PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ghost AMR 7500: Frage zum Umwerfer



GeriAut
20-02-2014, 12:43
Hallo liebes Forum!

Habe beim Schrauben an meinem 2012er AMR 7500 folgendes entdeckt. Der Umwerfer schlägt beim Wechseln auf das kleinste Kettenblatt am Sitzrohr an und hat dort schon den Lack beseitigt.
Das kann nicht normal sein - oder? Des weiteren würde mich interessieren wozu die komische Platte am Umwerfer dient (siehe Foto 2). Außer dass die beiden Schrauben dort ihre Köpfe versenken habe ich noch keinen Sinn für dieses Teil gefunden.

Danke für eure Antworten im Voraus

Siegfried
20-02-2014, 13:42
Der vorhandene Umwerfer ist ein sogenannter "Direct Mount" Umwerfer, soweit ich das sehe.
Der Grund, warum das Ding ans Sitzrohr anschlägt, ist meiner Meinung nach, dass der untere Anschlag schlecht eingestellt ist und der Umwerfer zu weit ausschwenkt.

Die ominösen Schrauben dienen dazu, den Umwerfer auch etwas nach oben/unten verstellen zu können. Nennen wir es "Winkelkorrektur" da es nötig sein kann, abhängig vom Sitzrohrwinkel des Bikes den Umwerfer etwas nach zu justieren.

Mit den Begriffen "Umwerfer einstellen" oder "Umwerfer Anschlag einstellen" wirst du im Netz Tonnenweise Zeug finden, wie man das macht.
Mein Hinweis dazu: auf jeden Fall den Schaltzug aushängen wenns um den unteren Anschlag geht!

GeriAut
20-02-2014, 14:30
Danke vorerst für die Antwort. ich habe es mir gedacht, dass der Anschlag nachgestellt werden muss. Obwohl es schon komisch ist. Bisher hatte ich den Eindruck, dass der Umwerfer korrekt eingestellt ist, denn das Schalten hat gut funktioniert und auch die Kette ist am Leitblech nicht angekommen :confused:

Siegfried
20-02-2014, 14:37
Schlecht eingestellte Umwerfer kann man, speziell am unteren Anschlag, mit dem Seilzug nachspannen. Wird der dann mal etwas lascher, setzen sich die Bowden usw... dann kann genau sowas passieren. Daher mein Tipp mit dem Aushängen des Seilzugs.