PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studenten-Team bittet um eure Hilfe für ein Projekt



WUStudents
08-11-2013, 21:11
Hallo liebe Community,
wir sind ein Studententeam der Wirtschaftsuniversität Wien und bearbeiten zur Zeit im Rahmen eines Entrepreneurship&Innovations-Kurses ein Projekt in dem es darum geht neue Anwendungsfelder für ein bestimmtes Produkt zu finden.

Im Detail geht es um ein Verfahren (Kunststoffbiegemaschine), mit dessen Hilfe Produkte aus Kunststoff an jegliche Oberfläche/Form angepasst produziert werden können (custom made). Die Abmaße der Oberfläche werden entweder per Handscanner oder per CAD-Software eingelesen, wodurch das per Maschine erzeugte Kunststoffprodukt exakt passgenau ist. Beim Produkt selbst handelt es sich um ein einfach zusammensetzbares Netz aus Streben und Verbindungsstücken.

Verwendet werden können thermoformbare Kunststoffe mit ihren ihnen eigenen Eigenschaften wie Wasserfestigkeit und geringem Gewicht.

Unsere Fragen an euch:
Habt ihr derzeit Probleme, welche durch das oben genannte Verfahren gelöst werden könnten? Wenn ja, was ist die derzeitige Lösung und welche Vorteile würde der Wechsel zum neuen Verfahren mit sich bringen?
Wenn nein, kennt ihr vielleicht jemanden, der davon profitieren könnte?

Wir freuen uns über jede Idee oder Anregung und bedanken uns für eure Unterstützung. Wenn ihr weitere Informationen braucht, zögert bitte nicht, uns zu kontaktieren. Es handelt sich um ein reales Produkt, und wir lukrieren keinerlei finanziellen Profit aus dieser Aufgabe.

Viele Grüße,
WUStudents
Institut für Entrepreneurship & Innovation
Wirtschaftsuniversität Wien - http://www.e-and-i.org

xLink
09-11-2013, 16:55
Was mir schon länger wünsche, sind Schutz-Formteile für den Rahmen.

Dafür braucht man aber kein löchriges Netzmaterial, sondern ein durchgehendes, dünnes Stück Kunststoff, welches aber die Form hält.
Interessante BEreiche des Rahmens wären die, die vom Reifen mit Dreck und Steinchen be-sandstrahlt werden:
- Ein Formteil für die Unterseite des Unterrohrs, welches auch das Tretlager unten umschließt
- Ein Formteil welches beide Kettenstreben von oben umschließt, die Rückseite des Sattelrohrs und ein geschicktes Schild für den Umwerfer darstellt.
- Ein Formteil welches die oberen/hinteren Bereiche der Sitzstreben covert
Wenn da jeweils die "clip-me-on" Funktion dabei is, dann is das sogar praktisch und für die Reinigung abnehmbar.
Natürlich kann man die Teile auch mit Folie bekleben; aber so ein festes, leichtes Teil welches den Rahmen schützt; formangepaßt (ist ja dann für die ganze Rahmenserie verkaufbar) kann schon chick sein, wenn es farblich zum Rahmen paßt.
Zudem wird es schlichtweg mehr aushalten.

g-rider
09-11-2013, 17:18
Fürs Speci gibt's sowas bereits

WUStudents
09-11-2013, 20:58
xLink vielen Dank für deine Idee!

derDim
09-11-2013, 22:52
Hallo liebe Community,
wir sind ein Studententeam der Wirtschaftsuniversität Wien und bearbeiten zur Zeit im Rahmen eines Entrepreneurship&Innovations-Kurses ein Projekt in dem es darum geht neue Anwendungsfelder für ein bestimmtes Produkt zu finden.

Im Detail geht es um ein Verfahren (Kunststoffbiegemaschine), mit dessen Hilfe Produkte aus Kunststoff an jegliche Oberfläche/Form angepasst produziert werden können (custom made). Die Abmaße der Oberfläche werden entweder per Handscanner oder per CAD-Software eingelesen, wodurch das per Maschine erzeugte Kunststoffprodukt exakt passgenau ist. Beim Produkt selbst handelt es sich um ein einfach zusammensetzbares Netz aus Streben und Verbindungsstücken.

Verwendet werden können thermoformbare Kunststoffe mit ihren ihnen eigenen Eigenschaften wie Wasserfestigkeit und geringem Gewicht.

