PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hinterrad springt raus...?



Supaheld
30-06-2013, 15:23
Hallo,ich hab ein kleines,aber feines Problem :D hab mir ein übertragenes Bike gekauft (Specialized Enduro FSR),fahrt auch Super und alles,nur wenn ich in die oberen Ritzel schalte und der vordere Umwerfer auch am größten Blatt ist,springt mir dauernd der Reifen aus dem Schnellspanner!! Ich muss dann den Schnellspanner aufmachen,Rad wieder reinrutschen lassen und kann wieder normal weiterfahren,nachdem ich wieder runtergeschalten habe... kennt irgendwer das gleiche Problem bzw. hatte irgendwer das gleiche Problem und weiss einen Rat was ich tun kann? Lg. Richard

Zede
30-06-2013, 16:02
1. Großes Ritzel hinten, großes Vorne, sollte nie geschaltet werden.
2. Schnellspanner zu locker oder kaputt, nimm einen Neuen.
3. Joke: Reifen springt aus dem Schnellspanner wie das Kaninchen aus dem Hut :rofl:
Der Schnellspanner macht dich reich :rofl:

Supaheld
30-06-2013, 16:51
Großes Ritzel hinten und großes vorne vermeide ich jetzt eh... der Schnellspanner ist neu :D

Hugo Notti
30-06-2013, 17:44
Auf welcher Seite rutscht das Hinterrad denn raus? Links oder rechts?

Natürlich sollte man groß-groß vermeiden, aber nicht wegen dieser Problematik, das Hinterrad sollte immer dran bleiben. Irgendetwas stimmt da überhaupt nicht.

Ein NEUER Schnellspanner wird nicht unbedingt helfen, möglicherweise aber ein ANDERER. Ich habe ein Stahlrennrad mit verchromten horizontalen Ausfallenden. Da halten bestimmte Schnellspanner wunderbar, andere überhaupt nicht.

xLink
30-06-2013, 19:22
beschreib doch mal, wie du den schnellspanner schließt.

rpitz
30-06-2013, 22:43
Evtl. Kette zu kurz?!?

unterwegs gesendet von meinem Wischfon.

schwarzerRitter
30-06-2013, 23:08
Welches Enduro ist das mit welchen Ausfallenden und welche Nabe mit welchem Achssystem hast du da?

Hat das Bike die original Ausstattung?

Fotos?

Zede
01-07-2013, 07:39
Kann es sein dass du den Schnellspanner einfach zudrehst ?

yellow
01-07-2013, 18:57
ich würd mal raten:
ja
...weil Spezi ja in den letzten Jahren "nur" mehr die DT "zudrehspanner" verwendet
;)


imho funkt das Zeug jetzt schon, weil an meinem 2008er Stumpi klappt das Zeug (auch wenn ich den Sinn nicht wirklich verstehe und es mich eigenlicht nervt, vorne und besonders am HR)
aber am alten Stumpi - Modell 2001 - da wars auch noch eine Spezi-Stout Nabe und die war ein Dreck (bzw. deren Spanner).
Ist gerne locker geworden (vorne, an der Gabel) und hat schlussendlich wegen des Lockerseins die Ausfallenden "schräg" abgefeilt", das ist dann immer wieder gerne rausgerutscht.

Check mal wie die Ausfallenden beinand sind ...

smutbert
02-07-2013, 11:47
abhängig von der Hinterradnabe kann es auch sein, dass die Nabenachse nicht in der Mitte der Nabe sitzt, also einer der beiden Achsstummel, die im Ausfallende des Rahmens zu liegen kommen, so weit herausschaut, dass auf dieser Seite der Schnellspanner nicht mehr klemmen kann. Das kann aber nur bei Naben passieren, deren Achse mehr oder weniger nur aus einer hohlen Gewindestange besteht — das gibt es hauptsächlich bei Shimanonaben und nur sehr selten bei industriegelagerten Naben.

