PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Alarmschlössern?



FloImSchnee
27-06-2013, 18:55
Griaß eich,

ich werde heuer mit meiner Freundin in der Schweiz Radlurlaub mit Wohnwagen machen.
Die Frage, wo ich dort dann über Nacht die Radln hingebe, beschäftigt mich.

Möglichkeiten:
1. Auf den absperrbaren Dachträger am Auto und zusätzlich absperren,
2. Auf den Heckträger des Wohnwagens und zusätzlich absperren (Vorteil: wenn jemand dran herumwerkt, spüren wir's womöglich im Wohnwagen)
3. Räder einfach nebeneinander neben den Wohnwagen und aneinanderketten.

Denke, dass für mich nur 1 oder 2 infrage kommen.
Um's gleich gar nicht so einladend zu machen, würde ich die Räder auch mit einer Plane abdecken.

Meine Idee nun:
Wenn ich ein Alarmschloss (Beispiel: http://www.mercateo.at/p/615EA-C87413/Alarmschloss_mit_Bewegungsmelder_Al07.html?chooseG eo=true ) dranhängen würde, würde beim Herumwerken eines etwaigen Diebs ein lauter Alarm losgehen, der Dieb somit abhauen bzw. ich ausm Wohnwagen raus und den Dieb verhauen.

Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Dingern?

Funktionieren die halbwegs?

Danke!

lg Flo

krull
27-06-2013, 19:26
Im Londoner forum lfgss.com fahren einige mit Alarmdiskschlössern von Motorrädern. Liest sich sehr gut was die schreiben.

schwarzerRitter
27-06-2013, 21:05
Ich würd die beiden Vorderräder rausnehmen und im Kofferraum des Autos verstauen - geht schnell und als Dieb wären für mich die Bikes nicht mehr so interessant weil man damit auch nicht mehr so einfach fliehen (davonfahren) kann.

Die Bikes würde ich dann an die Deichsel des Wohnanhängers ketten und mit einer (Motorradabdeck)Plane vor Blicken und Witterung schützen und eventuell dann so ein Alarmschloss anbringen - Alarm wird nur ausgelöst wenn die Plane entfernt wird und nicht jedesmal wenn ein anderer Camper bei euch vorbei geht.

Rudi.H
28-06-2013, 10:45
und warum gibst die radeln ned in den wohnwagen?

FloImSchnee
28-06-2013, 11:03
und warum gibst die radeln ned in den wohnwagen?Zwei Gründe:
- Beschädigungsgefahr der Möbel im Wohnwagen (nagelneu und gehört den Eltern)
- wir kommen dann vom Bett nimmer zur Tür raus

@krull: danke, vielleicht bestell ich so ein Ding einfach mal.
@schwarzer Ritter: ja, in den Kofferraum des Autos einbauen wär eh auch eine Möglichkeit, ist halt mühsam. Aber zumindest die VR könnten wir einfach reingeben und den Rest mit der Deichsel versperren, gute Idee.

schwarzerRitter
28-06-2013, 11:12
Wohnwagen (nagelneu und gehört den Eltern)
Sowas wäre schon fein, aber leider sehr teuer.
Welchen haben sie sich denn gegönnt? Foto oder Link?


und warum gibst die radeln ned in den wohnwagen?
Ist die Eingangstür des Trailers nicht auch sehr schmal und eventuell zu schmal für einen zB 750er Lenker?

Rudi.H
28-06-2013, 13:57
...Zwei Gründe...


alles klar !



...zu schmal für einen zB 750er Lenker?...


kann man ja "einfädeln", oder ?
(hab keine erfahrung mit wohnwägen, bin bully-fahrer - schiebetür auf, alles rein...)

FloImSchnee
28-06-2013, 14:47
Sowas wäre schon fein, aber leider sehr teuer.
Welchen haben sie sich denn gegönnt? Foto oder Link?Teuer -- naja, in Relation zu einem Wohnmobil immer noch billig. ;)
Aber stimmt schon, Campingurlaub mit Wohnwagen ist mehr eine Prinzipentscheidung denn Geldsparen. Für den Kaufpreis eines neuen Wohnwagens kann man lange Zeit in Pensionen und (normalen) Hotels schlafen.

