PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Wohnung - schimmel



Bierglas
14-02-2013, 07:38
Hallo leute.
Bin vor kurzem in eine neue wohnung erstbezug gezogen.
Die bauarbeiten sind noch immer nicht vollständig abgeschlossen.

Da es noch sehr star nach wandfarbe richt und am morgen bei den fenstern sich kontenzwasser bildet haben wir den ersten ärger.

Ein kleiner fleck weißer schimmel.

Wir lüften 4mal am tag je 10min mit komplett offenem fenster und heizen sehr stark.

Habe nun meine hausverwaltung informiert und den dauerauftrag für miete auf eis gelegt.

Der bauherr kommt heute vorbei.

Hat von euch wer eine Ahnung wie lange es benötigt die feuchtigkeit mittels baugerät rauszubekommen.

Miete wird jetzt nicht bezahlt. Fie hausverw. Meinte da müsste man sich abreden wieviel er sich mindert bisnzur fertigstellung.

Notfalls schalte ich meinen rechtsanwalt ein welches mir nichts kostet da es ein freund ist.

Lg

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

schwarzerRitter
14-02-2013, 07:55
Klingt nicht gut.

Hab einem befreundeten Päarchen vor knapp 1,5 Jahren beim Siedeln geholfen. Graz, Neubau mit ~70 Parteien, Erstbezug.
Als die Wohungen schon freigegeben wurden war rund herum auch noch viel Baustelle unter anderem ging der Lift noch nicht (zum Glück lag ihre Wohnung nur im 1 Stock).

Mit der Zeit tauchten dann auch bald Probleme in Form von Schimmel, abbröckelnder Farbe, Risse in den Wänden usw. auf.
Die Hausverwaltung schaltete aber auf stur und seit letzten Sommer sind sie in eine andere Wohnung umgezogen.

Von den Ex- Nachbarn haben sie dann erfahren dass es ein paar Wochen nach dem Auszug einen Rohrbruch in der "alten" Wohnung gab.
20 weitere von den 70 Erstmietern sollen ebenfalls schon wieder ausgezogen sein.

Also ich hoffe bei dir wird es nicht so schlimm. Aber ich befürchte der Pfusch am Bau wird nicht weniger plus der Kosten- und Zeitdruck -> da kriegt ein Estrich oder die Wände einfach nicht die benötigte Zeit zum Austrocknen.

TGru
14-02-2013, 07:57
Ich kann nur sagen wie lange es bei uns ohne trocknungsgerät gedauert hat und zwar hatten wir 4 jahre kondenswasser an den unteren fensterrändern und seit heuer (5 jahr) sind die komdenswasserränder weg. (Ach ja, ist ein haus)

Also man sollte das baufeuchte vs. schimmelproblem nicht unterschätzen. Ich finde es aber auch seeehr komisch eine wohnung im winter zu übergeben?
Baufeuchte kommt nicht jur von den wandfarben, sondern auch vom estrich, den wänden selbst usw.
Kann dann schon einige zeit dauern, bis alles trocken ist!


Aber ich denke du gehst mit mietkürzung und sprechen mit der hausverwaltung (vorausgesetzt sie sprechen nicht nur, sondern tun auch was!) den richtigen weg.

Venomenon
14-02-2013, 08:02
Bei meiner Perle in Wien ist es auch so gewesen das sich Schimmel gebildet hat, Risse in der Wand, die Fenster sich gesetzt haben und daurch schwergängig wurde und vieles vieles gröberes mehr. Da hat die HV auch auf Stur geschaltet, auch wenn es bei jeder Partei im Haus so war. Alle lüften schlecht usw waren die Aussagen der HV. Ursprünglich wollten wir dann unseren Rechtsbeistand einschalten aber durch ein Gespräch mit einem Bezirksrat haben dann alle Parteien die wollten einen von einer Partei zur Verfügung gestellt bekommen,welche es war ist egal, gekostet hat er uns nix.

Im Schnitt sind dann 40% Mietzinssenkung zustande gekommen.

Meine Empfehlung, lass deinen Bekannten mal einen Brief an die HV schreiben und seht dann weiter. Meist reicht das schon.

Grüße Veno

bs99
14-02-2013, 08:28
Die Feuchtigkeit kommt wohl vom Putz und Estrich sowie im schlimmsten Fall aus dem Mauerwerk.

