PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mutmaßlicher Raddieb/Hehler entdeckt... weitere Vorgangsweise?



disch
29-01-2013, 14:40
Liebe Radler!

Anschließend and meinen damaligen Thread "Raddib gefasst und zu 26 Monaten verurteilt (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?168368-Flei%DFiger-Raddieb-gefasst-Strafprozess-morgen!-Bilder-von-mm-Diebesgut)" möchte ich einen vermutlich weiteren Fall bekanntmachen und auch um Mithilfe bzw Vorschläge zur Vorgangsweise bitten.

Wie im früheren Fall sind mir im besonderen 2 Angebote auf einer beliebten Inseratenseite ins Auge gestochen:

1. es wurden nur Symbolfotos vewendet
2. der Stil der Beschreibung war ähnlich
3. der Preis war relativ niedrig

Daher bin ich zum Vergleich der Telefonnummern übergegangen: Treffer!
5. Durch die gute alte Datenkrake Google konnten dem Guten knapp 10 Räder zugeordnet werden.

Weitere Indizien:
6. es wurden für jedes Rad andere Namen und Anbieteraccounts verwendet
7. der Standort variiert zwischen 2 Bezirken
8. große Vorsicht bei der Kommunikation, nichts schriftlich nur telefonisch

Das war für mich Grund genug einen kleinen Besuch als Interessent abzustatten.
9. Beim angeschauten Rad wurde eindeutig die Codierungsnummer herausgeschliffen (Foto vorhanden)
10. zusätzlich präsentierte er mir ein weiteres Rad das er offenbar im Regen stehen gelassen hat (verrorestete Kette, Scheibenbremsen, Platter) und das obwohl es ein Topmodell (X0, Elixir CR, bibabo) war. Wer präsentiert das so???!
11. er war stark darauf aus die sofort Kasse zu machen und erzählte irgendwelche absurden Geschichten, dass er die Räder aus der Schweiz geholt hätte usw.


Was meint ihr? Welcher Cop würde sich so einer Sache ernsthaft annehmen? Nach meinen Erfahrungen im 1. Fall interessiert das die Polizei nicht besonders, wenn man die Leute nicht eindeutig ans Messer liefert, entkommen sie ungeschoren. Noch steht es 3:1 für die Raddiebe auf meinem Konto.

Fotos von allen gefundenen angebotenen oder bereits verkauften Rädern vorhanden, sowie eigene Fotos von den zwei selbst angeschauten.

lg disch

t.steels
29-01-2013, 14:52
du könntest zumindest deine infos hier im forum, bzw. in den anderen einschlägigen foren veröffentlichen....vorallem mit den bildern und der telefonnummer, damit niemand auf die idee kommt so ein rad zu kaufen.
es betrübt mich zu hören, dass die polizei da angeblich nicht viel macht....wäre schade!
...sonst hilft nur noch ein besuch vom "team moskau"!! :D

disch
29-01-2013, 14:57
Wie gesagt vom Gerichtsverfahren im 1. Fall weiß ich, dass die anderen Rädern (Fotos siehe Thread) im Gerichtsverfahren überhaupt nicht erwähnt wurden. Es ging nur um mein Rad, dass nachweislich gestohlen wurde, die anderen spielten keine Rolle. Ob das an der Polizei oder Staatsanwaltschaft lag, weiß ich nicht.

Man bräuchte vielleicht Kontakt zu einem selbst radbegeisterten Kottan, der sich den richtig vorknöpft. Das Bike mit der ausgeschliffenen Codierung hätte er sogar noch. Trotzdem is nicht 100% bewiesen, dass er es selbst gestohlen hat und nicht nur einem anderen Dieb gutgläubig abgekauft hat usw usf...

tenul
29-01-2013, 15:04
du könntest zumindest deine infos hier im forum, bzw. in den anderen einschlägigen foren veröffentlichen....vorallem mit den bildern und der telefonnummer, damit niemand auf die idee kommt so ein rad zu kaufen.
Ob das nicht eher kontraproduktiv ist? - In dem Sinn, dass der dann Lunte riecht und seine Strategie ändert?

disch
29-01-2013, 15:05
Das war auch meine Befürchtung, auch wenn ich ihn jetzt nicht unbedingt für so weit denkend einschätze... aber wer weiß.