Unsere Fragen an euch:
Habt ihr derzeit Probleme, welche durch das oben genannte Verfahren gelöst werden könnten? Wenn ja, was ist die derzeitige Lösung und welche Vorteile würde der Wechsel zum neuen Verfahren mit sich bringen?
Wenn nein, kennt ihr vielleicht jemanden, der davon profitieren könnte?

Wir freuen uns über jede Idee oder Anregung und bedanken uns für eure Unterstützung. Wenn ihr weitere Informationen braucht, zögert bitte nicht, uns zu kontaktieren. Es handelt sich um ein reales Produkt, und wir lukrieren keinerlei finanziellen Profit aus dieser Aufgabe.

Viele Grüße,
WUStudents
Institut für Entrepreneurship & Innovation
Wirtschaftsuniversität Wien - http://www.e-and-i.org

individuell angepasster sattel
nach vorlage (alter sattel)
aber dort 5mm schmäler
und da ein bisschen breiter...

maff
10-11-2013, 10:10
Besteht die Chance auf Verwirklichung?

Ich hätte gerne eine Box:
- möglichst klein
- passend ins Trapez aus Oberrohr, Steuerrohr und Unterrohr
- wasserdicht.
- abschluss der Box an den Rohren soll möglichst ohne merklichen Übergang gearbeitet sein, weil das Finish des Rahmens voraussichtlich eine Folie sein wird.
- Zugang zur Box soll von hinten möglich sein.

Zweck: Elektronik-Box, um den Output des Nabendynamos aufzuteilen auf:
- Scheinwerfer
- 1 x extern USB zur Versorgung des Navi
- 1 x intern USB zum Laden von Smartphone, mp3-Player, etc ...


Edith fragt sich, ob auch Kunststoffflächen erzeugt werden können?

xLink
10-11-2013, 13:03
Ich hätte gerne eine Box
Sowas hätte ich auch gern. Ich denke, dass sowas besser im Inneren des Gabelschafts aufgehoben ist (gibt auch Ahead Kappen mit Anschluß).

Die Idee mit der Box bringt mich aber auf den Gedanken, dass Boxen für den TRansport von Sachen, welche in das Rahmendreieck/Rahmentrapez passen auch praktisch wären. Die käuflichen Taschen sind ja alle mehr oder minder schlecht passend und die BEfestigung weit entfernt von der Eleganz einer Passform. Vielleicht würde auch ein Rahmen genügen, welcher in das Rahmentrapez einklickbar ist und welcher links und rechts mit Wasserfestem Textil verkleidet ist. Das TExtil hat dann den Zugang (Reißverschluß mit Regenschürze). Der einklipsbare Rahmen ist eigentlich doppelt ausgeführt, so dass man das TExtil nur zuschneidet, es über den "inneren der beiden Rahmen" legt, dann den außeren Rahmen drauf steckt und es hält; dan die ganze Konstruktion in den Rahmen und gut ist.
Ist dann vll. eher ein Spartenprodukt für Reiseradler.. aber wenn ich mir ansehe was Lösungen für Camper kosten, ist Preis bei solchen Anwendungen wohl eher ein untergeordnetes Kriterium, wenn die Funktion Top ist.

maff
10-11-2013, 13:22
Sowas hätte ich auch gern. Ich denke, dass sowas besser im Inneren des Gabelschafts aufgehoben ist (gibt auch Ahead Kappen mit Anschluß).

Die Idee mit der Box bringt mich aber auf den Gedanken, dass Boxen für den TRansport von Sachen, welche in das Rahmendreieck/Rahmentrapez passen auch praktisch wären. Die käuflichen Taschen sind ja alle mehr oder minder schlecht passend und die BEfestigung weit entfernt von der Eleganz einer Passform. Vielleicht würde auch ein Rahmen genügen, welcher in das Rahmentrapez einklickbar ist und welcher links und rechts mit Wasserfestem Textil verkleidet ist. Das TExtil hat dann den Zugang (Reißverschluß mit Regenschürze). Der einklipsbare Rahmen ist eigentlich doppelt ausgeführt, so dass man das TExtil nur zuschneidet, es über den "inneren der beiden Rahmen" legt, dann den außeren Rahmen drauf steckt und es hält; dan die ganze Konstruktion in den Rahmen und gut ist.
Ist dann vll. eher ein Spartenprodukt für Reiseradler.. aber wenn ich mir ansehe was Lösungen für Camper kosten, ist Preis bei solchen Anwendungen wohl eher ein untergeordnetes Kriterium, wenn die Funktion Top ist.

