PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufgabe für die Mathematiker unter den Radlern



derPaul
17-10-2013, 13:39
Hallo Leute!

Könnte mir bitte jemand mit folgender Aufgabe helfen?

148078

Also ANGEBLICH ist die Lösung "1", aber darauf komm ich nicht - ganz egal wie ich es angehe.:s:

Wäre also ganz toll, wenn mehrere von euch auf DASSELBE Ergebnis kommen würden, weil ja die Aufgabe an sich gar nicht sooooo kompliziert ist....

fetter
17-10-2013, 13:49
ich komm auf c^8

Ran
17-10-2013, 13:58
Einfach die Exponenten addieren:

D (oben) 2/3 + 2/6 + 1 = 2
D (unten) 2
-----------------------------------------------
D hoch 2-2 = D hoch 0 = 1

C (oben) 4 + 2 = 6
C (unten) -2
------------------------------------------------
C hoch 6 - (-2) = C hoch 8

Ergebnis 1 * c hoch 8 = c hoch 8

derPaul
17-10-2013, 14:16
Ich hatte auch bei den ersten 3 Durchgängen c=8 als Ergebnis. Das wird dann schon passen. - DANKE!!!:klatsch:

MalcolmX
17-10-2013, 14:23
wenn freilich c=1 ist, stimmt das Ergebnis mit 1... aber das wissen wir ja nicht... :)

thesaint911
17-10-2013, 14:39
bekomme auch c^8 raus

fetter
17-10-2013, 14:41
im übrigen auch wenn c=-1 oder c=i oder c=-i oder c= -(-1)^0.25 oder c=(-1)^0.25 oder c=(-1)^0.75 oder c=-(-1)^0.75 um genau zu sein...

derPaul
02-11-2013, 09:42
Eine hab ich noch:

In einem saal sind 90 personen: um 4 männer mehr als frauen und um 10 kinder mehr als erwachsene.

wieviele männer, frauen, kinder, erwachsene?

ich komme immer auf EINE gleichung mit ZWEI variablen...:s:

KungFuChicken
02-11-2013, 10:33
18 Frauen, 22 Männer, 50 Kinder.

x = Anzahl Kinder, y = Anzahl Frauen => (y+4) = Anzahl Männer.

Gleichungen:
1. 90 - x = y + (y + 4)
2. x - 10 = y + (y+4)

Edit: Man kann es auch nur mit einer Gleichung lösen

Kopfhörer
05-11-2013, 13:51
Hehe, diese Aufgaben finden ihren Weg in jedes Forum :)

derPaul
05-11-2013, 14:40
Hehe, diese Aufgaben finden ihren Weg in jedes Forum :)

naja, das resultiert daraus, dass meine eigene Matura schon "einige Jahre" her ist und ich jetzt mit einer Bekannten bei der Vorbereitung helfen will...:cool:

funracer
12-11-2013, 20:55
Edit: Man kann es auch nur mit einer Gleichung lösen

jetzt gibst schon ein wengerl an, weil du dann einiges im kopf rechnest :zwinker:

3 unbekannte (kinder, frauen, männer) erfordern 3 gleichungen.

xLink
13-11-2013, 16:42
ach er meinte vll. einfach, dass man bei geschicktem Anschreiben gleich so wenige Unbekannte wie möglich anführen kann;
und damit nur _eine_ Gleichung braucht um daraus direkt den _ersten_ Wert auszurechnen:

" 90 personen: um 4 männer mehr als frauen und um 10 kinder mehr als erwachsene."
90 = (f+4+f)+[(f+4+f)+10] (einfach mitgeschrieben was da steht)
=> f=18

Man spart sich also das Auflösen des Gleichungssystems

Klar braucht man dann noch Gleichung 2 und 3 für die anderen Werte:
m=f+4 => m=22
k=m+f+10 => k=50

KungFuChicken
13-11-2013, 17:21
Sicher kann man es auch als Gleichungssystem anschreiben. Bei einer Angabe, die einem das Substituieren allerdings schon so vorlegt, seh ich das eher als unnötig an. War ja mein morgendlicher Exkurs da oben schon ein bisschen gar ein bisschen umständlich :)

derDim
13-11-2013, 20:59
ich benutz OpenOffice Calc
für sowas



f
m
k
summe


1
5
16
22


2
6
18
26


3
7
20
30


4
8
22
34


5
9
24
38


6
10
26
42


7
11
28
46


8
12
30
50


9
13
32
54


10
14
34
58


11
15
36
62


12
16
38
66


13
17
40
70


14
18
42
74


15
19
44
78


16
20
46
82


17
21
48
86


18
22
50
90

funracer
17-11-2013, 20:59
ist das nicht ein wenig übertrieben für so etwas banales ?

FloImSchnee
17-11-2013, 23:29
ach er meinte vll. einfach, dass man bei geschicktem Anschreiben gleich so wenige Unbekannte wie möglich anführen kann;
und damit nur _eine_ Gleichung braucht um daraus direkt den _ersten_ Wert auszurechnen:

" 90 personen: um 4 männer mehr als frauen und um 10 kinder mehr als erwachsene."
90 = (f+4+f)+[(f+4+f)+10] (einfach mitgeschrieben was da steht)
=> f=18

Man spart sich also das Auflösen des Gleichungssystems

Klar braucht man dann noch Gleichung 2 und 3 für die anderen Werte:
m=f+4 => m=22
k=m+f+10 => k=50


Passt so, allerdings musst du "4f" schreiben, nicht f+4

xLink
18-11-2013, 12:06
Passt so, allerdings musst du "4f" schreiben, nicht f+4
Bist dir sicher?
4f bedeutet ja (4 * f).. und es sind "um 4 männer mehr als Frauen" lt. Angabe.

FloImSchnee
18-11-2013, 15:36
Hoppla, hast recht!