Flo
29-01-2013, 15:11
Du könntest ja an die LPD Wien eine E_Mail schicken, in der du den Sachverhalt (und auch deinen letzten Erfolg)
kurz und aussagekräftig schilderst und einfach fragst, welche "Dienstelle" sich dafür zuständig fühlt
und das du mit denen ehemöglichst Kontakt aufnehmen möchtest.

In die erstbeste Polizeinspektion würd ich nicht gehen, dort könntest leicht einen Beamten antreffen der grad
sein Leberkässemmerl mampft, und den das überhaupt nicht intressiert.

LPD-W@polizei.gv.at

shroeder
29-01-2013, 15:20
Du könntest ja an die LPD Wien eine E_Mail schicken, in der du den Sachverhalt (und auch deinen letzten Erfolg)
kurz und aussagekräftig schilderst und einfach fragst, welche "Dienstelle" sich dafür zuständig fühlt
und das du mit denen ehemöglichst Kontakt aufnehmen möchtest.

In die erstbeste Polizeinspektion würd ich nicht gehen, dort könntest leicht einen Beamten antreffen der grad
sein Leberkässemmerl mampft, und den das überhaupt nicht intressiert.

LPD-W@polizei.gv.at

sicher a vernünftige vorgangsweise :toll:

tenul
29-01-2013, 15:30
Du könntest ja an die LPD Wien eine E_Mail schicken, in der du den Sachverhalt (und auch deinen letzten Erfolg)
kurz und aussagekräftig schilderst und einfach fragst, welche "Dienstelle" sich dafür zuständig fühlt
und das du mit denen ehemöglichst Kontakt aufnehmen möchtest.

In die erstbeste Polizeinspektion würd ich nicht gehen, dort könntest leicht einen Beamten antreffen der grad
sein Leberkässemmerl mampft, und den das überhaupt nicht intressiert.

LPD-W@polizei.gv.at


Vielleicht liest ja hier ein radsportaffiner Kriminalpolizist mit. Sind ja einige am Forum.

TGru
29-01-2013, 15:32
als gute aktion bzw. erste massnahme hat sich auch das "melden der anzeige" herausgestellt. zumindest sind dann die verbrecher in ihrem tun gestört und nehmen die fakeanzeigen raus und du bewahrst einen nicht soo kundigen user vor etwaigen betrügerein.

marph_42
29-01-2013, 15:54
. ...Trotzdem is nicht 100% bewiesen, dass er es selbst gestohlen hat und nicht nur einem anderen Dieb gutgläubig abgekauft hat usw usf...

aber heißts ned... unwissenheit schüzt vor strafe nicht...???

sprich wenn der angebliche täter sagt er hat es selbst von wem anderen gekauft, dann hätte er die rechnung oder einen kaufvertag verlangen müßen oder er bekommt als "käufer" auch ne anzeige...


edit.: eigerne bilder, rechnung, usw. ... sind zum überführen eines solchen typs schon von vorteil ;)

disch
29-01-2013, 16:40
aber heißts ned... unwissenheit schüzt vor strafe nicht...???
edit.: eigerne bilder, rechnung, usw. ... sind zum überführen eines solchen typs schon von vorteil ;)

Ja so heißts, aber damit is doch die Unwissenheit des Gesetzes gemeint und nicht dass das Gericht nichts weiß und trotzdem verurteilt :cool:

welche Rechnung?

So Mail is gerade raus. Schau ma mal.

marph_42
29-01-2013, 16:50
Ja so heißts, aber damit is doch die Unwissenheit des Gesetzes gemeint und nicht dass das Gericht nichts weiß und trotzdem verurteilt :cool:

welche Rechnung?