Wichtig: keine Kästen usw. direkt an die Wand stellen oder aufhängen, sonst hast du eine Schimmelzucht dahinter.
Die Wohnung muss wohl saniert und mit speziellen Trocknungsgeräten getrocknet werden, das kann aber dauern.
Wenn z.B. ein Parkettboden verlegt ist kann drunter die Feuchtigkeit auch nicht ohne weiteres weg und das verursacht ebenfalls Schäden bzw. Schimmelbefall den du erst siehst wenn er durch den Bodenbelag kommt.

Vielleicht kann sich der shroeder dazu äußern, der ist ja Hausverwalter soweit ich weiss.
Solltest du ein Kleinkind haben: mit Schimmelsporen ist nicht zu spassen! Gesundheitsgefährdung!

Bierglas
14-02-2013, 08:32
Also die außenwände sind vom vorherigen haus. Die wurden isoliert und verputzt.

Zwischenwände in der wohmung sind aus riegips.

Heute kommt der bauherr das ganze besichtigen.

Hoffe das problem kann beseitigt werden.
Umziehen will ich nicht. Die wkhmung und gegend is wunderschön

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

bs99
14-02-2013, 08:34
Das ist ein häufiges Problem bei neuen Aussenisolierungen. Das Gebäude kann nicht "atmen" und Baufeuchtigkeit nach aussen abgeben, wie wenn man ein Plastiksackerl über das Haus zieht.
Umso wichtiger ist dass die Feuchtigkeit vor der Heizperiode draussen ist, was hier anscheindend nicht der Fall ist.

Bierglas
14-02-2013, 08:43
Jap...sie waren mit dem bau 2monate im verzug und haben eben dann gepfuscht.

Ich habe bereits eine liste mit mängel inkl. Fotos mit aufnahme datum gemacht und an den bauträger +hv gesendet.

Miete wird jetzt einbehalten bis der bau fertig ist.

Hoffe das sich das schimmelproblem durch gute arbeit +entfeuchtungsgerät in luft auflöst.

Der umzug war eine harte sache. Mussten wegen verzug 2monate in einem kleinen appartement wohnen.

Das hat uns viel kraft genommen.
Man lebt ohne seine sachen auf engem raum...

Wir genießen die neue wohnung deshalb viel mehr.

Nachwuchs ist keiner vorhanden,aber in den nàchsten jahren geplant. Die wohnung ist auch für ein kleines uns ausgelegt.

Wollen ungern von vorne wieder anfangen.

Wohmung in graz ist schwer zu finden die im preis,größe und infrastruktur für uns super ist.

Naja ich hoffe sie lassen mit sich reden und der mietzins wird bis zur fertigstellung stark reduziert.

Jz lass ich es einmal darauf ankommen und zahl kommendes monat nichts da ich stinksauer bin.

Am sonntag war zb. Ein handwerker in der wohnung,als wir am frühstücken waren ohne anmeldung.

Das ist leider kein optimaler start gewesen :(
Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Bierglas
14-02-2013, 10:40
Mein freund anwalt ist leider im mietrecht gerade spitze wie er sagt.
Kennt wer jemanden in graz?

Ich schalte mal das hygieneamt in graz ein,da kann man schimmel im labor testen lassen und die sporen in der luft messen lassen.

Ich muss mich heute bei der besichtigung soo zurückhalten das ih denen meine hand nicht ins gesicht rutscht...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

shroeder
14-02-2013, 11:08
Vielleicht kann sich der shroeder dazu äußern, der ist ja Hausverwalter soweit ich weiss.


beim gscheid reden bin ich immer dabei (wollt ich in der früh am locus schon, war aber dann zfaul ums am handy zu tippen).

@te

prinzipiell würde ich jetzt auch vorerst auf "baufeuchte" als ursache tippen (falls der schimmel am fenster ist kanns aber auch an fehlerhaftem einbau oder zu viel lüften liegen), a genaue ferndiognose wär a bissl unseriös, genauso wie a schätzung über die trocknungsdauer wemmas ned vort gsehn hat, und selbst dann kamma nötige trocknungszeiten oft nur auf a woche auf/ab annehmen.

auf jeden fall nicht die gesamte miete einbehalten sondern wenigstens 30-50% zahlen bis die angelegenheit und schriftlich begründet mietzinsminderung geltend machen (außer die wohnung is wirklich zur gänze unbenutzbar - darüber kamma aber idr streiten).

bis zur klärung/behebung jedenfalls - wie der kollege bs99 anmerkt - nix an die wände stellen...