Supaheld
02-07-2013, 20:00
145412145413 Sodala,hier mal Fotos,erklären brauche ich sie eh nicht,nehm ich mal an :D Habe mir gestern die Gangschaltung einstellen lassen und gestern noch Strasse und heute bissl im Gelände gefahren... Rausspringen tut das Hinterrad immer rechts,also beim Antrieb,heute ist mir noch aufgefallen,bei einem kurzem Bergaufstück das ich im stehen bewältigt habe,springt das Hinterrad auch raus,also quasi bei voller Belastung,aber irgendwie sollte das ja auch nicht sein,was kann ich tun?? Lg. Richard

Hugo Notti
02-07-2013, 20:26
Das kann vielleicht ein Mechaniker anhand der Fotos erklären. Ich würde sagen, wenn du andere Schnellspanner hast, probiere sie aus. An meinem Rennrad habe ich alles von "hält" über "hält, wenn furchtbar festgeknallt" und "hält erstmal" bis "hält überhaupt nicht", vier verschiedene Ergebnisse mit vier verschiedenen Schnellspannern, die an einem anderen Rad problemlos funktionieren.

Zede
02-07-2013, 22:32
Meine Gedanken zu deinen Bildern: 1. Mit höherer Trittfrequenz fahren 2. Einen neuen Schnellspanner kaufen.
Hab mal für dich bei ebay geschaut und welche aus Titan für Imbusschlüssel zum erschwinglichen Preis gefunden.
Die kannst du hoffentlich ordentlich festknallen.
http://www.ebay.at/itm/AEST-Fahrrad-Titan-Schnellspanner-QR-MTB-ROAD-extralite-aerozine-token-carbon-ti-/120961212717?var=&hash=item1c29d9a12d

Supaheld
03-07-2013, 09:22
alles klar,vielen Dank für deine Mühe,bestellt hab ich ihn mal und zur Trittfrequenz,werde darauf achten bzw. ich bilde mir ein ich trete eh schon viel mehr seitdem ich darauf achte das die Kette mittig ist... ;)

krull
03-07-2013, 09:52
Meine Gedanken zu deinen Bildern: 1. Mit höherer Trittfrequenz fahren

Ist der Tipp wirklich ernst gemeint?

Ich würds einfach mal mit einem vernünftigen Schnellspanner (z.B. Shimano XT) probieren. Nur zur Sicherheit: Der aktuelle Schnellspanner kommt eh an der Kreuzschlitzschraube vorbei? Was macht die Schraube dort eigentlich? Das Schaltauge halten?

FloImSchnee
03-07-2013, 10:00
Die Schnellspanner machst du auch ganz zu? --> so, dass der Hebel schon mehr als 90° umgelegt wurde, also etwas nach innen zeigt.

riffer
03-07-2013, 10:06
Und: Wird der Schnellspannhebel antriebsseitig oder gegenüber umgelegt? Ist insofern vielleicht ein Platzproblem, dass er - falls antriebsseitig - eben gar nicht ganz geschlossen werden kann.

Supaheld
03-07-2013, 12:55
Ja,der hält das Schaltauge und kommt vorbei :D

Supaheld
03-07-2013, 12:56
Und: Wird der Schnellspannhebel antriebsseitig oder gegenüber umgelegt? Ist insofern vielleicht ein Platzproblem, dass er - falls antriebsseitig - eben gar nicht ganz geschlossen werden kann.

ah,daran hab ich noch gar nicht gedacht,mal probieren,danke ;)

Supaheld
03-07-2013, 14:57
Die Schnellspanner machst du auch ganz zu? --> so, dass der Hebel schon mehr als 90° umgelegt wurde, also etwas nach innen zeigt.

ja mach ich ;)

Zede
03-07-2013, 20:34
Ist der Tipp wirklich ernst gemeint?
Oh ja, aufgrund verschiedener eigener Erfahrungen und wegen einiger Bemerkungen von Supaheld gehe ich davon aus dass er zu denen gehört die mit voller Power in die Eisen treten. Natürlich sollte ein Schnellspanner auch das aushalten, aber es würde sein Problem vielleicht lösen und ihm zu einer ergonomischen Fahrweise verhelfen. Auch die Knie werden es ihm danken.