So Mail is gerade raus. Schau ma mal.

ich mein wenn man von seinem eigenen bike rechnung, bilder usw. ... hat und aufhebt (was sicher die meisten auch machen) dann hat man schon mehr chancen wenn der vermeindliche dieb sagt.... "das hab ich selbst privat so gekauft" .... auf diese aussage war auch mein spruch "unwissenheit...." bezogen

ganz plump gesagt, mein ich das:
wer vorallem unwissend hehlerware kauft, ists dem gesetz quasi wurscht ob du wusstes das es gestohlen wurde oder nicht... sogesehn hilft es dem dieb herzlich wenig wenn er meint das habe er privat gekauft...

edit.: die juristen unter uns können das sicher besser erklären als ich... ;)

NoFatMan
29-01-2013, 16:56
Ich glaube nicht das die Cops das Problem sind da gibt es immer noch Ambitionierte

Aber

Vor Gericht schaut das anders aus google Mal die letzten Ergebnisse vom NoGood und willhaben da war die Polizei sehr motiviert und schluss endlich hat der Richter aufgrund mangelnder Beweise Freispruch gefaellt einfach zum Kotzen

disch
29-01-2013, 17:04
Vor Gericht schaut das anders aus google Mal die letzten Ergebnisse vom NoGood und willhaben da war die Polizei sehr motiviert und schluss endlich hat der Richter aufgrund mangelnder Beweise Freispruch gefaellt einfach zum Kotzen

Hast du einen Link parat?

Das einfachste is immer das Geständnis. Die Polizei versucht das auch oftmals mit unlauteren Mitteln zu bekommen.
@marph_42: Der Punkt ist leider nicht, ob der Hehler weiß ob es Hehlerware ist sonder ob überhaupt der Beweis gelingt, dass es Diebesgut ist.

c'mon
29-01-2013, 21:27
ich mein wenn man von seinem eigenen bike rechnung, bilder usw. ... hat und aufhebt (was sicher die meisten auch machen) dann hat man schon mehr chancen wenn der vermeindliche dieb sagt.... "das hab ich selbst privat so gekauft" .... auf diese aussage war auch mein spruch "unwissenheit...." bezogen

ganz plump gesagt, mein ich das:
wer vorallem unwissend hehlerware kauft, ists dem gesetz quasi wurscht ob du wusstes das es gestohlen wurde oder nicht... sogesehn hilft es dem dieb herzlich wenig wenn er meint das habe er privat gekauft...

edit.: die juristen unter uns können das sicher besser erklären als ich... ;)

du meinst glaub ich Gutgläubigkeit, ist der Käufer gutgläubig, also hat er keinen zweifel am Verkäufer, kommt das rechtsgeschäft, trotz gestohlener Ware in bestimmten Fällen dennoch zustande.
kann mich noch an einen Bikeboard user erinnern, der sein Rad vor gericht nicht mehr zurück bekommen hat, obwohl er beweisen konnte, dass es sein gestohlenes Fahrrad war, weil eben der Käufer, das Fahrrad in einer öffentlichen Auktion, im Internet gutgläubig erworben hat ( ging aber glaub ich zum schluss gut aus, weil der Käufer auf sein Recht verzichtet hat)

zum hier vorliegenden fall. bin mir ziemlich sicher, dass die selbst angefertigten Fotos vor Gericht nicht zulässig sind, da die dort sehr wenig von selbstjustiz halten. Aber auf jedenfall kann man die LPD informieren, ihnen die fotos geben und als zeuge fungieren und auch wichtig ist das verkaufsportal anschreiben, dass über sie illegale geschäfte abgewickelt werden (das wissen sie zwar warscheinlich eh, aber den konkreten user werden sie schon speeren können)

also viel glück noch:)

NoDoc
30-01-2013, 18:19
Unbedingt der Polizei melden und am besten persönlich hingehen. Wennst nicht ein riesen Pech hast, wirst du auf interessierte und motivierte Beamte stossen. Hab da in letzter Zeit wirklich überraschende Erlebnisse gehabt!

der.bub
01-02-2013, 18:10
wo isn das ganze örtlich?!

disch
03-02-2013, 19:16
@der.bob in Wien innerhalb des Gürtels.