Bierglas
14-02-2013, 12:50
Der schimmel tritt in einem kastl in der einbauküche auf.
Ca 5cm2 wenn überhaupt...

Normal gehört die küche komplett raus und die wamd dahinter entfeuchtet

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

soti
14-02-2013, 12:54
kann mich den vorschreibern anschließen. keine kästen DIREKT an AUSSENwände stellen. du verschiebst damit den taupunkt an die innenseite der aussenwand hinter dem kasten und kannst schimmel bekommen. das ist immer eine sache, wo der mieter, eigentümer etc. selbst schuld ist.

der rest ist aus der ferne sehr schwer seriös einzuschätzen.

kondenswasser an den fenstern muss nicht zwangsläufig mit baufeuchte zu tun haben. das entsteht durch zusammenspiel von aussentemperatur, innentemperatur, raumfeuchte und fenster(glas)qualität. man kann das mit dem glaser-digramm bauphysikalisch alles nachrechnen. wenn die aussentemperatur sehr niedrig ist und die fenster "schlecht" isolieren (kann auch bei guten 1 bis 2-fach isolierten fenstern sein), dann wird der taupunkt immer an der innenglasscheibe sein. bei 3-fach isolierten fenstern sollte das vielleicht schon passen. in jedem fall beeinflusst das auch noch die innenraumtemperatur und begünstigt auch eine höhere raumfeuchte das ganze.

extrem wichtig ist das lüftungsverhalten im winter. öfters kurz stoßlüften (nicht kippen, sonst kühlen die wände aus -> schimmelbildung an exponierten stellen im eck z.b.) damit man die feuchte, die durch mensch und pflanzen, bügeln, feuchte wäsche etc. gebildet wird wegbringt. und das sind in absoluten zahlen gleich mehrere liter, die in der luft sind.
wichtig: in den problemräumen eben keine feuchten sachen aufhängen usw. und die türen geschlossen halten, damit keine feuchte aus bad etc. dort reinkommt.
wenn alles (entfeuchtung etc.) nix mehr hilft - langfristig: kontrollierte wohnraumlüftung oder punktuell (günstigere) einzelraumlüftung, jeweils mit wärmerückgewinnung.

zum schimmelfleck: natürlich ernst nehmen, aber nicht gleich den teufel an die wand malen. normal ist der schimmel nicht im beton, sondern an der oberfläche. und bauschimmel breitet sich schnell aus und ist eher dunkelgrün-schwarz. aber ich bin kein experte. es könnte eine verunreinigung der farbe sein. wenn der liebe handwerker seine wurschtsemmel grad nebenbei isst, die reste in den kübel fallen und dann mitverstrichen werden ...
nur so als gedankenanstoss.

ich verstehe deine aufregung nach der ganzen sache sehr. setze deine rechte durch. am besten immer alles schriftlich und auch nur immer einen teil des geldes einbehalten.
mit schreierei, körpergewalt etc. das bringt gar nix und vielleicht trifft es dann auch die falschen und mit denen mußt du dann noch lange zusammenarbeiten. und irgendwann kommt auch der moment, wo du später mal was brauchst. versuche sachlich zu bleiben unter hinweis auf die durchsetzung deiner rechte, auch wenn es gerichtlich sein muss. mach fotos, gedächtnisprotokolle von gesprächen (mit handwerkern usw.) schreibe dir termine auf wann was passiert ist, oder auch nicht. so bist du vor gericht oder auch im rechtsstreit zwischen anwälten bestens gewappnet. klingt natürlich easy von mir als nicht betroffenen, weiß ich schon ...

ich bin ja normal ned so gscheit, aber meine vorlesungen aus technik, recht und bauphysik (die war erst vor kurzem) helfen da extrem weiter.
ALLES GUTE!!

Bierglas
14-02-2013, 13:12
Danke für die infos.
Hab in meiner arbeit einen kollegen von der rechtsabteilung informiert und.mir tipps geben lassen.