Hugo Notti
03-07-2013, 20:56
Oh ja, aufgrund verschiedener eigener Erfahrungen und wegen einiger Bemerkungen von Supaheld gehe ich davon aus dass er zu denen gehört die mit voller Power in die Eisen treten. Natürlich sollte ein Schnellspanner auch das aushalten, aber es würde sein Problem vielleicht lösen und ihm zu einer ergonomischen Fahrweise verhelfen. Auch die Knie werden es ihm danken.

Also z.B. bergauf besser mit dem Auto?
Kann man ergonomisch sprinten?
Sollte man nicht lieber Sport aus ergonomischen Gründen ganz verbieten?

Oder bist du einfach neidisch, weil du nur Bademeisterbeine hast?
Gehörst du vielleicht zu den Leuten, die ihr Handy nur mit Headset betreiben, um den elektromagnetischen Spannungsfeldern fernzubleiben?

Ich hätte auch schreiben können "So ein Quatsch", aber das würdest du vielleicht als Provokation auffassen...

PS an den Themastarter: Ich würde mal beim nächsten Fahrradladen anfragen, ob die dir vielleicht verschiedene Schnellspannermodelle zum Test überlassen. Wenn du mit dem Fahrrad vorbeifährst, finden die vielleicht sogar den Grund, warum das Hinterrad nicht hält.

FloImSchnee
03-07-2013, 22:24
Oder bist du einfach neidisch, weil du nur Bademeisterbeine hast?
Gehörst du vielleicht zu den Leuten, die ihr Handy nur mit Headset betreiben, um den elektromagnetischen Spannungsfeldern fernzubleiben?Geht's auch freundlicher?

MalcolmX
04-07-2013, 10:43
also um wieder konstruktiv zu sein:
das Foto wirkt so, als ob die Achse bei geschlossenem Zustand nicht ganz im Ausfallende liegt. Die Schleifspuren, die erst knapp oberhalb vom Sitz der Achse beginnen, belegen das.
gibt mal den Pfusch mit der Kreuzschraube weg, und montier das wieder so wie vorgesehen. würde mich nciht wundern wenn es dann wieder ordentlich hinhaut.
Shimano Schnellspanner schadet auch nie, die sind ziemlcih "brutal".

bs99
04-07-2013, 10:58
Die Kreuzschlitzschraube hat übrigens einen Pozi-Drive Antrieb, der wird meistens bei Blech- oder Holzschrauben eingesetzt!
Da würde ich als erstes ansetzen und diesem Pfusch mal auf den Grund gehen.
Dann einen Shimano-SSP probieren, selbst die billigen Deore erzeugen schon hohe Kräfte.
Wie Riffer schon geschrieben hat, darauf achten dass der wirklich ganz geschlossen werden kann, also über den Totpunkt des Exzenterhebels drüber.

Supaheld
04-07-2013, 12:31
145433

Oha,mit Firefox gehts besser und schneller,mal so nebenbei :D
Hier ein Foto mit montierten Schnellspanner,
der Kreuzschraubenpfusch stört ja nicht bzw. was genau ist der Originalzustand?? :confused:

Ahja,danke allen für die vielen Antworten,gehört auch mal gesagt/geschrieben :klatsch:

FloImSchnee
04-07-2013, 12:39
Kannst du noch ein paar weitere Bilder machen? Wo man bspw. mal den ganzen Hebel sieht usw?

Supaheld
04-07-2013, 12:53
145442
bittesehr ;)

MalcolmX
04-07-2013, 13:00
der hebel ist nicht weit genug zu, das sieht man sogar am Bild.
Dreh ihn mal nach oben, und mach ihn bis zum Anschlag zu.

riffer
04-07-2013, 13:07
Erstens, und zweitens würde ich den ganzen Schnellspanner umdrehen, da an der Antriebsseite eh schon wenig Platz ist. Kein Muss, aber der Ordnung halber. Bei mir war im übrigen noch nie der Schnellspanner hinten auf der rechten Seite angebracht, und wenn hab ich das sofort geändert. Am wichtigsten, um es nochmal zu wiederholen: Der Schnellspannhebel muss schon über den entscheidenden Klemmpunkt (weiß nicht, wie das in Maschinenbauersprache genannt wird) des Exzenters drüber, damit die Hinterachse richtig geklemmt ist und er auch gegen Selbstöffnen wirklich geschützt ist.

bs99
04-07-2013, 13:54
über den Totpunkt des Exzenterhebels drüber.