Sorry, off topic: aber wenn ich mir die Preise von B&M (mit Buffer-Akku und unglaublich schiach) und The Plug III von Supernova (1 USB, zusatzaufwand, die zu ladenden Geräte wasserdicht zu verpacken), gefällt mir meine Idee eigentlich schon recht gut. Ausserdem die gestalterischen Möglichkeiten, wenn es in den Rahmen quasi integriert ist ...

Wobei ich deinen Usecase auch sehr interessant finde, aber hat ein ganz anderer Ansatz als meiner.

WUStudents
10-11-2013, 14:30
Also es gibt von der Maschine bis jetzt nur 1 Prototypen. Aber der Hersteller möchte eben wissen wo man sein Produkt überall einsetzen kann um eben auch die Maschine dementsprechend anzupassen.

Kunststoffflächen können nicht hergestellt werden, die Streben können jedoch in verschiedener Dicke und Breite erzeugt werden.

@derDim: An individuelle Sattel haben wir auch schon gedacht. Ist wirklich etwas was ihr brauchen könnt?

Das mit der Box ist bestimmt auch eine interessante Idee, sollte auch umsetzbar sein, da die Streben einfach mit einer Textilfolie überzogen werden müssen.

Hier noch ein Bild zur Oberflächengestaltung:

148816148817

Vielen Dank für den bisherigen Input, ich hoffe euch fällt noch was ein.

lg

maff
10-11-2013, 14:39
Hier noch ein Bild zur Oberflächengestaltung:

148816148817

lg

Ist die Tasche aus (1) oder das Laminat aus (3) beklebbar?

WUStudents
10-11-2013, 15:37
(3) ist beklebbar ;)

derDim
10-11-2013, 18:53
Also es gibt von der Maschine bis jetzt nur 1 Prototypen. Aber der Hersteller möchte eben wissen wo man sein Produkt überall einsetzen kann um eben auch die Maschine dementsprechend anzupassen.

Kunststoffflächen können nicht hergestellt werden, die Streben können jedoch in verschiedener Dicke und Breite erzeugt werden.

@derDim: An individuelle Sattel haben wir auch schon gedacht. Ist wirklich etwas was ihr brauchen könnt?

lg

ich würd sowas schon haben wollen / brauchen können
vermarkten lässt sich sowas auch (bei menschen die sich auch maßrahmen fertigen lassen)

stabilität wird halt ein problem sein
der http://dx.com/p/vertu-ccrv-5-bike-bicycle-hollow-out-seat-saddle-yellow-237072
soll auch nur ein halbes jahr halten

148837
mit dem fahre ich heute noch
is moosgummi auf einer alten kunststoffunterlage und leder darüber
hat sich ganz gut an meinen ******** angepasst
hätte gerne eine kopie davon

xLink
11-11-2013, 18:43
@Maff: ich hab dich dann falsch verstanden - ich dachte in deine Tasche kommt !Nur! das Ladegerät und die Geräte sind außerhalb.
Es gab mal einen Sattel der aus einer Netzformigen Satteldecke aus Kunststoff bestand.. sowas ist leicht, luftig und dank eurer Maschine an den Popsch anpassbar.
Haltbarkeit war aber begrenzt.

roadrunner82
11-11-2013, 19:33
@Maff
Für deinen Fall wäre wohl ein 3D Drucker die richtige Wahl. Vielleicht findest du ja jemanden mit einem Reprap, Makerbot o.ä. in deiner Gegend.

WUStudents
20-11-2013, 16:15
könnte euch vielleicht interessieren (falls ihr die nicht eh schon kennt)

http://www.sq-lab.com/produkte/fahrradsattel/mtb.html#.Uoy8EY2MU7A

punkti
20-11-2013, 17:30
3d drucker hier......

worum gehts? ;o)

WUStudents
20-11-2013, 18:02
Es geht um eine Maschine die Kunststoffstreben in alle möglichen Formen biegen kann. Kann zwar nicht genau das gleiche wie ein 3D Drucker, ist aber dafür billiger, schneller und kann in größeren Dimensionen Produkte (Netzstruktur) herstellen.

WUStudents
25-11-2013, 15:01
Hey Leute,

ich hätte gerne von euch gewusst welche Idee/Vorschlag ihr am besten bzw. nützlichsten findet.

A) Box fürs Rahmendreieck (maff)
B) passgenauer Sattel (derDim)
C) Schutzverkleidung für den Rahmen (xLink)

also was davon hat das größte Potenzial?

mfg

xLink
25-11-2013, 16:22
zum Sattel fiel mir übrigens das hier noch ein:
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?135428-Sattel-Tioga-Spyder&highlight=spyder