PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche gute Luftpumpe



Petrick
14-10-2013, 23:14
Hallo Leute,

kann mir jemand eine gute Luftpumpe empfehlen die ordentlich funktioniert und handlich ist?

Lg Patrick

schwarzerRitter
15-10-2013, 07:33
Für MTB oder RR?

Eine Standpumpe für zu Hause oder eine kleine für unterwegs?

davad
15-10-2013, 08:09
http://www.bike-components.de/products/info/p30568_Pressure-Drive-Minipumpe-.html...beste Pumpe die ich je hatte. Gibt auch eine MTB Version.

Standpumpe: http://www.bike-components.de/products/info/p30559_Alloy-Floor-Drive-Standpumpe-.html

MalcolmX
15-10-2013, 08:22
ganz ehrlich, die Lezyne ist zwar gut, aber ich hab unterwegs so eine Mini-Mini Standpumpe mit Schlauch, davon war bisher noch jeder völlig begeistert.
http://www.chainreactioncycles.com/at/de/topeak-morph-mountain-pump/rp-prod2908
ziemlich ähnlich wie diese hier... best pump ever.
Bei Strandpumpen finde ich die Topeak Blow Joe in der jeweils passenden Ausführung auch sehr gut.

Siegfried
15-10-2013, 08:44
Ich hab viele Pumpen probiert, und hab mir rein aus Geilheit den SKS Rennkompressor daheim hingestellt. Ist halt ein Kult-Teil, aber füs MTB würde eine Standpumpe vom Hofer reichen. Die hab ich auch, ist sozusagen meine "Kofferraum-Pumpe" wenn ich unterwegs bin. Fürs wenigste Geld das beste Standpumpenteil, das man haben kann :D

Für unterwegs hatte ich SKS, Topeak, CrankBros und die Lezyne ist zwar wunderschön, aber was nutzt mir unterwegs Design, wenn ich beim Aufpumpen wukiwuki werd?

Bei einer Länge von 30cm zwar jetzt nicht unbedingt das Super-Mini-Teil, aber mit 30cm Länge im Rucksack noch immer gut transportierbar:
http://www.bike24.de/p150935.html

Die "Morph", die MalcolmX verlinkt hat, ist noch etwas länger (35cm, wenns wahr ist), aber die ist auch sehr in Ordnung.

Joe_the_tulip
15-10-2013, 09:05
Ich hab daheim eine Lezyne Alloy Floor Drive. Seit man sie nicht mehr anschrauben muss zum Aufpumpen hab ich sie echt gern. Da geht richtig was weiter und für Tubeless reichts auch locker. Und superstabil ist sie obendrein.

davad
15-10-2013, 09:38
ganz ehrlich, die Lezyne ist zwar gut, aber ich hab unterwegs so eine Mini-Mini Standpumpe mit Schlauch, davon war bisher noch jeder völlig begeistert.

Naja, das Ding ist doppelt so lange und dreimal so schwer wie die Lezyne, bei fast gleichem Preis. Ich wüsste außerdem nicht wo ich die hinpacken sollte. :D
Da sieht man wieder mal den Unterschied zwischen Enduro- und XC-Fahrern.

Ich muss aber nochmal erwähnen, dass die Lezyne aufgrund des Schraubventils und wegen dem kleinen Schlauch eine sehr potente Pumpe ist!

Tirolerhut85
15-10-2013, 09:50
http://www.bike-components.de/products/info/p30568_Pressure-Drive-Minipumpe-.html...beste Pumpe die ich je hatte. Gibt auch eine MTB Version.

Habe auch die von Lezyne und die hat mir dieses Jahr ziemlich oft den Ar....... gerettet. Sehr gute Handhabung und in der Medium Ausführung auch mit gutem Luftvolumen.

Als Standpumpe verwende ich die SKS Airworxs 10.0, allerdings bin ich damit nicht zufrieden. Sie hat mir zu wenig Luftvolumen pro Hub. Nächstes Mal werde ich vermutlich den Rennkompressor kaufen.

http://www.bike-components.de/products/info/p24616_Airworx-10-0-Standpumpe-.html

http://www.bike-components.de/products/info/p18203_Rennkompressor-Standpumpe-mit-E-V-A--Kopf-.html

Tirolerhut85
15-10-2013, 09:53
Ich wüsste außerdem nicht wo ich die hinpacken sollte. :D
Da sieht man wieder mal den Unterschied zwischen Enduro- und XC-Fahrern.

