PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann mir jemand mit dem Garmin 810 helfen?



fralu
12-08-2013, 23:36
:wink:: Hallöchen
Habe ein für manche kleines Problem, eine Route auf den Garmin 810 runterzuladen und abzurufen.
Am Donnerstag sind die Tiroler Meisterschaften beim Hahnenkammrennen. Da meine Tochter die Strecke nicht kennt, wollte ich die Strecke von hier http://touren.kitzbuehel.com/de/tour/index/id/544_mountainbike , auf den Garmin laden, aber welche Datei muß ich nehmen und wie finde und aktiviere ich sie dann auf dem Garmin???????? Wir haben den Navi noch nie gebraucht und ich habe echt NULL Ahnung.
Ihr würdet mir wirklich helfen und ein danke voraus ........ :klatsch::klatsch::klatsch:

AB
13-08-2013, 00:05
Sofern sich der Edge 810 nicht vom Edge 800 all zu sehr unterscheidet:
Als GPX in den Ordner "New Files" auf den Garmin kopieren. Danach sollte die Strecke unter "Strecken" auswählbar sein.

fralu
13-08-2013, 00:17
Super.Bussi.
Wenn man es weiß, ist es ganz einfach :)
Ich hoffe, wir müssen uns in Kitzbühel nur noch auf Los drücken. Bin gespannt wie es klappt.

g-rider
13-08-2013, 00:36
Da wäre ich vorsichtig mit Startknopf und losfahren. Ich hab bei meinem 800er die Erfahrung gemacht, dass selbstgeplante Strecken vom Garmin selbst neu berechnet werden und daher von der Originalstrecke abweichen können. Ich habs dann nach mehreren Versuchen aufgegeben die richtigen Einstellungen am 800er zu suchen, damit das verflixte Teil dich gleich routet wie auf der Originalstrecke.

fralu
13-08-2013, 01:05
Na Bravo. Hoffen wir mal, das es passt.:(

FendiMan
13-08-2013, 05:04
Da die "Int. Hahnenkamm MTB-Rennen.gpx"-Datei ein Track ist, kann das nicht passieren. ;)

g-rider
13-08-2013, 09:21
Da die "Int. Hahnenkamm MTB-Rennen.gpx"-Datei ein Track ist, kann das nicht passieren. ;)

Hab ich auch schon versucht. Selbst Tracks rechnet der Edge um und spielts in den Strecken ein, mit dem Ergebnis dass da Abweichungen geben kann.

daybreak
13-08-2013, 10:43
Hab ich auch schon versucht. Selbst Tracks rechnet der Edge um und spielts in den Strecken ein, mit dem Ergebnis dass da Abweichungen geben kann.

Kann ich bestätigen. Gibt wohl hoffentlich eine Einstellung, aber immer dann wenn man unterwegs falsch geroutet wird findet man sie nicht und will man nicht herumfummeln. Ich lass mir den Track im Ergebnis meistens nur farbig anzeigen und verzichte auf Abbiegehinweise.

Reini Hörmann
13-08-2013, 12:34
Hast du dir den Track runtergeladen und auf der Karte mit der original Strecke verglichen? kann mich den Vorrednern nur anschließen, habe den 5er und 8er - beide haben ein gewisses Eigenleben..

AB
13-08-2013, 20:54
Kann ich bestätigen. Gibt wohl hoffentlich eine Einstellung, aber immer dann wenn man unterwegs falsch geroutet wird findet man sie nicht und will man nicht herumfummeln. Ich lass mir den Track im Ergebnis meistens nur farbig anzeigen und verzichte auf Abbiegehinweise.