Kurzes Update: Er verwendet nicht nur für jedes angebotene Rad einen eigenen Account sondern auch zumindest 3 verschiedene Telefonnummern.

Ad Polizei: Auf die Mail vom 29.1. hab ich bis jetzt keine Antwort erhalten.

Kennt sich von euch jemand mit fase24.at aus? Ich hätte nämlich eine konkrete Rahmennummer, die registriert sein sollte und wer weiß vl sogar mit gemeldetem Diebstahl...

lg disch

der.bub
03-02-2013, 22:23
disch du hast ne pm... ;)


edit: der Kottan ermittlt schon! aber vielleicht kannst erm mal anrufen :) macht das ganze dann sicher leichter

disch
08-02-2013, 13:25
So ist es.

Außerdem hab ich mittlerweile die Bestätigung, dass eines der Räder jedenfalls als gestohlen gemeldet ist, Wert ca. 2500.

Es geht also in die heiße Phase, bin gespannt.

disch
09-02-2013, 17:14
Nachtrag: Heute Nacht hat unserer Freund und Helfer 8 Fahrräder bei ihm beschlagnahmt. Das Ebike hatte er am Dachboden, deshalb hat es solange gedauert bis er es mir damals vorführen konnte...

Bei Interesse werde ich in den nächsten Tagen sämtliche mir bekannte Fotos von den angebotenen Rädern veröffentlichen, vielleicht erkennt jemand sein eigenes wieder.

Sinnvoll wäre natürlich auch eine Veröffentlichung eines Fotos des Verdächtigen, damit ehrliche Käufer das Diebesgut wieder zurückstellen könnten... aber das ist eine andere Geschichte.

shroeder
09-02-2013, 20:39
:toll:

deusmagnus
11-02-2013, 09:32
ausgezeichnet, mir geht dieses gesindel eh schon am arsch.... nur mehr diebe und betrüger und ich der einzig ehrliche werd immer angesch..... ;-)

stephin
11-02-2013, 20:02
Super Zivilcourage! Respekt! Bravo!

xLink
12-02-2013, 21:37
super !

FloImSchnee
12-02-2013, 23:29
Großartig!

der.bub
12-02-2013, 23:49
und sollet wieder jemand von euch sowas finden (Wien und rundherum) kurze info dann schick ich euch die kontakt daten ;)

st. k.aus
13-02-2013, 10:36
Nachtrag: Heute Nacht hat unserer Freund und Helfer 8 Fahrräder bei ihm beschlagnahmt. Das Ebike hatte er am Dachboden, deshalb hat es solange gedauert bis er es mir damals vorführen konnte...

Bei Interesse werde ich in den nächsten Tagen sämtliche mir bekannte Fotos von den angebotenen Rädern veröffentlichen, vielleicht erkennt jemand sein eigenes wieder.

Sinnvoll wäre natürlich auch eine Veröffentlichung eines Fotos des Verdächtigen, damit ehrliche Käufer das Diebesgut wieder zurückstellen könnten... aber das ist eine andere Geschichte.

you´re our hero!
:toll: :)

flobilek
13-02-2013, 10:53
top-aktion. mir wird ganz warm ums herz! :klatsch:

traveller23
21-02-2013, 09:05
Großartig! Abonniert zum dranbleiben. :)

Übrigens, wäre das nicht eine super Geschichte für eine Zeitung? Hat jemand Kontakt zum Kurier, Standard, etc. ?

tane
21-02-2013, 15:38
:toll::toll::toll:

der.bub
22-02-2013, 06:35
alles relativ mit toll und super...
immerhin ist der hawara "nur" auf freiem fuss angezeigt...
in der nacht war die polizei bei ihm und am nächsten tag war er eh schon wieder frei...