Jz weiß ich die %sätze von bis ich den mietzins reduzieren kann und auch ein juristisch einwandfreies schreiben...

Jap klar bleib ich sachlich,aber ich werd von dem nur herumreden und nix passiert immer sauer

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

soti
14-02-2013, 13:44
Der schimmel tritt in einem kastl in der einbauküche auf.
Ca 5cm2 wenn überhaupt...

Normal gehört die küche komplett raus und die wamd dahinter entfeuchtet

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
also wenn es wirklich IM kastl ist, wie du es schreibst (das sollte ja beschichtet sein), dann tippe ich auf fremdeinschleppung, lebensmittelreste oder irgendsowas bei erzeugung oder montage. aber auch nur ein bauchgefühl "aus der ferne".

Bierglas
14-02-2013, 14:08
Also mir is es gestern aufgefallen wie ich die teller weggeräumt habe...

Hauchdünn das zeugs...

Und auch sehr klein...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Schwacholdi
14-02-2013, 14:25
zum thema schimmel hätt ich auch eine interessante geschichte:

ich hab in einem gemeindebau in wiener neustadt gewohnt, das haus denkmalgeschützt und über 100jahre alt.
das mauerwerk durch und durch feucht, im winter schimmel in allen räumen.
teilweise haben mieter ihre wohnungen in eigenregie saniert, hat alles nix genützt.

die aussagen am wohnungsamt waren immer die gleichen wie wir sie alle kennen: wir lüften zuwenig, wir lüften falsch, etc,.. etc,..
irgendwann mal kam die hausverwaltung mit einem typen an, der sich das ganze ansah und meinte, das läge am mauerwerk. oha.:toll:

die lösung sah dann so aus, daß uns die wände teilweise!! mit irgendeiner spezialfarbe bemalt wurden und uns verboten wurde, möbel davorzustellen, nicht einmal mit min. 10cm abstand von den wänden! man stelle sich die wohnsituation vor!:confused:

eines tages war es dann soweit, daß durch die extreme durchfeuchtung der mauern teile der fassade auf den gehsteig stürzten und eine junge mutter mit kinderwagen nur mit viel glück nicht getroffen wurde.

nun handelte die wr.neustadter gemeinde prompt.

sie ließ die feuerwehr die fassade stellenweise abklopfen und dann wurde das haus eingerüstet.

als das magistratsamt feststellte, daß sanierung geld kostet, passierte einmal 2jahre lang nichts.
danach wurden die offenen stellen zugeputzt, farbe drauf und die sanierung war beendet, nicht zuletzt nachdem die betriebskosten noch kräftig gestiegen sind.:mad:
daß das alles nichts brachte, lag auf der hand.

aber der clou war dann noch der, daß das wohnungsamt eine neue theorie entwickelte:
man erklärte uns allen ernstes, daß es die probleme früher nicht gab, da die wohnungen aus dem grunde trockener waren, da die leute früher einmal in der woche, meist samstags, sich badeten und daher die feuchtigkeitsbelastung geringer war.
aber heutzutage wohnen z.b. 4leute in einer wohnung und wollen täglich duschen, das halten die alten häuser nicht aus....:f::f:

daher, nach dieser zugegeben langen geschichte der tip an den threadersteller...vielleicht wäscht du dich zuviel?:D:D

Bierglas
14-02-2013, 14:47
Wir sins zu 2und einmal am tag wird vorm arbeiten geduscht was ansich normal is...danach wird immer gelüftet...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Schwacholdi
14-02-2013, 15:02
Wir sins zu 2und einmal am tag wird vorm arbeiten geduscht was ansich normal is...danach wird immer gelüftet...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

sollt man glauben, daß das normal ist...unser wohnungsamt is da anderer ansicht.:f:
jetzt hab ich die wohnung gewechselt und bin bei einer genossenschaft in einem 42jahre alten wohnblock...sauber, trocken, warm, ruhig, und vor allem: ich darf mich duschen, wie oft und wann immer ich will, kann möbel hinstellen, wo ich mag und bilder aufhängen, bis der arzt kommt...herrlich.:toll:
ps: wir sind auch nur mehr zu zweit, duschen allerdings nach der arbeit:D

Bierglas
14-02-2013, 15:08
Nach der arbeit katzenwäsche. Es sei den ich geh laufen dann auch am abend...sonst stink ich wie ein putschi

Zum glück ist der verantwortliche bauherr sehr nett...hat mir obwohl ich mieter bin mjr meine steckdosen dort setzen lassen wo ich sie wollte...



Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Schwacholdi
14-02-2013, 15:28
Nach der arbeit katzenwäsche. Es sei den ich geh laufen dann auch am abend...sonst stink ich wie ein putschi

Zum glück ist der verantwortliche bauherr sehr nett...hat mir obwohl ich mieter bin mjr meine steckdosen dort setzen lassen wo ich sie wollte...



Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

:toll:brav.

auf atv hat's die sendereihe pfusch am bau gegeben..kommt sicher bald wieder mit neuen folgen..solltest dir mal anschauen.
da wird dir schlecht...da war eine reihenhaussiedlung dabei, wo ich mich angemeldet habe..gottseidank isses nix geworden damit.:f::wink:

Bierglas
14-02-2013, 17:43
So...morgen kommt eine firma die den schimmel behandelt und entfernt.
Der tischler nimmt die einbauküche von der wand und dann wird geprüft.

Ein messgerät kommt herein.
Sporenanteile in der luft wird gemessen...

Dann kommen 2 entfeuchtungsgeräte rein. Es wird laufend die feuchtigkeit gemessen am gerät und gespeichert.

Es bleibt solange bis es normale feuchtigkeit herinnen ist.

Dann hab ich auf einen neutralen gutachter bestanden der danach alles misst und auswertet.

Wenn dieser grünes licht gibt passt alles.

Beim gutachtes is es so,das er von dem bauträger bestellt wird und nicht von der ausführenten baufirma.

Soll ich da selber zusätzlich jemanden bestellen und was kostet sowas?



Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Bierglas
17-02-2013, 08:28
Ein entfeuchtungsgerät läuft seit fr. Rund um die uhr...stromkosten werden übernommen.
Am mo.kommt ein 2tes gerät.

Erstaunlich wieviel wasser der rauszieht.
Alle 2-3stunden sicher so um die 2liter (gschätzt)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

simsi1006
17-02-2013, 13:33
(:|

Bierglas
18-02-2013, 12:21
Der schimmel ist mit einer substanz nun entfernt und wurde im schrank großflächig aufgetragen zum einwirken.

Zusätzlich hab ich jetzt noch ein 2.entfeuchtungsgerät.

Kann hier wer aus erfaheung mit den geräten sprechen ob der schimmel damit erledigt ist?

Anfangsluftfeuhtigkeit lag bei ca 80% und sind jetzt bei 65-60%.

Die geräte laufen rund um die uhr.
Stromkosten trägt zum glück der bauträger.

Mfg

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

MalcolmX
18-02-2013, 13:17
Im Winter wirds im normalfall deutlich drunterliegen... weil in der kalten Aussenluft auch sehr wenig Feuchtigkeit vorhanden ist...

Bierglas
18-02-2013, 13:19
Jap die geräte laufen jetzt bestimmt noch 3-4 wochen durchgehend...
Die filtern auch die luft.

Sollte das reichen um den schimmel zu stoppen?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Blomma
18-02-2013, 15:02
;)

interessantes zum thema:
http://immobilien.diepresse.com/home/recht/1310411/

shroeder
18-02-2013, 15:22
;)

interessantes zum thema:
http://immobilien.diepresse.com/home/recht/1310411/

super artikel. sicher sehr brauchbar fürn threadersteller. da drin steht nix was über die bisherigen ausführungen hier und die tatsache, dass der eigentümer schon in der ursachenbehebung bereits tätig is hinaus geht.

schubi848
18-02-2013, 16:06
Ist für den Threadersteller zwar nicht mehr relevant, aber im neuen ÖKO-TEST (Feb. 2013) (http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=101536;bernr=01;seite=00;co=) gibt's Interessantes und Ernüchterndes zu Schimmelpilzen und v.a. Anti-Schimmelmitteln.

