PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrradstraße Kuchelau



falkenflieger
11-03-2013, 11:54
Mit großer Freude habe ich festgestellt, dass die Kuchelauer Hafenstraße zur Fahrradstraße wird. ABER: Glaubt tatsächlich jemand, dass sich da was verbessern wird? Durch Wohnstraßen darf man ja auch nicht durchfahren, hält sich aber keiner dran... Gibts dann wo Boller, so dass nur Räder durchkommen? Das Problem ist ja wohl der Schranken bei der Kaserne: Ist der zu, wird die Kuchelau zur Rennstrecke für Ampelflüchtlinge...
Hat man schon in Erfahrung bringen können ab wann das sein wird? STVO Novelle ist soweit ich weiß erst am 1.4. gültig...

traveller23
24-03-2013, 10:13
Ich halte das für eine Augenauswischerei. Die Strasse ist ja eh schon, mehr oder weniger, von uns okkupiert. Ich hatte dort noch nie Probleme mit Autofahrer.

Donnie Donowitz
04-04-2013, 09:50
Jetzt ists eröffnet. Hoffentlich beweisens bei den zukünftigen Fahrradstraßen a bisserl mehr Mut.

JIMMY
04-04-2013, 10:43
Ich halte das für eine Augenauswischerei. Die Strasse ist ja eh schon, mehr oder weniger, von uns okkupiert. Ich hatte dort noch nie Probleme mit Autofahrer.

ich auch nicht - na für die statistik halt,so wie viele RW in wien.....

NoDoc
05-04-2013, 17:56
Was bitte ist an der Strasse jetzt anders? Vorrang beim Bahnschranken, wenn man stadteinwärts fährt? War noch nicht dort heuer .

Ran
05-04-2013, 18:20
generell: Vorrang für Radfahrer & Fußgänger

Fahrradstraßen sind Straßen oder auch nur Straßenabschnitte, die den Fußgängern und Radfahrern vorbehalten sind. Autos sind hier nur ausnahmsweise - etwa für Zu- und Abfahren erlaubt.

daybreak
05-04-2013, 22:44
Die Idee sollte meines Erachtens eigentlich sein, von Autos okkupierte Verkehrsflächen für Radfahrer fahrbarer zu gestalten, und nicht neue Schilder zum Ignorieren auf bestehende Radhauptverkehrsrouten zu stellen. Mir begegnet in der Kuchelauer Hafenstrasse etwa einmal pro Saison ein fahrendes Auto.

Also: im besten Fall wollte man schnell was für die Statistik und Presse machen, im schlechtesten Fall hat man dagegen einen Verzicht auf eine Fahrradstrasse an für KFZ schmerzhafterer Stelle abgetauscht.

bartali
08-04-2013, 13:29
Was bitte ist an der Strasse jetzt anders? Vorrang beim Bahnschranken, wenn man stadteinwärts fährt? War noch nicht dort heuer .

Nein, die Fahrradstrasse endet dort. Wär auch blöd, ein paar Meter hinter einem Bahnübergang ein "Vorrang geben" oder "Stop" zu machen.

alekom
28-04-2013, 22:12
seit einigen jahren fahrrad-abstinenz bin ich jetzt seit letzten sonntags wieder am rennrad unterwegs.

die fahrradstrasse ist wirklich lustig, abgesehen davon das, seit ich 1984 unterwegs bin mitn rennrad, das diese strasse immer schon von radfahrern benutzt wurde, finde ich es äusserst beschämend, das politiker diese strasse als fahrradstrasse deklarieren, wo immer schon gefahren wurde mit rädern.

das war nicht mutig !!! es ist eigentlich ein armutszeugnis !

NoAhnung
28-04-2013, 22:28
generell: Vorrang für Radfahrer & Fußgänger

Fahrradstraßen sind Straßen oder auch nur Straßenabschnitte, die den Fußgängern und Radfahrern vorbehalten sind. Autos sind hier nur ausnahmsweise - etwa für Zu- und Abfahren erlaubt.

nur haben von den meisten autofahrern die wenigsten eine ahnung, dass sie wegen dieses schildes dort nicht mehr durchfahren dürfen. und kontrollieren wirds kein schwanz... (wie auch?)

also fürn arsch das ganze!

herbert12
29-04-2013, 07:48
gestern ist dort ein polizist gestanden und hat alle autofahrer angehalten also wird anscheinend zum. jetzt am anfang doch kontroliert

Stonydesert
29-04-2013, 19:53
ich finde es gut das sie die dort gemacht haben - in der früh habe ich schon einmal einen autostau in der kuchelauer hafenstrasse erlebt. das dort fast nie autos fahren kann ich nicht bestätigen und ich wohne im kahlenbergerdorf.

alekom
29-04-2013, 23:10
ja sicher, paar autos sind immer schon dort gefahren. aber das war halbschlimm. ich für meinen teil hab das nie arg empfunden. da waren mir die donauradweg-radler mehr ein dorn im auge ...