Es gibt eine ganz einfache Lösung zu diesem Problem: Eine nichtroutingfähige Karte (z.B. die Reit- und Wanderkarte) verwenden. ;) Den Edge 705 konnte man auch überlisten, indem man bevor man die Navigation gestartet hat, die Karte deaktiviert und nachher erst wieder aktiviert. Einstellung gibt es aber ev. auch dazu. ;)

daybreak
14-08-2013, 12:23
Es gibt eine ganz einfache Lösung zu diesem Problem: Eine nichtroutingfähige Karte (z.B. die Reit- und Wanderkarte) verwenden. ;)
Das ist ein unästhetischer Hack :) Ich verwende gerne die openmtb-map, die ist aber bei näheren Distanzen routingfähig, und würde eher ungern wechseln. Ein echtes Problem ist es in der Praxis allerdings eh nicht, wenn ich Strecken zum ersten Mal fahr schau ich eh gern auf die Karte und in die Gegend und folge nicht blind dem Gepiepse. Fahr ichs öfter, brauch ich das Navi (hoffentlich) nicht. Genau deswegen bin ich der Sache nicht wirklich auf den Grund gegangen.

g-rider
14-08-2013, 13:22
Sorry aber es ist doch wirklich ein Witz, dass man von Garmin in Hinsicht auf die Route bevormundet wird. Ich und jeder andere Nutzer denkt sich ja was dabei, wenn er daheim eine Tour plant und genau die will man nachher nachfahren und sich eben vom Edge unterstützen lassen.

Das kann ich von einem 400€ Gerät wohl erwarten.. aber Pustekuchen. .entweder gibts den oben genannten unästhetischen Workaround oder eine Neuinterpretation, die selten den eigenen Geschmack trifft.
Wenn das Teil nicht so teuer wäre, hätte ichs in Bezug auf Navigation längst beim Radfahren entsorgt:D

FendiMan
14-08-2013, 15:57
Hab ich auch schon versucht. Selbst Tracks rechnet der Edge um und spielts in den Strecken ein, mit dem Ergebnis dass da Abweichungen geben kann.

Ich hab zwar das Montana, aber das hat noch nie einen Track verändert, wie auch, dazu müsste es ja automatisch aus dem Track wieder eine Route machen.
Ich kann mir schwer vorstellen, das der 810er das so anders macht.

g-rider
14-08-2013, 16:09
Tut er jedoch. Sämtliche Dateien die man in den Edge Ordner "New Files" ablegt, werden automatisch in fit. Dateien umgewandelt und können dann im Gerät selbst unter Strecken aufgerufen werden. Wennst diese aufrufst, werden sie neu berechnet.

daybreak
14-08-2013, 17:35
Hmh. Um jetzt vorsichtig zu sein müsste man andere Fehlerquellen ausschließen, zB dass die Dinge die ich von Strava oder gpsies.com in "New Files" runterlade auch tatsächlich ein Track sind und keine Route. Ich kann das eigentlich nicht beschwören, hab mich immer darauf verlassen.

FendiMan
14-08-2013, 17:49
Man sieht ja, wenn man die Datei mit Base Camp aufmacht, was es ist.

daybreak
14-08-2013, 17:51
Man sieht ja, wenn man die Datei mit Base Camp aufmacht, was es ist.

Ja, wenn. Ich für meinen Teil verwende Base Camp bei aus dem Netz geladenen Tracks aber selten.

FendiMan
14-08-2013, 17:54
Ich schau mir jede heruntergeladene Datei so an, schon um zu sehen, wie genau diese ist.
Dabei handelt es sich eigentlich immer um einen Track und keine Route.

Am Rande:
Du brauchst mich nicht zitieren, wenn du direkt antwortest.

daybreak
14-08-2013, 17:59
Und warum?

FendiMan
14-08-2013, 18:01
Weil das Zitierte eh ein paar Zeilen oberhalb steht und man damit nur Datenmüll erzeugt.

daybreak
14-08-2013, 18:06
Nein, ich meinte warum du die die Datei immer ansiehst ...

.. na passt schon, kleiner practical Joke, soll mir recht sein :)

Es wär halt interessant zu wissen wie das diejenigen machen, die auch das Rerouting-Problem haben. Ich werd's das nächste mal mal bewusst checken.

AB
14-08-2013, 20:51
Ich hab zwar das Montana, aber das hat noch nie einen Track verändert, wie auch, dazu müsste es ja automatisch aus dem Track wieder eine Route machen.
Ich kann mir schwer vorstellen, das der 810er das so anders macht.