Bierglas
18-02-2013, 16:20
Danke für die zahlreichen antworten.
Das der eigentümer seinen arsch bewegt ist weil ich gehörig auf den sack gehe :p

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

fredf
19-02-2013, 08:51
der Spezialist in Österreich bezüglich Luftqualitaet und auch Sporenbildung ist Di Tappler
www.innenraumanalytik.at

Bierglas
19-02-2013, 09:12
Danke.
Ich rede heute mit dem bauherrn das eine spezialfirma sicha dem problem annehmen soll

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

soti
19-02-2013, 09:50
der Spezialist in Österreich bezüglich Luftqualitaet und auch Sporenbildung ist Di Tappler
www.innenraumanalytik.at (http://www.innenraumanalytik.at)
wie wahr ...
den kann ich auch empfehlen. hat auf der uni vorgetragen!!
LG Soti

soti
19-02-2013, 09:52
komisch, warum zeigen die aufeinmal luftentfeucherwerbung im bikeboard bei diesem fred an ...:D
sicher ein zufall! ;) :f:

Bierglas
20-02-2013, 14:51
Wuhu...schimmelsanierungsfirma kommt bald...

Der schimmel was war ist mit dem mittel was ich habe weg...und bis dato nicht wiedergekommen



Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Schwacholdi
20-02-2013, 14:54
der Spezialist in Österreich bezüglich Luftqualitaet und auch Sporenbildung ist Di Tappler
www.innenraumanalytik.at

in einer gemeindewohnung kannst das allerdings vergessen..den muß der eigentümer bestellen und nicht der mieter. und die werden kaum einen gutachter bestellen, wo rauskommt, daß nicht falsches lüften, sondern die bausubstanz schuld wäre, die sanierung würde ihnen dann ja geld kosten.
die schuld auf die mieter schieben ist einfacher und kostengünstiger und hat sich jahrelang bewährt...

Bierglas
20-02-2013, 15:56
Naja...ich bin noch mieter...sind aber anlegerwohnungen...vllt wird sie ja gekauft

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Blomma
20-02-2013, 16:13
@shroeder: haltest bitte wenigstens einmal deine goschn!

der link heißt schließlich auch "INTERESSANTES zum THEMA"!

und mit deinen posts hilfst du gar niemandem, sondern nervst eher!


Zitat Zitat von Blomma Beitrag anzeigen


interessantes zum thema:
http://immobilien.diepresse.com/home/recht/1310411/
super artikel. sicher sehr brauchbar fürn threadersteller. da drin steht nix was über die bisherigen ausführungen hier und die tatsache, dass der eigentümer schon in der ursachenbehebung bereits tätig is hinaus geht.

shroeder
20-02-2013, 17:06
@shroeder: haltest bitte wenigstens einmal deine goschn!

der link heißt schließlich auch "INTERESSANTES zum THEMA"!

und mit deinen posts hilfst du gar niemandem, sondern nervst eher!


Zitat Zitat von Blomma Beitrag anzeigen


interessantes zum thema:
http://immobilien.diepresse.com/home/recht/1310411/
super artikel. sicher sehr brauchbar fürn threadersteller. da drin steht nix was über die bisherigen ausführungen hier und die tatsache, dass der eigentümer schon in der ursachenbehebung bereits tätig is hinaus geht.

tschuldigung. du hast recht. der artikel beinhaltet tatsächlich alle sich aus der fragestellung ergebenden antworten und ist angesichts der sinnfreien stellungnahmen deiner vorposter (mich inkludiert) genau das, was dem threadersteller die zur lösung seines problems nötige wissensbasis und rechtssicherheit vermitteln mag.

Bierglas
20-02-2013, 17:20
Leute leute bleibt cool...jeder hat was sinnvolles gepostet was mor weiterhilft

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

fredf
21-02-2013, 13:42
in einer gemeindewohnung kannst das allerdings vergessen..den muß der eigentümer bestellen und nicht der mieter.

auch Mietern von Gemeindewohnungen ist es gestattet auf eigene Kosten einen Sachverständigen zu beauftragen

Bierglas
21-02-2013, 13:50
Jap auf eigene kosten...
Aber ich bin nicht bereit geld auszugeben für den pfusch des generalunternehmens.

Da hams vorher a schreiben vom anwalt der mietervereinigung...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Schwacholdi
21-02-2013, 22:54
auch Mietern von Gemeindewohnungen ist es gestattet auf eigene Kosten einen Sachverständigen zu beauftragen

richtig.
nur bringts genau nix.
hab ich schon hinter mir.
jetzt wohn ich in einer genossenschaftswohnung und hab ruhe.....