Zwei in Einem! Die wird anstelle einer Folie als Steinschlagschutz auf das Unterrohr montiert! :s:

davad
15-10-2013, 10:20
Zwei in Einem! Die wird anstelle einer Folie als Steinschlagschutz auf das Unterrohr montiert! :s:

:k:

krümelmonster
15-10-2013, 13:16
für das Rennrad zu Hause SKS Rennkompressor
für das MTB zu Hause Lezyne Alloy Dirt, die bläst auch Tubeless Reifen in die Felge
für unterwegs, SKS Airgun

yellow
15-10-2013, 15:33
Mir isses ja ein Rätsel, wieso die komischen Lezyne in so kurzer Zeit (nämlich den letzten 2-3 Jahren) soo durchschlagend "einschlagen" konnten.
Kannte vorher niemand und können tuns imho auch nicht viel (aber mehr als die anderen erhältlichen, das doch), jedenfalls hat noch kein einziges Mal anfassen einen Kaufimpuls geweckt
:f:
und "leicht" im Zusammenhang mit einer davon ist jetzt aber wirklich ein Scherz, oder?


zugegeben, im Moment gibt es keine gute Pumpe
glücklicherweise hab ich (noch) eine der alten brauchbaren
(Spezi Air Force 4 - und ich hätte mir damals besser die Air Force 2 kaufen sollen. Besser geht nicht und gabs auch nie ... verstehe sowieso nicht, wieso die nicht weiterhin gebaut wurden)

bs99
15-10-2013, 16:32
Ich ärgere mich unterwegs nicht mehr mit den Minipumpen sondern leiste mir bei meinen 4 Pannen im Jahr den Luxus einer CO2-Patrone :)

davad
15-10-2013, 17:08
Die Lezyne ist nicht komisch, sondern - wie du selbst sagst - derzeit die beste Minipumpe am Markt.

...nein das mit dem Gewicht ist kein Scherz. ;)

Tirolerhut85
15-10-2013, 17:39
Ich ärgere mich unterwegs nicht mehr mit den Minipumpen sondern leiste mir bei meinen 4 Pannen im Jahr den Luxus einer CO2-Patrone :)

Ich stehe noch auf den Purismus..... Mantel demontieren, Schlauch flicken, Mantel montieren, Luft einpumpen, Luft einpumpen, Luft einpumpen, Luft einpumpen...... :bump:

Ach, ich liebe das einfach! :love:

Petrick
15-10-2013, 18:16
Bei der Auswahl schreib ich natürlich für was ich sie brauche :-D
Fürs MTB und zum mitnehmen, also eine kleinere die aber doch iwann einen Druck von ca 3.5 bar erreicht.
Lezyne pressure Drive klingt eh schon ganz gut :-)

schwarzerRitter
15-10-2013, 21:48
Dann werf ich noch die Topeak RaceRocket MT in die Runde http://www.bike-components.de/products/info/p27099_RaceRocket-MT-Minipumpe-.html
Kostet einen 10er weniger als die Lezyne und gibt es ebenso als Hybrid mit CO2 Kartusche http://www.bike-components.de/products/info/p31415_HybridRocket-MT-Minipumpe-.html

ventoux
15-10-2013, 22:35
Lezyne fürs MTB unterwegs vor allem wegen dem Schlauch weil ich schon abgebrochene Ventile hatte durch zu ungestümes pumpen. Blackburn airstick sl fürs rr weil sie locker im Trikot verschwindet und anständig Druck macht.
Zuhause den Klassiker rennkompressor.

xLink
15-10-2013, 23:03
Meine Standpumpe daheim:
SKS Airkompressor 12
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=23850;page=1; menu=1000,5,71;mid=56;pgc=0

großes Manometer; geringer Durchmesser für leichtes Pumpen; große Länge für brauchbaren Volumenausstoß.
Nachteil:
- Luftschlauch könnte wirklich länger sein, werd ich mir als Ersatzteil kaufen.
- Kunststofffuß ist flexibel - war anfangs etwas gewähnungsbedürftig.

