anzuschaffen.

Bierglas
02-02-2013, 05:53
Hallo,

Den samsung tv den du beschreibst habe ich selber in 40zoll.
Den philipps ein guter freund von mir.

Das normale bild ohne hd empfang ist beim samsung wesentlich besser und schärfer. Die farben wirken einfach schöner. Je nach einstellung auch sehr natürlich.

Vorteil philipps.
Durch das passive 3d werden die augen im 3d modus nicht so müde. Aber der blickwinkel ist eingeschränkt.

Wir haben uns bei jedem tv einen 3d film reingezogen und bildqualität ist die gleiche.
Beim philipps musst du gerade davor sitzen,sonst wirds unscharf was beim samsung nicht der fall ist.

Das smart tv programm ist beim samsung besser.
Zb.externe platte am tv mit zig filmen.

Bei philipps sieht es sehr schön aus,aber das navigieren und ordnen ist schlecht gelöst.
Das kann samsung wesentlich besser.

Lg

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2