@
supa...
Denk dir eine Verlängerung der Klemmfläche am Schaltauge, bis dorthin muss das Ende des Exzenterhebels mindestens runtergedrückt werden.
Der SSP am Bild ist definitiv nicht geschlossen, damit nicht über den Totpunkt drüber und somit nicht selbstsichernd.
Kein Wunder dass sich der SSP bei Erschütterungen löst!

schwarzerRitter
04-07-2013, 14:33
Der SSP am Bild ist definitiv nicht geschlossen, damit nicht über den Totpunkt drüber und somit nicht selbstsichernd.

Um diesen Bedienfehler ausschließen zu können wäre eventuell ein RWS Spanner eine Überlegung. http://www.bike-components.de/products/info/p31081_RWS-Nabenschnellspanner-MTB-Stahl-.html

Sind teuer, aber in den Börsen öfters günstiger zu finden, zB http://bikemarkt.mtb-news.de/article/74490-dt-swiss-rws-schnellspannset-mtb-2011-neu
Ich verwende den am Stadtrad zum Klemmen der Croozer Kupplung (dann muss der Hebel auch an die Antriebsseite)

davad
04-07-2013, 15:22
Es braucht einen über 2 Seiten langen Thread um einen nicht ordnungsgemäß geschlossenen Schnellspanner als Problem zu identifizieren. Geil! :D

hansjoerg
04-07-2013, 15:48
Es braucht einen über 2 Seiten langen Thread um einen nicht ordnungsgemäß geschlossenen Schnellspanner als Problem zu identifizieren. Geil! :D

Trotzdem war der Tipp besser einen ökonomischen Fahrstil zu entwickeln, also ja net fest treten, der Beste.
:klatsch:

grey
04-07-2013, 15:50
Hat halt 28 Posts gebraucht bis einmal halbwegs vernünftige Fotos vom montierten SSP gepostet wurden, ist also nicht verwunderlich da das hier glaub ich kein Hellseher-Forum ist..

Ich hatte die SSP-Hebel immer auf Bremsseite, passte dort immer besser.. Würde ihn also auch umdrehen.

hansjoerg
04-07-2013, 15:52
Ich würd den Schnellspannerhebel mit einem Spannriemen zur Schwinge hin sichern.......... :f:

yellow
04-07-2013, 16:04
Wie alt ist denn das Radl?
Denn Speci hat schon "seit" meinem aktuellen - 2008er - die DT Swiss Drehspanner drauf?

Denn Billigspanner würd ich übrigens gegen einen vernünftigen tauschen (und beide richtig zumachen) ...
... dann ist nämlich auch das Problem gelöst, wenn der Spanner so steht, wie im Beispielfoto.

Ad Seite der Klemme: der übliche Rat ist doch:
auf die Seite, weil auf der anderen sitzt die Disc und man könnte sich die Pfoten verbrennen
:D


PS: was genau treibt eigentlich manche Leute - anscheinend eh nur spaßhalber, dafür aber für Jahrzehnte, schon EWIG angemeldet - gerade bei einem solchen Thread aus dem Keller hervorzukriechen und ihren Quatsch abzulassen?
Das würde mich mal interessieren ...
:f:

davad
04-07-2013, 16:13
Falls das eine Anspielung auf mich sein soll: Finde es einfach amüsant wie lange man über einen halb offenen Schnellspanner quatschen kann. Und da die Tour de France eh gerade nur aus Wasserholen besteht, wusste ich nichts Besseres mit meinem Leben anzufangen als meine Erheiterung mitzuteilen. :)

MalcolmX
04-07-2013, 16:27
ich nehme eher an, er hat Zede gemeint.
wurscht, Hauptsache es gibt ne sinnvolle Lösung.

FloImSchnee
04-07-2013, 17:33
Also sind wir wieder an diesem Punkt:

Die Schnellspanner machst du auch ganz zu? --> so, dass der Hebel schon mehr als 90° umgelegt wurde, also etwas nach innen zeigt.