Alles in allem eine tolle Pumpe.. aber man merkt, dass SKS damit nicht den höherpreisigen Modellen das Wasser zuuu sehr abgraben wollte.


ps: Das Hoferteil hab ich auch; der Standfuß is genial und der Schlauch schön lang und flexibel. Leider hat sie bei mir nach einem Jahr den Geist aufgegeben (Autoventil, drücke die Pumpe runter, Ventil in Pumpe schlägt nicht um und der Druck im Reifen drückt mir den Griff mit voller Kraft entgegen :))
Sonst total ok!

marph_42
16-10-2013, 10:34
bei mir zuhause in der wrrkstatt/garage habe ich auch einen SKS Rennkompressor (beste standpumpe die ich je hatte), für den Kofferaum so ne Lezyne Alloy FloorDrive (naja... nochmal kauf ich sie mir nicht) & für unterwegs bin ich von Lezyne minipumpe (ein gscheider schmarrn) auf die PRO CO2GO umgestiegen, die geht auch mit den Lezyne 25g Patronen oder ohne, & einfach nur zum pumpen (beste minipumpe die ich je hatte ;) )

http://www.bike-components.de/products/info/p27958_CO2-GO-Hybrid-Minipumpe-.html

davad
16-10-2013, 11:21
bei mir zuhause in der wrrkstatt/garage habe ich auch einen SKS Rennkompressor (beste standpumpe die ich je hatte), für den Kofferaum so ne Lezyne Alloy FloorDrive (naja... nochmal kauf ich sie mir nicht)

Ich habe auch beide (Rennkompressor und Lezyne FloorDrive), aber was du am Rennkompressor besser findest kann ich nicht verstehen. Seit ich die Lezyne habe verstaubt das wackelige SKS-Ding...

marph_42
16-10-2013, 14:16
Ich habe auch beide (Rennkompressor und Lezyne FloorDrive), aber was du am Rennkompressor besser findest kann ich nicht verstehen. Seit ich die Lezyne habe verstaubt das wackelige SKS-Ding...

bei der sks kann ich ohne probleme aleine luft einpumpen, was bei meiner lezyne nicht immer der fall ist bzw. man pro reifen offt meherere anläufe braucht, weils einem das super lezyne adapter dingens vom ventil runterreißt. und wenn man ohne adapter bei den sclaverant ventilen luft einpumpen will, kanns einem passieren das man mit dem pumpenschlauch das ventil des reifens mit rausschraubt.... dann wars pumpen umsonst....

der manometer ist bei der sks viel genauer, schneller... bzw schlägt der manometer bei der lezyne bei jedem mal pumpen maximal aus und man muß dann min. 5 sek warten bis man den tatsächlichen luftdruck sieht bzw. hofft man nach ein paar sek das das der aktuelle luftdruck des reifens ist!
bei dem rennkompressor pump ich und habe sofort am manometer den korrekten luftdruck, ohne das sich die nadel noch großartig nachstellt/bewegt.

und mein rennkomressor ist schon bald 6 jahre alt und geht noch wie am ersten tag, noch nichts gebrochen oder sonst was.... die lezyne ist gerade mal ein jahr alt und da sind schon teile von der schlauchhalterung abgebrochen...

davad
16-10-2013, 15:07
bei der sks kann ich ohne probleme aleine luft einpumpen, was bei meiner lezyne nicht immer der fall ist bzw. man pro reifen offt meherere anläufe braucht, weils einem das super lezyne adapter dingens vom ventil runterreißt.
Der Adapter wird auf das Ventil geschraubt...den hat es mir noch nie runtergerissen.


und wenn man ohne adapter bei den sclaverant ventilen luft einpumpen will, kanns einem passieren das man mit dem pumpenschlauch das ventil des reifens mit rausschraubt.... dann wars pumpen umsonst....
Das Ventil einmal mit einer Spitzzange festdrehen und den Ventiladapter nur leicht auf das Ventil drehen, sodass er gerade dichtet. Dann passiert beim Abschrauben auch nichts.