Es ist ein Hobby Excellent 460 UFe: http://www.hobby-caravan.de/caravans/excellent/modelle/ EDIT: ist wohl doch ein 490er.
Der hat jetzt auch so einen Elektromotor der per Walze auf die Räder wirkt, sodass man ihn per Fernsteuerung einparken kann. Gscheit lässig. :D
Und zu zweit recht bequem, weil du die Sitzgarnitur immer stehen lassen kannst, und das Doppelbett hinten separat hast.
(sind früher immer zu fünft in den Urlaub mit Wohnwagen gefahren, ein längerer allerdings, da war dann immer alles zu Betten umgelegt und man ist eher im Vorzelt gesessen)


Ist die Eingangstür des Trailers nicht auch sehr schmal und eventuell zu schmal für einen zB 750er Lenker?Schon, aber da könnte man sicher durchfädeln.

Blackburger
30-06-2013, 09:07
Wir haben die Bikes immer mit einer ABUS-X-Plus-Kette an die Dachleiter des WoMo gekettet.

Wenn ich mit meinem Scudo unterwex bin, hänge ich die Bikes auch mit der Kette an den Heckträger. Von dem Alarmschloss halte ich nix. Das "extrastarke Stahlseil" zwickt der Dieb durch wie Butter und während du dir im WoMo noch die Augen reibst, ist der Schurke schon mit deinem Bike auf dem Trail. Als zusätzliches Schloss wär´s eventuell denkbar.

Falls du das mit dem Motorrad-Alarmschloss umsetzt würde mich interessieren wie du das machst. Wäre auch eine interessante Variante - aber vermutlich teuer.

lg

FloImSchnee
01-07-2013, 09:11
Danke, ist nur als Zusatzschloss zu den normalen, dicken Schlössern gedacht.

punkti
01-07-2013, 15:02
servus...

teuer ist relativ... habe seit gerade eben einen 1972iger Adria 380 angemeldet... der ist um 302flocken über die (ebay) buddl gegangen ;o)

wegen dem alarmschlössen.. pass auf wie empfindlich die sind. bei mir am bahnhof hatte eine tante einmal so ein ding am rad, war extrem lästig. sobald ein windhauch das rad bewegt hat ist das ding losgegangen. könnte also sein, dass wenn ihr euch im wowa bewegts der alarm losgeht -> auch a schass...

wir werden die räder im auto platzieren...

CoFFeeCup
02-07-2013, 05:57
also als ich den thread gelesen habe dachte ich eher an sowas:
http://www.xenasecurity.com/product/bullett/main/XULSeries/XUL340/page1/

für das stadtrad trägt es leider ein wenig zuviel auf :)

dodl
02-07-2013, 08:17
Morgen,

Gut funktionieren auch die hier http://www.amazon.de/M-Wave-234000-Bike-Alarm/dp/B00342V73K
Ich musste sie nur wieder runternehmen, weil im Hof dauernd wer angestreift ist und irgendwann meinte der Mieter im Erdgeschoss, dass ihm das ein bissl auf die Eier geht :)

Wenn da einer am Rad rummacht, gibts zuerst einen kurzen Warnton, bewegt er es nochmal gibts Vollalarm. Und das ganz ordentlich laut.

cu
martin

OliverXP
02-07-2013, 22:35
Naja da werden die Nachteile aber doch sehr deutlich beschrieben. Nicht wasserdicht, in der empfindlichsten Einstellung kann man das Rad immer noch wegschieben ... Außerdem ist es ein leichtes das Teil abzureissen und nur das Rad mitzunehmen. Kübel Wasser und das Ding ist außer Gefecht.

dodl
02-07-2013, 23:11
Bei mir liefen die 2 Jahre problemlos. Radln im Freien gelagert und täglich bei jedem Wetter unterwegs.
Und in der empfindlichsten Einstellung wars schwer den Code einzugeben, weils beim antupfen des Sattels lospfiff.

cu
martin