Bleibt halt noch die Frage, ob die Klemmkraft bei voll geschlossenem Spanner dann ausreicht, oder immer noch zu wenig ist.
Dann gäb's noch zwei Ansätze:
- Gleitflächen am Hebel schmieren damit man ihn "weiter zugedreht" noch schließen kann
- Endlich einen anderen Schnellspanner - bspw. von Shimano - ausprobieren.

Supaheld
04-07-2013, 18:37
gut,da wir jetzt alle wissen das mein Schnellspanner nicht ordentlich geschlossen war,
muss man jetzt nicht unbedingt Witze darüber reissen,kann jedem mal passieren :D (ich weiss,sollte nicht,aber Nobody is perfect...)

jetzt ist er dafür komplett fest,werde mir aber trotzdem einen ordentlichen Schnellspanner besorgen...
irgendwelche Tipps,welche Firma die besten Schnellspanner hat bzw. die Fähigsten?? :confused:

stetre76
04-07-2013, 18:47
irgendwelche Tipps,welche Firma die besten Schnellspanner hat bzw. die Fähigsten?? :confused:

wenn du die bisherigen Tipps und posts gelesen hättest, dann wäre dir ein Markenname in Erinnerung geblieben - kleiner Tipp - deine Schaltung kommt von der selben Firma!

Supaheld
04-07-2013, 19:11
wenn du die bisherigen Tipps und posts gelesen hättest, dann wäre dir ein Markenname in Erinnerung geblieben - kleiner Tipp - deine Schaltung kommt von der selben Firma!

da waren mehrere Markennamen,aber du meinst sicher Shimano :rolleyes:

davad
04-07-2013, 19:12
Ich kann dir diese empfehlen:
http://www.bike-components.de/products/info/p16414_Nabenschnellspanner-MTB-Composite-.html

Die haben einen definierten Anschlagpunkt beim Zumachen. Da erkennt man sofort ob die Spanner auch wirklich zu sind. ;)

Zede
04-07-2013, 19:23
PS: was genau treibt eigentlich manche Leute - anscheinend eh nur spaßhalber, dafür aber für Jahrzehnte, schon EWIG angemeldet - gerade bei einem solchen Thread aus dem Keller hervorzukriechen und ihren Quatsch abzulassen?
Das würde mich mal interessieren ...
:f:
Falls du mich meinst, mich haben Threads über Waffenräder aus dem Keller geholt, in welchem ich übrigens schon fast am Fließband Räder zusammen und umbaue. Waffenräder sind aber neu für mich.
Und für meine hier lächerlich gemachte Aussage habe ich durchaus meine Gründe die ich hier nicht belegen muss.
Ich glaube Supaheld hat mich schon verstanden, oder ?

Supaheld
04-07-2013, 19:43
sicher hab ich dich verstandem!!

bs99
04-07-2013, 19:56
Nachdem das jetzt geklärt ist könnts ihr jetzt bitte radlfahren gehen statt rumzuzicken :D (Seite 4)

Supaheld
04-07-2013, 19:57
Nachdem das jetzt geklärt ist könnts ihr jetzt bitte radlfahren gehen statt rumzuzicken :D (Seite 4)

genau,gehen wir alle radlfahren zum abkühlen... :zwinker:

yellow
06-07-2013, 11:41
Oida, gibts des?

alle möglichen Leute (also 2), die anmeldedauermäßig gerade mal trocken geworden sind, glauben sich angesprochen, dabei haben sie eh v vernünftige Beiträge und Hilfen gepostet ...
:rolleyes:



Also - falls für einen von Euch von Interesse - schauts eventuell nochmal auf besonders blödsinnige Beiträge und gleichzeitig wann die Poster sich registriert haben ...
(kleiner Tipp: 2009 ist nicht lange angemeldet, 2003 z.B. schon)

Und mein kleiner Nebensatz war auch nicht als Anfrage zur Rechtferigung (?) gedacht, sondern als Anleitung zur Selbstreflexion
(den noch blöderen Text hat er eh schon entschärft)

Zede
06-07-2013, 12:01
:toll: alles klar :qualm:

zwartrijder
06-07-2013, 14:36
Test - wollt nur mal sehen wie lang ich schon angemeldet bin :D