der manometer ist bei der sks viel genauer, schneller... bzw schlägt der manometer bei der lezyne bei jedem mal pumpen maximal aus und man muß dann min. 5 sek warten bis man den tatsächlichen luftdruck sieht bzw. hofft man nach ein paar sek das das der aktuelle luftdruck des reifens ist!
bei dem rennkompressor pump ich und habe sofort am manometer den korrekten luftdruck, ohne das sich die nadel noch großartig nachstellt/bewegt.
Das ist mir noch nie aufgefallen. Dass der Manometer kurzfristig (solange du pumpst) einen höheren Druck anzeigt ist normal.


und mein rennkomressor ist schon bald 6 jahre alt und geht noch wie am ersten tag, noch nichts gebrochen oder sonst was.... die lezyne ist gerade mal ein jahr alt und da sind schon teile von der schlauchhalterung abgebrochen...
Ja, ev. ist der Rennkompressor aufgrund der verwendeten Maderialien langlebiger.

marty777
16-10-2013, 15:10
Der SKS Rennkompressor kann üblicherweise vererbt werden. :D
Für Unterwegs ist er aber natürlich nicht die erste Wahl. Da würd ich auf SKS Injex T-Zoom (hier (http://www.bikestore.cc/minipumpe-injex-tzoom-2012-multi-valve-head-flaschenha-p-178668.html)) vertrauen.

grey
16-10-2013, 16:20
kanns einem passieren das man mit dem pumpenschlauch das ventil des reifens mit rausschraubt.... dann wars pumpen umsonst....


Ja, das ist nervig.
Den Schlauch zuerst und vorsichtig auf das Ventil schrauben, dann erst den Schlauch an die Pumpe schrauben.
Beim Abschrauben zuerst die Pumpe vom Schlauch, dann vorsichtig den Schlauch vom Ventil abschrauben.
Dann dreht sich der Ventileinsatz normalerweise nicht mit raus..

tenul
16-10-2013, 16:43
wenn man ohne adapter bei den sclaverant ventilen luft einpumpen will, kanns einem passieren das man mit dem pumpenschlauch das ventil des reifens mit rausschraubt.... dann wars pumpen umsonst....
Auweia, das ist mir auch schon mal passiert - und zwar ca 5 x am Stück und quasi außerhalb jeder Zivilisation - ich hatte zumindest nachher fesche Oberarmmuckis. :rofl:
Ich hab mir damals eine kleine Zange besorgt und das Ventil damit fester reingedreht.
Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es ev. hilft, das Ventilgewinde mit Grafitstaub oder dgl. vorzubehandeln.

Ansonsten bin ich mit der Lezyne (RR-Version) sehr zufrieden.

marph_42
17-10-2013, 07:53
Der Adapter wird auf das Ventil geschraubt...den hat es mir noch nie runtergerissen.

ich hab ja so einen steck-adapter weil ich das herumschrauben nicht mehr wollte... aber für notfälle bzw. als kofferraum pumpe reichts sicher... will auch nichts schlecht machen, das sind ja nur meine unterschiede zum rennkomressor.


Das Ventil einmal mit einer Spitzzange festdrehen und den Ventiladapter nur leicht auf das Ventil drehen, sodass er gerade dichtet. Dann passiert beim Abschrauben auch nichts.

...es gibt ja auch genug situationen wo man die pumpe herborgt oder auch wehm anderen hilft... und aleine die tatsache das man im falle des falles da eine zange mithaben sollte (nur fürs lufteinpumpen) find ich schon ... naja... lezyne könnte da ja mal ein set zusammenstellen.... :p ;)



Das ist mir noch nie aufgefallen. Dass der Manometer kurzfristig (solange du pumpst) einen höheren Druck anzeigt ist normal.