Das hat schon der alte Edge 705 so gemacht. Bei Navigationsstart hat er tw. 5-10min oder noch mehr die Route neu berechnet. D.h. er matcht dann den Track mit den Wegen der Karte. Tw. kommt dann halt Blödsinn raus. Z.B. 2 Wege gehen nah beinander. Track verläuft eigentlich auf Weg A. Garmin matcht falsch, Linie verläuft zuerst auf Weg A, macht nach kurzer Zeit einen Sprung und folgt dann Weg B. :f: Das ist echt sehr lustig beim Nachfahren.

Wie gesagt, ich denke, dass der Trick mit Karte über Einstellungen deaktivieren, Strecke laden, Karte aktivieren genauso noch beim Edge 800/810 funktioniert.

GPX ist XML, d.h. von jedem Wissenden lesbar und daher kann man wie g-rider erwähnt hat einfach checken ob es sich um eine Route oder einen Track handelt.

Bei mir hat auf einer Mehrtagestour mein Garmin 800 überhaupt den Dienst quittiert. Gleich nach dem Starten wieder abgestürzt. Gsd hatte ich ein Ersatznavi dabei. Hardreset zu Hause hat den Garmin 800 wieder zum Leben erweckt. Soviel zum Thema Garmin... ;)

FendiMan
14-08-2013, 22:46
Nein, ich meinte warum du die die Datei immer ansiehst ...
Wie schon oben geschrieben, mich interessiert ja, wie genau der heruntergeladene Track ist. Es gibt dabei sehr ungenaue, die dann auf der Karte nicht mehr viel mit den Wegen darunter zu tun haben, die mache ich dann gleich mit BaseCamp neu.

g-rider
15-08-2013, 09:31
Aufgrund des Freds hier war ich wieder mal motiviert und habe einen neuen Versuch gestartet. Da meine Karten im Basecamp und am Edge 800 ident sind (openmtbmap) kann man das als Fehlerquelle ausschließen.
Hab daher einen Track auf gpsies.com fürs Rennrad gezeichnet, in Basecamp kontrolliert und dann via Drag&Drop in den New Files Ordner der SD Karte vom Edge kopiert. Strecke dann ausgewählt und auf dem Gerät kontrolliert. .. sieht bis dato gut aus. Selbst der Hardcoretest mit Aktivieren der Abbiegehinweise samt Neuberechnung des Garmin's blieb meiner Originalstrecke treu. Werde nachher in Echtzeit die Strecke abfahren und schauen was mein 800er will.

Django99
15-08-2013, 15:34
Also das ein Track im Navi neu berchnet wird kann ich mir keinesfalls vorstellen.Dies kann nur bei Routen sein (wenn von der Route abgewichen wird dann wird neu berechnet). Beide Dateien haben zwar die gleiche Endung (gpx) sind jedoch nicht gleich.Ein Track wird nie & nimmer neu berechnet :confused: außer man wandelt ihm in eine Route um.Sollte es eine Route sein mit Basecamp in einen Track umwandeln, funktioniert auch umgekehrt.Allerdings dann darauf achten das die Route nicht mehr als 50 Wegpunkte aufweist.Gruß R.

g-rider
15-08-2013, 16:07
Nur weil du es dir nicht vorstellen kannst, heisst das nicht dass dem nicht so ist. Der Edge berechnet automatisch neu, wenn man nicht explizit die Abbiegehinweise deaktiviert. Habe zum Testen jeweils die gleiche Tour auf Basecamp geplant und einmal als Track und einmal als Route auf den Garmin geladen. Kein Unterschied zwischen den beiden in der Streckenführung außer dass beim Track die Abbiegehinweise automatisch deaktiviert sind. Aber ans Original hält sich das Teil nicht.
Momentan fahr ich mit Planen eines Tracks via gpsies.com noch am besten. Da blieb er heute zumindest auf meiner geplanten Strecke trotz Autorouting.