Ja, ev. ist der Rennkompressor aufgrund der verwendeten Maderialien langlebiger.

hab das schon bei ein-zwei lezyne gesehen (inkl meiner) & es ist jetzt auch nicht so tragisch, zeugt aber von der "quallität"..... meine SKS macht das absolut nicht... (sonst hätt ichs ja nicht erwähnt ;) )

stephin
17-10-2013, 08:24
Topeak JoeBlow Sprint. Seit zwei Jahren im Einsatz und zufrieden damit.

rpitz
17-10-2013, 11:24
Fürs MTB und zum mitnehmen, also eine kleinere die aber doch iwann einen Druck von ca 3.5 bar erreicht.
Lezyne pressure Drive klingt eh schon ganz gut

Ich empfehle auch Lezyne, aber NICHT die Pressure Drive, die ist wie der Name schon nahelegt, eher für Trekking/RR ausgelegt ("Hi Pressure" vs. "Hi Volume").

Ich hab seit vier Jahren die "AlloyDrive Medium (http://www.bikestore.cc/lezyne-alloy-drive-medium-black-p-155087.html)" immer dabei und hab schon vielen Mitfahrern damit geholfen. Durch den Schlauch ist das Pumpen einfach viel entspannter, weil man nicht am Ventil herumreißt. Luft bewegt sich ordentlich damit, auch ein fetter 2,4er Reifen ist vor Sonnenuntergang wieder gut gefüllt :zwinker: Sogar die Rahmenhalterung taugt.

Und ich habe gerade gelernt, dass die neuen Modelle einen Luftablassknopf (Air Bleed System) bekommen haben, wodurch das Problem des Ventil-Rausdrehens erledigt ist: Weil wenn der Ventileinsatz schließen kann, dreht er sich durch die erhöhte Reibung nicht mehr im Ventilkörper mit. Da hat offensichtlich jemand auf Kundenfeedback reagiert :)

Backerbsensuppe
17-10-2013, 12:31
Die "günstige" von Park Tool ist leider heuer im 3 Jahr Einsatz am Zwischenstück am Standfuß undicht geworden (daher nix mehr mit Rennradreifenaufpumpen). Daher wird sie jetzt zur MTB Reifen und Fußball Pumpe. Was aber auch heißt, dass ich mich nach einer neuen Pumpe umsehen muss.

http://www.bike-components.de/products/info/p24866_Kompressor-PFP-6-Standpumpe---Auslaufmodell-.html?xtcr=3&xtmcl=park%20tool%20pumpe

Backerbsensuppe
17-10-2013, 12:40
achja, und jeweils eine mehrfach erwähnten Lezyne fürs MTB und eine fürs RR für unterwegs. Vor allem beim MTB kam sie schon mehrmals zum Einsatz. Mit der Qualität, Funktion und Verlässlichkeit bin ich absolut zufrieden.

zwartrijder
17-10-2013, 17:45
Meine Pumpe hatte schon ihren 20 Geb. SKS mit Mano - das einzige das sie benötigt ist ab und zu mal ein neuer Gummi.

Gesendet von meinem GT-P7310 mit Tapatalk 2

xLink
17-10-2013, 22:15
Ich empfehle auch Lezyne, aber NICHT die Pressure Drive, die ist wie der Name schon nahelegt, eher für Trekking/RR ausgelegt ("Hi Pressure" vs. "Hi Volume").


Das hab ich eben auch so rausgelesen überall. Entweder das eine oder das andere.
Und dann hab ich aus genau dem Grund die Airworks 12 gekauft.
Geht bis 12 Bar und spielt sich mit dem Rennrad; während das lange Rohr für genug Volumen beim MTB sorgt ;)

rpitz
18-10-2013, 10:02
Der TE hat aber schon nach einer Mini-Pumpe zum mitnehmen gefragt, und bei einer solchen wird man um die Entscheidung Druck vs. Volumen nicht herumkommen... Bei Standpumpen sieht das natürlich wieder anders aus.

gesendet von meinem Wischfon mit TapaTalk4

Wolfg@ng
18-10-2013, 13:08
....wird man um die Entscheidung Druck vs. Volumen nicht herumkommen...
Darum hab ich die da: http://www.bikestore.cc/crank-brothers-minipumpe-power-pump-farben-p-159339.html :)

yellow
18-10-2013, 21:31
Na das hat jetzt aber gedauert ...
... auf genau diesen "Tipp" wart ich schon lange.
Denn bevor plötzlich und unerklärbar die Lezyne Bombe explodiert ist, was das Zeug nämlich immer der erste Tipp
:rolleyes:


Jetzt mal ehrlich:
bevor ich mir eine von den beiden Schickimicki-Pumpenteilen auch nur zulegen würde - denn müsst ichs verwenden, würde ich dabei wahnsinnig werden - da hab ich doch vorher gleich einmal gar keinen Patschen ...
:D

erdwolf
19-06-2014, 14:02
Aufwärm, hab mir im Winter diese Lezyne Mini Pumpe besorgt. Bei der zweiten Verwendung (sprich 2ten Patschen) hat sie heute den Geist aufgegeben, der Schlauch ist genau dort abgerissen, wo er ins Ventilaufsatzstück reingeht. Und ich hab sicher nicht gezogen oder sowas, ist einfach heiß geworden - auch sonst billigster Asienchunk, vor der ersten Verwendung mußte ich den, von der Pumpstange abgelösten Kolben ohne irgendeinen Werkzeug aus der Hülse rauskitzeln :s:
Kennt jemand was "wertiges", was man in die Satteltasche reinbekommt?

rpitz
19-06-2014, 14:57
Klassischer Garantiefall. Meine Lezyne hat in 3 Jahren sicher schon 20 Patschen bei allen möglichen Leuten versorgt und wird auch dauernd zum unterwegs Druckanpassen hernommen. Im Winter hab ich mal ein paar Dichtungen (Komplettkit gibts um 6 Euro oder so) erneuert, sonst keine Auffälligkeiten. Dass die inzwischen soviel schlechter geworden sein sollen, kann ich mir nicht recht vorstellen :-(

erdwolf
19-06-2014, 16:15
Also, ich hab echt immer drauf geachtet, dass ich bei den Pumpbewegungen keinen Zug auf diesen Schlauch brachte, bin immer mit Technik in Berührung und passe auf solche Sachen auf. Er ist ganz sicher durch Überhitzung aus dem Ventilaufsatz gerissen, Aber ich bekomme das Geld zurück hab ich soeben vereinbart, das "hinige Trum" muß ich eben zurückschicken. Komme morgen eh zu einem Fahrradhändler, vielleicht hat der was Gscheiteres. Habe die letzten 4 Wochen 2 Patschen gehabt und bin nicht unbedingt erfreut, wenn ich das Radl mangels Luftpumpe bis zu 25 km nach Hause schieben darf (25km wäre der weitest entfernte Punkt aus meiner 50km Runde). Das braucht zwar auch Kalorien aber wenn der Mantel ständig am Boden walkt ...:f:

6.8
28-06-2014, 06:56
Keine Luftpumpe

- kennt das Ding wer

https://patchnride.com/

xLink
29-06-2014, 11:50
nö. Klingt aber interessant.
Das Funktionsprinzip bei 0:40..1:00 scheint mir aber darauf zu basieren, dass man mit der zweiten, inneren Nadel durch den Reifen hindurch das Loch im Schlauch trifft.
Vielleicht sticht sich die zweite, dünne Nadel, welche die Milch(?) einspritzt auch selbst eines, und muß nur in der Nähe des originalen Loches sein.. damit das originalLoch eben mit verschlossen wird.
Demnach toll bei Nägeln, Tacker-Klammern, Dornen... all den Dingen, wo man Löcher leicht von außen findet.

Bei kleinen Glas- oder Metallsplittern stell ich mir das etwas schwerer vor, die Problemstelle von außen zu finden. Zudem krieg ich diese Minisplitter selten aus dem Reifen raus, ohne Zugang von Innen zu haben. Löst also - vermutlich - nur einen geringen Teil der Platten, die _mir_ persönlich unterkommen.

Geil is es trotzdem :)

erdwolf
29-06-2014, 12:05
Also, die 2 Patschen die ich zuletzt hatte waren alle von aussen nicht zu orten. Da geb ich mir lieber einen oder 2 Ersatzchläuche in die Satteltasche und aus.
Zum Thema Luftpumpe, hab mir nach der kaputten Lezyne jetzt eine von Topeak gekauft, sieht wertiger aus. Ob die auch so schnell kaputt geht wird sich weisen ...